Links/Rechts 30.12.14

.


.

… „„Die EU zerfällt immer mehr in einzelne Fraktionen. Wenn man das gesamte Spektrum von Reaktionen der europäischen Politiker (auf die US-Politik gegenüber Russland) betrachtet, scheint Europa die Grenze seines Gehorsams gegenüber der Politik der Obama-Administration erreicht zu haben.““ …

sputnik: „Europas Gehorsam hat die Grenze erreicht“ – US-Onlinezeitung

… „Die einen ’spenden‘ Waffen, die anderen Kohle.“ …

einartysken: PUTIN SPENDET 50000 Tonnen Kohle täglich zum Heizen über den Winter.

… „„Die Ukraine ist bereit, dringend ein Abkommen über Stromlieferungen vom russischen Energiemarkt zu schließen“, heißt es in der Mitteilung“ …

sputnik: Russlands Strom für Ukraine zum Freundschaftstarif: Kiew sagt „Ja“

… „Pegida-Organisator Lutz Bachmann seiner „engen Zusammenarbeit mit namhaften Medien aus aller Welt – vor allem mit dem Axel Springer Verlag“. So war es jedenfalls auf der Internetseite seiner Dresdner PR-Agentur „Hotpepperpix“ zu lesen.“ …

FAZ: Die ausgezeichneten Kontakte des Pegida-Chefs

… „Chinas Geste ist groß und symbolisch: ruhig, respektvoll, aber entschieden. Die Botschaft ist klar: “Es wird Euch nicht gestattet, andere zu zerstören!” Nicht mehr.“ …

saker: Das Empire zerfällt, darum braucht es Krieg

.

15 Gedanken zu „Links/Rechts 30.12.14

  1. Alexander Gerst’s Earth timelapses
    (Alexander Gerst’s Earth time lapses – Alexander Gerst’s Erde Zeitabläufe)
    holy shit — und keine Sterne an der Himmelskugel zu sehen!

    Alexander Gerst’s bullshit!

  2. „Alexander Gerst’s Earth timelapses“

    Mich würden die Teile interessieren, die rausgeschnitten wurden. Die Schnipsel, wo die wirklichen Raumschiffe zu sehen sind.

    Ich wünsche allen ein gesundes, erfolgreiches und informatives 2015. Möge die Wahrheit bahnbrechend sein und der Planet sich endlich das Ungeziefer aus dem Pelz schütteln.

  3. Da es sich bei ja beim Begriff “alliierte Lizenzpresse” um eine rechte Verschwörungstheorie handelt, wie man auch bei Wikipedia nachlesen kann, habe ich die Welt aufgefordert ihre MEDIENLIZENZ DES VÖLKERRECHTLICHEN SUBJEKTES VORZULEGEN.

    Auch die natürliche Rechtsperson dieser Dame, die sich Ministerin nennt Özoguz, will die Welt, obwohl schon mehrmals eindringlich nachgefragt, wie auch für Herrn Özdemir, NICHT OFFENLEGEN, bisher, sondern im Gegenteil, neigt zur Zensur dieser Fragen, die IM NAMEN UND DES RECHTS DES DEUTSCHEN VOLKES GEKLÄRT WERDEN MÜSSEN.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135863474/Integrationsbeauftragte-wirft-Pegida-Rassismus-vor.html

    Tabor38 . • 25 minutes ago Warte, dies wartet darauf, von DIE WELT genehmigt zu werden.

    Ich habe nun schon mehrmals aufgefordert, die natürliche Rechtsperson der Frau Özoguz nachzuweisen, da dies für die völkerrechtliche Einordnung ihrer Rechte und Pflichten unerlässlich ist. Bisher ist die alliierte Lizenzpresse Welt dieser Aufforderung nicht nachgekommen. Oder ist die Welt keine alliierte Lizenzpresse? In diesem Falle möchte ich eine Medienlizenz des gültigen deutschen Völkerrechtssubjektes sehen.
    Ich habe bis dato nichts gefunden hierzu, was übrigens für die gesamte BRD-Presse gilt, inklusive Öffentlich-Rechtlichen.
    Also meine Damen und Herren: Sie sind aufgefordert sich auszuweisen.

    1. tja, es dauert in Regel nur einige Minuten, bis nach dem ich eine Erklärung im Namen und des Rechts der Deutschen abgegeben habe und der Thread wird geschlossen.
      Manchmal passiert dies schon, wenn ich mich nur anmelde. Es ist DIE REALE RECHTLICHE SITUATION DIE SIE -ZURECHT- FÜRCHTEN.

      WIR HABEN ALLE RECHT-WIR MÜSSEN NUR VOLLZIEHEN:

      SIE HABEN NICHTS-NUR DIE GEWALT!

      Lasst euch von niemand einreden, ihr hättet KEINE RECHTE; ODER KEINE STAATSANGEHÖRIGKEIT!

      Liebe Grüße an alle
      arkor

  4. Ich möchte hier mal eine theoretische Überlegung zum Thema der von der USA in Europa stationierten Atomwaffen zur Diskussion stellen, anlässlich dieses Beitrags bei terraherz:

    Gehen wir mal, im Falle eines Kriegskonflikts, von einem raschen Vorstoß Russlands aus, der konventionell mit starker Kraft geführt wird. Weder die alliierten Streitkräfte in Europa, noch die Staaten selbst hätten konventionell genügend entgegenzusetzen. Die Bundeswehr ist z. B. praktisch waffenlos.
    Die Russen würden also sehr schnell den Zugriff auf die allierten Atomwaffen bekommen. Und genau das ist nun meine Frage:
    Könnte die Nato dies überhaupt zulassen? Oder wäre die Nato nicht in diesem Falle gezwungen, die Atomwaffen auf jeden Fall zu zünden, da sie nicht so schnell unbrauchbar gemacht werden könnten.
    Bin mal auf eure Meinungen gespannt.
    ———-

    Vor 69 Jahren (1945) warf die USA die Atombombe “Little Boy” auf die japanische Stadt Hiroshima. Nur 3 Tage später fiel auch die zweite Bombe “Fat Man” auf Nagasaki.

    Die beiden Bomben waren ursprünglich für das Industriegebiet Mannheim/Ludwigshafen und Berlin bestimmt. Allerdings kapitulierte das Deutsche Reich 3 Monate vor der Fertigstellung, wobei auch viele davon ausgehen, daß diese Atombomben als Kriegsbeute einkassiert wurden, bzw. die Baupläne.

    Dabei starben etwa 92.000 Menschen sofort und bis Ende 1945 weitere 130.000 Menschen an den direkten Folgeschäden. Die sogenannte Strahlenkrankheit weist Symptome wie Haarausfall, Blasenbildung, Erbrechen, Geschwüre, Durchfall, Fieber und andere Hautschäden auf, bevor mit hoher Wahrscheinlichkeit der Tod eintritt.

    Bis heute wurden aufgrund der radioaktiven Strahlung zehntausende Menschen mit Missbildungen geboren. Das Gebiet ist für lange Zeit verseucht.

    In den USA verteidigen speziell die US-Militärs und politischen Hardliner auch heute noch den Einsatz dieser Bomben, obwohl die Japaner bereits kurz vor der Niederlage standen. Der Einsatz dieser Atombomben war demnach völlig unnötig. Anscheinend dienten die Japaner nur als Testobjekt für diese damals neue Waffe.

    Aktuelle Atombomben haben die bis zu 600fache Sprengkraft der damals eingesetzten beiden Bomben. Allein Russland und die USA besitzen zusammen weit mehr als 20.000 Sprengköpfe. Das würde ausreichen um die gesamte Erdkugel mehrfach für immer und ewig ins Jenseits zu befördern.

    2014 sind in Deutschland, Holland, Belgien, Italien und der Türkei zwischen 150 und 200 Sprengköpfe auf NATO-Stützpunkten gefechtsbereit gelagert. Der Rest befindet sich in Frankreich, Großbritannien und den USA oder ist auf zahlreichen Atom U-Booten die die Ozeane der Welt durchqueren stationiert.

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=OyjX1VFoEKc

    Hier ein Kurzfilm zum Abwurf mit Originalaufnahmen und Kommentaren.

  5. taunusadler

    So, ich bin gestern den Aufruf des Artikels gefolgt und habe spontan die Kagida in Kassel besucht. Auf der Hinfahrt mit der Bahn wurde mir der Zustand Deutschlands wieder gut vor Augen geführt, viele gemischte Paare, deutlich mehr Neger als in den Jahren zuvor.
    Etwa 200 Leute waren da und gefühlt genauso viele Polizeibullies. Es war arschkalt und so bequemten sich zur Antifa Gegendemo auch nur etwa 130 “linksgrün Faschisten” ;-). Mein erster Eindruck: Hier sammelt sich wirklich die Mitte der Gesellschaft. Es gab eine kleinere Gruppe von rechten Alternativen, den größten Anteil stellten aber ganz klar Deutsche von 30- 60 Jahren, dem Aussehen und Verhalten nach der arbeitenden (oder teils verenteten) Mittelschicht zugehörig. Die Themen über die unter den Grüppchen der Teilnehmer gesprochen wurde reichten vom typischen PI-versium bis leicht darüber hinaus (“Schuldkult” konnte ich einmal vernehmen, bei anderen Leuten die wie ich mitte 20 sind hatte ich das Gefühl, sie wüssten mehr aber halten sich eben zurück). Insgesamt wirkten die Leute dort aber sehr offen, der “nächste Schritt” scheint nicht so fern. Ich kam auch direkt ins Gespräch, mein Gesprächspartner schwärmte von “den 19 Punkten” und wunderte sich, dass die Antifa sie nicht einfach mal lesen würde. Ich hab hie und da Infos einfließen lassen, muss aber noch weiter an der “Methode Karlfried” arbeiten. Das wort “Jude” hab ich mal vermieden.
    Es ging los mit dem Vorlesen der 19 Punkte durch den Veranstalter Viehmann (Goyim^^). Erfreulicherweise gab es bei den widerwärtigsten dieser “Forderungen” keinen oder nur sehr verhaltenen Applaus, die Leute spürn schon irgendwie was richtig ist und was nicht. Dann gings weiter mit einem Redner der AfD, Mitte 40, gutaussehend, eloquent im Ausdruck, wirkte sympathisch hatte aber nicht wirklich was zu erzählen. Es folgte der Auftritt von “Ed dem Holländer” (tourt jetzt scheinbar durch ganz Deutschland), der machte seine Sache gut und witzig, wenn man eben weiß was man erwarten darf und was nicht. Forderte eine Burka für Merkel :-).
    Beim Spaziergang selbst wurde oft “Wir sind das Volk” skandiert oder “Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen”. Provokationen in Richtung Antifa (die vor allem von den “Nazi Punks” kamen) wurden von Herrn Viehmann konsequent zurückgepfiffen. Ist auch irgendwo lächerlich, in so einer Gesellschaft die Konfrontation zu suchen… Vor uns liefen noch ein paar Franzosen (!) mit eigenem Transparent. Keine Ahnung warum die hier waren. Sitzblockaden wurden von der Polizei weggeräumt, ein paar Antifanten durften die Bullies von innen bestaunen.
    Wieder am Platz angekommen kam der angekündigte Überraschungsgast und siehe da: Die mutige Heidi. Klar, sie redete viel von “Demokratie” und “Grundgesetz”, doch auf mich wirkt sie authentisch und mit dem Herzen bei der Sache. Sie war einmal sogar den Tränen nahe, als sie über die deutsche Jugend sprach, die endlich aufstehn und auf die Straße sollte anstatt vorm PC zu verkümmern. Insgesamt die “völkischste” Rede.
    Nach der Demo trafen ein andrer Teilnehmer und ich noch auf eine Gruppe von 8-9 vermummten Antifas die wohl auf “Nazi Jagd” waren, uns glücklicherweise aber nicht als solche erkannten. So wars ein netter Spaziergang, Kontakte wurden geknüpft und mit dem Gefühl “ja, so langsam erkennen wir Deutsche uns endlich als eine Art Schicksalsgemeinschaft” ging es wieder nach Hause.

    Fazit:

    Alle Befürchtungen, aber auch alle Hoffnungen von AdS über Pegida kann ich nur bestätigen. Diese Demo wurde sehr gut beschützt, ich denke mal der Staat will es sich noch nicht leisten, die “normalen” Bürger den Antifanten zum Fraß vorzuwerfen. Insgesamt eine positive Erfahrung, denn der Aufwachprozess dieser Menschen ist m.M.n. nicht mehr zu stoppen. Werde beim nächsten Mal noch etwas mehr in die Offensive gehn was Gespräche betrifft, der Nährboden ist da.

    1. Dunkler Phoenix

      Ich befürchte, dass Folgendes passieren wird:

      Nachdem die Berichterstattung zu Pegida immer fairer wird, immer mehr Menschen sich anschließen und die Regierung die Proteste “nicht mehr ignorieren kann”, wird man sich mit Anführern der Bewegung “an einen Tisch setzen” und schauen, was man machen kann.

      Wenn dann Leute wie Ulfkotte und Broder am Verhandlungstisch sitzen und/ oder das strunzdämliche “Positionspapier” Grundlage der Verhandlungen ist, dann ist die Bewegung vollkommen und unwiderruflich gescheitert.

      Daher muss SCHON JETZT ein Führungswechsel dort stattfinden. Die “Basis” muss klarmachen, dass diese halbseidenen Pseudoaufklärer NICHT ihre Interessen vertreten – genauso wenig wie die Politärsche – es müssen sich Untergruppen mit eigenen Vertretern und eigenen Positionierungen bilden.

      Ich schreib einfach mal ins Blaue:

      DdgvAh – Deutsche, die genug von Abkürzungen haben, eine Unterabteilung von Pegida, vertreten durch Herrn Michel, fordert:

      1. Einstweiligen vollkommenen Einwanderungsstopp, Sicherung der Grenzen!
      2. Verschärfung aller Asylverfahren!
      3. Kein Asyl für Wirtschaftsflüchtlinge und Wohlstandssucher!
      4. Verteilung echter Asylanten (politisch Verfolgter) nach ethnischen und religiösen Kriterien (d.h. Christen europäischer Herkunft werden bevorzugt in D aufgenommen, Muslime und/ oder Nichteuropäer werden von muslimischen/arabischen Ländern aufgenommen) – ((es gibt ja genug arabische Länder, in denen Frieden herrscht und wo Moslems besser aufgehoben wären als bei uns, weil sie kulturell, sprachlich und mental da besser reinpassen))
      5. Die Bundesregierung muss zurücktreten und sich für ihre Verbrechen verantworten!
      6. Die Verantwortlichen für die zentralen Medien (Redaktionschefs der großen Zeitungen, verantwortliche der Sender) müssen zurücktreten und sich der Polizei stellen!
      7. Durch Vertreter von DdgvAh und Pegida und andere nationalistisch orientierte Gruppen soll eine Volksversammlung einberufen und über die Zukunft des Landes entschieden werden.

      Taunusadler, vielen Dank für den Erfahrungsbericht und deinen Einsatz!

      1. In Frankreich gibt es inzwischen 751 NoGo-areas, wo Polizei und Feuerwehr nicht mehr reingeht und die weißen Frnazosen, soweit noch vorhanden ständig Gegenstand schwerkriminellster Nachstellungen, Frauen der Vergewaltigung sind. Das dürfen sich die Gutmenschen in voller Verantwortung auf die Fahnen schreiben.

        und hier BRD-Fachkräfte:

        http://www.schweizmagazin.ch/nachrichten/ausland/deutschland/21774-Dresden-Polizei-nahm-Fachkrfte-fest.html

        In Dresden am Hauptbahnhof wurden vor ein paar Tagen 40 „Fachkräfte“ verhaftet. Die festgenommenen Männer, ausschliesslich Muslime, sollen mit Drogen gedealt haben.

        Drogendealer sind in Deutschland offenbar Mangelware und der Bedarf in der Wirtschaft nach gut ausgebildeten Rauschgifthändlern ist scheinbar hoch. So drang der Ruf nach mehr von ihnen sogar bis nach Afrika.

        Ihr als Drogendealer in Tunesien erworbenes Fachwissen wandten sie dann in Deutschlands Osten, in Dresden an. Unglücklicherweise für sie, hatte die Polizei etwas dagegen und wollte die Männer kontrollieren.

        1. Die unter Beihilfe der BRD-Repräsentanz illegal ins völkerrechtliche deutsche Subjekt geschafften Kriminellen haben also versucht Polizisten aufzuschlitzen.

          Da werden die Augen noch groß werden bei so manchen BRD-Höfling, wenn ihm gewahr wird, nach WELCHEM GELTENDEN RECHT ER ABGEURTEILT WIRD.

  6. den link verdanke ich dem kurzen von lupo und finde ihn gelinde gesagt sehr interessant: Insbesondere was die Beistandsverträge nach 1947 betrifft, die mir selbst neu waren. An sich absoluter Hammer:
    http://www.wemepes.ch/pdf/Inauguraladresse.pdf

    und dann noch was aus der Abteilung BRD-Humor:
    Spiegel Journalist gibt vor Denken zu können

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/hans-werner-sinn-im-faktencheck-wo-die-migrantenrechnung-falsch-ist-a-1010741.html

  7. was pegida betrifft: Sie wird sowohl angegriffen, als auch geschützt. Das ist ein Inzenierung der BRD, was an den Forderungen auch klar ablesbar ist.
    Die BRD IST KEIN VERHANDLUNGSPARTNER, sondern lediglich die illegale Verwaltung auf deutschen Boden. Das völkerrechtliche Subjekt handelt aus seinem Recht heraus und verhandelt wird bestenfalls mit den Alliierten selbst. Was sollte es auch mit der BRD zu verhandeln geben? Jedes Recht erfordert lediglich die rechtstaatliche Abwicklung solcher Konstrukte.
    So wie es das GG auch selbst sagt:Wer die bestehende Ordnung abschafft…
    und die bestehende Ordnung ist zweifelsfrei immer die des völkerrechtlichen Subjektes. Auch wenn das GG diesbezüglich sowieso unerheblich ist.
    Jedem in der BRD sollte klar sein, dass momentan eine GNADENZEIT herrscht, also eine Zeit in der es noch die Möglichkeit zur Umkehr gibt und sich zum völkerrechtlichen Subjekt und den unauflöslichen Rechten der Deutschen zu bekennen.
    Doch wenn diese GNADENZEIT ABGELAUFEN IST, dann ist es zu spät.

  8. hier gehört das rein:
    und deswegen wird es Zeit das Unrecht mit dem Recht zu konfrontieren und aufzuzeigen, dass die BRD im Kriegszustand mit Deutschland ist. Nun ist aber die Frage: HAT DIE BRD ETWA DEN WAFFENSTILLSTAND BEENDET UND DEN AKTIVEN KRIEGSZUSTAND WIEDER AUFGENOMMEN?
    Das muss geklärt werden:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article135886217/Merkel-warnt-vor-Pegida-Folgen-Sie-denen-nicht.html

    Tabor38 . • 4 minutes ago Warte, dies wartet darauf, von DIE WELT genehmigt zu werden.

    Frau Merkel, wie die sogenannte BRD-Regierung, die nicht das völkerrechtliche Subjekt repräsentieren, sind im vollen Umfange für die Folgen illegaler Einwanderung nach Deutschland verantwortlich. Die BRD als alliierte Besatzung hat KEINERLEI RECHT IRGENDEINEN MIGRANTEN NACH DEUTSCHLAND ZU BRINGEN und EINE DEUTSCHE STAATSANGEHÖRIGKEIT kann die BRD als NICHTSTAAT WEDER IN DER VERGANGENHEIT, NOCH DER GEGENWART, NOCH IN DER ZUKUNFT VERGEBEN.
    Dieser oben genannte Iraker ist also KEIN Deutscher, wie ALLE Migranten, selbst wenn sie hier geboren sind.

    Auch Frau Merkel ist hiermit aufgefordert im Namen und des Rechts des deutschen Volkes, ihre natürliche Rechtsperson nachzuweisen.
    Dies ist eine Mitteilung unmittelbar aus der Allgewalt im Namen und des des deutschen Volkes und gilt sowohl bei Zensur, wie bei Zurückweisung als öffentlich.


    Bearbeiten

    Teilen ›

  9. Film über Frankfurter Auschwitz-Prozess: „Ich fand die Geschichte unglaublich. Vor allem konnte ich nicht glauben, dass viele Deutsche Ende der 1950er Jahre noch nie etwas von Auschwitz gehört hatten.“
    http://www.wsws.org/de/articles/2014/11/12/laby-n12.html
    Unglaublich? Seltsam allemal. Was hätten sie Ende der 50er denn von „Auschwitz“ wissen sollen – wenn die Amis ihnen bis 1960 erzählt haben, die 6 Mio wären in Dachau vergast worden. Vom Krakauer Auschwitz-Prozess, Ende der 40er, wussten auch nicht viele, die wussten nicht mal, wo sie ein Stück Brot oder ne Kartoffel hernehmen sollten, und von Urteilen wegen Misshandlungen, bis hin zu Tötungen von Insassen schon gar nicht.
    Vielleicht erfährt ja mal der italienische Regisseur davon, findets unglaublich und dreht einen Film… Wie sprach Langhans (oder Fritz Teufel?): Wenns der Wahrheitsfindung dienlich ist.

    BILD-Zeitung gestern: Elternglück – Grünen-Chefin (58) und Pastorin (49) bekommen 2. Kind.
    Diese beiden Frauen werden im Januar zum zweiten Mal Eltern! „Es ist ein Wunder“, sagt Kölns Grünen-Chefin

    Vor Merkels Ansprache. Demokraten unter sich? Schwedischer Ex-Premier: Schweden gehört den Einwanderern, nicht den Schweden.
    http://www.redicecreations.com/article.php?id=32419
    Schweden, Land der meisten Vergewaltigungen, wird es vergewaltigt? Keineswegs, sagt er. “There is a choice of which country Sweden will be,” he told TV4

    https://www.youtube.com/watch?v=sPI1wyizGL0

    P. S. Wetekamps Wünschen schließt man sich gerne an – alles Gute, allerseits.
    Arkor, die Ministerin: Ukrainische Zustände… Recht spielt absolut keine Rolle mehr. Offenkundig, wie die Makulatur von allen Wänden fällt. Hast Deinen Anteil daran! Inauguraladresse, PDF: Die ganze NSL-Geschichte scheint mindestens so rätselhaft, sagenumwoben wie die „deutsche Atombombe“. Für die zB der übrig gebliebene Sicherungsknopf aus (deutschem) Ersatzmetall sprechen mag. Wie zum Teufel soll man das alles überprüfen, sich selbst ein Bild machen – nichts als Fragen, immer mehr… Mag plausibel sein, die Darstellung – muss gründlicher durchlesen.
    Kriegsfall – die Amis würden in ihrer mutmaßlichen Verzweiflung wohl wenigstens A-Schläge versuchen. Kaum anzunehmen, dass Mitteleuropa atomar ungeschoren bleibt. Das trifft deutschland fast zwangsläufig. Die Amis müssen hier raus, bevors kracht. Allein ihre Anwesenheit, ihr Zeug hier, macht D. zum Kriegsschauplatz, bringt und bedeutet Lebensgefahr. Und Rache, falls D. „verloren“gehen sollte? Wer will hinterher noch sagen, woher es geflogen kam, und von wem. Auch den Punkt sollte man einkalkulieren… Kann aber an alledem keiner was ändern. Nur gemeinsames Wissen und Bewusstsein, jedes Menschen.

    31.12.: USA, Israel, Ukraine, Parallelen nicht zu übersehen. Khazaren: seit Koestler hoch umstritten – was Wunder. Auch Solschenyzin, 200 Jahre, war wohl der Meinung, und der wirds kaum nur von Köestler abgeschrieben haben. S. dazu auch der schwaze Prediger Ray Hagins, YT. – Danke für den Hinweis. Auch für Gaddafi-Amazon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.