etwas verspätet

neujahr
.

Guten Marsch ins neue Jahr!

.

Unter dem Titel „Aphorismen und Ähnliches“ hat der konservative Premiumdenker Michael Klonovsky unlängst ein Büchlein vorgelegt, das mit seinen leisen Zwischentönen ideal in die Zeit zwischen den Jahren paßt (vor allem in die Zeit zwischen den Jahren 1933 und 1945). Exklusiv für TITANIC ergänzt Klonovsky diese kostbare Sammlung edler Gedanken um weitere Sentenzen, deren sprachliche Eleganz und intellektuelle Kraft ihn fraglos als bedeutenden Geist in unbedeutender Zeit ausweisen.:

.

Ein Gutmensch ist weder gut noch Mensch, sondern auf der Flucht zu erschießen.

Dem Mohren aber sei gesagt: Die Größe eines Menschen liegt in seinen Gedanken, nicht in seinem Gemächt.

Schon der Begriff „Lesbierin“ ist verlogen. In Wahrheit trinken die Schlampen nur Tee und Bionade.

Heidegger war halb Dichter, halb Denker. Adorno war Halbjude.

Der Linke rudert lächelnd im gelben Gummiboot. Aber meine Fähre heißt Treue.

Du gehst zu Frauen? Vergiß die Fleischpeitsche nicht.

Als Nazi gilt heute schon, wer die Namen der 2500 wichtigsten SS-Führer auswendig kennt.

Nicht jeder, der unsere gemeinsame Sache glühend vertritt, ist deshalb schon solch eine Leuchte wie ich.

Ist ein Aphorismus auch noch so treffend, ersetzt er doch nie die Schläge für die Frau. (DU weissst schon!! – leckeraua)

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.