Links/Rechts 15.1.15

.fracking tafel

… „Auf diesem Weg führt die Zentralbank durch die Hintertür Eurobonds ein und treibt die Gemeinschaftshaftung in der Eurozone weiter voran – und das ohne demokratische Legitimation.“ …

FAZ: EZB vor Gericht – Carte blanche

… „Dem ehemaligen Mitarbeiter wird vorgeworfen, binnen zwei Jahren insgesamt 218 Dokumente zusammengetragen und an US-Geheimdienstler verkauft zu haben.“ …

ARD: Leck beim AuslandsgeheimdienstSpion beim BND stahl Agentenliste

… „wie Sie absolut richtig gesagt haben, werden die Waffenstille und die Feuereinstellung, die eingetreten zu sein schienen, nun gebrochen. In den letzten Tagen hat der Beschuss einen massenhaften, regulären Charakter angenommen und die Tragödie mit den getöteten Buspassagieren ist in aller Munde“, sagte Lawrow“ …

sputnik: Moskau beunruhigt über gebrochene Waffenruhe im Donbass – Lawrow

… „menschenfeindlichen Parolen Einhalt zu gebieten “ …

Campact-Systemnachricht: gegen PEGIDA

… „“Sollte die EU weiter planen russisches Erdgas zu importieren, so müssen sie dieses in der Türkei beschaffen. Russisches Erdgas wird für Europa nunmehr nur über die Türkei und die Nordstream-Pipeline verfügbar sein! Wenn Europa russisches Erdgas via Türkei-Transit einführen möchte, so mögen die EU-Politiker eine eigene Infrastruktur samt Pipeline bis zur Türkei bauen!”“ …

Oeconomicus: Gazprom hat heute angekündigt, den vollständigen Erdgas-Transit in die EU via Ukraine einzustellen

19 Gedanken zu „Links/Rechts 15.1.15

  1. Bei allem was bereits zu den Motiven der Oberen gesagt — neue Gesetze zum sg. Hate crime, Hasskriminalität stehen an.
    Und Kriegshetze der GEZ Sender ist natürlch keine Hasskriminalität, Protest gegen die Kriegshetze … ratet mal 🙁

    „Charlie Hebdo“ sind wir nicht alle ein bischen Happy Hippo?

    Amedy Coulibaly trug Handschellen!
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/amedy-coulibaly-wurde-hingerichtet.html
    War Amedy Coulibaly eine Geisel, das Opferlamm welches dem hochverehrtem Publikum gezeigt werden sollte.

    Und das alles in einem Geschäft wo die „Nationalität“ der Inhaber für einen ganz besonderen Geheimdienst steht.

    Und alles ist ein Wahlkampf für Netanjahu, ein „Trost“ immerhin noch unblutiger als der Wahlkampfkrieg „Geschmolzenes Blei“ 🙁

    —-

    CHARLIE HEBDO , Observez, voyez vous la même chose? Donnez votre avie dans le respect
    https://www.youtube.com/watch?v=OcBF6xlER7E&google_comment_id=z12tffc45orww1vd5231irf40nrowlrgf04

    Fake Bullets at Paris Kosher Supermarket Siege
    https://www.youtube.com/watch?v=wAk5G9x9Jdw

    Watch Final Moments of Raid on Paris Terror Suspect
    https://www.youtube.com/watch?v=nNftNUqfRw4

    —-
    Das Hebdo-Massaker ist inszenierte Operation unter falscher Flagge
    https://derhonigmannsagt.wordpress.com/2015/01/14/das-hebdo-massaker-ist-inszenierte-operation-unter-falscher-flagge/

    „Shoah Hebdo“ in Schland von der Elite auch bejubelt?
    https://www.google.de/search?q=shoah+hebdo&source=lnms&tbm=isch&sa=X&ei=j1W3VL3CKMWrPO7QgJAK&ved=0CAgQ_AUoAQ&biw=1280&bih=619

    http://www.huffingtonpost.fr/2015/01/14/shoah-hebdo-charlie-hebdo-dieudonne_n_6469634.html

    PS:
    Jetzt geht’s los: Dieudonné verhaftet
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2015/01/jetzt-gehts-los-dieudonne-verhaftet.html
    „Willkommen im totalen Polizeistaat, wo ein Facebook-Eintrag ausreicht um verhaftet zu werden. So geschehen mit dem französische Komiker Dieudonné.

    Dieudonné wurde unter dem Vorwurf der „Verherrlichung des Terrorismus“ verhaftet, wie es aus französischen Justizkreisen heisst.

    Künstlerische Freiheit, Humor, Satire und Komik darf auf der Bühne nicht mehr benutzt werden als Gesellschaftskritik. Die totale Zensur ist in Kraft getreten und wird ausgeübt. Worte reichen schon aus um sich strafbar zu machen, wenn sie in den Augen der Staatsmacht den „Terrorismus“ fördern. Jeder kann zu einem Terroristen erklärt werden, dazu ist nicht viel nötig.
    …“

  2. Polemik pur, nennt sich katholisch. Ein paar Fakten gibts bestenfalls nebenher. (Keine Sorge: eine neue Reihe „P. p.“ wird nicht draus.)

    Der angepaßte Kardinal… : „Solche Retter des Abendlandes brauchen wir nicht.“
    „Ich glaube, das große Engagement des Erzbistums Köln in der Flüchtlingshilfe gibt uns gute Gelegenheit, den Glauben neu zu entdecken und zu vertiefen.“ … Kein Kirchensteuer-Bischof hat jemals Anstoß an den Ursachen der wachsenden Flüchtlingsströme genommen und dem US-imperialistischen Weltkrieg fallen weiterhin Millionen Menschen zum Opfer.
    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=467

    Die sog. Frau Ashton, gibt´s auch noch. Wagandt, TE67 fällt einem ein, Ilja der Richter fordert: Helene Fischer soll Kopftuch tragen, und nun wissen wir warum. Wieso die, hatte man noch gedacht, stand wieder auf der Leitung – warum nicht Merkel? Und warum trägt nicht Ilja der Transformatorische einen Turban, oder wird vorbildlich Moslem, oder transformiert sich selbst nach Arabien? Und überhaupt: Wo bleibt der nächste Wagandt? Wenn der wüsste, dass er manchem die letzte Stütze des Nervenkostüms ist.
    „Ashton geht mit der Mode
    Frau Ashton, wo haben Sie eigentlich den modernen schwarzen Kopfbehang her? Aus einem Moslemviertel in London? …
    Aber warum vertreten Sie nur die Auffassung, daß man sich den Landessitten entsprechend zu verhalten hat, wenn Sie sich als Europäerin in moslemischen Staaten aufhalten, und – vice versa – nicht auch, daß sich Moslems in europäischen Staaten an unsere Sitten und Gebräuche zu halten haben?“
    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=462
    Ja, die(?) Frauen (und ihre Rechte). Lassen sich ein Kopftuch aufsetzen, und sich aus den Zeitungsbildern rausretuschieren, wie zu Stalins besten Zeiten. So kämpfen sie für Menschenrechte, und so trauern sie auch darum. Wie meinte der brauchbare Artikel bei Kopp kürzlich, „vor 100 Jahren“ oder so ähnlich: In einem vernünftigen Land wie dem Kaiserreich wär(en) sie bestenfalls Putzfrau geworden. Gott bewahre – die Welt vor weiterem solchem Fortschritt. Ja sogar vor solchen Putzfrauen, wer wollt die denn haben, wer käm drauf, die unbeaufsichtigt mit Besen und Schwamm werkeln und merkeln lassen, o je. Womöglich auch noch für Geld, das reicht ja nicht mal für die Zinsen des Chaos, das sie anrichten. Manche sind eben gleicher. – Auch polemisch? Und wenn schon. Polemik ist Menschenrecht. Oder umgekehrt. Manches ist gleicher. Und so wusste auch Ilja als erster, was die neue Mode ist im Lande. Freuen wir uns doch – warum es gleich Polemik nennen? Niemand hat die Absicht, den Deutschen eine Mode aufzustülpen – sie können wählen! Und niemand hat die Absicht, ihren Zorn zu erregen, nicht wahr, Ilja? Und Zorn gar auf die Modeschöpfer? – na das wären aber ganz neue Moden, darauf kommt er nicht, der gute Ilja. Wenn den Leuten frühere „Moden“ nicht gepasst haben, dann haben sie ihren Zorn ja auch an jungen Mädchen ausgelassen, die Miniröcke trugen. Oder die Antibaby-Pille schluckten. So ist das mit dem Wind. Der die Menschen gegeneinander weht, aneinander reibt. Man kritisiert ihn nicht. Welcher Idiot wollte den Wind kritisieren. Oder Menschen die Schuld dran geben, dass der Wind weht, er leugnete ja die Natur… Niemand hat die Absicht, das zu tun, lieber Ilja, aber wem sagt man das. Spot an – yeah!
    Nur ein Kritikpunkt, bester Ilja, oder sagen wir ,ein hoffentlich konstruktiver Gedanke. Die Miniröcke zeigen immerhin Natur, und das für sich ist nichts schlechtes. Auch wenns mit der Natur in der Öffentlichkeit hierzulande gewisse Grenzen hat. Und es einen Unterschied zwischen guten und dreckigen Gedanken gibt. Und Taten, versteht sich. Mit den Kopftüchern, da ists andersrum. Ist Dir denn gar nicht aufgefallen, warum das eine ging, das andere nicht geht? Und das andere, es geht bis hin zur völligen Verhüllung – der Natur. Und auch die überschreitet alle Grenzen, hierzulande, die der Natürlichkeit, der Natur, und sowas mögen wir nicht. Schon gar nicht, wenn Menschen sich vestecken (müssen). Nicht unser Ding, verstehst Du.
    Siehst Du, lieber Ilja, wieder was gelernt. Über die Natur, wie sie hier gesehen wird – nämlich g e r n . Wirst es hoffentlich nicht gleich für verrückt erklären (immerhin bist Dus, der die Moden wechselt). Und falls doch: Die sind hier nun mal so, guck nochmal genau hin. Kannst nichts dran ändern. Warum auch. Sieh´s positiv, wie immer. Besser mit 70 was kapiert, als immer was neues ausprobieren. Und mit gerade 70 – bist Du doch noch nicht mal „mitten im Leben“, um mit dem heimgegangenen Udo zu sprechen. Der auch mit 80 und mitten im Leben noch so viel erkannt hat. Nicht nur über sich selbst – aber auch das, und das war vielleicht wichtiger als alles andere. Sei´s drum. Schau Dich um, Ilja – und wenns Dir ein bisschen gefällt, was Du siehst – wie schön. Lässt Du Dein Herz entscheiden? – es wählt die liebe Natur. Denn es kann nicht anders. Und – empfiehl sie weiter.

    Schon wieder vor 100 Jahren, Armut, Pogrome in Osteuropa – und noch mehr Menschenretter, Flüchtlingshelfer. Alles schon mal dagewesen. „Die aufregendsten Perversionen“
    „Jüdinnen aus Osteuropa versprechen die aufregendsten Perversionen – was führte sie dazu, so zu enden, sich für den Gegenwert von drei Francs zu verkaufen?“, schreibt der Schriftsteller Stefan Zweig nach einem Besuch des Rotlichtviertels in Rio de Janeiro 1936 verwundert in sein Tagebuch. „Einige Frauen sind wirklich schön – über allen liegt eine diskrete Melancholie – und deshalb erscheint ihre Erniedrigung, das Ausstellen in einem Schaufenster, nicht einmal vulgär, berührt mehr, als dass es erregt.“
    Die aus Osteuropa und Russland importierten Jüdinnen, die in Argentinien „Esclavas blancas“, weiße Sklavinnen, und in Brasilien „Polacas“, Polinnen, genannt werden, sind begehrt. …
    http://www.spiegel.de/einestages/juedische-prostitution-in-suedamerika-leidensweg-der-weissen-sklavinnen-a-951189.html
    Ja was führte sie dazu. Sagte er „was“?, meinte er „wer“? Und warum schreibt er nach dem Puffbesuch so berührt. Weil alles 2 Seiten hat? Vorher – und nachher? Schade, dass er den Kardinal nicht mehr fragen kann.

    Demnächst kommen vielleicht auch noch Teile der Außerordentlichen Bischofsynode auf den Einfall, sich auf den sittenlosen Albert Einstein berufen zu müssen, der in Bezug auf die Ehe schon sagte: „Die Ehe ist bestimmt von einem phantasielosen Schwein erfunden worden“ (Albert Einstein, 1925).
    http://www.kreuz-net.at/index.php?id=456
    Nun, an Phantasie hat´s ihm nicht gemangelt. Auch wenn man´s ne Zeitlang für Wissen(schaft) hielt. Er auch?
    Ach, ist schon ein Kreuz mit der Polemik. Und nichts wird besser dadurch, dass alle dran zu tragen haben. Außer dass manche nun auch mal wissen, wie das ist – es sei denn, man war zu zart.

    – Vermaledeiter Server. Aber nicht gegen die Wand schmeißen. Dann geht er gar niht mehr. –

    1. bald fliegt er an die Wand! ich leide am meisten, glaub mir… aber ein vernünftiger Ersatz kostet halt 30 im Monat und nicht 120 pro Jahr… kostenlose Angebote sind unsinnig, weil sie die Daten nicht verfügbar lassen…
      Und all das ist noch kein wirklicher Schutz gegen die DDOS-Attacken, nur ein etwas stärkerer Bizeps…

      1. Ich wäre bereit pro Jahr einen Monat zu bezahlen, wenn das noch 10 Leute tun,sollte das machbar sein. Dazu dann eine Sicherung auf WordPress gegen die DDOS Attaken. Wäre sowas denkbar?

          1. Wenn du das strategisch entschiedenhast teil das mit und bau eventuell einen PayPal Button oder ähnliches ein. WordPress zu WordPress sollte relativ unkompliziert funktionieren – denke ich.

  3. Shahrokny, IRIB… genau: Härrrr Wisnewski, unverkennbar.
    „Wisnewski: Ja, das heißt, die Welt nach dem 11. September 2001 ist ja eigentlich das Ergebnis einer Prophezeiung, oder eigentlich: genauer müsste man sagen, einer Planung gewesen. Oder sie ist heute immer noch das Resultat einer Planung, nämlich von einigen Politik- und Strategie-Experten rund um das Pentagon, das National Security Council in den USA und rund um die so genannten Neokons, die den »Krieg der Kulturen« schon geplant haben etwa Anfang der 90er Jahre als Ablösung für den Ost-West-Konflikt – denn es war ja ganz klar, der Ost-West-Konflikt hatte für den Westen auch ganz große Vorteile: für die Rüstungsindustrie, für die Politiker, sie konnten das Volk unter Spannung halten.

    Also, sie brauchten einfach einen Feind, und daher hat man statt des Ost-West-Konflikts Anfang der 90er Jahre den so genannten »Krieg der Kulturen« geplant. Wobei immer gesagt wird, ja, dieser »Krieg der Kulturen« oder der »Clash of Civilizations«, sei ja nicht geplant, sondern vorausgesagt worden von diesem berühmten Politikprofessor Samuel Huntington, der dieses Buch geschrieben hat, Clash of Civilizations, 1996. Und das Ganze hatte er aber schon drei Jahre vorher konzipiert, in einer Zeitschrift namens Foreign Affairs in den USA – den Clash of Civilizations.

    Aber: Dieser Huntington war nicht nur ein, oder überhaupt nicht ein Prophet, sondern eigentlich ein Planer, ein strategischer Planer, ein politischer Planer und ein Kriegsplaner. Man findet ihn zum Beispiel als Koordinator des Weißen Hauses für Sicherheitsplanung in der Regierung Carter, also er ist ein klarer Planer gewesen und nicht irgendein Politikwissenschaftler. Das, was jetzt aufblüht bei Ihnen, im Nahen Osten, weltweit, aber sogar auch bei uns in Deutschland mit diesen ganzen Anti-Islam-Protesten, das was hier aufblüht ist die Saat, die Herr Huntington schon vor 20 Jahren gesät hat.“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/seyed-hedayatollah-shahrokny-irib-/interview-wie-der-kampf-der-kulturen-geplant-wurde.html

    eben. Planer in den 80ern – da lässt sichs in den 90ern gemütlich Prophet spielen.
    Davon abgesehen gabs auch in den 70ern welche, die den Untergang der SU recht genau vorhergesagt haben.
    Nur damit keiner glaubt, Kalergi hätt seinen Karlspreis in den 50ern als Lottogewinn gekriegt. Gut versteckt – trotzdem wiedergefunden: https://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/

    Nach den Morden an Alfred Herrhausen und Detlev Rohwedder vor rund 20 Jahren vollzogen die deutsche Politik und die deutsche Wirtschaftselite eine radikale Kehrtwende und wandten sich dem Modell des angloamerikanischen Freihandels zu, der die deutsche Wirtschaft im 19. Jahrhundert zum Vasallen des britischen Empire gemacht hatte. Und jetzt wird die Aussicht auf das neue TTIP auch noch die letzten Hindernisse beseitigen, die der Plünderung Deutschlands noch im Wege stehen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/f-william-engdahl/warum-sich-christian-schmidt-schaemen-sollte.html

    vorher, nachher oder „Kehrt“wende? Unterwerfung ungekannten Ausmaßes allemal. Die 12.größte Volkswirtschaft der Welt eingesackt und mit Füßen getreten. Sie landete außer Landes, ein paar Milliarden flogen hinterher. Wer´s überlebt, geht stempeln. Wenn das nicht radikal ist. Und geplant war.
    Dass Schabowski nicht über den Mauerfall Bescheid gewusst haben will, die Amis ihre Kameras aber schon Stunden vorher aufgebaut hatten – Treppenwitz der Geschichte. Weiß der Henker, wie sie das gedreht haben. Sie HABEN.
    Und wenn sie den DDRlern die DM erst geschenkt, dann wieder weggenommen haben, und packen (auch) ihnen seitdem immer mehr auf – wann soll denen denn der Kragen platzen? erst nach 70 statt „schon“ 25 Jahren? Oder wieviel wollen die Gauckse ihnen noch aufbrummen, bis sie ihnen dei Erlaubnis geben zu sagen, dass sie die Schnauze voll haben von gewissen Dingen? Dass sie sich was anderes drunter vorgestellt haben, als sie im Chor „wir sind das Volk“ singen durften? Und wenn jetzt der Gefangenenchor angesagt ist, machen sie nicht gleich mit. So ist das, Herr Gauck. Die Geister, die man rief, sie schlafen nicht auf Kommando wieder ein. Und auf Dauer auch nicht, im Gegenteil.
    Also wie man´s dreht und wendet, Herr Gauck, ein Sch…plan. Und funktioniert nicht mal.

    Oben, mit der Polemik, waren natürlich die Einsteins gemeint, dürfte klar sein. Die, die einen Eimer voll diverser Ausscheidungen als alternativlose „Wahl“-urne verkaufen wollen. Alternativlose Urne… ach lassen wir den Klamauk, ist doch klar, was gemeint ist.

    Wenn man´s zusammenfassen wollte: Natur und Freiheit, Freude am Schönen, ein MAß Anstand und Respekt inbegriffen, denn sonst geht´s nicht – und Helene Fischer lieber ohne Kopftuch als mit, und ganz wie´s ihr beliebt. Man hofft ja noch, das stößt bei Ilja Richter auf Anklang. Auch wenn er manchem gleich wie ein Kotzbrocken klingen mag, oder aus einer anderen Welt. – Wenn nicht, wenn´s nicht hilft, wenn´s dabei bleibt: mag er doch machen was er will. Im schlimmsten FAll heult ihm keier ne falsche Träne nach – herzlichen Glückwunsch, wenn er ein schöneres Land findet. Welches denn. Und Vorschriften hat er schon gar nicht zu machen, niemand hat das, schon gar nicht solche. Wie gesagt. Mag sich einen Turban aufsetzen wer will. SICH – nicht anderen. Das ist der Punkt, das ist die Freiheit, die ich meine. Inkl. Narrenfreiheit, versteht sich. Aber auch die hat ihre Grenze. Und die verläuft beim Narren.

    1. Deutschland ist das schönste Land der Welt. Sonst kämen sie nicht alle her.
      Kein Mensch auf der Welt glaubt, hier warten die Nazis, um sie zu vergasen. Alle Welt weiß das Gegenteil. Die lachen sich doch tot über den Quatsch, mit dem einem hier die Ohren zugepredigt wird.

      Und alle, die an Deutschland rumdoktern, haben es nur schlechter gemacht, um höflich zu bleiben. Allesamt, und zwar schlechter für alle, die hier sind. Nicht ein Land haben sie anzubieten, das als gutes Beispiel für Deutschland dienen soll, kein einziges. Es gibt keins.

      Schönen Abend, allerseits.

        1. Wie und Wo das Multikulti der „Westlichen Prägung“ funktioniert sagen uns die Polit- & MedienN***en nicht.

          Bürgerkrieg in Paris – Aufstand im Ghetto – Spiegel TV
          http://www.spiegel.tv/filme/unruhen-paris/
          Es ist der Unterschied zwischen Oben und Unten, der in den Vorstädten von Paris zu bürgerkriegsähnlichen Zuständen führt. Es ist ein Aufstand der Frustrierten, …

          Chancenlose Jugendliche in Paris: Wir haben Wut – Spiegel
          http://www.spiegel.de/schulspiegel/chancenlose-jugendliche-in-paris-wir-haben-wut-a-912036.html

          Jugendkrawalle: Bislang schwerste Unruhen in Pariser …
          http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/jugendkrawalle-bislang-schwerste-unruhen-in-pariser-vorstaedten-1294113.html

          Paris: Aufstand der Banlieusards – Ausland – FOCUS Online …
          http://www.focus.de/politik/ausland/paris_aid_100983.html

          und nun „Mutti“-Merkels Liebling bpb:
          Problemgebiet Banlieue: Konflikte und Ausgrenzung in den …
          http://www.bpb.de/internationales/europa/frankreich/152511/problemgebiet-banlieue

          Unser „Mutti“-Merkel der 60% Jugendarbeitslosigkeit völlig egal … die will mehr und mehr von den Problembären, ähh Problemkindern

  4. Die Zeiten sind vorbei, in denen der Islam praktisch als NEUTRUM ohne seine Inhalte dargestellt werden konnte. Wie bei allem gilt, alles hat zwei Seiten. Die BRD und die europäischen Repräsentanzen haben Fakten geschaffen, die nun der RECHTSTAATLICHEN PRÜFUNG- DES GERICHTS DER LEGITIMEN GEWALT-DES VOLKES UNTERLIEGEN. Was haben die Repräsentanzgewalten gemacht oder unterlassen, was unterstützt?

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article136421455/Die-Scharia-steht-nicht-ueber-dem-Grundgesetz.html

    Tabor38 . • vor ein paar Sekunden Warte, dies wartet darauf, von DIE WELT genehmigt zu werden.

    Die Scharia steht nicht über dem Grundgesetz? Nun aber immerhin steht die Scharia deutlich im Koran, dem GG wie allen europäischen Verfassungen widersprechend, auch der Verfassung des völkerrechtlichen Deutschlands. Wie auch die gesamten anderen Mordanforderungen des Koran an seine Gläubigen deutlich darin stehen, die im Widerspruch zu sämtlichen Rechten und Schutzrechten der Europäer und der Deutschen stehen, UND DAMIT DIE IMPLANTIERUNG DES ISLAM DURCH DIE EUROPÄISCHEN REPRÄSENTANZEN ZU EINER OFFENKUNDIGEN UND BEWIESENEN BEIHILFE DIESER IM KORAN STEHENDEN ISLAMISCHEN FORDERUNGEN STEHEN.
    Aktive Beihilfe zur Verbreitung der Sure 9.5, also Aufruf zum Massenmord, wie auch alle anderen Anforderungen des Koran. Belegt und bewiesen durch die FAKTISCHEN ZUSTÄNDE.
    Der Islam gehört zu Deutschland? Der Islam sind die INHALTE des Koran und der Hadith. Also ist dies das klare Bekenntnis zu den Inhalten. Selten waren Verbrechen so klar und deutlich bewiesen und belegt und für JEDEN, auch die BRD-Exekutive, die eigentlich dafür da ist dies zu verhindern, OFFENKUNDIG.
    Die Zeiten sind vorbei, in welchen vom „Islam“ ohne seine Inhalte geredet werden konnten.

    1. selbstverständlich gilt diese Art der rechtstaatlichen Betrachtung nicht nur für den Islam, der sowieso nur instrumentalisiert und überhaupt erst geschaffen wurde für die Zwecke Dritter:
      Zuerst passiert das VERBRECHEN, dann das damit verbunden unsägliche Leiden, dann kommt irgendwann das Bewusstsein über das Verbrechen, dann die rechtsstaatliche Analyse und dann die KONFRONTATION MIT DEM RECHT-UND DIE SUCHE NACH UNTERSTÜTZERN UND VERANTWORLTLICHEN….und dann,….kommt der Rückschlag.

      erste Stunde habe ich angehört und muss sagen. Es beginnt ein schöner Bogen gespannt zu werden:
      https://terraherz.wordpress.com/2015/01/15/die-weitreichenden-arme-des-auserwahlten-volk-satans/

      1. Waffenstudent said

        16/01/2015 at 00:21
        2,267 Prozent, das ist Naziwucher!

        Die dreckigen Nazis: Wie diese “Oberschweine” das Volk ausgeplündert haben, wurde mir gerade bewußt, als ich eine Originallohnabrechnung meines Großvaters vom Mai 1940 fand! – Gut daß wir den Krieg verloren haben! – Mitten im Krieg zahlte mein Großvater als Postbeamter von 346,40 RM brutto Sage und Schreibe den Wucherbetrag von 9,10 RM an Lohnsteuer, das sind 2,627 Prozent

        2,267 Prozent, das ist Naziwucher!

        1. im Deutschen Kaiserreich waren es um die 3 % und erst ab einer bestimmten Einkommensgrenze. Damit wurde der mordernste und bestausgerüstete Staat der Welt mit der besten Verwaltung und des besten Schulwesens, der besten Infrastruktur geführt.

    1. spiegel.de – focus.de – stuttgarter-zeitung.de – augsburger-allgemeine.de – mz-web.de

      verschweigen uns sogar den Vornamen des Herzchen!

      nach langer Suche:

      http://www.n-tv.de/panorama/14-Polizisten-bei-Randale-in-Hameln-verletzt-article14329246.html
      Donnerstag, 15. Januar 2015
      Todessturz aus Gerichtsgebäude14 Polizisten bei Randale in Hameln verletzt

      Ein mutmaßlicher Räuber stürzt aus dem siebten Stock des Gerichts in Hameln. Er stirbt. Aufgebrachte Mitglieder der libanesischen Großfamilie reagieren mit schweren Ausschreitungen. Am Ende sind mehr als ein Dutzend Polizisten verletzt.

  5. Vergleiche alliierte BRD-Geschichte mit den eigenen Dokumenten, der Feinde: Die Dokumente wurden damals von der Deutschen Führung nach der Eroberung Polens der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

    https://archive.org/details/Weissbuch_Nr.3_Polnische_Dokumente

    im oberen Link: Polnische Dokumente Seite 15-16. Darin bestätigt der polnische Botschafter in der USA die Kriegshetze bereits vor dem Krieg gegen das Deutsche Reich und dass die Medien praktisch zu 100 % in jüdischer Hand sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.