Links/Rechts 6.3.15

Bild: votairenet
Bild: voltairenet

.

… „Was hier in den USA gebraucht wird, ist eine loyale Opposition, was kürzlich zweifelsfrei bewiesen worden ist. Bezahlte Lügner, lächerliche Gangster, das Organisierte Verbrechen und die Pädophilen-Gangs im Machtzentrum der USA herauszufordern, das ist etwas, was die Öffentlichkeit gerne hört.“ …

politaia: Das Ende von Netanjahu – Veterans Today

… „Kürzlich wurden 10 A10-Kampfbomber und 300 Soldaten zur Air Base Spangdahlem verlegt“ …

netzplanet: US-Frontbomber nach Deutschland verlegt

… „und Hintertüren einzubauen, die eine Überwachung ermöglichen. US-Präsident Barack Obama hat die Pläne scharf kritisiert.“ …

sputnik: Ich darf spionieren, ihr aber nicht

RT: Libya declares force majeure at 11 oil fields in midst of ISIS crisis

sputnik: US-Botschafter in Seoul mit Rasierklinge attackiert – mit 80 Stichen genäht

14 Gedanken zu „Links/Rechts 6.3.15&8220;

  1. Man beachte den gezeigten Totenkopf und ordne ihn einer Rasse zu! Er ist weder nordisch, ostisch, dinarisch, westisch noch fälisch! Aber zu welcher Rasse gehört er dann?

  2. Betrifft: Ihr dürft spionieren usw.

    Kein Volk wird derart komplett ausspioniert wie Deutschland. Deutsche Universitäten sind im wissenschaftlichen Sinne nichts anderes als US -Konzentrationslager mit guter Bezahlung und Behandlung ihrer dort freiwillig einsitzenden Deppen!

  3. „Ich sehe den Untergang für jeden Staat kommen, in dem nicht das Gesetz über den Herrscher bestimmt, sondern dieser über das Gesetz.“ A. Popp – oder Platon.

    Am 4. März 1919 versammelten sich die Sudetendeutschen, um für ihr von den Alliierten zugesichertes Selbstbestimmungsrecht zu demonstrieren. Die Tschechen ließen ihre Armee in die Menge der Demonstranten feuern und so endete der Tag in einem Massaker.
    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=8y96vynlPWY
    Reconquista Germania

    Da die Übertragungswege des MHV im Internet-Zeitalter nicht auf Berühren, Küssen und sonstigen Austausch von Körperflüssigkeiten beschränkt sind, hat es innerhalb eines Tages die gesamte Republik erfasst.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/hans-u-p-tolzin/masern-hat-gesundheitssenator-czaja-gelogen-.html

    Bei der laufenden Grippewelle rechnen Experten mit mehr Toten in Deutschland als sonst in einem Winterhalbjahr üblich. Grund sei die hohe Zahl der Erkrankungen
    http://www.epochtimes.de/Schwere-Grippewelle-Experten-rechnen-mit-mehr-Toten-a1225154.html

    Wer die Impfung fürs Erinnern und die fürs Vergessen vergisst, kommt in Quarantäne. Herdenimmunität Solidarpflicht. Ist Amnesie infektiös?

    Die immer stärker digitalisierte Landwirtschaft bringt uns nicht nur den Melkroboter. Der Bauer der Zukunft ist IT-Experte.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/andreas-von-r-tyi/vorprogrammierter-gau-der-digitalisierte-bauernhof.html

    Ringo Starr (74) sagt in einem Interview: „Paul McCartney ist nicht echt.“ Schon seit 1966 sei er ein Doppelgänger mit dem Namen Billy Shears. Der echte Paul sei bei einem Autounfall gestorben.
    Paul McCartney (72) wies die Aussage entschieden zurück (epochtimes)

    Free21-Magazin, Credible news mounted on paper
    T. Hansen, der mit KenFM auf der Sommerwiese saß. 53 Seiten!
    https://free21.org/de (h0rusfalke)

    Sozialdemokratisches Gebet.

    Die Messerstecherei und der Tod eines Kioskbesitzers kratzen am Sicherheitsempfinden der Mannheimer … Was will der OB tun? Kurz hält sich an ein Gebet, das vermutlich der US-amerikanische Theologe Reinhold Niebuhr verfasst hat, und das da lautet: Gott, gib mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, und den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann. … Hier mache sich der Charakter einer Großstadt bemerkbar, so Kurz. Gefordert sei hier die Fähigkeit, mit Rückschlägen umzugehen.

    Das gilt auch für die Polizei, die der OB als starken Partner bezeichnet und der er das Kompliment macht, alle großen Verbrechen in letzter Zeit mit Ausnahme des Doppelmords in Kirschgartshausen im Mai 2013 aufgeklärt zu haben. Imponiert hat Kurz zudem, wie schnell fast 20 Streifenwagen kurz nach der Tötung des Kioskbesitzers am Tatort waren. … Der SPD-Politiker fragt sich jedoch, „was wir dazu beitragen können, um das zu verhindern“. … „Wir bringen Menschen unterschiedlicher Herkunft Akzeptanz und Respekt entgegen, wir fordern von ihnen aber gleichermaßen, sich an die Regeln zu halten“, sagt Kurz. Auch das sei ein Beitrag zur Prävention.
    http://www.rnz.de/nachrichten/metropolregion_artikel,-Mannheim-Verbrechen-bringen-den-OB-ins-Gruebeln-_arid,80726.html

    Hier bringen, da fordern, was kommt raus? Bereicherung, gleichermaßen, und hinterher die Polizei, sagt der fromme OB. Das, woran ich glaube, es helfe mir, dass es so bleibe, denn ich kann nicht anders, das ist real, daran ändert kein Grübeln was. Glückwunsch, Wahlempfehlung, gleichermaßen!

    Wotan ist Schicksals-, Kriegs- und Totengott, schamanischer Heiler und runenkundiger Zauberer, der die Künste der Illusion beherrscht. Er ist Sturm- und Wütegott, der es versteht, die Urkräfte im Menschen zu entfes-seln, sie zu ergreifen vermag und ihnen Inspiration und Ekstase verleiht. Gleichzeitig weiß er sie als listiger Unruhestifter gegeneinander aufzuhet-zen und Anteile aus den Tiefen des Unbewussten hervorzuholen, die seit lan-gem verdrängt ihrer Wiederentdeckung oder Befreiung harren. Sein Wesen besticht durch einige Persönlichkeitsanteile, die von menschlichen Bedürf-nissen durchdrungen sind und somit nachvollziehbar werden. Um an seine Ziele zu gelangen, ist er bereit, List und Täuschung einzusetzen und auch die
    sinnlich-erotische Seite erhält einen Stellenwert, die konträr zur schambe-hafteten und körperfeindlichen Ausrichtung des moralisierenden Christen-tums erscheint.

    Die maskenhafte Vielfalt der Verkleidungen und sein nicht immer unei-gennütziges Verhalten taten ihr Übriges, um vom immer stärker werdenden Christentum verteufelt zu werden. Wenn nicht gar als der Teufel selbst, so galt er doch zumindest lange Zeit als dessen Handlanger, der zum Glau-
    ben bekehrte Menschen einzubinden suchte, um sich deren Seelen wieder einzufangen. Wenngleich die zweifelsohne stark ausgeprägte, dunkle Sei-te des Gottes deutlich dafür spricht, dass hier zuweilen destruktive Kräfte am Werke sind, so sind es doch gerade jene alten, „niederen und unerlösten“
    Aspekte, die uns ein ganzheitlicheres Bild vermitteln, als es die in lichte Hö-hen entrückten Heiligen der Kirche jemals konnten. Durch das dogmatische Christentum gewaltsam in seiner natürlichen Entwicklung gehemmt, tritt uns der archaische Wütegott auch heute noch auf eine Art entgegen, in der sich Begeisterung und Unbehagen auf seltsame Weise vermischen. In einer Gesellschaft, deren Maxime lautet, sich zunehmend von der „feindlichen“ und unberechenbaren Natur zu distanzieren, wird deutlich, warum Wotans urwüchsige Gestalt zwangsläufig dämonisiert werden musste, da sie all jene ursprünglichen und ekstatischen Seiten des Lebens vertrat, die dem Kontrollmechanismus des zivilisierten Menschen ein beängstigender Dorn im Auge waren und sind.

    http://www.arun-verlag.de/index.php/download.html?did=268&file=tl_files/downloads/PDFs/Asgardsagen2-leseprobe.pdf

    Gutes WE schon mal, gleichermaßen.

  4. https://www.facebook.com/1585218205025597/photos/a.1585224391691645.1073741828.1585218205025597/1587554531458631/?type=1

    „Da kann #Edathy ja froh sein, dass er nur Kinderpornos runtergeladen hat und keine Musik. Sonst hätten sie ihn ja richtig drangekriegt“

    Echt zum kotzen:

    „Der Prozess gegen den ehemaligen SPD-Politiker und Bundestagsabgeordneten wurde gegen eine Geldauflage von 5000 Euro eingestellt, Edathy gilt somit als nicht vorbestraft – obwohl der 45-Jährige zuvor zugegeben hatte, mit seinem Dienst-Laptop Fotos und Videos von nackten Jungen aus dem Internet heruntergeladen zu haben. Gleichzeitig betonte er, dass er zwar bereue, was er getan habe, die Prozesseinstellung aber keineswegs einer Schulderklärung gleichkomme. Ein Geständnis liege nicht vor.“

    http://www.musikexpress.de/news/meldungen/article703537/nach-kinderpornografie-prozess-illegale-musik-downloads-haetten-sebastian-edathy-mehr-kosten-koennen.html

  5. Es ist unvorstellbar, was diese “Menschen”, wenn man überhaupt dieses Wort gebrauchen will, für Verbrechen begangen haben, die absolut jenseits allen menschlich denkbaren sind.
    ES SIND DIE MENSCHEN, WELCHE DAS GESCHICHTSBILD BIS HEUTE GESCHRIEBEN UND GEPRÄGT HABEN,
    es sind DIE MENSCHEN, die bestimmen, was in den GESCHICHTSBÜCHERN STEHT:::
    WAS IN DEN ZEITUNGEN STEHT
    UND ES SIND DIE MENSCHEN, WELCHEN DIE BRD UND DEUTSCHE-NATÜRLICHER RECHTSPERSON-BEIHILFE LEISTEN. (das hättet ihr lieber mal den Alliierten selbst überlassen)

    http://www.politaia.org/geschichte-hidden-history/die-vertreibung-von-16-millionen-deutschen/comment-page-1/#comment-188001

    http://lupocattivoblog.com/2015/03/01/eines-der-grosten-tabus-der-deutschen-nachkriegsgeschichte-massenfreitod-von-demmin/

    http://lupocattivoblog.com/2014/02/13/tote-den-deutschen-die-mordaufrufe-ilja-ehrenburgs/

    http://lupocattivoblog.com/2014/10/31/frau-an-der-front-weder-kinder-noch-greisinnen-blieben-verschont/

    Zu den schlimmsten Verbrechen im Zweiten Weltkrieg gehören die Massenvergewaltigungen deutscher Frauen und Mädchen durch sowjetische Soldaten 1944/45. Viele dieser Frauen und Mädchen wurden nicht ein Mal, sondern viele Male sexuell mißbraucht. Weder Kinder noch Greisinnen blieben verschont. Verläßlichen Schätzungen zufolge wurden rund zwei Millionen Frauen und Mädchen Opfer jener Vergewaltigungen. Das ungeheure Ausmaß dieses…

    http://lupocattivoblog.com/2014/03/09/die-russen-kommen-lauft-kinder-so-schnell-ihr-nur-konnt/

    http://lupocattivoblog.com/2014/02/16/die-vergewaltigungen-deutscher-frauen-durch-die-west-alliierten/

    ie Westalliierten waren im Zweiten Weltkrieg mit dem Anspruch in den Krieg eingetreten, die ‚faschistische‘ Diktatur in Deutschland zu beseitigen, Demokratie zu bringen und der Würde des Menschen wieder Geltung zu verschaffen. Diese ehrenhaften Ziele und deren wahrhaftige Verwirklichung werden ihnen in der allgemeinen Geschichtschreibung heute auch noch weitgehend zugebilligt. Doch die Wirklichkeit von 1945

  6. „Die intuitive Intelligenz des Herzens“
    https://frankgerloff.wordpress.com/2015/03/05/deine-zirbeldruse-aktivieren-und-aus-dem-heiligen-raum-in-deinem-herzen-leben-your-pineal-gland-activate-and-from-the-holy-space-in-your-heart-live/
    Kaum was verstanden… immerhin: die Zirbeldrüse als Verbindung zwischen Herz und Verstand – die erst den Menschen macht, wie Broers meint? Rechts auf der Seite da auch nochmal seine Internet-Fragestunde (27.2.). Ohne die konkrete Frage, ob die (politisch wohl nicht unbedingt erwünschten) Hirnmessungen zur Empathiefähigkeit letztlich auf die Aktivität der Zirbeldrüse zurückführen.

    Wie prägt sie sich aus, verläuft ihre Entwicklung? Wann und bei wem nicht – warum?
    Menschen von Kannibalen unterscheiden… oder: Lenkt natürliche Stimulation die Menschheit (zurück?) auf ihren Weg – zur Menschheit? Könnte man´s durch Sortierung der diversen Strahlung beeinflussen? Nicht gerade fernliegend.
    Wenn sie wenigstens die Sonne frei scheinen ließen.

    Laterne, Laterne – Sonne Mond und Sterne… Und ob der Mond nur ein Hologramm ist – passt auch nicht zu dem, was man sonst so annimmt. Und wenn, dannn dürfte doch wohl was dahinter sein. Icke (oder wer?) verdächtigt die Ringe des Saturn. Vielleicht ist der Mond nur eine Art Trafo, Umspannwerk, Richtsender. Plus Sonnenstrahlung. Plus das erdgemachte Dreckzeug. Heilloses Durcheinander, vielleicht – oder unvermeidbares Ende eines „dunklen“ Zeitalters? Kann schon sein, auch dass sich manche alle Mühe geben, es hinauszuzögern.

    Warum kommen Chembusters „Augen auf Märchen“ da in den Sinn. Vielleicht wegen der gefälligen Musik. Man wird sehen, und hören. – Die Sonne ruft.

    Und danke, Jo.

  7. Zulässig sei es, mit einer Gefangenen Geschlechtsverkehr zu haben, sie also zu vergewaltigen. Dies sei, versichern die Theologen, von Gott gegeben. Und zitieren aus dem Koran den fünften und sechsten Vers der 23 Sure. Nach der geht es den Gläubigen wohl, die sich „der Weiber enthalten, es sei denn ihrer Gattinnen oder denen, die sie besitzen, denn dann sind sie nicht zu tadeln“. …

    Solche Regeln, sagt der israelische Terrorabwehrexperte Assaf Moghadam, könne der IS nur deshalb erlassen, „weil seine Gelehrten die absolute Deutungshoheit des Korans für sich beanspruchen“.

    Der Professor der Freien Universität Herzliya warnt davor, solche Fatwas zu verallgemeinern und auf alle Muslime zu übertragen.

    http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.islamischer-staat-anweisung-wie-frauen-zu-vergewaltigen-sind.797d3bc1-9d13-4d60-aa2e-a3fd11af06dc.html
    Und Buschkowsky warnt vor Islamisten: Dreijährige Mädchen mit Kopftuch: „Heuchelei von Integration in Deutschland“
    Was Islam ist und Islamismus, ob´s ein „dazwischen“ gibt, geben wird, und wo die Grenzen sind, weiß keiner. Gibt ja keine mehr.

    Na ist das nicht schön. Wie erfreulich. Jeder kümmert sich um seinen Kram, haha. Ein israelischer Professor für Terrorismus erklärt uns Islam und IS. Die Deutschen spenden, erfährt man in gemütlicher Runde, aus vollem Herzen nach Afrika, in der festen Überzeugung, es auszuplündern. Natürlich werden sie sich hüten, reale Unglaublichkeiten zu glauben, geschweige denn zu verallgemeinern. Sondern werden den wahrhaftigen Islam verteidigen, von dem sie nicht das geringste verstehen, wo immer „Behauptungen“ aufkommen, die ungerechte Vorwürfe sind. Täter auf deutschen Straßen? erstens begehen Deutsche auch Verbrechen, und zweitens seien andere bloß einer Irr-Interpretation aufgesessen, die Ärmsten, und außerdem hätten sie vermutlich Verständnisprobleme und sich noch nicht an „unsere“ Zivilisation, unsere „Gesellschaft“ gewöhnt. Ja, das führe schon hier und da zu Schwierigkeiten, räumen sie gelegentlich ein. Aber die kann man ja nicht verallgemeinern. Und um Einzelfälle, nun, müsse man sich natürlich kümmern. Dass ein ganzes Verwaltungswesen überhaupt nichts anderes mehr tut – bloß verkehrtrum, nun, jeder muss selbst wissen, mit welchem Satz er ein Gespräch in Tumult verwandeln will (klar: e r hat ihn verursacht, niemand sonst). 🙂

    Warum kümmert sich ein Professor nicht um Wohnungsnot und Kriminalität im eigenen Land? Wann merken die Deutschen, dass ihr eigenes Land geplündert wird? Wann kapieren die Menschen überhaupt, dass jeglicher Terror von denen gemacht wird, die eben Terror lieben – und plündern, brennen und vergewaltigen? Solange sie die wählen, die das ermöglichen, auf Wählers Kosten, haben sie offenbar nichts verstanden.

    Ach, liebste Demokratie. Das Land wird geführt, in Elend und Untergang, von ganz wenigen, und noch weniger haben sich den Sch… ausgedacht. Keiner will´s wahrhaben, „denn“ alle hätten´s ja gewählt. Und alle sagen, klar gibt´s mal Schwierigkeiten, aber man kann doch nichts dran machen, guck dich doch um auf der Welt, wie schlecht es der geht, und wie gut uns. Und wehren sich mit Händen und Füßen, wenn es darum geht, konkret etwas zu ändern (hier, wo denn sonst). Denn das wär gemein, eigennützig oder schlimmeres. Eigennützig – durchaus. Und wenn´s nur ist, am Leben zu bleiben. Geld ist ja sowieso nicht mehr da. Stimmt doch gar nicht, sagt der öffentliche Dienst privat… Von was für ner Gesellschaft reden sie nur immer… „unserer“? „Wir“ sind doch bloß noch für andere da. Nicht für uns. Nicht für sich selbst, nicht für einander. Für andere. „Wir für andere“, das soll also „die Gesellschaft“ sein. Mit oder ohne Fragezeichen? Es gibt keine Gesellschaft in diesem Land mehr, nur noch Reste davon. Und die werden wie Dinosaurier angesehen. Sollte ihre Zahl steigen – steigt nur die allgemeine Angst vor ihnen, das schiere Entsetzen. Die Gesellschaft – längst vergangen, längst versunken in ihrer Scham und Angst vor sich selbst. Und die ganzen Gesellschaftsheinis (fast alle) – nichts als Warner vor der Gesellschaft, vor e i n e r Gesellschaft.

    Verwirrte Welt. Unmöglich, auf Ursachen zu sehen. Schulmedizin, Schulverstand. Nur die schlimmsten Symptome, die werden gerade mal wahrgenommen – wenn nicht geleugnet. Aber selbst wenn, ist kein einziges Problem darin zu sehen. „Wenn du ein Problem siehst, dann ändere es doch“ (aber natürlich korrekt, bitte). Demokratie hat die Aufgabe, sich um „die Menschen“ zu kümmern. Und „alle Menschen“ sind mehr als wir, und wir wissen, was für alle gut ist. Also geben wir´s „ihnen“, denn es wär gemein, es für sich zu „nehmen“. Und schlecht für uns, mag sein, das kann man zur Not ja zugeben – aber haben wir nicht selbst genug Schlechtes getan? Unglaublich. Zum Verrücktwerden.

    Die Deutschen sind verrückt. Überall, wo es Elend in der Welt gibt, glauben sie, sie hätten´s angerichtet, und wo´s noch kein Elend im eigenen Land gibt, glauben sie, auch daran wären sie schuld. Denn es ist ungerecht, nicht im Elend zu leben, wenn andere es doch tun müssen. Und wollen das liebe Elend gern aus der gerechterweise geschrumpften Privatschatulle, wieder gutmachen. Herdenimmunität. Sogar gegen die offenkundigsten Realitäten. Von Verstand ganz zu schweigen. Labsal der Dialektik. Es ist nicht so – und wenn doch, ist es gut.
    Die Welt versinkt in Armut, Schutt und Asche – und die Deutschen glauben, „sie“ hätten´s getan. Weil sie die gewählt haben, deren Auftraggeber davon profitieren, denn anders geht´s ja nicht, haha. Und die Profiteure verteidigen sie dann noch – wenn sie die nicht mehr verleugnen können. „Kann man doch nichts dran ändern“. Empathie schön und gut. Aber „intuitive Intelligenz des Herzens“… ist wohl doch was anderes. Oder, liebe Landsdichter und -denker?

    Sei´s drum. Wer solche Demokratie hat, braucht wohl kein Irrenhaus mehr. Na, selbst das hat seinen Direktor. Der veranstaltet keine Wahlen, gewählt wurde er auch so. Nicht jeder erfährt´s bei Bilderbergs, unter Polizeischutz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.