Links/Rechts 24.12.14

madonna-von-stalingrad
Bild: lupo cattivo

.

… „Hunderttausende kennen das Bild, ohne zu wissen, wer es zeichnete und wie es entstand. Schöpfer dieses Bildes war ein Angehöriger der 16. Panzer-Division aus Münster!“ …

LC: Heiligabend 1942 – Wer kennt die wahre Geschichte der Madonna von Stalingrad?

… „Wenn jemand versucht, das russische Volk zu bestrafen, in dem er den russischen Rubel zerstört, so kann ich keine größere Verantwortungslosigkeit sehen als ein solches Verhalten.“ …

saker: Vergesst den “bösen” Putin – wir sind die blutrünstigen Kriegstreiber.

… „Es gibt kaum eine Regierung die tiefer im Arsch von Washington wohnt wie die polnische. “ …

ASR: Brzeziński ohne Maske über Russland und Ukraine

… „Die Wahrheit ist anders. Die dokumentierte und bekannte fortlaufende Verklappung von hochradioaktivem Wasser in den Pazifik stellt einen potentiellen Auslöser für einen Prozess globaler radioaktiver Verseuchung dar.“ …

einartysken: Das FUKUSHIMA-Endspiel: Die radioaktive Verseuchung des Pazifik

… „Angestrebt wird die Koexistenz zweier unabhängiger demokratischer Staaten mit Jerusalem als gemeinsamer Hauptstadt. Bis Ende 2017 soll Israel zudem sämtliche Truppen aus dem künftigen palästinensischen Staat abgezogen haben.“ …

SR: Abbas droht Israel mit Abbruch der Beziehungen

… „Die gesetzlichen Vorgaben erfordern es allerdings, das ein Mensch jederzeit die Möglichkeit haben muss, die Kontrolle über das Auto zu übernehmen.“ …

ARD: Google-Auto ist bereit für die Straße

… „Laut dem russischen Energieminister Nowak muss die Ukraine weitere rund drei Milliarden Kubikmeter kaufen, um einen reibungslosen Transit nach Europa sicherzustellen.“ …

Ria: Gashandel: Kiew zögert mit Schuldentilgung – Moskau droht Lieferstopp an

Ria: heisst jetzt Sputnik

… “ Im Sommer wurden an viele Soldatenmütter SMS im Namen ihrer bereits toten Söhne verschickt, als würden diese noch am Leben sein. Als aber Soldaten an der Front hundertweise starben, begannen ukrainische Reporter auf einmal, den „heroischen Tod“ von 18- bis 20-jährigen Männern zu beschreiben, “ …

Sputnik: Opferzahl-Mogelei: Kiew will an Kriegstoten sparen

.


.

 

2 Gedanken zu „Links/Rechts 24.12.14&8220;

  1. ich habe einige Erklärungen im Namen und Rechts der Deutschen abgegeben, mal wieder zensiert, wie man sieht, aber das ist egal, denn es gilt als öffentlich:

    Evangelische Kirche: EKD-Chef sieht den Islam als Teil Deutschlands – DIE WELT
    Diskussionen auf DIE WELT 20 comments
    Evangelische Kirche: EKD-Chef sieht den Islam als Teil Deutsc…
    Tabor38 .
    Tabor38 . vor 5 Minuten Pending

    Wer FÜR DEN ISLAM und SEINE VERBREITUNG spricht, IST IN VOLLER VERANTWORTUNG FÜR DIE DARIN ENTHALTENEN ÄUßERUNGEN und FORDERUNGEN DIE DEM RECHTSSTAAT WIDERSPRECHEN UND EINE GEFAHR FÜR DIE RECHTE-FÜR LEIB UND LEBEN der LEGITIMEN DEUTSCHEN BEVÖLKERUNG DARSTELLEN.
    Tabor38 .
    Tabor38 . vor 8 Minuten Pending

    Was Teil Deutschlands ist, werden allein die legitimen deutschen Rechtspersonen entscheiden, wenn die Souveränität wieder hergestellt ist, wie sie auch richten werden über die begangenen Verbrechen während der Besatzungszeit.
    Es sollte sich jeder wohl überlegen, ob er Aufgaben übernimmt, die seinen Pflichten als natürliche deutsche Rechtsperson entgegen stehen.
    Bundespräsident Gauck ermutigt zu Hilfe für Flüchtlinge – DIE WELT
    Diskussionen auf DIE WELT 170 comments
    Bundespräsident Gauck ermutigt zu Hilfe für Flüchtlinge
    Tabor38 .
    Tabor38 . vor 11 Minuten Pending

    Nun als natürliche deutsche Rechtsperson und damit unmittelbarer Vertreter des völkerrechtlichen Subjektes muss ich wohl anmerken, dass Herr Gauck nicht der Präsident der natürlichen deutschen Rechtspersonen ist und in seiner Funktion in Feindeshaltung (Besatzungsverwaltung und als NICHTSTAAT Sondermitglied der UN) zum völkerrechtlichen Subjekt, wie auch jedem Deutschen natürlicher Rechtsperson steht. Weder ist die BRD ein Staat, noch kann sie es werden, sondern hat ihren Auftrag, wie Adenauer es schon richtig zugab, ihren Auftrag von den Allierten.

  2. osimandia

    Ich halte Pegida auch für kontrollierte Opposition. Wobei ich Herrn Bachmann nicht unterstellen will, dass er es nicht ehrlich meint.

    Dafür spricht die große Teilnehmerzahl – das geht einfach nicht ohne massive Medienunterstützung, wobei diese Unterstützung keineswegs wohlwollende Berichterstattung sein muss – das ist sie ja ganz offensichtlich nicht, sondern im Gegenteil auf extrem dümmliche und schon absurde Weise übertrieben. Aber es muss Berichterstattung sein. Wenn die fehlt oder langweilig ist, geht keiner hin. Die Pedigisten wünschen sich so sehr “sachliche und seriöse Berichterstattung” – wenn sie die bekämen, hätten sie aber keine 500 Leute auf der Straße.

    Sie ist aber nicht langweilig sondern höchst spannend und aufregend. Und wenn die Medienprofis um diesen Mechanismus (Werbung muss auffallen!) nicht ganz genau wissen, fress ich einen Besen. Die hätten es, als es noch klein war, totschweigen können. Haben sie aber nicht!

    Dafür sprechen auch die absolut lächerlichen 19 Punkte, die bis auf 2 (Null Toleranz gegen ausländische Straftäter und Gegnerschaft zum Genderdreck) entweder Regierungspolitik sind oder sogar noch darüber hinausgehen (mehr Betreuung und dezentrale Unterbringung statt “unmenschlicher” Asylantenheime) oder schlichtweg verrückt sind (Recht und Pflicht auf Integration ins GG). Man kann natürlich nicht das fordern, was man fordern müsste, aber man hätte weniger reinschreiben und sich auch das Grüßen der Geßlerkippa (“christlich-jüdisches Abendland”) sparen können. Wer das schreiben – oder auch nur lesen -kann, ohne dass es ihm hochkommt, ist entweder nicht aufgewacht oder nicht ehrlich!

    Dafür spricht die hysterische Euphorie, mit der diese Sache von PI-news begleitet wird, die bringen ja fast keinen Artikel mehr, der nicht damit zu tun hat. Selbst die ISIS-Gräuelgeschichten sind ganz untergegangen, sodass man gottlob wieder draufklicken kann ohne befürchten zu müssen, dass einem gleich kopflose Leichen ins Gesicht springen (ich WILL solche Bilder nicht in meinem Kopf haben. Das verdreckt die Seele und behindert Gebet/Meditation/spirituelle Erfahrung. Und zu genau dem Zweck werden solche Bilder m.E. auch verbreitet). PI ist jüdisch gesteuert und PI würde niemals eine echte nationale Opposition unterstützen (dürfen).

    Trotzdem hat es auch etwas Positives.

    Pegida könnte der Versuch sein, etwas, das am Erwachen ist, in sichere koschere Bahnen zu lenken, könnte ein Ventil, ein Versuch der Eindämmung und Schadensbegrenzung sein.

    Wenn das aber so ist, dann ist die positive Nachricht dabei: Es GIBT etwas, das eingedämmt werden muss.

    Auf politische Änderungen dadurch rechne ich nicht, da gibt es allenfalls läppische und sowieso gewünschte Aktionen wie Razzien gegen Salafisten oder Burkaverbot. Aber Politik hat mich persönlich auch noch nie sonderlich interessiert, schon gar nicht die elend langweilige und geistig minderwertige demokratische Gelaber- und Gesetzmacher-Politik. Sie wird m.E. in ihrer Wirkung maßlos überschätzt.

    Und vielleicht ist das, was sie eindämmen wollen, ja stärker und lässt sich nicht mehr eindämmen?

    Unsere deutsche Seele war nie tot, sie war (und ist immer noch) nur schwer verletzt – was weder ein Wunder noch eine Schande ist, wir hatten und haben nach allem, was mit uns angestellt wurde, das Recht, still unsere Wunden zu lecken. Ein Held ist keine unkaputtbare Figur aus Hartplastik, sondern aus Fleisch und Blut und Seele und er braucht Zeiten der Erholung. Ein Held ist nicht unverwundbar und nicht “immer stark und mutig” und macht auch nicht immer alles richtig. Ich habe nie daran gezweifelt, dass unser Volk im Kern immer noch das ist, was es früher war, und ich freue mich, wenn die Zweifler und Selbstbeschimpfer das vielleicht jetzt so langsam auch wieder erkennen.

    Der Artikel, den lupo veröffentlicht hat, ist in weiten Teilen wirklich wunderschön.

    Im Sinne dieser Teile wünsche ich allen Lesern gesegnete Weihnachten und danke allen, die das hier oder an anderer Stelle schon getan haben, für die guten Wünsche.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.