Links/Rechts 22.6.15

.


.

… „Das Geschichtsbild Klaars hinderte die Gemeinden bislang nicht daran, die Großspenden anzunehmen. Klaar, zugleich langjähriger Vorsitzender des Verbandes Deutscher Soldaten schrieb 2011: „Beide Weltkriege wurden von Großbritannien und seinen Verbündeten als zweiter 30-jähriger Krieg geführt, um Deutschland als Wirtschaftsmacht auszuschalten.“ Der Berliner Rechtsextremismus-Forscher Hajo Funke sagte zu Klaars These, diese entspreche der „Propaganda der Nationalsozialisten“. Zu Klaars Zitat befragt, war der katholische Pfarrer Müller nicht zu einer Distanzierung bereit. Der Wissenschaftler Funke kritisiert die Haltung Müllers zu Versailles als Begründung des Zweiten Weltkriegs scharf: Wenn Müller hier Verständnis äußere, müsse er wissen, dass „dieses Denken in Rache“ das „Denken der Nationalsozialisten und mancher Deutschnationaler“ gewesen sei.

… Das gilt auch für ein weiteres Zitat des Ex-Bundeswehroberst Max Klaar: „Deutsche haben allen Grund, den 8. Mai 1945 als den Tag anzusehen, an dem die Ausschlachtung des völlig entrechteten Deutschlands begann! Das sollten wir jedem entgegnen, der uns mit der ‚Befreiungs-Lüge‘ kommen will.““ …

rbb: Kirchenobere zweifeln an deutscher Alleinschuld am Krieg

… „Ein nützliches Netzwerk das, an den Völkern vorbei und nicht selten zu deren Schaden, am Rad der gesellschaftlichen und ökonomischen Entwicklung dieses und jenes manipulieren oder anstoßen darf und soll. Aber nicht mehr, als es den Finanzen und Interessen der Herrn der Welt zuträglich ist.“ …

HMK: Kleine Bilderberger Nachlese

… „(Kommentar): Das glaub ich nicht. Unter den gegebenen Umständen genug Öl aus dem eigenen Herrschaftsgebiet hinaus zu leiten, um das ganze Unding zu finanzieren, scheint mir unmöglich. Die Gestehungskosten sind für den IS höher, die Erträge niedriger, der Ölpreis zurzeit gedrückt. Ich vermute, da fliessen immer noch grosse Summen aus Saudiarabien, den übrigen Golfstaaten, die Türkei und weiteren, privaten Unterstützern aus Gott weiss woher.“ …

ard: Ölschmuggel – die Finanzquelle des IS

… „Ein Sprecher der russischen Strafverfolgungsbehörde SKR hat vorgeschlagen, die Mondlandungen der Amerikaner von 1969 bis 1972 im Rahmen eines Untersuchungsverfahrens genauer unter die Lupe zu nehmen. Oh, wie nett – da beginnt gerade ein Austausch der Geschenke. Schließlich ist die amerikanische Strafverfolgungsbehörde FBI gerade dabei, die Vergabe der Fußballweltmeisterschaft 2018 nach Rußland genauer unter die Lupe zu nehmen. Das ist ja das Schöne an der Weltpolitik, daß alle ihre Leichen im Keller haben. “ …

Michael Winkler: Tageskommentar 22.6.15

einartysken: Die Wiederauferstehung der kolumbianischen Bauern-Bewegung

einartysken: US-Großunternehmen schüren die Spannungen zwischen Haiti und Dominikanischer Republik

… „Da es uns gesetzlich verboten ist, die Flüchtlinge mit unserem Auto irgendwo hinzubringen – und sei es zu einem Arzt – stehen wir oft hilflos vor kranken Menschen, denen wir nicht helfen dürfen. Gestern fuhr ich mit meiner 17-jährigen Tochter die Strecke zur Grenze ab, es goss in Strömen. Dennoch waren wieder Hunderte Syrier unterweg, bis auf die Haut durchnässt. Es waren unzählige Kinder darunter, eine junge Frau trug einen 2 Monate alten Säugling auf dem Arm und bat mich weinend, sie und ihr Baby zur Grenze zu fahren. Ich konnte es nicht tun, denn abgesehen davon, dass im Falle einer Kontrolle die Polizei das Auto konfiszieren würde, würde mich auch eine Klage der Staatsanwaltschaft erwarten. Das entsprechende Gesetz soll die Flüchtlinge angeblich vor Schleppern schützen.
“ …

einartysken: Griechenland, die Blockade vor den Toren Zentraleuropas

… „Nach dem jüngst erfolgten Beschluss des ukrainischen Parlaments, die Erklärung der Menschenrechte im Donbass außer Kraft zu setzen, ist jede wie auch immer geartete Ahndung jedweder Gewalttat gegen Angehörige der Milizen wie auch gegen Zivilisten im Donbass völlig unvorstellbar geworden. Mit diesem Schritt wurde ihnen schlicht die Zugehörigkeit zur Menschheit aberkannt.

… Wie in einem Brennglas gebündelt zeigt sich im Donbass ein Ringen um die Zukunft der Menschheit.“ …

saker: Die Dunkle Seite: „Wir sollten nicht so werden wie sie“

 

.

21 Gedanken zu „Links/Rechts 22.6.15&8220;

  1. „Der Wissenschaftler Funke kritisiert die Haltung Müllers zu Versailles als Begründung des Zweiten Weltkriegs scharf: Wenn Müller hier Verständnis äußere, müsse er wissen, dass „dieses Denken in Rache“ das „Denken der Nationalsozialisten und mancher Deutschnationaler“ gewesen sei.“

    Typische Scheinlogik war der Funke da liefert, wie wäre es wenn diese Gutmenschen mal mit inhaltlicher Erwiderung kommen könnten?

    1. Der Friedensvertrag von Versailles

      Die Friedensbedingungen der Siegermächte wurden für Deutschland im französischen Versailles verhandelt. Hierbei hatte, entgegen bisheriger völkerrechtlicher Gepflogenheiten, die deutsche Seite kein Mitspracherecht. Ihre Delegation wurde hinter Stacheldraht interniert. Die Vertreter der Verliererstaaten hatten lediglich die Aufgabe, die Friedensbedingungen entgegenzunehmen.

      http://www.infoseiten.slpb.de/geschichte/deutschland/weimarer-republik/der-friedensvertrag-von-versailles/

    2. Gelassenheit ist angesagt: Wenn Leute wie Funke, nach geltenden Staats- und Völkerrecht abgearbeitet werden…und das kommt…was glaubst, was für ein Gesicht du da zu sehen bekommst.

      Allein aus dieser Aussage Funkes, aus der Konsequenz mit den Folgen für die Deutschen, könnte ich eine mehrere hundert Seiten lange und in keinem Punkt zu widersprechende Klage verfassen.

      Also nicht aufregen, sondern aufmerksam zu Kenntnis nehmen und warten, bis Rechtstaat wieder durchgesetzt wird nicht nur durch UNMITTELBARKEIT- WIE MICH JETZT- SONDERN AUCH MITTELBAR, denn was ich gerade schrieb ist ja IM NAMEN UND ES UNVERÄUSSERLICHEN RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES!

  2. Schalk Goldokowski ist tot: Er hat, wenn auch unfreiwillig, einen großen Dienst geleistet, als er gegen des Verstoßes amerikanischen Militärrechts, verurteilt wurde.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/alexander-schalck-golodkowski-ist-tot-a-1040014.html

    Mitte der Neunzigerjahre wurde er zweimal verurteilt, zu insgesamt 16 Monaten Gefängnis auf Bewährung – wegen eines Waffengeschäfts und illegalen Imports von Mikrochips, beides war mit einem Militärregierungsgesetz von 1949 nicht vereinbar. (Lesen Sie hier den SPIEGEL-Bericht anlässlich seines 80. Geburtstags.)

  3. Hut ab vor diesen Kirchenoberen, die scheinbar als einige der wenigen bereit sind der Lügen der Alliierten und der alliierten BRD entgegenzutreten.

    Auf die Verantwortlichen der BRD und ihrer willigen Helfer wird eine RECHTSAUFARBEITUNG WARTEN, DIE SIE MIT DEN HISTORISCHEN FAKTEN KONFRONTIEREN WIRD.
    Dies wird nach geltenden Staatsrecht- und Völkerrecht geschehen.

    Vor zwei, drei Jahren, wenn ich dies mitteilte, klang dies noch lächerlich, doch heute schon, steht den vermeintlich Mächtigen die Schockstarre ins Gesicht gemeiselt….und sie fragen sich, ob ihre Helferlein überhaupt noch funktionieren.
    ES RÜCKT NÄHER UND NÄHER……

  4. Die USA liess das eigene Volk verhungern, Kinder, Frauen und Senioren: http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/22769-Millionen-Amerikanern-droht-der-Hungertod.html
    http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/23487-den-Vereinigten-Staaten-mssen-Millionen-Senioren-hungern.html
    Geld für Waffen, Drohnen, Krieg, Terroristen ausbilden, unterstützen haben sie immer Geld. Aber für sein Volk nicht, das ist Steuergeld…. eine Schande….. nicht nur in USA, sogar auch in der EU, fast überall…..

  5. Hajo Funke nur argumentum ad hominem und ohne Inhalt.

    Und die „Muslmische Ausschreitungen im Zentrum von Paris“ (Sommer 2014) sind nur die sichtbaren parasitären Begleiterscheinungen 😡

  6. „Was ist ein Obama Kaffee?“ fragte die liebreizende Gattin des israelischen Innenministers auf Twitter -und gab gleich selbst die Antwort: „Schwarz und schwach“.

    So spucken also die Selbstauserwählten also auch noch auf jene, welche sie ernähren und beschützen. Das nenne ich realen Größenwahn.

  7. Beide Weltkriege wurden erwiesenermaßen durch Großbritannien und seine Verbündeten als zweiter 30-jähriger Krieg geführt, um Deutschland auszuschalten.

    Nicht nur einer hat´s gesagt. Nicht nur einer wurd erschossen. Genutzt hat´s nichts. Alle Welt weiß es, die gedruckten Bücher sind längst zu viele, um sie zu verbrennen.

    Griechenland, Griechenland. So viel Panik ist nicht gespielt.
    Kalergi-Merkels Todeseuropa ist tot.
    Europa wird leben.

    1. Was heißt denn: erwiesen? Ist das „er“ auf den „Wiesen“??

      Es ließe sich also höchstens sagen: bewiesen, welches sich von Beweis herleiten lässt. Allerdings zählt der Beweis als Mittelpunkt zwischen Behauptung und Beleg einen Dreck in heutiger Zeit, denn Behauptung und Beleg lassen sich manipulieren -der Beweis niemals!

      Und deshalb ist der Beweis als Mittelmacht der These sowie der Antithese der schwankende Punkt auf dem die Verbrecher reiten wie auf einer Rasierklinge oder Spitzenwelle.

      Oder um es anders zu sagen: Das ganze System der Lüge beruht auf der Wahrheit. Und den dynamischsten Teil der Wahrheit haben diese Lügenidioten sich ausgesucht, um die Wahrheit selbst in Grund und Boden zu treten: den Beweis.

      Und es geht noch höher! Diese Lügenidioten haben sich eingebildet / bilden sich ein, den Beweis zu einer abstrakten Wissenschaft ausbilden zu können, den nur alleine sie, diese Lügenidioten,beherrschen. Eine Quasigeheimwissenschaft also:-)

      Allerdings spricht in der Tat sowohl jede Blume und Blüte, jedes Tier und auch mancher Mensch gegen diese Form von Schwachsinn.

      Das Leben ist viel tiefer angelegt. Es ist schön und erhaben und edel. Und unsere deutschen Dichter und Denker haben die Tiefe, die Schönheit und das Erhabene des Lebens behauptet, belegt und bewiesen.

      1. Zum zweiten: der Unterschied zwischen Geisteswissenschaft und geistloser Wissenschaft ist recht einfach zu begreifen:

        Die deutsche Sprache bietet ihrem Wesen nach jedem Menschen auf dieser Erde an, Geisteswissenschaftler zu werden, das Angelsächsische nicht.

        Die deutsche Sprache ist ein unerschöpfliches Füllhorn für jeden Kopf, der denken muss und möchte und in die Tiefen des Geistes vordringen will. Das Angelsächsische flattert auf einer riesigen Pfütze -und träumt davon, Ozeane zu beherrschen. Mithin ist die angelsächsische Sprache ein Instrument zweiter oder dritter Wahl…

        Die deutsche Sprache schafft nicht nur Träume. Die deutsche Sprache ist Urbestandteil dieses Traumes, des Lebens selbst.

        Und zuletzt: die deutsche Sprache drängt sich niemals auf. Sie möchte erobert werden. Sie ist die schönste und sperrig und treu.

        1. Als drittes: Oxfortidioten und/oder andere mittelmäßig aus- und eingebildete Wissenschaftler mögen heute noch die Geschicke der Menschheit bestimmen wollen wie zu Zeiten der Papiergeldeinführung in Europa.

          Allerdings haben diese Ochsen in ihrer Gehirnquadratur übersehen, dass ganze Völker kampfbereit pazifistisch werden können.

          Sowie die Engländer also dem Bismarck ein Bündnis immer wieder versagt und verweigert haben, versagt und verweigert das deutsche Volk heute England den Kriegswunsch nach Osten.

          Aber wenn Herr Cameron Frau Merkel öffentlich beschläft, dann besinnen wir uns vielleicht um?-

          1. Die Sprache ist Beruf und Berufung. Und ansonsten hält man besser das Maul oder die Schnauze.

            Denn ich,mit meiner bescheidenen dreijährigen Privatausbildung nach Abitur, bei Herrn Dr. Peter Ukena in Hamburg, habe durchaus deutsches Bildungsniveau.

  8. Grazer Amok: Vom Bosnier zum Österreicher in vier Stunden
    Posted by Andreas van de Kamp on 22. Juni 2015

    http://staatsstreich.at/grazer-amok-vom-bosnier-zum-oesterreicher-in-vier-stunden.html

    Das bosnische Außenministerium hat den Grazer Amokfahrer unmittelbar nach der Bluttat als bosnischen Staatsbürger identifiziert und konsularische Hilfe in Aussicht gestellt. Vier Stunden später, nachdem die österreichischen Behörden den Mann wiederholt als Österreicher bezeichnet hatten, korrigierte sich Sarajewo. Der Täter habe seine bosnische Staatsbürgerschaft zurückgelegt. Seither ist Alen R. unbestritten österreichischer Staatsbürger, mit oder ohne Wurzeln.

    ———-

    Grazer Amok: Österreicher mit Wurzeln, Kommentar überflüssig
    Posted by Andreas van de Kamp on 20. Juni 2015
    http://staatsstreich.at/grazer-amok-oesterreicher-mit-wurzeln-kommentar-ueberfluessig.html

    Bei der Berichterstattung über den Amoklauf in Graz am Samstag gab es subtile Unterschiede. Der Boulevard bezeichnete den Täter als “Österreicher mit bosnischen Wurzeln”, die Qualitätspresse verzichtete auf die Wurzeln. Immerhin konnte man erfahren, dass die Tat mit einem Van der Marke Infiniti begangen wurde. Oberpolizist Klamminger konnte noch nicht sagen, ob das Tatmotiv mit der Wegweisung von der in Trennung lebenden Ehefrau des Täters zu tun hatte, aber bereits “absolut ausschließen, dass es einen extremistischen oder politischen oder religiösen Hintergrund gibt”. Die Kommentarfunktionen der österreichischen Zeitungen waren mit zwei Ausnahmen deaktiviert.

    Die eine Ausnahme war der Standard, dessen Poster exzellent über oft nur Minuten alte Tweets rund um FPÖ-Politiker Strache informiert waren. Sie warfen “HC” vor, die Bluttat für seine Fremdenfeindlichkeit zu nutzen. Strache hatte einen Zeitungsartikel getweetet, in dem der Täter als Bosnier bezeichnet wurde.

    Die zweite Ausnahme in Sachen Sperre der Kommentarfunktion scheint die Kronen Zeitung gewesen zu sein.

    Alle anderen in Augenschein genommenen Tageszeitungen hatten die Kommentare zu den entsprechenden Artikeln deaktiviert. Manche begründeten das offen – wie z.B. der Kurier, der “Rücksicht auf die Angehörigen der Opfer und des Täters” ins Treffen führte. Bei anderen geschah das stillschweigend.

    Zu den Texten erschienen keine Kommentare und Postingformulare, die ansonsten defaultmäßig vorgegeben sind. Dieses Verhalten spiegelt Sicherheitsbewusstsein der Marke Gürtel & Hosenträger wider. Die Foren sind nämlich moderiert und die Postings werden – aus rechtlichen Gründen – praktisch ausnahmslos von Hand freigeschasltet.

    Montag, 22.06.2015
    Grazer Psychosen
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/redaktion/aktuelle-weltnachrichten-vom-juni-2-15.html

    +++ Familie des Täters als aggressiv und »problematisch« bekannt: »Nicht nur Graz ist geschockt, sondern Kalsdorf auch« +++

    Suche nach dem Motiv

    Die Kripo sucht aber nicht nur nach dem Tatmotiv. Unklar ist auch, wo sich Alen R. seit seiner Wegweisung aus dem Wohnhaus in Kalsdorf am 28. Mai 2015 aufgehalten hat. Unbestätigten Berichten zufolge soll er in Bosnien gewesen sein, wo er 1989 geboren worden ist.

    Laut Gerüchten soll er sich in Bosnien mit Hooligans getroffen haben und unmittelbar vor der Tat wieder nach Graz zurückgekommen sein. Hat er nach seiner Frau und seinen kleinen Kindern gesucht? Dafür gibt es keine Bestätigung, so die Polizei.
    Amtsbekannt

    Bestätigt wird hingegen von Polizei und Gemeinde, dass der Verdächtige und aber auch seine Eltern amtsbekannt sind. Es habe immer wieder Anzeigen und Beschwerden gegeben, so Bürgermeisterin Ursula Rauch.

    Diese Familie, die 1993 im Zuge des Balkankrieges in die Steiermark geflüchtet ist, gilt im Ort als abgeschottet und nicht integriert. Immer wieder kam es zu Konfrontationen mit den Nachbarn. X-mal habe die Polizei einschreiten müssen, erzählen die Anrainer. „Wir wundern uns nicht, dass etwas passiert ist, damit haben wir gerechnet“, sagen sie übereinstimmend. „Nur dieses Ausmaß ist auch für uns völlig überraschend.“

    (kleinezeitung.at)

  9. Kirchenobere zweifeln nicht.

    … für viele Ostdeutsche sei der 8. Mai kein Tag der Befreiung, weil sich dann die „rote Diktatur“ angeschlossen habe. Dagegen widersprach die Generalsuperintendentin Heilgard Asmus in diesem Punkt Max Klaar: Das sei eine „unverschämte Geschichtsverfälschung“, weil hier Ursache und Wirkung verwechselt würden, „was Deutschland über andere Völker an Leid gebracht hat, an Ausrottung, an Großmachtstreben. Das musste bestraft werden, also für mich ist der 8. Mai ganz klar ein Tag der Befreiung von vielem.“

    Stalin gerechte Strafe für Hitler. Komplett geistesgestört. Knast ist Freiheit. Stalin und Roosevelt Werkzeuge Gottes, Todesstrafe, Massenmord sind Befreiung, für Dresden und Hiroshima. Nicht schwer sich vorzustellen, was sie sich nun als richtig und gerecht für dieses Land vorstellt. Im Namen Gottes: Deutschland wird zu lebenslänglicher Freiheit verurteilt. Denn Gott verzeiht nie, eine Schuld wird auf Erden nie beglichen – wenn´s um Deutschland geht, weil einzigartig. für alle andern gibt´s die Parteien der 2. Chance, auf Kosten Deutschlands, das es nicht mehr gibt. Sollte Kanzlerin werden, oder Bundesprediger.

    Religionen sind da, um zu teilen, Parteien auch, sagt´s das Wort nciht? Das kapieren sie bloß alle nicht. Alle wollen, dass alle das eine, dasselbe glauben. Geht aber nicht, weil es so viele Glauben gibt und jedem ein Stück Wahrheit fehlt. Und weil sie´s so unbedingt wollen und es so gar nicht klappt, sind sie so wütend und fanatisch. Idioten.
    Wie praktisch, wenn man die Welt zerstören will, um über Müll und Ruinen zu herrschen. Kanaillen.
    Weils der liebe Gott oder Marx, egal, ihnen so versprochen hätt, die andern sollen´s für Zufall halten und sich vor ihnen verneigen für ihren göttlich wahren Plan. Schon ein lustiges buntes Völkchen, oder? Frau Pfarrerin findet´s klasse, die notwendige Gerechtigkeit der Gleichschaltung der Freiheit der Gedanken und der Wahrheit.

    Was soll´s, kommt auf´s gleiche raus. Deutschland ist einzigartig. Sehr wahr, ganz recht. Kein Zweifel möglich – jedenfalls sagen das alle. Alle halten Deutschland für einzigartig. Alle Menschen und Länder der Welt, alle Parteien. So sieht´s nun mal aus. Wird was dran sein.

    Mann und Frau sind gleichgestellt. Notfalls per Gesetz – natürlich. Wegen der Gemeinsamkeit – versteht sich.
    Schon lustig.

    1. nicht gleichgestellt: gleichgeschaltet natürlich. Aber auch lustig. Die Freude am Gleichen.
      Die Homos dazu, auch gleichgedingsbumst. Ach-wie-gut-dass-niemand-weiß-ob-ich-Männlein-oder-Weiblein-heiß gleich hinterher, gleich dazu. Klos müssen 3, natürlich, Geschlechter 7 oder unendlich – selbstverständlich, denn verstehen kann man´s nicht. Bunt ist gleich, je bunter, desto besser. Pädos sind Menschen, und irren kann sich jeder. Bloß nicht die, die´s besser wissen. Ausländer sind neu-deutsch, also auch gleich, und somit besser. So ist das. Jeder kriegt ne 2. Chance. Nur ungeborene Kinder nicht, mit Schuld geborene schon gar nicht. Die kommen in die Schule, dann können sie in die Kirche gehen, mit Parteibuch oder ohne. Vergewaltigte Kinder brauchen ja keine 2. Chance, bei verschwundenen, hm, weiß man´s nicht genau… man sollte die Grünen fragen, die wissen alles. Oder den Papst, geht auch. Das Blöde ist, er weiß alles, sagt er, hat auf alles ne Antwort. Bloß die Kinder sucht er nicht. Und sagt nicht wo sie sind. Wahrscheinlich ist er bei den Grünen, denen tut auch alles leid. Sogar die Deutschen tun ihnen leid – dass es sie gibt. Bringen sie sich eigentlich bloß deshalb nicht um, weil´s Deutsche gibt? Ja, man würd sie gern verstehen. Wer´s nicht kann… muss Mitglied werden – bleibt wohl nichts anderes übrig. – Niemand ist kriminell, das ist das Gute, illegal schon gar nicht. Jedenfalls solange er Mercedesse anzündet oder anderen ne Eisenstange übern Kopf zieht. Oder Nazis erschießt (weil´s sowas gar nicht gibt). Oder einem nen Pflasterstein ins Gesicht schmeißt. Das gibt´s schon, und Leute, die glauben, Pflastersteine wären dazu da – und die Städte, um genug davon bereitzuhalten. Eigentlich müsste so einer ja sogar Minister werden, Frieden führen, Länder befreien, Geschummel mit Visa und Millionen machen. Wenn auch nie genug, klar, für die Verdienste kann man gar nicht genug verdienen. Und ach, was gäb man denn nicht noch dafür. Wenn man´s hier doch auch bloß so gut haben könnte wie Jugoslawien und Irak, Libyen und Ukraine. Oder Afrika? Immer muss Deutschland bloß die Taschen aufmachen, damit andere es gut haben. Immer meinen sie´s bloß gut mit anderen… aber vielleicht ist man auch bloß undankbar.
      Niemand ist illegal. Nur wer heute drüber spricht (oder GEZ nicht zahlt), ist morgen kriminell (bald gibt´s ein Gesetz dafür, Gedankenheilanstalten dazu). – Und wenn er immer noch Turnschuhe anhat, muss es wohl ein Nazi in Nadelstreifen sein, haha. Im schlimmsten Fall bloß Deutscher? Oder Mensch… ist ein Deutscher keiner? Falsche Frage… Sollten Unworte des Jahres, des Jahrhunderts werden. Ach was: der Ewigkeit. Das ist die richtige Antwort – auf alles.

      Nun, zugegeben. Ist wohl ein Unterschied zwischen lustig und sich drüber-lustig-machen. Wie zwischen gut und gut gemeint.
      Seltsame Zeiten. Sie gehen und kommen.

      Schönes Wochenende.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.