Links/Rechts 15.3.15

.


.

… „Trotz der Schwächen dieses Films – teilt ihn! Sorgt dafür, dass möglichst viele Menschen ihn zu Gesicht bekommen!“ …

saker: Lauffeuer: Neuer Film über Odessa

… „Es dürfte eine angespannte Nacht werden in Wuppertal – bis alle Extremisten die Stadt verlassen wirklich haben.“ … (Anm: welches Land kommen wdr?)

wdr: Der extreme Samstag von Wuppertal

… „„Ein offizielles Embargo der EU für Waffenlieferungen an die Ukraine ist bereits aufgehoben worden“, sagte Poroschenko in einem Interview für den TV-Sender 1+1. „In dieser Woche wurde die schicksalsträchtige Entscheidung getroffen, auf die wir ein halbes Jahr gewartet haben: Der Präsident der USA beschloss, uns Verteidigungswaffen zur Verfügung zu stellen“, sagte Poroschenko.“ …

sputnik: Poroschenko: Elf EU-Länder werden „letale Waffen“ an die Ukraine liefern

… „Nun fordert der Konzern eine Entschädigung in Höhe von 120 Millionen Euro.“ …

sputnik: Rheinmetall will Schadensersatz wegen Vertragsbruch mit Russland – Zeitung

… „Nicht vergessen: Obama in Ramstein 2009 – “…Deutschland ist ein besetztes Land. Und ich werde das beibehalten…”“ …

LC: Dies sind keine Phrasen oder krude Verschwörungstheorien – Das ist die Realität!


.

saker: Der IWF-Kredit – ein Nachwort

… „Hinter Soleimani gibt es zwei wichtige Figuren – Hadi al Ameri und Abu Mahdi Mohandes.“ …

einartysken – Pepe Escobar: USA SCHONT IHRE „ISIS“-FREUNDE

13 Gedanken zu „Links/Rechts 15.3.15

  1. Interessanter Link zur Frage der strafrechtlichen Behandlung von Kreditbetrug durch das Strafrecht:
    Richtig wird dargestellt, dass die Nichtrückzahlung eines Kredits, der aus dem Nichts geschaffen wurde, keinen Betrug darstellen kann, da kein Schaden entstanden ist.
    Interessanterweise wurde dies strafrechtlich nie beachtet, obwohl doch die Exekutive die Geldschöpfung aus dem Nichts erst ermöglichte.

  2. Focus in Höchstform. Steinbach, CDU: Der Islam als Ganzes kann nicht zu Deutschland gehören, weil es zu viele Facetten gibt. … Wir diskutieren über den Islam, weil aus diesem Religionsbereich immer wieder Menschen zu Gewalt bereit sind oder zu Gewalt aufzurufen. … Wir haben Studien, die eine hohe Gewaltbereitschaft bei erschreckend vielen Muslimen zeigen, mit dem Argument abgetan, dass diese nicht in unserem Wertesystem sozialisiert wurden. Aber wir müssen leider feststellen, dass insbesondere die nachgeborene Generation anfällig ist für radikale Ideen. …

    FOCUS Online: Immer wieder wird der Koran von islamistischen Terroristen als Rechtfertigung für ihre Taten herangezogen. Viele fordern deshalb eine Neuinterpretation des Korans.

    Steinbach: Bereits vor 20 Jahren hatte ich den muslimischen Politikwissenschaftler Bassam Tibi bei mir in Frankfurt zu Gast, der die deutsche Politik eindringlich bat, alles zu tun, um den Islam zu europäisieren. Doch leider wurden innerhalb der muslimischen Gemeinschaft die liberalen Kräfte in den vergangenen Jahren sukzessive in die Ecke gedrängt und Ratgeber für Politik und Medien waren eher jene Muslime, die sich der Scharia verbunden fühlen.

    FOCUS Online: Hat die Politik hier etwas versäumt?

    FAZ: „Rechte, Linke, Pegida Woher kommt der Hass?
    Könnte Deutschland in den Spiegel schauen – es würde sich manchmal kaum wiedererkennen. Neonazis treiben ihr Unwesen, Politikern, Verwaltung und Journalisten schlägt eine Verachtung entgegen, die nicht rational erklärbar ist.“

    Ja, rätselhaft. Woher nur die Pflastersteine kommen. Wird doch nicht gleich hinter jeder FAZ einer sitzen.

    Wisnewski: Murder Inc. 2.0

    „Was auf dem Papier nach einer sanften palliativen Sterbemethode für wirklich Todkranke aussieht, wird in der Praxis missbraucht, um Tausende Menschen umzubringen. Wieder andere sterben durch Fahrlässigkeit, Schlamperei und mangelnde Hygiene.
    … Alte und kranke Menschen sind naturgemäß hilflos und Pflegepersonal und Ärzten die meiste Zeit alleine ausgeliefert. Und wer noch zu fit ist, wird häufig mit Medikamenten und Dehydrierung lahmgelegt. Angehörige und Staatsanwälte tun sich schwer, diese Mauern des Schweigens und Vertuschens zu durchbrechen.
    Im Prinzip bräuchten rechtsfreie Räume wie Krankenhäuser und Pflegeheime eigene Staatsanwälte, die routinemäßig Krankenakten überprüfen − schon zur Abschreckung. Und diese Staatsanwälte müssten in regelmäßigen Abständen ausgewechselt werden. Des Weiteren wären mehr sorgfältige Leichenschauen und mehr Obduktionen nötig. Eine Obduktion fürchten manche Ärzte und Pfleger wie der Teufel das Weihwasser.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/gerhard-wisnewski/todesfalle-krankenhaus-checkliste-zum-ueberleben.html

    Land der unglaublichen Möglichkeiten. Ferguson hat 21T Einwohner. Gegen 16T liegen Haftbefehle vor.
    In Ferguson — a city with a population of 21,000 — 16,000 people have outstanding arrest warrants, meaning that they are currently actively wanted by the police.
    http://refreshingnews99.blogspot.in/2015/03/the-shocking-finding-from-dojs-ferguson.html

    The US diplomatic mission in Saudi Arabia said that the United States is planning to shut down its Saudi embassy in Riyadh and two consulates general for the next two days.
    http://sputniknews.com/middleeast/20150315/1019507191.html

    Wlad der Grausame soll wieder aufgetaucht sein. Gerüchte vervielfacht, öffentliche Auszeit wegen Baby, drohendem Krieg oder interner Revolte, Ex-Verteidigungsminister soll Medwedjew ersetzen.

    Die Frage des Vertrauens, Arkor… das kann´s nicht umsonst geben. Immerhin. Dieses Land ist in miserablem Zustand, dennoch Interesse, Angebote, Dialogbereitschaft aus Russland. Putins Reden liest niemand, im BT halten sie sich die Ohren zu. Gemeinsame Interessen werden in Berlin nicht mal für denkbar gehalten, zum einen Ohr rein, zum anderen raus. Vorerst wird die Schnellbahn von Peking also in Moskau enden, nicht in Berlin. Da baut man einen famosen Flughafen.
    Wer mag, kann an die strikten Aufforderungen an die USA zurückdenken, den Dialog mit Iran abzubrechen. Denn wo man spricht, da schießt man nicht. Strategie der Spannung überall, EU-Armee, Soros predigt militärisches Konjunkturprogramm, US-Panzer rollen durch Europa. Walzen jede Entspannung platt, Ursula freut sich mit Clinton, Stratfor nennt das Kind beim Namen. Terroristen verlangen ungestraft Atombomben auf Moskau, Teheran, ganz Deutschland, und die Länder, in denen sie Einfluss haben, werden mit Milliarden bedacht. Miserabler Zustand.

  3. Kaum ist Bibi wieder weg: US-Senatoren sabotieren mit Brief an Iran die Verhandlungen. Jede Vereinbarung vor 2017, wenn Obama das WH verlässt, sei keinen Pfifferling wert. Steinmeier kritisiert den Brief, McCain macht ihn runter wg. „deutschem Appeasement“ – während Putin Ukrainer abschlachtet.

    Hm. Israelische Überflugrechte nach Iran über Saudi-Arabien, US-Botschaft in Riad wird gerad geräumt… Netanjahu Bibi wird doch nicht… vor der Wahl?

    „The foreign minister of Germany is the same guy that refuses – and his government – to enact any restrictions on the behaviour of Vladimir Putin, who is slaughtering Ukrainians as we speak,“ McCain told reporters.

    „He doesn’t have any credibility in any way to me.“
    Steinmeier had earlier criticized US Republican senators for sending a letter to Iran over the nuclear talks, fearing it could undermine Tehran’s confidence in the negotiations at a critical juncture.

    The letter – an unprecedented move to directly intervene in talks between a US President and a foreign leadership – warns that any deal agreed before Barack Obama leaves office in 2017 is „nothing more than an executive agreement“ that could be struck down later by Congress or a future president.

    http://www.thelocal.de/20150313/steinmeier-attacks-us-republicans-over-iran

    Wer Kinski nicht erträgt, vielleicht Broers:
    https://mainstreamsmasher.wordpress.com/2015/03/15/der-verratene-himmel-von-dieter-broers-videos/

    1. der Bibi wurde ja auch ganz doll wieder gewählt. Dann kanns ja bald losgehen. Unternehmen Großisrael. Mal sehen, wer die Bösen sind, die Begründung liefern. Die IS?

  4. Matheunterricht, Fortschritt. Birgit Kelle, verquere „Zwangsheteronormativität“:

    … Schließlich sind wir doch alle Opfer einer stereotypen, heterosexuell kultivierten Rollenwahnvorstellung, die auch noch der letzten schwäbischen Hausfrau vorgaukeln, ihre Ehe und ihre statistischen 1,38 Kinder seien irgendwie normal.
    … Aber dank der Forderung, Stellen zur Meldung von Homophobie an Schulen einzurichten, weiß der aufgeweckte Schüler dann auch gleich, wo er sich sein Fleißkärtchen mit dem Regenbogen abstempeln lassen darf.

    Wer in irgendeiner Form für das Land in der Verwaltung oder als Beamter arbeitet, soll sich klar zum Aktionsplan und seinen Zielen bekennen. Damit das reibungslos funktioniert, und Abweichler keine Chance haben, will man die Führungskräfte in Ämtern, Referaten und Personaldienststellen extra schulen. … Cleverer Schachzug ist es übrigens, die Überprüfung des Dudens durch die Dudengesellschaft in die Liste mit aufzunehmen, damit könnte man pseudo-argumentativ herbeileiten, dass ja „Experten“ das restlose Durchgendern der deutschen Sprache abgenickt hätten.

    … Wer der Mehrheit der Weltbevölkerung vorwirft, in ihrer „Zwangsheteronormativität“ gefangen zu sein, während eine Handvoll Minderheiten angeblich die Einzigen sind, die das System durchschaut haben, hätte sich noch vor wenigen Jahren dem Verdacht geistiger Umnachtung ausgesetzt, heute gibt es dafür einen Lehrstuhl.
    Demokratie geht anders

    Man kann es nicht oft genug wiederholen: Was hier geplant wird, geht weit über die selbstverständliche Förderung von Toleranz gegenüber Menschen mit anderen sexuellen Orientierungen als der heterosexuellen hinaus. Hier soll ein neues Denken in der Gesellschaft erzwungen werden, bei dem jeder, der abweicht oder protestiert, sofort in eine homophobe, transphobe, diskriminierende Strafecke gestellt wird.

    … Nutzt das den Kindern? Oder nutzt das Erwachsenen?

    Die Ebene der Toleranz hat man dabei schon lange verlassen. Das Schlagwort der Stunde ist Akzeptanz. Diese duldet nämlich keinen Widerspruch. Es ist schon erstaunlich, dass bei den Diskussionen in allen Bundesländern, die derzeit mit der Überarbeitung ihrer Bildungspläne hin zur Akzeptanz sexueller Vielfalt befasst sind, gelebte Toleranz mittlerweile als ausgrenzendes Handeln definiert wird. Denn wer „nur“ toleriert, statt akzeptiert, erlaubt sich noch eine abweichende Meinung. Wer „nur“ toleriert, statt akzeptiert, widerspricht der neuen Marschrichtung. Wo aber Verwaltung, Polizei, Kirchen, Schule, Kindergärten, Universitäten, Vereine, Medien und selbst Seniorenheime mit staatlichem Auftrag zur Akzeptanz einer bestimmten Meinung auf Linie getrimmt werden sollen, ist für tolerantes Denken kein Platz mehr. …

    http://www.theeuropean.de/birgit-kelle/9921-gendersensibler-bildungsplan-in-baden-wuerttemberg

    Familien bemitleidenswerte Opfer. Fortschritt ohne Ende. Toleranz nicht akzeptabel, auch gut. Demokratie – geht so, unbestreitbar.
    An den Methoden könnt ihr sie erkennen.
    Die Zwischenrufer – unsäglich normal. Oder unnormal? Wahlweise kreuzweise.

    („Matheunterricht“ geschlossen?)

    Erde zur Wüste.

    „Wie bitte? Sie haben richtig gelesen. Die einst fruchtbaren Böden Europas und Nordamerikas gehören heute, betrachtet man ihre Zusammensetzung, bereits zu den Wüstenböden, so öd und leer sieht es in ihnen aus. “
    http://gerhardschneider.at/2015/03/17/boden-das-kostbarste-treten-wir-mit-fussen/

    Michael H. Wüst im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt: … haben Sie schon einmal etwas von Agnihotra, Perma- oder Elektrokultur gehört? Diese Techniken oder die Kombination daraus, war ein in vergangenen Jahrhunderten bekanntes und bewährtes Wissen mit hervorragenden Ernteerfolgen. Doch warum ist dieses Wissen verschwunden und wird heute nicht mehr angewendet? Die Antwort ist denkbar einfach. Gentechnik, Dünger und Pestizide sind ein Milliardengeschäft, während die altbekannten Techniken mit minimalem und preiswertem Aufwand betrieben werden können.
    https://keltisch-druidisch.de/de/blog/agnikultur-ein-weg-freie-welten

    Machet sie euch untertan. Gestalten oder vernichten? „Wir haben die Wahl“. Der Untertan ist Minister.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/f-william-engdahl/christian-schmidt-ist-einfach-boese.html

  5. Demokratie ist, was Menschen zur Wahl gestellt wird. Eliten sind die, die drüber entscheiden.
    Wahlfreiheit ist sich selbst zu wählen. Eine Gemeinschaft ist eine Anzahl von Egoisten, die sich drüber freut, dass man zusammen mehr schaffen kann als die Summe der Einzelnen.
    Kosmisches Rätsel der Synergie, die Gemeinschaft als Perpetuum Mobile? – der Mehrheit der Gemeinschaft kann´s herzlich egal sein.

    Wer sich vor Synergien fürchtet, erklärt Familien für heilbar. Nämlich für geisteskrank.
    https://www.youtube.com/watch?v=029RscqsNLk
    Ob Eliten sich für gesund halten, wurde noch nicht untersucht. Sie hassen glückliche Menschen. Und Bären.
    Eben alles, was noch antworten kann. Die Sonne inklusive.

    1. Demokratie ist der Trick, den Menschen eine begrenzte Mitsprache einzuräumen, obwohl sie der wahre Rechtsträger sind. Was für eine Verarsche.
      Wenn denn, dann drückt sich Demokratie darin aus, dass man über die Sach-und Fachfragen seiner Lebensumstände entscheidet.
      Jetzt kann sich ja mal jeder überlegen, wie oft dies passiert ist.

      ALSO DIE DEUTSCHEN SIND IM BESITZ ALLER RECHTE ALLERDINGS WERDEN DIESE AUFGRUND FREMDHERRSCHAFT-DIE BRD-NICHT MITTELBAR VOLLZOGEN-SONDERN NUR UNMITTELBAR VOM RECHTSTRÄGER SELBST.

      Die BRD muss für die Souveränität des legitimen Rechtströgers erlöschen und wird staatsrechtlich-strafrechtlich und völkerrechtlich aufgearbeitet und abgearbeitet werden.

      1. … drückt sich Demokratie darin aus, dass man über die Sach-und Fachfragen seiner Lebensumstände entscheidet.
        Jetzt kann sich ja mal jeder überlegen, wie oft dies passiert ist. –

        „Der Vorsitzende der Türkischen Gemeinde in Deutschland (TGD), Kenan Kolat, erwartet offenbar die Machtübernahme von Einwanderern in Deutschland. “In zwanzig Jahren werden Migranten 75 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Deutschland muß diese Realität sehen”. Diese Menschen würden Deutschland regieren und führen, zitiert die türkische Zeitung “Sabah” Kolat auf einer Sitzung der TGD-Landesverbandes Baden-Württemberg.

        In diesem Zusammenhang nannte er die Durchsetzung der doppelten Staatsbürgerschaft die “wichtigste Tagesordnung der TGD”. Sollte die SPD in den Koalitionsverhandlungen mit der Union diese Forderung aufgeben, “werden die Türken dies nicht vergessen”, drohte Kolat. Nach derzeit geltendem Recht müssen sich Einwanderer zwischen ihrer bisherigen und der deutschen Staatsangehörigkeit entscheiden.

        Die Türkische Gemeinde hatte bereits vor Beginn der Sondierungsgespräche zwischen Union, sowie SPD und Grünen radikale Forderungen erhoben. “Ich habe die Bundeskanzlerin angeschrieben und ihr unsere Erwartungen insbesondere in Sachen Staatsangehörigkeitsrecht mitgeteilt”, so Kolat, So verlangt die TGD unter anderem ein eigenständiges “Bundesministerium für Partizipation und Migration”, sowie ein “Bundespartizipationsgesetz”. Ein vergleichbares Gesetz auf Länderebene war Ende 2010 in Berlin verabschiedet worden. Darin wurde erstmals eine institutionalisierte Benachteiligung von Deutschen gegenüber Einwanderern im Öffentlichen Dienst festgeschrieben.“ (Berliner Umschau – oder hoffentlich eine Ente?)

        Erwarten, verlangen, regieren. Fremdes Land wird zum eigenen, das eigene zum fremden. Zu irgend(so)was muss Demokratie wohl gut sein. Was steckt wohl in der Kanzlerin. Formell, informell, wen interessiert das eigentlich noch, bei dem, was laufend geschieht, vor aller Augen. Viele Millionen offenbar, die lieber „ihrer“ Zeitung und Jauch glauben. Schwer erträglich, diesem Spagat der Matrix zuzusehen. Man macht ihn irgendwie ja auch mit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.