Links/Rechts 10.2.15

helm gebet.

… „Jetzt, wo der Kessel zu ist, muss er “gekocht” werden. Wie traurig das auch ist, die reale Evakuierung der Zivilisten wurde von der UA verhindert. Und weitere lokale Waffenstillstände wird es nicht geben“ …

saker: Der Kessel ist zu, die Probleme bleiben

… „„Durch den Staatsstreich vom vergangenen Jahr sind Wirtschaftsgruppen und oligarchische Clans an die Macht gekommen. Doch reichen die Ressourcen nicht für alle aus: Einige Clans konnten nicht genug Macht bekommen oder wurden sogar von der Macht gedrängt.““ …

sputnik: Ukraine: Ex-Innenminister warnt vor einem Oligarchen-Umsturz

… „Vor seinem Besuch hatte Valls in einer Zeitung von einem „bedeutsamen Rückgang der Kriminalität“ in Marseille gesprochen und auf einen Rückgang der bewaffneten Diebstähle um 30 Prozent binnen zwei Jahren verwiesen.“ …

ARD: Tat von Drogenbande? Schüsse auf Polizei in Marseille

… „Der Präsident wandte sich an das deutsche Volk und versicherte, es gehe Amerika nicht darum, Russland zugrundezurichten. Moskau könne vielmehr ein Partner sein.

Für das Vorgehen Russlands in der Ukraine fand Obama aber klare Worte: „Russland hat so ziemlich jede Vereinbarung von Minsk verletzt.“ Russische Soldaten kämpften in der Ukraine, Wohngebiete seien beschossen und Ukrainer vertrieben worden.“ …

Faz/USA: Obama kündigt „geeinte starke Antwort“ an

… „Das Computermagazin „c’t“ etwa testete im vergangenen Jahr Smart-TVs. Ein Ergebnis: Die Geräte sendeten im erheblichem Umfang Daten über das Nutzerverhalten ins Netz – und zwar an die Sender, an die Fernsehproduzenten und auch an Google.“ …

Faz: Mein Fernseher hört mich ab!

… „Ein Denkfehler, findet Kujat: Die Russen würden keine Wertepolitik betreiben, sondern Interessenpolitik. Den Konflikt mit Werten aufzuladen, führe nur zur Eskalation des Konflikts: »Dann wird man mit den Russen immer scheitern.«“ …

Kopp: Ukraine-Krieg bei Jauch: Europa und der »nette« Amerikaner

… „Der militärisch-industrielle Komplex, die Honoratioren von Washington und die großen Medien setzen von nun an auf den Sieg von Syriens Baschar Al-Assad.“ …

voltairenet: Umwälzung der US-Interessen in der Levante

 

2 Gedanken zu „Links/Rechts 10.2.15

  1. http://www.lvz-online.de/leipzig/polizeiticker/polizeiticker-leipzig/attacke-nach-legida-demo-drei-maenner-im-leipziger-osten-von-unbekannten-verpruegelt/r-polizeiticker-leipzig-a-273464.html

    Leipzig
    Attacke nach Legida-Demo: Drei Männer im Leipziger Osten von Unbekannten verprügelt

    Leipzig. Nach der dritten Demonstration von „Leipzig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (Legida) sind drei Teilnehmer des Aufmarsches im Stadtteil Neustadt-Neuschönefeld von Unbekannten angegriffen worden. Wie ein Sprecher der Polizei gegenüber LVZ-Online sagte, wurden die Männer im Alter von 17, 24 und 26 Jahren auf ihrem Heimweg von etwa sieben bis zehn Personen verfolgt.

    In der Kreuzstraße kam es gegen 20.49 Uhr dann zur Auseinandersetzung, die Angreifer prügelten mit Fäusten auf die drei Männer ein, so die Polizei weiter. Die Täter ließen erst ab, als Passanten einschreiten wollten. Einer der Helfer war Christian W.: „Ich war gerade auf dem Weg zu einem Kunden, hatte mein Auto in der Kreuzstraße geparkt. Dann hörte ich Schreie und bin hingerannt“, berichtet der 31-Jährige.

    Als der IT-Techniker am Tatort ankam, lag ein Mann am Boden, die Angreifer schlugen auf ihn ein. Der 31-Jährige wollte helfen und erhielt einen Schlag ins Gesicht. „Die schrien mich an, ich soll mich nicht um Nazis kümmern und stießen mich zurück“, berichtet W. weiter. Wenig später flüchteten die Täter in unbekannte Richtung.

    W. alarmierte Polizei und Notarzt. Der Geschlagene wollte allerdings nicht warten, sich stattdessen auf die Suche nach seinen beiden Mitstreitern begeben. Die Polizei konnte die drei Männer später noch ausmachen. Wie ein Sprecher der Behörde sagte, mussten alle drei Männer mit Hämatomen ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

    Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen. Weil die Auseinandersetzung im Umfeld der Legida-Demonstration stattfand, wurde auch der Staatsschutz eingeschaltet.

    © LVZ-Online, 03.02.2015, 13:32 Uhr

    das nenne ich mal unbekannt … natürlich Null Kommentare bei der LVZ möglich, voll Demok-RATs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.