Links/Rechts 3.12.14

israel-rules-america1.

… „hatten die IS-Extremisten das genannte Territorium schon im Juni unter ihre Kontrolle gebracht, jedoch zwei Bunker, wo neben chemischen Waffen auch Raketen und Kampfausrüstung deponiert sind, nicht ausheben können.“ …

Ria: Kampf gegen IS: Irakisches Militär gewinnt verlorenes C-Waffenlager zurück

… „Lediglich 37 Prozent meinten, ein Deutscher müsse auch deutsche Vorfahren haben. “ …

Spon: Umfrage zu Einwanderung: Deutsch ist, wer deutsch spricht

… „Blüm, dessen „Die Rente ist sicher“-Slogan bis heute ein geflügeltes Wort ist, macht sich inzwischen allerdings große Sorgen. „Wenn das Rentenniveau weiter so sinkt wie in den letzten Jahren, dann kommt man in die Nähe der Sozialhilfe, was die Rentenversicherung nicht nur um ihren guten Ruf bringt, sondern auch um ihre soziale Sicherungsfunktion„, hatte er der „Saarbrücker Zeitung“ gesagt. Ein System, aus dem man mit Beiträgen nicht mehr bekomme als ohne, „erledigt sich von selbst„.“ …

ARD: Merkel sorgt sich um gesetzliche RenteDie Rente ist doch nicht sicher

… „So wie das Judentum in historischen, kulturellen und religiösen Begriffen nichts als ein anti-Christentum ist, so ist das “Ukrainertum” einfach “anti-russisch”. Glaubt Ihr, ich scherze?“ …

saker: Ist Besler wirklich naiv?

… „Vor einigen Jahren hatten die tschechischen Behörden für Aufsehen gesorgt, als sie Asylbewerber „phallometrischen Tests“ unterzogen. Den Betroffenen wurden pornografische Bilder Heterosexueller gezeigt, um ihre Erregbarkeit zu prüfen. Die EU-Kommission hatte damals umgehend eine Untersuchung gegen Tschechien eingeleitet.“ …

ARD: Entscheidung des EuGHNachhaken bei Homosexualität erlaubt

… „Gemäß der bisherigen Regelung, demnach die Stiftung bei ehemaligen KZ-Häftlingen eine Entschädigung bis zu 7.670 Euro auszahlt, fordert die Linkspartei, diesen Betrag an jeden noch lebenden, ehemaligen Kriegsgefangenen zu zahlen. Auch SPD und Grüne hatten dies 2013 gefordert.“ …

JF: Linkspartei fordert Entschädigung für sowjetische Kriegsgefangene

… „„Ja“, sagt der Chef dann noch, „wir wollen Europa. Aber ohne Blut geht das nicht.““

FAZ-Prop:Ukraine – Die Jakobiner der Revolution

… „Diese Politik des Westens spricht allen internationalen Regeln der Kriegführung Hohn.“ …

einartysken: Nachschublinien der ISIS laufen durch NATO-Land TÜRKEI (Video)


 

6 Gedanken zu „Links/Rechts 3.12.14&8220;

  1. 4 Meldungen, 4 Zitate, alle erfunden? schon möglich.

    Merkel geht davon aus, dass die Deutschen in Zukunft sich in den Islam integrieren, da dies ein Zeichen von Toleranz, Respekt und das miteinander leben ist. “Das muss jeder akzeptieren, der hier weiter leben will”, sagte sie.”
    http://indexexpurgatorius.wordpress.com/2014/12/03/merkel-will-starkeren-islam-in-der-brd/

    „Das nachfolgende Schreiben erreichte mich gestern per Email und zeigt einfach unfassbare Szenen zur Einwanderung, die man bei unseren Medien niemals sehen oder lesen könnte. Da schreien inmitten Berlin schwarze Asylanten, dass sie uns Deutsche “töten” werden.“
    https://haunebu7.wordpress.com/2014/12/02/schwarze-asylanten-brullen-in-berlin-wir-werden-euch-deutsche-alle-toten/

    Lebt in Rußland wie Russen ! Jede Minderheit, gleichgültig, woher sie kommt, sollte, wenn sie in Rußland leben will, dort arbeiten und essen, Russisch sprechen und das russische Gesetz respektieren. Wenn sie das Gesetz der Scharia bevorzugen und das Leben von Muslimen führen wollen, dann raten wir ihnen, dorthin /an solche Orte zu gehen, wo das Staatsgesetz ist.
    http://kulturstudio.wordpress.com/2013/11/23/putins-kurzste-rede-lebt-in-rusland-wie-russen/

    Ich erkläre, weil es die Wahrheit ist, öffentlich, daß Herr Turtschynow, Herr Jazenjuk, Herr Tyahnybok und andere wie sie bezahlte Agenten der CIA sind.
    Außerdem ist Herr Jazenjuk erster Aufseher einer ukrainischen Freimaurerloge. Und der Kopf dieser Loge (Meister vom Stuhl / Anm. des Übers.) ist ein Schwiegersohn von Leonid Kutschma, Viktor Pintschuk, falls das jemand unbekannt ist.
    Und all diese Lügen und all die Befehle…
    Herr Janukowitsch ist bloß eine Marionette in den Händen von Pintschuk, Kutschma und Leonid Krawtschuk. Das sind die, die ihn verkauft haben. Sie waren es, die ihm die Befehle zum Einsatz von Berkut gaben…
    https://h0rusfalke.wordpress.com/2014/11/26/ukrainischer-general-zeigt-starken-einflus-von-freimaurern-und-cia-agenten-auf

    Das will man schon eher glauben, Soros: Der „true spirit“ der EU – in der Ukraine.
    http://www.nybooks.com/articles/archives/2014/nov/20/wake-up-europe/?insrc=toc
    Soros, seine Chefs, ihre Vorstellungen. Die Ukraine als faschistisches, mafiöses Vorbild, alternativlos. Na was soll sonst aus Europa werden, wenns nach denen geht.
    Die Russland-Spannungen müssen schon deshalb sein, damit keine Alternative zur Alternativlosigkeit aufkommt. Abgeriegelt gehört das Gefahrengebiet, in Quarantäne. Die hatten Russland seit 100 Jahren abgeschrieben. Das muss man sich mal vorstellen. Und gut 10 Jahre Weltgeschichte verpennt, in dem Wahn, es könnt gar nicht wahr sein. S. auch Escobar, in den Links zur US-Rüstung. So kanns gehen. Zarenreich ruiniert und Lenin und Stalin vorgeworfen, die SU Jelzin und den Oligarchen. Zum Fraße. Und siehe da, das Mordopfer lebt, längst totgeglaubt. Wer ihren Wahn kennt, versteht ihre Wut.
    Und auch, dass die Russen wie die Deutschen sind. Vielleicht wie die Ukrainer, vielleicht wie alle. Die Russen haben über Jahrzehnte gepennt. Alles mitgemacht, erduldet, toleriert. Was schließen wir draus? Es kommt nicht auf die Völker an. Die entscheiden gar nichts. Wenns nichts anderes gibt, wählen sie auch was ihnen nicht gefällt.

    Leserkommentar: Schon nicht mehr lustig – die Schnalle vom “für Verwaltungsgebiet Polen zuständigen” Aussenminister bei gewohnheitsmässiger Kriegshetze. “Anne Applebaum hasst Ihre Meinung”
    http://terragermania.com/2014/12/02/blitz-nachrichten-und-infos-von-lesern-gefunden-66/comment-page-1/#comment-152967

    So, und im Iran tuckern noch ein paar F4 rum, die schönen F14 längst nicht mehr. Will man auch glauben. Investieren lieber in Luftabwehr als in eine neue Jägerflotte.

    AKW in Lüttich kaputt? In der Südukraine? Beides? Nichts genaues weiß man nicht. Gehört wohl eher in die erste Rubrik.

  2. Karlfried

    ich stimme dir hinsichtlich der Zielsetzung fremder Mächte, welche Deutschland vernichten wollen und an diesem Ziel hartnäckig festgehalten haben, zu. Ich vermute, daß wir beide auch ähnlich denken hinsichtlich der Mittel, welche zu diesem Zwecke angewendet wurden: Kriegstreiberei gegen uns, die Kriege selbst, die Nachkriegszeit mit ihren vorausgeplanten vielmillionenfachen Grausamkeiten, der Morgenthauplan. Auch die Inflation gehört zu diesem Werkzeugkasten. 1923 wurde vieles Privatvermögen, auch Hausbesitz, für kleines Geld ins Ausland, in den Hartwährungsbereich, vollkommen gesetzesgerecht, zum Beispiel an reiche New Yorker verkauft. Also nicht nur der deutsche Staat als solcher, auch die Einzelbürger wurden zugunsten gewisser Gruppen im Ausland enteignet. Zu den Mitteln zählten weiterhin die Luftangriffe auf die Wohnbevölkerung (verstärkt gegen Kriegsende) und in neuester Zeit die Zufuhr von der Größenordnung nach 10 Millionen Nichteuropäern, in allerjüngster Zeit von vielen Negern.

    Das ist in Kurzform die Geschichte der letzten 150 Jahre, und die große Frage lautet: “Wie wird es weitergehen?” Meine Grundeinstellung ist die: “Bange machen gilt nicht, wir schaffen das schon.”
    Wir brauchen keine Angst zu haben, wir sind von uns selbst und von unserer eigenen Kraft überzeugt. Wir sollen und müssen in aller Ruhe danach sehen, wo unsere Stärken und Schwächen liegen und dann werden wir mit ruhiger stiller Kraft das Notwendige tun. Dazu nun einige Werkzeuge, die wir in unserem Werkzeugkasten haben:
    Erstens:
    Wir Deutsche sind als Volk groß und stark und in der Welt sehr angesehen. Mit der einzigen Ausnahme des Multikultiwahnsinns finden nahezu alle Ausländer fast alles an unserem Land gut und sie würden ihre eigenen Länder auch gern so haben.
    Zweitens:
    Allein die Tatsache, daß wir, nachdem wir 150 Jahre derartigen Angriffen ausgesetzt gewesen sind, trotzdem immer noch überhaupt auf der Welt sind, ist sehr gut. Und an unserer Jugend in meinem Umfeld kann ich sehen: Wir sind nahezu unverändert auf der Welt. Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei: das macht Freude, das gibt Kraft. Oder nach einem anderen Spruch: Flink wie Windhunde, zäh wie Leder, hart wie Kruppstahl, so ist unsere deutsche Jugend, zu einem gar nicht so geringen Anteil.

    1. Hat wohl Karlfried? einen übern Durst getrunken.
      „Wir Deutsche sind als Volk groß und stark und in der Welt sehr angesehen. Mit der einzigen Ausnahme des Multikultiwahnsinns finden nahezu alle Ausländer fast alles an unserem Land gut und sie würden ihre eigenen Länder auch gern so haben.
      Frisch, Fromm, Fröhlich, Frei: das macht Freude, das gibt Kraft.“

      Allein das wir, von Rechtschreibung und Rest mal abgesehen. Redet ja fast wie die Bunzlerin.

    2. ganz genau so ist es garlic …und nicht zu vergessen, alle Rechte liegen bei uns und die BRD kann nichts dran ändern, auch nicht die Alliierten.
      Das habe ich denke ich genau genug ausgeführt.
      Weder sind wir staatenlos, noch werden wir es, noch hat die BRD bisher eine einzige gültige Staatsbürgerschaft vergeben und kann das auch in Zukunft nicht.

      WIR HABEN ALLE UNSERE RECHTE -NUR WERDEN SIE MOMENTAN NICHT DURCH REPRÄSENTANZEN VOLLZOGEN-ALSO NICHT MITTELBAR, sondern UNMITTELBAR DURCH UNS SELBST-
      DIE NATÜRLICHEN DEUTSCHEN RECHTSPERSONEN, die ihre UNVERÄUSSERLICHEN RECHTE AUS DEM VÖLKERRECHTLICHEN SUBJEKT BEZIEHEN, welches wiederum DURCH SIE SELBST GARANTIERT IST.

  3. Wer hat den Wer-nicht-fragt-Blog abgeschaltet. Wann? Warum?
    Warum funktioniert der Sicherungsblog – seitdem der originale nicht mehr da ist. Woher kommen die Akten, und die weiteren Akten, die nichts mit NSU zu tun haben. Und warum kommen sie nicht in die Öffentlichkeit.

    Warum warum warum. Wer nicht fragt bleibt dumm.

    Es kommt nicht drauf an. Niemanden interessierts. Die Menschen interessiert, wies vorangeht.
    Alles andere ist politisch korrekt. Oder demokratisch, oder sonstwas.

    1. Nicht warum, sondern was.
      Also dann.
      Gilt nicht nur für die, die hier mal was schreiben. Auch die, die hier lesen. Auch für Sie, Herr Wisnewski. Und Klonovsky.
      Und die anderen, vom andern Ufer. Auch die sind gefragt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.