Archiv für den Monat: März 2015

Solidarität mit Lars Winter !

von H.-P. Schröder
.
Zieh` dich warm an
+
JUNGE FREIHEIT vom 27. März 2015„Volker Beck zeigt Lars Winter wegen Tweet an

„BERLIN. Der Grünen-Bundestagsabgeordnete Volker Beck hat Lars Winter wegen übler Nachrede und Beleidigung angezeigt. Winter hatte zuvor eine satirische Fotomontage verbreitet, die ein manipuliertes Wahlplakat Becks zeigt.
Statt echter grüner Werbespruche stand dort: „Der Onkel hat Bonbons für euch, Volker Beck Tagesmutter“ – eine Anspielung auf den Pädophilenkomplex inner- und auserhalb der Partei. Beck reagierte mit einer Anzeige, wie so oft, wenn er sich verunglimpft sieht. Trotzdem ist diese Anzeige überraschend: Zum einen steht sie auf schwachen Füssen, schließlich ist das verbreitete Bild harmlos. Zum anderen ist das CDU-Mitglied Winter nicht irgendein Wutbürger, sondern ein Sprachrohr des Arbeitskreises NSU, der die Geheimdienstaktivitäten rund um die Zwickauer Terrorzelle aufklären will. Er tritt nur bei Twitter öffentlich auf. Dort hat er mehr als 50.000 Follower. Der Arbeitskreis NSU hat sich mit ihm solidarisiert.
(rg)“

http://nsu-leaks.freeforums.net/thread/9/pressemeldungen-zum-thema?page=144#ixzz3VVSB1fYf

*

Sicherungsblog

aktuell:

.

Das Inferno: Munition und Feuer…

*

Definitionen: Gedöns, Jugendgefährdung, Staatsgefährdung

*

DER NSU-BETRUG TEIL 7: Die “Selbstenttarnung des NSU am 4.11.” ist ein vertuschter Doppelmord

*

Staatsanwaltschaft Meiningen bestreitet die Existenz von 2 Pumpgunhülsen und stellt Todesermittlungsverfahren ein

*

NSU: Mord in Heilbronn – ein Fazit zum Fazit

.

das Wort zum Sonntag: der Pfaffenstaat/update

von H.-P. Schröder

.

Entsetzlich, rassistisch, geschmacklos – „Zentralrat erwägt Anzeige“-Margitta Neuwald-Golling: „Das ist jugendgefährdend.“ Aber denken Sie selbst !

+

Pastorentochter

+

Gauck

+

Zu bedauern sei, daß in der Auseinandersetzung mit der katholischen Kirche die evangelische nicht als Gegner von Format gewertet werden könne. Schon die Äußerlichkeiten beim alljährlichen Diplomatenempfang hätten ihm das gezeigt.

Der Nuntius und der ihn begleitende Bischof seien so prächtig gekleidet gewesen, daß sie die katholische Kirche wahrhaft würdevoll repräsentiert hätten.

Die Vertreter der evangelischen Kirche dagegen hätten unsaubere Kragen und dreckige Gehröcke angehabt und in diesem Aufzug das ganze Bild so gestört, daß er ihnen habe mitteilen lassen: er sei bereit, ihnen auf Staatskosten zum nächsten Diplomatenempfang eine anständige Bekleidung zur Verfügung zu stellen.

Ihre Vertreter seien derartige Spießer, daß sie seinerzeit ihren Reichsbischof bei ihm madig zu machen versucht hätten mit der Mitteilung, er habe sich für 1400 Mark ein neues Schlaf- und Wartezimmer angeschafft. Er, …… , habe den Herren darauf nur erwidern können, wenn sie einen Anschaffungspreis von 30.000 beim Reichsbischof als dem Papst der evangelischen Kirche beanstandet hätten, hätte er nichts dagegen einzuwenden gehabt und die Kosten auf den Staat übernommen. So aber sprächen sie sich selbst das Urteil.

Diese Art Männer habe gar nicht das Format, die evangelische Kirche zu einem nicht zu unterschätzenden Gegner der katholischen Kirche zu machen. So habe Reichsmarschall Göring seinerzeit, als der Kampf um die Absetzung des Reichsbischofs im Gange war, ein Telefonat eines bekannten Pfarrers mitschreiben lassen, in dem im Hinblick auf eine Besprechung mit Hindenburg gesagt worden sei: “Dem Alten haben wir die letzte Ölung gegeben. Wir haben ihn so eingeschmiert, daß er den Hurenbock jetzt endgültig raussetzt.“

Als dieser Pfarrer bei einer Vorsprache am selben Tage mit vielen Bibelzitaten Hitler zu einem Eingreifen gegen den Reichsbischof habe bestimmen wollen, habe er den Inhalt dieses Telefonats durch Göring vorlesen lassen. Göring habe dabei dagestanden wie weiland Bismarck bei der Kaiserproklamation in Versailles. Mit breitgestellten Beinen. Die Abgesandten der evangelischen Kirche seien darauf hin vor Schreck so in sich zusammengerutscht, daß sie fast nicht mehr dagewesen seien.

Reichspräsident von Hindenburg dem er anschließend über diesen Vorfall Bericht erstattet habe, habe daraufhin unter diese ganzen Auseinandersetzungen mit der Bemerkung einen Strich gezogen: “Jedes Pfäfflein dünkt sich doch wahrlich ein Papst zu sein.“

.

Golling

+

Margitta Neuwald-Golling sitzt als Vertreterin der Kirchen (!), der jüdischen Kultusgemeinden (!) und anderer Religionsgemeinschaften (!) (eine Jüdin und Zionistin deckt das gesamte Reli-Spektrum ab) in der Bundesprüfstelle (Zensurbehörde) für jugendgefährdende Medien

https://killerbeesagt.wordpress.com/2015/03/27/dieser-blog-nun-offiziell-jugendgefahrdend/

https://killerbeesagt.files.wordpress.com/2015/03/indizierung1.jpg

Kurt Neuwald: http://www.juedische-allgemeine.de/index.php/article/view/id/6778

Margitta Neuwald-Golling von der Women’s International Zionist Organization (WIZO) :

http://infoladen.de/koeln/casablanca/fenceoutterror/materialien_pressetext_nach.html

http://www.wizo-ev.org/archiv-unserer-veranstaltungen/9-10-juni-2013-i-europaische-wizo-tagung-i-berlin/

.

*

ZUGABE.

+

Testa

Nachhilfe für Opferproduzenten

von H.-P. Schröder

.

Nachhilfe

*

Sicherungsblog

aktuell:

.

Staatsanwaltschaft Meiningen bestreitet die Existenz von 2 Pumpgunhülsen und stellt Todesermittlungsverfahren ein

*

NSU: Mord in Heilbronn – ein Fazit zum Fazit

*

Das Münchner Gedöns – die Berichterstattung vom 26.3.2015

*

Update: Erst der SKL-Scheck, jetzt die SIXT-Card: Wer ist Prof. Harold Schulte?

*

Florian H.: Wie umgehen mit mutmasslicher Beweisfälschung?

.