Schmutzschutz!

von H.-P. Schröder

.

AT TA

*

Sicherungsblog

aktuell:

.

Der AK-NSU und der Staatsschutz: “Operatives Abwehrzentrum gegen Rechtsextremismus” ermittelt

*

Heilbronn: Augenzeugin sah 3 Männer direkt nach dem Mord eine gesperrte Brücke hinauf flüchten

*

“Bekennervideo” des “NSU”: Filme auch du!

*

Pfoser (BKA, KT 21) bestimmte die Ceska 83 beim Mord Kassel schon am 8.04.2006

.

*

Kostprobe mit Giftgashalluzinationen 2012

Sachsen startet „Operatives Abwehrzentrum“ gegen Rechtsextremismus

„Nicht erst seit dem Bekanntwerden des NSU-Terrorzelle aus Zwickau ist klar, dass der Rechtsextremismus in Sachsen auf dem Vormarsch. Um dem nun entgegen zu wirken, hat das Innenministerium nun das neue Abwehrzentrum ins Leben gerufen.“

http://www.leipzig-fernsehen.de/Aktuell/Sachsen/Artikel/1252920/Sachsen-startet-Operatives-Abwehrzentrum-gegen-Rechtsextremismus/

5 Gedanken zu „Schmutzschutz!

  1. Wer sich etwas einbildet oder eben nicht die Mühe macht, sich etwas einzubilden:

    Wenn die gewünschte Hilfe von außen tatsächlich einschlagen sollte, um die Parasiten dieser Erde auszutilgen, dann bleibt hier kein Stein auf dem anderen.

    Und wer keinen Charakter, keine Ehre und keine Haltung hat, rauscht sowieso nach unten durch.

    Wir sehen uns ganz klar in der nächst höheren Welt wieder. Und da möchte ich meine Feinde auf den Knien auf einen Bettel zu einem Brot rutschen sehen.

  2. UNIVERSITY – AUSCHWITZ – T-SHIRT – TRÄGERIN GESUCHT!

    Ein Geschäftspartner aus Bolivien macht mich auf den Beitrag unserer Besatzungszeitung aufmerksam:

    Wer kennt die Frau mit dem Auschwitz-Shirt? Auf der HoGeSa-Demo im vergangenen Herbst in Köln präsentierte sich eine Frau in einem T-Shirt, auf dem der Aufdruck “University Auschwitz, Est. 1941″ prangte. Nun fahndet die Polizei nach ihr.

    Quelle: http://www.welt.de/regionales/nrw/article137801102/Wer-kennt-die-Frau-mit-dem-Auschwitz-Shirt.html

    1. FAHNDUNG ERFOLGREICH! – DEN GÖTTERN SEI DANK! – DIE FRAU WURDE GEFUNDEN! – LEBENSLÄNGLICH?

      Polizei identifiziert Frau mit Auschwitz-Shirt Während einer Demo in Köln trug eine Frau ein T-Shirt mit der Aufschrift „University Auschwitz, Est. 1941“. Sie konnte identifiziert werden und muss sich nun in einem Strafverfahren verantworten.

      http://www.welt.de/regionales/nrw/article137818704/Polizei-identifiziert-Frau-mit-Auschwitz-Shirt.html

      1. und will hier auch ein Staatsanwalt oder Richter seine eigene Meinung als Holocaustleugnung hineininterpretieren und die Frau für SEINE Meinung ins Gefängnis werfen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.