Links/Rechts 19.5.15

macedonia ria.

… „Der russische Außenminister weist außerdem darauf hin, dass die attackierte Regierung in Skopje keine Sanktionen gegen Moskau einführen will und dessen Pläne für die Pipeline Turkish Stream begrüßt.“ …

sputnik: Turbulenzen in Skopje und russisches Gas: „Eindruck eines Zusammenhangs“

… „McNeilly hatte in seinem Bericht unter anderem lasche Ausweiskontrollen und technische Defekte an Bord eines Atom-U-Boot bemängelt.“ …

faz: Britische Atom-U-Boote – Militärpolizei nimmt Whistleblower am Flughafen fest

… „Um eine Abhängigkeit von amerikanischen Triebwerksherstellern zu verhindern, gründeten die europäischen Ausrüster ein Konsortium mit den Partnern ITP, der deutschen MTU, Rolls-Royce und Snecma, um das mit 11.000 PS stärkste Turboprop-Triebwerk der westlichen Welt zu entwickeln, wie es damals hieß.“ …

faz: A400M stürzte wohl wegen Software-Problemen ab

voltairenet: Der US-amerikanische Tiefe Staat

saker: Russland hat seine südliche Grenze „gehärtet“, politisch wie militärisch

 

10 Gedanken zu „Links/Rechts 19.5.15

  1. +++ Pegida-Demo in Stuttgart: Sechs Polizisten bei Protesten verletzt +++
    „Sechs Beamte haben bei den Protesten gegen die Pegida-Demonstration in Stuttgart am Sonntag Verletzungen davongetragen. Die Beamten erlitten Knalltraumata oder verletzten sich bei Rangeleien.“

    +++ Reaktion auf Misshandlungsvorwürfe: Vermummte demonstrieren gegen Polizeigewalt und provozierten die Beamten mehrfach +++
    Die Demonstranten machten ihrem Ärger über die Misshandlungsvorwürfe gegen einen Bundespolizisten aus Hannover Luft. … Zwei Polizisten wurden bei der Demonstration leicht verletzt. Einige der rund 300 Demonstranten der linken Szene hätten die Polizisten bei der Kundgebung am Montagabend beleidigt, bespuckt und getreten, teilte die Polizei am Dienstagmorgen mit. Die Situation sei eskaliert, als Bundespolizisten den 22 Landespolizisten bei der spontanen Demonstration am Hauptbahnhof zur Verstärkung eilten. „Das war ein Reizthema“, sagte der Polizeisprecher.

    Es gibt Vorwürfe, und einer macht „Luft“, das versteht die gedruckte Volksstimme. So gut, dass es keiner Worte bedarf. Der andere verletzt sich selbst. Und sowas kommt von sowas, wohl wahr.

    Dass das geisteskranke Geschmier den Leuten nicht für´s Erbrechen reicht. Oder für die Kündigung des Abos. Könnten doch wenigstens einen Saufen gehen vom Ersparten. Oder wenn´s kriminelles Geschmier ist: wenn´s ihm gar nicht auffällt, ist wohl der Leser selbst geistesgestört sein. Na dann.

    Peter Dale Scott, „Der tiefe Staat“.
    „Schieben wir also einen aufschlussreichen Exkurs über den Kontext der Ermordung des Präsidenten Kennedy ein. Heute ist eindeutig erwiesen, dass er 1963 so unruhig war über „die Bedrohung durch einen Landesverrat der extremen Rechten“, dass er den Hollywood-Filmregisseur John Frankenheimer mit hoher Dringlichkeit dazu überredete, den Roman „Sieben Tage im Mai zu verfilmen“.“

    http://www.voltairenet.org/article187603.html

    Soll gut sein, der Aussschnitt. Die Sorgen des Präsidenten um Gefahr „rechter“ Kreise sind bekannt, erwiesen. Darüber spricht man aber nicht, das wird als Quatsch hingestellt, steht nicht im Geschichtsbuch. Der Präsident wurde ermordet. In Richtung der vom Präsidenten geahnten Gefahr wurde nicht ermittelt. „Rechte“ Kreise ermittelten… waren sie gemeint? Verbindungen gibt´s genug. Der Mord wurde vertuscht und (einem) Roten zugeschoben.
    Diese Kreise, die es verstanden, alle sog. „Ermittlungen“ auf andere zu lenken, einen Sündenbock zu finden, von sich abzulenken, regieren noch heute, und zwar die halbe Welt. Und sie stehen weiterhin unter Verdacht. – Auch Forrestal fühlte sich verfolgt. Wer tut das nicht, heutzutage. Aber so viele Flugzeugträger, gleich nach jedem vorzeitig verschiedenen Paranoiker einen zu benennen, haben sie schließlich auch nicht. –

    Es wird regiert, es wird vertuscht, die Kanzlerin findet´s offenbar gut. Und wenn jene Kreise damals wie heute angebliche Urheber von Anschlägen beschuldigen, dann macht sie das genauso. Kampf gegen Rechts zum Beispiel. Gegen die NPD zum Beispiel, von der man behauptet: aber nein, die habe man doch nicht (mehr) unterwandert und gesteuert. Nein, mit Gewissheit nicht. Die Nazis der deutschen Gladio natürlich über Jahrzehnte auch nicht. I wo. Dass der Feind vor ein paar Jahrzehnten rot war, stört schon nicht. Die hat man auch nicht unterwandert, initiiert. I woher denn. Die Italien-CIA die Roten Brigaden ebenfalls nicht. Und die CIA die ISIS? Verschwörungstheorie… Und ob, aber hallo. Und was für eine. Eine felsenfeste.

    Was soll´s, seit Kennedy den Dienst als Hampelmann verweigerte, ist er tot. Und alle westlichen Regierungen sind Hampelmänner. Bis auf Leute wie Palme. Der ist auch tot.

    Mörderische Kanaillen lassen die Welt regieren. Jeder weiß es.
    Der jetzige sog. „Präsident“ – ja, der Präsident, der KANN – der prahlt sogar damit. Wie gut er ist, weil er jeden Dienstag oder Donnerstag einen Haufen Leute mit seinem Krakel zu ermorden befehlen musst. Und sagt noch dazu, der Idiot (aber musste es wohl vom Bildschirm ablesen), wenn er´s nicht täte, diesen ganzen Scheiß, dann würd er ja enden wie Kennedy.
    Das Allerschönste: Die Hälfte der Leute wählt sie, die Hampelmänner der Mordvertuscher.
    Täten sie es nicht, würden wenigstens „Kanaille“ auf den Zettel schreiben, wär der Spuk schon vorbei. Futschi, aus und vorbei. Puff macht´s, weg sind sie. Geplatzt, verpisst, als wären sie nie dagewesen.

    Da können einem schon Fragen kommen. Vielleicht bis hin zu der, ob besagte Hälfte der Leute Verbrecher sind.
    Oder ob die hochgestellten, damals sog. „rechten“ Kreise, die die tollsten Morde der Welt vertuschen, nicht schlicht und einfach wirkliche und wahre, die wahrhaftigen, typischen Nazis sind. Und die Regierungen eben ihre Hampelmänner, dann… Nun, beizeiten, bei Lust und Laune, kann man mal drüber nachdenken. Aber warum eigentlich. Falsch ist der Mist ja ohnehin. Finden vermutlich sogar die meisten Wähler.

    Apropos – A400. Oder auch „apropos Mörder“ – wahlweise.
    Germanwings, „Video: IZ Interview von Ralph T. Niemeyer mit Flug-Veteran US-Pilot Mc Connell“
    http://internetz-zeitung.eu/, vor ein paar Tagen.
    Interessant. Aber passt nicht recht, oder? Auch nicht so recht zu Haisenko, mag dem Laien scheinen. (Zu dem offiziellen Quatsch natürlich auch nicht.) Ja, das Fliegen, der A320, die liebe Elektronik… Vielleicht sollte man mal einen Piloten fragen, haha. Aber man müsste es selbst tun. Und er könnte einen belügen. Also was soll´s. Sie lügen ja fast alle. Wahr ist, liest der Leser, wählt der Wähler, was man schwarz auf weiß in Händen hat.

    Na dann guten Flug, hier Ihr Ticket. „You have control.“ – „I hope so“. Wer wird ein Drama draus machen. Meistens geht´s gut, runter kommen sie alle. Nach der Wahl ist´s ähnlich. Wer kriegt schon gleich nen Kopfschuss, wenn er aus der Kabine kommt.

  2. http://www.epochtimes.de/BBC-Bericht-ISIS-schmuggelt-Kaempfer-auf-Fluechtlingsbooten-von-Libyen-nach-Europa-a1239733.html

    Kaempfer-auf-Fluechtlingsbooten-von-Libyen-nach-Europa

    nun die Gefahr ist bekannt und es ist offenkundig, dass die Repräsentanzen sowohl der BRD, wie auch der anderen Staaten Europas hierüber Bescheid wissen, insbesondere, da ja die System-Medien selbst darüber berichten durften.
    Es ist damit so ein OFFENKUNDIGER UND FUNDAMENTALER RECHTSBRUCH gegen ALLE WICHTIGEN RECHTE DER RECHTSTRÄGER EUROPAS als bewiesener Tatbestand vorhanden, dass er eine hervorragende Grundlage für die juristische Aufarbeitung gegen die Verantwortlichen in den Repräsentanzen sein wird: Dass dies eigentlich Aufgabe der Judikativ-Repräsentanz wäre, muss wohl nicht erst erwähnt werden.
    Die Grundlagen für das GROSSE AUFRÄUMEN DURCH DIE RECHTSTRÄGER sind ALLE VORHANDEN und des würde die Kriminellen am meisten freuen, wenn die RECHTSTRÄGER INS CHAOS FALLEN, statt ÜBER RECHT AUFZUARBEITEN. Deshalb gilt es das mit als wichtigste Botschaft zu verbreiten.

    Das GELTENDE RECHT ist es, was den WELTVERSCHWÖRERN DIE GRÖßTE Sorge bereitet und ein unüberwindliches Hindernis darstellt, wenn sich MENSCH nicht in die IRRE leiten lässt.

    1. getrennte Straßen für Israelis …

      Eine überragende Mehrheit von 74% ist für getrennte Straßen für Israelis und Palästinenser in der Westbank.
      http://www.ag-friedensforschung.de/regionen/Israel/apartheid2.html

      Rund herum gibt es Straßen nur für Israelis, sich ausdehnende Siedlungen und militärische Einrichtungen.
      http://www.friedenskooperative.de/ff/ff04/4-66.htm

      „Wir sind Rassisten“
      Jüdische Israelis bekennen sich zur Apartheid –
      http://www.hintergrund.de/201210262297/politik/welt/wir-sind-rassisten.html

  3. Hallo arkor,

    ich bedanke mich aber für den Hinweis zur Person.
    Das Thema nimmt ja schon kontroverse Formen an.
    Die Person wird mit dem griechischen = Maske gleichgesetzt.
    Das bedeute jeder Mensch hätte eine Person.

    Gesetze gelten für Menschen nicht, da immer nur von Personen und Sachen geschrieben wird.
    Ich denke hier läuft einiges auch in der Aufklärerszene schief.
    Es müsse sich ja der Mensch Mann oder Weib nennen und nicht Herr bzw. Frau da dies die Anreden für die juristische Person wären.
    Eventuell kennst Du ja das Thema.
    Sollte man sich wirklich Paul aus der Familie Wald nennen oder wie diese ganzen Dinge in meinen Augen ausufern.

    Die meisten Aufklärer können nicht Fraktur lesen und wenn man auf das alte BGB verweist, z.B. die Gesamtausgabe mit Erläuterungen von Fischer / Hähnle von 1903 da ist im § 1 alles auch gut beschrieben, da müssen diese dann passen, weil sie es nicht lesen können.

      1. was da schief läuft ist gewollt. Selbstverständlich handelt es sich bei der natürlichen Rechtsperson um den Menschen.
        Es wäre den Weltverschwörern natürlich gelegen auch auf diese Weise eine DISTANZIERUNG der Menschen von den eigenen und umfassenden Rechten zu erreichen.
        Und so mancher Trottel folgt dem hingeworfenen vergifteten Köder.

  4. 18. Mai 2015, 16:52 Uhr
    Flugsicherheit
    Hacker soll Kontrolle über Passagierflugzeug übernommen haben
    http://www.sueddeutsche.de/digital/flugsicherheit-hacker-soll-kontrolle-ueber-passagierflugzeug-uebernommen-haben-1.2484129

    FBI beschuldigt Sicherheitsexperten, ein Flugzeug gehackt zu haben
    Florian Rötzer 17.05.2015
    http://www.heise.de/tp/artikel/44/44953/1.html

    Öffentlicher FBI-Bericht Hacker will Flugzeugkurs manipuliert haben
    http://www.berliner-zeitung.de/digital/oeffentlicher-fbi-bericht–hacker-will-flugzeugkurs-manipuliert-haben,10808718,30723172.html

    Flieger, grüß mir die … Germanwings-Flug 9525

    PS: wobei der uns gezeigte Kleinteilige Müll nie und nimmer einen Flieger ergibt 😀

  5. https://parlograph.wordpress.com/2015/05/17/copykill/

    „Zeugenschutz legendiert notfalls als Todesfall, der offen lässt, ob es sich um Suizid, Tötungsverbrechen oder eine zu spät erkannte Krankheit handelt.

    Lässt man diese Möglichkeit einer inszenierten Zeugenbeseitigung ohne Mord gedanklich zu, dann erscheint plötzlich der Feuertod des jungen Arthur Christ nicht nur als Vorlage für die „Beseitigung“ Florian Heiligs, sondern auch für das sogenannte Fanal von Eisenach; den erweiterten Suizid von Böhnhardt und Mundlos, dem in gleicher Weise die Unklarheit des vermuteten Mordes durch Dritte anhaftet … “

    Genial & brillant !!! Ein Gedankengang der bei mir kreiste ich aber noch nicht auszusprechen befähigt gewesen war.

    PS:
    Die Eltern-Darsteller ( Eltern von Uwe Böhnhardt ) in „Das kann man nicht verzeihen | Das Erste – Panorama“ waren mir schon immer unglaubwürdig & unecht vorgekommen.
    Dazu passend auch das Mysterium mit dem unklaren Tatto …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.