THC und CBD können in Kombination mit einer Strahlentherapie sehr wirksam bei aggressiven Hirntumoren sein

medizin witz (2)erschienen bei IACM

Wenn die natürlichen Cannabinoide THC (Delta-9-Tetrahydrocannabinol) und CBD (Cannabidiol) bei der Behandlung von Krebserkrankungen zusammen mit Strahlentherapie eingesetzt werden, kann das Wachstum nahezu verschwinden. Die neue Forschung von Spezialisten an der St. Georg Universität London untersuchte die Behandlung von Hirnkrebstumoren in Krebszellen und Mäusen und entdeckte, dass die wirksamste Behandlung eine Kombination aus THC und CBD zusammen mit Strahlentherapie ist.

Die Ergebnisse zeigten eine dauer- und dosisabhängige Reduzierung der Lebensfähigkeit der Krebszellen durch beide Cannabinoide. Eine Kombination der Cannabinoide war mehr als additiv. In gleicher Weise führte die Vorbehandlung mit THC und CBD zusammen vier Stunden lang vor der Strahlentherapie zu einer größeren Empfindlichkeit der Tumorzellen gegenüber den Strahlen als eine Vorbehandlung mit einem der Cannabinoide allein. Diese Ergebnisse im Zellversuch wurden bei Mäusen mit Gliom, einem aggressiven Hirntumor, bestätigt. Sie zeigten dramatische Rückgänge der Tumorvolumina, wenn beide Cannabinoide zusammen mit Strahlentherapie eingesetzt wurden. In der Behandlungsgruppe war das mittlere Tumorvolumen am 21. Behandlungstag im Vergleich zur Kontrollgruppe um etwa 90% (5,5 Kubikmillimeter gegenüber 48,7 Kubikmillimeter) reduziert. Die Forscher schrieben, dass „unsere Daten die Möglichkeit hervorheben, dass diese Cannabinoide Gliomzellen vorbereiten, sodass sie besser auf ionisierende Strahlen ansprechen, und legen einen potenziellen klinischen Nutzen für Gliompatienten durch die Verwendung dieser beiden Therapieformen nahe.“

Quellen:

Scott KA, Dalgleish AG, Liu WM. The combination of cannabidiol and delta-9-tetrahydrocannabinol enhances the anticancer effects of radiation in an orthotopic murine glioma model. Mol Cancer Ther, 14. November 2014 [im Druck]

Cannabis extract can have dramatic effect on brain cancer, says new research

Ein Gedanke zu „THC und CBD können in Kombination mit einer Strahlentherapie sehr wirksam bei aggressiven Hirntumoren sein

  1. Was für eine Kontrollgruppe hatte man denn?

    Richtig wäre:
    Kontrollgruppe ohne Therapie
    Kontrollgruppe nur mit Bestrahlung
    Kontrollgruppe nur mit Cannabis

    Dann würde wahrscheinlich heraus kommen, daß nicht das Cannabis die Strahlentherapie unterstützt, sondern ersetzt und dabei die besten Ergebnisse erzielt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.