Irak: Abschuß von 2 britischen Flugzeugen mit Waffenlieferung – Beweise für westliche Militär-Hilfe an IS

isis babyerschienen bei Global Research

Übersetzung Kopp-Verlag

Die irakische Armee hat zwei britische Flugzeuge abgeschossen. Diese hatten Waffen für die ISIS-Terroristen in der Provinz al-Anbar an Bord, erklärte am Montag ein ranghoher irakischer Parlamentarier. »Der nationale Sicherheits- und Verteidigungs-Ausschuss des irakischen Parlaments hat Zugriff auf Fotos beider Flugzeuge, die abstürzten, während sie ISIS mit Waffen belieferten«, erklärte der Vorsitzende des Ausschusses, Hakim al-Samili. Das meldete am Montag das arabischsprachige Informationszentrum der Partei Oberster Islamischer Rat im Irak.

Samili sagte, das irakische Parlament habe London um eine Stellungnahme gebeten. Die Regierung in Bagdad erhalte Tag für Tag aus der Provinz Anbar Berichte von Privatpersonen und Sicherheitskräften, denen zufolge Flugzeuge der von den USA geführten Koalition in zahlreichen Flügen über von ISIS kontrollierten Gebieten Waffen und Nachschub abwerfen, so der Parlamentarier weiter. Der Westen helfe den Terroristen, weil die USA nicht wollen, dass die Provinz Anbar zur Ruhe komme und die ISIS-Krise ende, so Samili. Anbar liegt in der Nähe der wichtigen Städte Kerbela und Bagdad.

Ein hoher Provinzbeamter kritisierte unterdessen den Westen und dessen regionale Verbündete scharf dafür, dass sie im Irak »ungläubige Terroristen« unterstützten. In Gebieten, aus denen man die ISIS-Terroristen vertrieben habe, seien Waffen aus amerikanischer und israelischer Herstellung gefunden worden, so der Beamte.

»In Gebieten in der Region al-Baghdadi, in denen ISIS die Kontrolle verloren hat, haben wir Waffen gefunden, die in den USA, in europäischen Ländern und in Israel gefertigt wurden«, zitiert die Nachrichtenwebsite Al-Ahad Chalaf Tarmus, den Vorsitzenden des Provinzrats für Anbar. Die europäischen und israelischen Waffen seien in östlichen Bezirken der Stadt Ramadi entdeckt worden, so Tarmus weiter.

Bereits im Januar hatte sich Samili zu Wort gemeldet und erklärt, dass Flugzeuge der Koalition, die doch eigentlich ISIS bekämpft, Terroristen in den Provinzen Salah ad-Din, al-Anbar und Diyala aus der Luft mit Waffen und Nahrung versorgt habe. Dass ISIS im Irak noch existiere, sei vor allem der Koalition zu verdanken, so Samili.

»Es gibt Belege und Beweise dafür, dass die von den USA geführte Koalition den ISIS-Terroristen aus der Luft militärische Hilfe zukommen lässt«, sagte er im Januar der iranischen Nachrichtenagentur FNA.

Der Parlamentsausschuss habe bereits nachgewiesen, dass amerikanische Flugzeuge moderne Waffen – darunter auch solche zur Bekämpfung von Flugzeugen – für ISIS abgeworfen haben. Ein Untersuchungskomitee gehe der Frage nach, so Samili. »Die USA werfen Waffen für ISIS unter dem Vorwand ab, nicht die genauen Stellungen von ISIS zu kennen. Sie versuchen, mit ihren Vorwürfen die Realität zu verzerren.«

Der Ausschuss habe zusammengetragen, was Augenzeugen an Daten und Beweisen geliefert haben. Zu den Zeugen würden auch Armeeoffiziere und Milizionäre gehören, so der Abgeordnete. »Diese Unterlagen werden dem Untersuchungsausschuss übergeben… und es wird an Maßnahmen ergriffen, was zum Schutz des irakischen Luftraums erforderlich ist.« Im Januar hatte noch ein weiterer irakischer Abgeordneter erklärt, es liege in allererster Linie an der von den USA geführten Koalition, dass ISIS im Irak überlebe.

»Die internationale Koalition ist nur ein Vorwand dafür, ISIS zu schützen und der Terroristengruppe mit Ausrüstung und Waffen zu helfen«, sagte Dschome Diwan vom Al-Sadr-Block. Dass die Koalition ISIS unterstütze, sei nun allen klar: »Die Koalition hat nicht die zentralen Stellungen von ISIS im Irak ins Visier genommen.«

Ende Dezember hatte ein Abgeordneter erklärt, ein amerikanisches Flugzeug habe in der Provinz Salah ad-Din ISIS mit Waffen und Munition versorgt. Die vorliegenden Informationen ließen den Schluss zu, dass amerikanische Flugzeuge nicht nur in Salah ad-Din, sondern auch in anderen Provinzen ISIS beliefern, sagte der Abgeordnete Madschid Al-Gharawi, wie Iraq Tradelink meldete. Die USA und die internationale Koalition würden ISIS gar nicht ernsthaft bekämpfen, so Gharawi, der auch im parlamentarischen Sicherheits- und Verteidigungsausschuss sitzt: »Sie verfügen doch über die technische Macht, festzustellen, wo sich die ISIS-Kämpfer aufhalten, und sie innerhalb eines Monats zu zerstören.«

»Die USA zögern die Dauer des Kampfs gegen ISIS hinaus, um Garantien von der irakischen Regierung für amerikanische Stützpunkte in den Provinzen Mossul und Anbar zu erhalten«, so Gharawi. Ein Sicherheitsausschuss in Salah ad-Din gab bekannt, dass »unbekannte Flugzeuge südöstlich der Stadt Tikrit Waffen und Munition für ISIS-Kämpfer abgeworfen haben«.

WEITERLESEN bei Kopp

 

10 Gedanken zu „Irak: Abschuß von 2 britischen Flugzeugen mit Waffenlieferung – Beweise für westliche Militär-Hilfe an IS

  1. Aus der Kommentarfunktion bei Kopp:

    „…… Im Westen wird gelogen, dass sich die Balken biegen: Selbst ein Osama bin Laden hat in Bosnien auf Seiten der Amerikaner gekämpft !! Wir werden nie vergessen, wie die Jüdin Albright den Satz über 500 000 tote Kinder wegen des westlichen Wirtschaftsembargos sagte: ´´The price is worth it´´ Gibt es überhaupt noch irgendeinen Massenmord, an dem die westlichen Terrorbrüder nicht beteiligt sind ? Es sind ´´Nadelstiche´´ zur Medienpropaganda gegen IS- die werden kaum bombardiert. Libyen wurde ja auch in 2 Monaten in Schutt und Asche gebombt, beim IS ist das gar nicht das Ziel !!!! Und kapiert doch endlich, wozu hier die Multikulturalisierung läuft: Die wollen mit allen Mitteln, dass die Deutschen, die zunehmend kapieren, was läuft zur Minderheit im eigenen Land werden und dann demokratisch vernichtet werden. Schaut euch den Gauck an, sein Vater war Nazi, der zu 25 Jahren Haft wegen Kriegsverbrechen verurteilt wurde. Diese wandelnde ´´Freiheitsstatue´´ hetzte gegen PEDIGA und reist nach Kiew, um eine Regierung zu hofieren, an der Nazis beteiligt sind, die Massenmorde begangen haben, die Justiz gleichschalteten, und Russen vernichten wollen. Ein Zeichen der Demokratie wollte er setzen, der einzige der demokratisch gewählt war, war Janukowitsch. Schon bei der Libyen- Zerstörung hat Katar alle Kosten der Bomben getragen, so wird es auch heute bei IS sein. Die Sklaventreiberstaaten werden von Steinmeier als Stabilitätsgarant hochgejubelt, man schämt sich als Gewerkschafter für diese Verräter. Der Westen macht also plus durch jeden Krieg und Terroristen- diese werden ausgerüstet, das Land zerbombt, neue Waffen müssen angeschafft werden, die Aktien steigen und steigen… SOLANGE DIE WESTLICHEN TERRORREGIME NICHT GESTÜRZT WERDEN, WIRD DER ISLAMISTISCHE TERROR MUNTER WEITER GEHEN.“

    1. Schröter, richtig, ich frage mich, warum tut niemand etwas. Die Menschen können denken, wo bleiben die Staatsanwälte, alle schweigen. Aber es gibt genug Beispiele. Libyen war unter Gaddafi gut, fast keine Flüchtlinge, ausser Regime-Gegner, und jetzt was ist daraus geworden. Aber die Welt schweigt. Oder ein anderes Beispiel Israel, sie bombardierten Gaza, sie zerstörten private Häuser, töteten Zivilisten. Aber wo bleibt der Aufschrei, kein Sanktionen gegen Israel, auch wenn sie weitere Siedlungen bauen. Oder die USA und Israel drohen dem Iran dauernd, aber der Iran hat weder die USA und Israel angegriffen. Der Iran wird sanktioniert. Oder überall wird diskutiert über die vielen Flüchtlinge, sie reden um den Brei herum, sie reden warum sie bei uns sind. Wer hat deren Länder überfallen, zerstört, in die Armut getrieben. Keiner sprach darüber, nur über das Problem der Flüchtlinge, nicht über die Ursache, dass unsere Politiker schuld sind. Oder wie auch, Ex Politiker haben offen zugegeben, dass im Irak keine Massenvernichtungswaffen gab, was dann, nichts geschah. Es wird weiter gemordet. Es gibt noch viele Beispiele, niemand unternimmt etwas, nicht mal die Staatsanwälte, denn sie wissen es am Besten. Und unsere Regierung, sie haben aber Massenmord begangen und sie werden nicht verhaftet, komisch???? Nein, dann bin ich selbst komisch, ich sehe zu viele Gespenster. Wer mordet, lügt, Länder zerstört, überall einmischt sind die wahren Verbrecher. Aber wir sollen schuld sein, man bestraft uns. Es trifft uns, wir werden umgebracht, wir müssen uns einschränken, wir müssen in den Krieg für die Idioten, wir müssen brav Steuer bezahlen, damit sie die Welt zerstören. Ohne unser Steuergeld können sie nichts. Wacht auf, wir haben genug geschlafen.

      1. Warum tut niemand etwas, yvonne? Weil das NICHTTUN-NICHTHANDELN Ausdruck DES kriminellen Staatskonstruktes ist.
        Wenn die Exekutivrepräsentanz aktzeptiert, dass Legistlativrepräsentanz über das Gesetz stellt und kriminelle Handlungen unterstützt und sogar per kriminellen Scheingesetz veranlasst, dann beteiligt sie sich an dem Verbrechen.
        Die ureigenste Aufgabe der Exekutive wäre genau dies zu verhindern, ebenso der Judikative, selbst in der illegalen BRD-Monströsität.
        Aber dies wird ein Ende finden, da der Anfang für das Ende bereits geschaffen wurde:

        http://lupocattivoblog.com/2015/02/20/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen/

        https://bewusstscout.wordpress.com/2015/02/24/das-volkerrechtliche-subjekt-das-deutsche-reich-oder-die-unaufloslichen-rechte-der-deutschen-2/comment-page-1/#comment-3297
        http://www.politaia.org/allgemein/naturrecht-voelkerrecht-mensch/

  2. Das des Öfteren erscheinende ´`Nazis in der Ukraine´ kotzt schlichtweg an. Herr Schröder, wann begreifen sie denn endlich, dass das Wort `Nazi´ ein Codeword für `Deutsche´ ist? Wann begreifen Menschen wie sie, dass wir uns selbst ins Bein schiessen wenn wir dieses Wort benutzen? Ausserdem, was in Teufels Namen haben die Ukrainischen Apparatchiks in Kiew mit den `Nazis´ zun tun? Was Gauck anbetrifft, was hat sein Vater mit all dem zu tun? Wenn immer man die Verurteilung wegen angeblichen Kriegsverbrechen eines Deutschen untersucht, stellt es sich heraus, dass es sich um Selbstverteidigung oder aber um gerechtfertigte Vergeltungsaktionen dreht. Deutsche Soldaten welche Verbrechen begangen wurden durch die Bank weg von Wehrmachts- oder SS Militärgerichten strengstens bestraft. Nur EIN Fall: Anfang 1945 wurde ein Rottenführer der SS vom General der Waffen-SS Simon zum Tode verurteilt und vor der gesamten Mannschaft hingerichtet. Was war sein `Verbrechen´? Er hatte unter Waffenandrohungen das Brot eines Ungarischen Juden geraubt! Gerry Frederics

    1. man sollte aufgrund der Unkenntnis des größten Teils der Bevölkerung auf den Begriff Nazi nicht benutzen, da er nur zu falschen Überlegungen führen kann.

  3. http://www.linkezeitung.de/index.php/ausland/naher-osten/2723-erschreckende-enthuellung-is-kommandeur-gesteht-geld-aus-den-usa-erhalten-zu-haben

    Wie ver­lautet, wurde US-​Außenminister John Kerry bei seinem jüng­sten Besuch in Islam­abad über das Geständ­nis Al Salafis informiert. „Auch CENTCOM-​Chef (s. http://www.luftpost– kl​.de/​l​u​f​t​p​o​s​t​-​a​r​c​h​i​v​/​L​P​_​1​3​/​L​P​2​0​7​1​4​_​2​9​1​2​1​4​.​p​d​f ) Gen­eral Lloyd Austin wurde über den Sachver­halt unter­richtet, als er Anfang Jan­uar in Islam­abad weilte,“ teilte ein Infor — mant mit.

    Al Salafi ges­tand auch, er habe gemein­sam mit einem pak­istanis­chen Kom­plizen, der Imam einer Moschee sein soll, Kämpfer für Syrien rekru­tiert und für jeden Ange­wor­be­nen aus Syrien 600 Dol­lar bekommen.

  4. NAZI – VERSUCH EINER DEFINITION:

    75% des Deutschen Nationalsozialismus bestehen aus der Idee, eine Volkswirtschaft gewinnbringend ohne Verschuldung zu organisieren!

    Und gerade diese Komponente, der Verweigerung Zinsen zu zahlen, führte dazu, daß Juden anno 1933 dem Deutschen Reich den Krieg erklärten!

    Die italiänischen und spanischen Faschisten distanzierten sich dagegen erst mal von der pekuniären Vision eines Gottfried Feder und waren damit philosophisch diametral zum Deutschen Nationalsozialismus.

    Als aber anno 38 Finnland, Ungarn, Dänemark und die Niederlande sahen, wie das Deutsche Reich erfolgreich ohne jede Staatsverschuldung zu einem bescheidenem Wohlstand kam, und das Finanzsystem eines Gottfried Feder übernehmen wollten, da waren der Weltkrieg und die Vernichtung der Idee des Gottfried Feder beschlossen.

    Das heißt, daß man den Nationalsozialismus immer NUR über über seine zinsfreie Finanzwirtschaft definieren muß. Alle anderen Definitionen, wie die über Rassenlehre, treffen nicht den Kern.

    Insofern hat die Um- oder Beschreibung einer Gruppierung in der Ukraine als „Nazis“ mit dem Deutschen Nationalsozialismus überhaupt NICHTS gemein, sofern es keine Gemeinsamkeiten mit Gottfried Feder gibt. Und das ist ja offenkundig der Fall!

    http://de.wikipedia.org/wiki/Gottfried_Feder

    1. ja moment Waffenstudent. Auch viele Nationalsozialisten fühlten sich verraten, weil die Ansätze Federers nicht umgesetzt wurden.
      Dies war auch nicht im vollem Umfang möglich zu der Zeit, wie ich einräumen muss, mit Blick auf Außenhandel und internationale Verflechtungen, was allerdings von Ottonormalnationalist nicht verstanden werden konnte.
      Selbstverständlich können wir Federers Ansätze größtenteils auf Silvo Gsell zurückführen, der die Grundlagen gegen das verbrecherische Schuld-zinssystem legte.
      Große Menschen, heute kaum bekannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.