Links/Rechts 11.2.15

mother-palestine-2015-struggle-will-continue.

… „Heute liefert die Tagesschau ein überzeugendes Beispiel, dass man durchaus noch ein wenig tiefer sinken kann.“ …

saker: Der Fall Großheim – zur Pressefreiheit in Deutschland

… „Vom Wiederbeginn der Kampfhandlungen (im Verlauf von 22 Tagen) hat der Gegner 3 Flugzeuge, 1 Hubschrauber, 169 Panzer, 133 BMP, BTR und MTLB, 124 Geschütze der Feldartillerie, 96 Fahrzeuge und 2149 Mann an Toten verloren, fasste Basurin zusammen. “ …

saker: Logvinovo unter Kontrolle der NA, der Debalzewo-Kessel zu, Übersicht 9. Februar

… „Außerdem haben sich Kairo und die Eurasische Wirtschaftsunion auf die Schaffung einer Freihandelszone geeinigt.“ …

sputnik: Putin schenkt Al-Sisi eine Kalaschnikow

… „Nach dem gestrigen angeblichen Tod des ukrainischen Generalstabschefs Muschenko in Debaltsewo ist das mindestens eine der möglichen Optionen.“ …

chartophylakeion: Kramatorsk

… „Als sich die Gruppen später in der Notaufnahme des Heideklinikums wieder trafen, kam es vor dem Krankenhaus erneut zu Auseinandersetzungen. Die Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung und des Verdachts des Landfriedensbruchs. Die entsprechende Ermittlungsgruppe hieß zunächst „Ehre“, wurde mittlerweile aber in „Bergstraße“ umbenannt.“ …

ndr: Walsrode: Streit von Rockern und Kurden eskaliert

… „Die Organisation “Rabbis for Human Rights” hat in einem offenen Brief Israels Regierung dazu aufgefordert, den Siedlungsbau auf palästinensischen Wohngebieten im Westjordanland zu stoppen. Dies verstoße gegen das Völkerrecht sowie gegen die jüdische Tradition.“ …

Gegenfrage: 500 Rabbis protestieren gegen Siedlungspolitik Israels

… „Es wird davon ausgegangen, dass MyCoin ein Pyramiden-System aufgezogen hatte.“ …

DWN: Hongkong: Bit(CH)coin-Börse verschwindet mit 342 Millionen Euro

 

4 Gedanken zu „Links/Rechts 11.2.15

  1. seit meiner direkten Zuordnung der Unterstützung und Verbreitung des Islam unmittelbar zu seinen Inhalten, geht den BRD-Medien und BRD-Verantwortlichen scheinbar der Arsch auf Grundeis. Zurecht. Sie erwartet die rechtsstaatliche Aufarbeitung der Unterstützung der Mordaufrufe im Islam, und insbesondere, welche schon in Deutschland durchgeführt wurde durch ihre Beihilfe.

    Nun versucht die Welt eine lächerliche Umdeutung des Koran nach eigenem Ermessen:
    nun das wird nicht gelingen, denn der Koran spricht für sich.
    http://www.welt.de/kultur/article137318693/Was-der-Islam-wirklich-unter-Dschihad-versteht.html

  2. 16. FEBRUAR 1945 RAD-LAGER VILMSEE

    https://www.google.de/webhp?sourceid=chrome-instant&ion=1&espv=2&ie=UTF-8#q=neustettin%20massaker

    HAT DIE LÜGENPRESSE VERSAGT?

    Von Anfang an wurden wir, die wir uns des Fundstückes annahmen, mit Gift und Galle besudelt. Dabei ging es eigentlich nur darum herauszufinden, wie das Massaker abgelaufen sein könnte! Weil die Schilderung gar nicht in das politisch korrekte Weltbild passten, entschied sich Antideutschland dafür, daß die Geschichte nicht stimmen kann. Zum einen, weil die von der Brasilianerin gemachten Angaben sich nicht mit den offiziellen Wehrmachtsdarstellungen decken, zum anderen, weil es im RAG keine Brasilianerin gab.

    Um so mehr überrascht die aktuelle Vielzahl der Hinweise zum Massaker im Weltnetz. – Aus dem unscheinbaren Bericht in Kleinstschrift, geschrieben in einem noch viel unscheinbareren Faltblättchen von 1994 wurde ein anscheinend bekannter und anerkannter Beitrag!

    IM WELTNETZ GEHT NICHTS VERLOREN

    Im Netz geht nichts wirklich verloren

    http://forum.panzer-archiv.de/viewtopic.php?t=9662&sid=0eb045f294032df40287eaab74354864

    Anzeiger der Notverwaltung des deutschen Ostens im Deutschen Reich. Heft 5-6/1994 Seite 57 und 58

    Hierzu steht auf Seite 57 noch folgender Hinweis:

    Herr Architekt Dipl.-Ing. Erwin Groke.Witzendorffstraße 31, 21339 Lüneburg, schickt den Bericht einer Dame ein, Frau Leonora Geier geb. Cavoa, bisher allein abgedruckt von Der Scheinwerfer, ODAL-Druck u. Verlag E. Hefendehl, 96476 Rodach-Sülzfeld, Nr.11,15. November 1994. Die angeschriebene Patengemeinde von Neustettin, Gemeinde Gellersen, und Herr Dr. Edgar Jahn, CDU-Mitglied aus Neustettin, hatten nicht geantwortet.- “Wir zögern”, zumal in einer Weihnachtsnummer, dieses schreckliche Geschehen so ungeschützt abzudrucken. Durch kleinsten Druck breiten wir einen Gefühlswallung hemmenden Schleier darüber. Herr Groke bittet dringend darum, daß sich Leser melden, die etwa Angehörige in dem unten beschriebenen RAD-Lager hatten. Frau Geier möchte mit diesen Lesern in Verbindung treten. (Und dann folgt obiger Text in kaum lesbarer Kleinstschrift mit der Überschrift: Die deutsch-brasilianische Staatsbürgerin Keonora Geier-Cavoa berichtet)

    UND WO LIEGT DER UNTERSCHIED ZWISCHEN DAMALS UND HEUTE?

    Damals eilten deutsche Männer deutschen Frauen noch unter Lebensgefahr zur Hilfe! – Heute wird der deutsche Mann verlegen grinsen!

  3. WIEN. Die österreichische Frauenministerin Gabriele Heinisch-Hosek (SPÖ) hat mit einer Broschüre für Aufregung gesorgt, die eine Diskriminierung der Frauen bei Steinigungen beklagt. Konkret heißt es dort, „daß die Durchführung der Steinigung eindeutig Nachteile für Frauen aufweist“. So würden Männer bei einer Steinigung nur bis zur Hüfte, Frauen hingegen bis zu den Schultern eingegraben, heißt es in dem Text.

    „Dies ist bedeutend, weil im Falle des ‘Sich- Befreiens’ der (oder des) Verurteilten eine Begnadigung durchgesetzt werden kann. Dies ist bei Männern somit weitaus wahrscheinlicher“ …

    „Gendern darf nicht dazu führen, daß man dabei die Grundlagen der Menschenrechte vergißt“, sagte die Wiener Gemeinderätin Barbara Feldmann.

    http://jungefreiheit.de/politik/ausland/2015/oesterreich-debattiert-gendergerechte-steinigungen/

    jjjjjjja. Fakten, Ansichten auf dem Tisch, die Debatte wogt, die Demokratie gleich mit und hinterher. Fragt sich nur noch, um welche Frage. Keine Sorge. Als Antwort legt gleich einer ein Buch auf den Tisch mit dem Titel „Der Islam hat nichts damit zu tun“. Und der nächste sagt: Er gehört aber doch zu Deutschland. Und Saudis nicht nach Arabien – Schillers Wesen schon gar nicht. 🙂 – Höhern Sieg hat der errungen, der des Wahnsinns Blitz geschwungen. – Swamp Thing, das Ding aus dem Sumpf. Uuuuuunheimlich.

  4. Manchem scheint heute der 13. zu sein.
    http://terragermania.com/2015/02/12/feuersturm-auf-dresden-13-02-1945/
    http://server2.trutube.tv/files/videos/1391186068e7f54.flv

    Ca. 40.20. min.:
    https://terraherz.wordpress.com/2014/12/22/rauhnachte-zeitquaitat-hp-jurgen-stockmann-jo-conrad-bewusst-tv-2014/
    (Stockmann, das ist der mit dem LED-Rotlicht.)

    Nein, der 13. hat nichts mit Unglück zu tun. Nichts mit Katastrophen, nichts mit Templern. Oder was sie waren, oder was sich jemand mit ihnen ausgedacht hat, oder (für) wann.
    Schon gar nichts mit Roosevelt und Churchill. Die waren was anderes. Kreaturen, die sowas erdachten wie es sonst nur die Natur kennt.
    Und doch, oder deshalb, wär´s wohl nicht falsch, sich auf den „13.“ einzurichten.

    Für jeden, vermutlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.