Links/Rechts 8.11.14

artwork-mapping-stereotypes-19_largefrischer Wind

.,

Glückwunsch & alles Gute zum Start für RT!

ASR: RT Deutsch ab heute online

… „Ende September waren die 43 Studenten eines Lehrerseminars in Iguala im Bundesstaat Guerrero von Polizisten nach einer Demonstration entführt worden. Die Beamten sollen sie dann an Mitglieder der „Guerreros Unidos“ übergeben haben.“ …

ARD: Vermisste Studenten in MexikoVerdächtige räumen Mord in Iguala ein

… „“Ist Rand Paul jemals in Syrien gewesen? Hat er ISIS getroffen, hat er jemals mit irgend jemand von diesen Leuten gesprochen?“ (…) Ich kenne diese Leute sehr genau. Ich stehe die ganze Zeit mit diesen Leuten in Kontakt.“ In einem anderen Interview sagte er: „Hillary Clinton hat bereits ein Treffen im Weißen Haus vor zwei Jahren erwähnt, bei dem jeder der anwesenden Sicherheitsberater empfohlen hat, ISIS zu bewaffnen.“ “ …

cm: McCain gibt Bewaffnung des Islamischen Staates zu

… „Das Ergebnis der Präsidentschaftswahl vom 3. Juni 2014 zeigte allerdings, dass die atlantische und Golf-Erzählung falsch war, Baschar Al-Assad hatte 88,7 % der Stimmen seiner Mitbürger bekommen.“ …

voltairenet: Wieviel Dschihadisten in Syrien und im Irak?

… „Nicht allen Alt-Angels soll der Migrantennachwuchs in ihrem Club, traditionell eine deutsche Domäne, gefallen haben. Es gab Austritte. Heute soll es Stimmen geben, man werde die gerufenen Geister nicht mehr los.“ …

FAZ:Mordprozess gegen Hells Angels – Die Bandidos unter den Engeln

… „Die Obama-Administration kämpft für nichts anderes als einen total unregulierten globalen Markplatz.“ …

Pepe Escobar: Lahme-Ente Obama’s schöne neue Welt

2 Gedanken zu „Links/Rechts 8.11.14

  1. Terrorismus, Terrorismus… trotzdem. Nun also McCain, der Kriegsversehrte .Der nach Putins? Einschätzung wohl in der Gefangenschaft in Vietnam einen Dachschaden davongetragen hat. Na immerhin einer, bei dem man die Ursachen kennt… TOW-Raketen für Isis? Wer? Cui bono? Wieso weshalb warum? Warum kratzt sich der Hund am … . Na weil ers kann. Gackse und Gauckse, so ratlos wie der eine tut salbungsvoll der nächste. Hier werden mal ein paar Fäden zusammengesucht. So, oder so ähnlich, gehört es in die Zeitungen und Medien. Nicht Ratlosigkeit, schon gar nicht gespielte, ist die Antwort. Man muss sie suchen. Sachliche oder logische Fehler (Fehler – nicht Korinthen, die der EU-Norm nicht entsprechen) bei Ubasser einreichen. Der wird sich freuen.

    – Wenn man wollte, hätte man mit der Feuerkraft der US-Luftwaffe den “Islamischen Staat” schon lange pulverisieren können. Der IS operiert im Wüstengebiet, ohne jeglichen Schutz, ohne irgendwelche Verstecke. Auf die Frage, warum die Amerikaner die ISIS-Mörder in Nordsyrien nicht vernichtend angreifen, antwortete der ZDF-Korrespondent Uli Gack in der ZDF-Heute-Sendung vom 6. Oktober 2014: “Ja, das fragen sich hier alle. … Und nichts geschieht. Die Amerikaner können das, das haben sie gezeigt 2011, als sie in Libyen eingegriffen haben und mit großer Präzision große Verbände von Gaddafi zerstört haben mit einer Präzision. Das alles machen die Amerikaner nicht. Warum sie es nicht machen, ist eine große Frage und lässt die Kurden ratlos zurück.”

    Im wichtigsten Aufklärungs-Blog der USA, “Washington’s Blog”, für den unter Pseudonym die angesehensten Journalisten das schreiben, was sie bei den sie bezahlenden Systemmedien nicht schreiben dürfen, heißt es dazu: “Die Türkei und Israel unterstützen die Terroristen von ISIS und Al Kaida in Syrien direkt. Die Verbündeten der USA unterstützen diese Terroristen, die angeblich bekämpft werden, ebenfalls”. [2]

    Die türkische Tageszeitung “Hurriyet” berichtete am 13. Juni 2014, dass der ISIL-Kommandeur Abu Muhammad am 16. April 2014 im staatlichen türkischen Krankenhaus Hatay kostenlos behandelt wurde, nachdem er in Idlib (Syrien) verwundet worden war. “Abgeordnete der türkischen Oppositions-Partei CHP (Republikanische Volkspartei) beschuldigen die türkische Regierung, Kämpfer von ISIL und al-Nusra zu beschützen. … –

    http://morbusignorantia.wordpress.com/2014/11/06/der-islam-und-das-toten-von-unglaubigen-gehoren-zu-deutschland-wie-die-drosselgass-zu-rudesheim/ – von haunebu7

    Was anderes, vielleicht. S. Winkler, 300 Jahre, 6.11. Warum sollte man den Kommunismus nicht als Religion sehen. Marxismus beruht auf Behauptungen, verdrehten und gelogenen noch dazu, macht irrationale Versprechungen, ob Halluzination, Wolkenkuckucksheim oder Fata Morgana, will von der Wahrheit nichts wissen – und Quatsch wie Lügen sind nie richtig, schon gar nicht beweisbar. – Man müsste schon dran glauben.
    Wo ist da der Unterschied zwischen dem was Marx verspricht, dem unmöglichen irdischen St.-Nimmerlein, oder der seltsamen Hoffnung aufs zweifelhafte – oder tatsächlich unmögliche? – Vergnügen des blutverdienten Gotteskriegers im 7. Himmel. Oder einem mit Silberstücken erkauften Paradies, bzw. verkauften Freisprechung von Sünden – da hatte Luther wohl recht.
    Religionen sind immer gepredigter Irrsinn, strenggenommen. Und aus siener Religion wieder (nichts als) die Wahrheit zu machen, wär wohl auch von einem Luther zuviel verlangt. – nichts für ungut – nicht als Beleidigung gemeint, sondern als (eine) Schlussfolgerung. Auf der Ansicht, zugegeben, dass es letztlich nur um die Wahrheit geht – welcher Gott, welcher Glaube wollte sich über sie erheben? Es müsste ein Irrglaube sein. Kommt man in den Knast, wenn mans nicht als Satire bezeichnet? Also gut, dann auch das – wär bloß gelogen – vielleicht oder ganz bestimmt?
    Von der unsagbaren „Person“ Karl Marx oder wie der Kerl hieß mal abgesehen. Video zu dem leider nicht wiedergefundnen. Vllt besser so, sonst käm ja der Kaffee rückwärts.
    Religionen haben nichts mit der Wahrheit zu tun. Es sei denn, man nennt die Wahrheit Religion. Was Blasphemie wäre, vermutlich.

    Und die Mahnwachen, Mährholz, der von Liebe unter den Menschen spricht? Die man den Menschen schon so abgewöhnt hat, dass die bloß noch resigniert abwinken, das vermeintlich Unerreichbare als Quatsch bezeichnen? Sie sind weder verrückt noch Störenfriede der wahren, natürlichen Ordnung. Das sind andere.
    „In den Vereinten Nationen gabe es 1999 einen bemerkenswerten Moment, als der Entwurf der Friedensresolution, den wir in der UNESCO vorbereitet hatten, während informeller Sitzungen beraten wurde. Der Originalentwurf hatte ein ‚Menschenrecht auf Frieden’ erwähnt. Laut den Notizen eines UNESCO-Beobachters ‚sagte der Delegierte der Vereinigten Staaten von Amerika, dass Frieden nicht in den Rang des Menschenrechts erhoben werden sollte, weil es sonst sehr schwer sein würde, einen Krieg zu beginnen.’ Der Beobachter war so überrascht, dass er den Delegierten der Vereinigten Staaten von Amerika bat, seine Bemerkung zu wiederholen. „Ja,“ sagte dieser, „Frieden sollte nicht in den Rang des Menschenrechts erhoben werden, weil es sonst sehr schwer sein wird, einen Krieg zu beginnen.’“…..

    http://terragermania.com/2014/11/06/robert-c-koehler-frieden-als-menschenrecht/

    Sie haben uns eben ein Wolkenkuckucksheim längst eingeredet. Dass wir bloß Rechte hätten, aber nicht Mensch sein dürfen. Glaube, 1000-jährige Amnesie? Egal. Zufrieden macht es nicht. Das haben sie übersehen.

    Noch ein bisschen Mises, geht auch ohne Juden. Dass man das noch erleben darf.

    Andreas Marquart: .. Und die Äußerungen von Notenbank-Chefs weltweit sind nichts weiter als Lippenbekenntnisse. … Einen Anstieg der Zinsen können sich weder die USA selbst, noch die amerikanischen Verbraucher leisten. Dazu kommt, ein Papiergeldsystem ist in seiner Konstruktion so angelegt, dass es ständiger Kreditausweitung bedarf, um nicht zu kollabieren. Da sind steigende Zinsen absolut kontraproduktiv. Ironischerweise sagte der frühere Notenbankchef Alan Greenspan gerade dieser Tage im Wall Street Journal, dass er es nicht für möglich halte, aus der Niedrigzins-Politik auszusteigen, ohne Probleme an den Märkten auszulösen.

    4.finanzmarktwelt.de: Herr Polleit, die Politik der Notenbanken führt – das scheint inzwischen gesichert – zu einer Umverteilung von Vermögen: Vermögenspreise steigen dadurch, die Löhne jedoch nicht. Was sind in Ihren Augen die Gründe, warum diese Politik auf Dauer nicht funktionieren kann?

    Thorsten Polleit: Die nicht marktkonforme Umverteilung ist eine Folge des ungedeckten Papiergeldsystems. Es führt jedoch auch – und das ist wichtig zu erkennen – zu einem Anwachsen der Schulden relativ zur Wirtschaftsleistung, zu einer Überschuldung. Eine Entschuldung auf aufrichtigem Wege ist nicht möglich. Denn werden Bankschulden getilgt, schrumpft die Geldmenge. Die Preise und Löhne fallen dann niedriger aus, als sich die Schuldner ursprünglich erhofft hatten. Es kommt zu Zahlungsausfällen auf breiter Front. Oder es wird, je nach politischer Gesinnungslage, die elektronische Notenpresse angeworfen, um die offenen Rechnungen mit wertlosem Geld zu begleichen. Oder man versucht, dass ungedeckte Papiergeldsystem in Gang zu halten, indem immer mehr Marktwirtschaft ausgeschaltet wird. Das aber mindert die Leistungsfähigkeit der Volkswirtschaften, die Schuldenlasten tragen zu können.

    5.finanzmarktwelt.de: Herr Marquart, als Vertreter der “Österreichischen Schule” treten Sie für einen Wettbewerb von Währungen ein. Uns aber scheint es unwahrscheinlich, dass die Politik und die Finanzmärkte dies ohne weiteres zulassen werden. Braucht es dazu eines echten Umdenkens, wie es in der Regel nur durch kollektive Schock-Erlebnisse stattfindet – also eine Art Fukushima der Finanzmärkte?

    Andreas Marquart: Sie haben Recht. Vielleicht brauchen die Menschen erst eine Art “Wachmacher”, um festzustellen, dass das Vertrauen, dass sie gegenwärtig noch in das Papiergeld und in die dafür Verantwortlichen haben, nicht gerechtfertigt ist. Dieser Moment wird kommen. …

    http://finanzmarktwelt.de/papiergeldsystem-bedarf-staendiger-kreditausweitung-um-nicht-zu-kollabieren-6282/

    Na wenn das so ist. Dann wundert sich keiner mehr, warum schon Finanzminister Eichel, als Sparfuchs gelobt, frank und frei, fast erstaunt, antwortete, natürlich würden die Schulden, um deren Abbau er sich doch angeblich bemühte, niemals beglichen. Der Kollaps einer solchen Währung, die Zerstörung einer Volkswirtschaft, ist genauso alternativlos und total wie die Bereicherung derer, die das betreiben. – Machen wir uns nichts vor. Wer da nicht von Betrügern reden will, ist doch selber einer. Haha, Marx zum Beispiel, um mal einen kleinen Mitläufer, Wegbereiter, Förderer, Ablenker zu nennen. Nicht das hellste Licht am Baume… aber wenn mans grob überschlägt, Lenin, Stalin, Mao und Pol Pot, dürftens Richtung 100 Millionen ermordete Menschen sein, die er auf dem Gewissen hätte. Hat er nicht, natürlich.

    Auch das Wirtschaft heute, Freiheit grenzenlos.
    http://info.kopp-verlag.de/nachrichten/luxemburger-deals-grosskonzerne-sparen-durch-steuertricks-milliarden.html
    (Luxemburg-Leaks, 7.11.) Juncker, der Unverzichtbare. So langsam kriegt man mit, was der Ex-Eurogruppenführer in seinem Nebenjob als Regierungschef so getrieben hat. Wegen ner banalen Terrorgeschichte in seinem Land ein bisschen zurückgetreten. Und davor Steuernullmodelle gebastelt, um insb. deutsche Einnahmen zu schädigen, und Konzernen zu Steuerfreiheit zu verhelfen. Und jetzt jubeln sie wieder gemeinsam, um die Wette, Juncker, und Schäuble, nachdem sie die letzten bürgerlichen Bankgeheimnisse annulliert haben. Was juckts die Isis, und ihre „Kunden“, die das geklaute Öl abtransportieren. Was juckts die Banken, über deren Konten die geklauten schwarzen Milliarden fließen. Die dann schwarz vervielfacht werden. Und was juckts die Investoren, die immer mit so viel Geld rumhantieren, um alles zu ruiinieren, die Philantropen, die sich Dutzende NGOs weltweit leisten können – um alles zu ruinieren. Und wer der Isis entkommt – kommt als Flüchtling nach Deutschland. Dessen Präsident den Schulden-Mammon heilig spricht und zu den Waffen ruft. Oder sollte man sagen: zum heiligen Krieg?
    „Die Freiheit, die ich meine…“

    Werder Bremen entdeckt bei Gastspiel im Irak 18-jährigen Wunderfußballer, verpflichtet ihn, nimmt ihn mit. Gleich im ersten Bundesligaeinsatz erzielt er ein Tor. Ruft prompt seine Mutter an: Habe heute ein Tor geschossen! –
    Es ist schön, dass es Dir gut geht, mein Sohn, sagt sie. – Was ist denn, Mutter, Du freust Dich nicht? – Nun, ich will Dir sagen, wie unser Tag verlaufen ist. Dein Vater ist auf der Straße angeschossen worden, Deine Schwester und ich wurden vergewaltigt. – Um Gottes Willen, das tut mir ja so leid… –
    Was nützt das, mein Sohn? Es ist doch alles Deine Schuld! Deinetwegen leben wir doch hier, in Bremen.

    auch von haunebu7, oder von wo wars: Wissen(schaft) gestern vs. Krebs, Chemo, Murder Incorporated.

    According to the result of research findings, cancer is a lactic acid, which is formed when a certain kind of fungus or mold lives in an environment devoid of oxygen. It was also discovered that by passing a very high concentration of oxygen molecules through cancer cells, it could destroy them completely.
    http://www.the-open-mind.com/baking-soda-the-nightmare-of-the-pharmaceutical-industry/

    Where is this information coming from?
    One of the largest drug manufacturers in the world! They state that after 20 laboratory test conducted over the past 35 years have proved that: “Lemon destroys carcinogenic cells in 12 types of cancer. Lemon prevents the spread of carcinogenic cells and has a 10,000 times stronger effect then drugs like Adriamycin, chemotherapy, and narcotic products.”

    Chemotherapy literally attacks your entire body. It doesn’t target just the cancerous cells… it kills everything. While on the other hand, lemon and baking soda know just who to kill… CANCER! Patients should drink two teaspoons of lemon juice with a half of teaspoon of baking soda.

    PLEASE use organic lemons! Organic lemons will be at least 100x more effective than lemons grown with chemicals…
    http://www.naturalcuresnotmedicine.com/miraculous-combination-lemon-baking-soda-found-10000x-stronger-chemotherapy/

    Na da haben wirs doch, auf gut deutsch:
    „Bald beobachtete man die reinigenden Eigenschaften des Natrons und seine Fähigkeit, Grippeerkrankungen, Erkältungen, aber auch chronische Erkrankungen schnell zum Verschwinden zu bringen, was eine ganz einfache Erklärung hat: Natron hat einen hohen pH-Wert, ist also basisch.

    Menschen, die unter einer schlechten Gesundheit leiden und zu Erkrankungen aller Art neigen, sind gewöhnlich übersäuert, das heisst, die pH-Werte ihrer Gewebe sind eher niedrig. Nehmen sie basisches Natron ein, so können die überschüssigen Säuren neutralisiert werden und die Körper-pH-Werte steigen wieder an.“

    http://www.zentrum-der-gesundheit.de/natron.html
    http://josef-stocker.de/krebs_natron_sirup.pdf

    Die Sache ist und bleibt also einfach. Der ganze Dreck, Zucker an erster Stelle, übersäuert jeden Körper. Körperfunktionen, Zellen gehen kaputt, Krebs kann (nur) in solcher Umgebung entstehen und leben. Dürfte für so einige „Zivilisationskrankheiten“ gelten…
    Was nun? 2 Möglichkeiten, Sie haben die Wahl – keine freie, denn man sagt Ihnen, Sie hätten keine. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Wie (grausam) man Sie nun endgültig umbringen will. (Die Kosten spielen keine Rolle.) Oder alles retour. Mit „Entgiftung“, basischer Ernährung, plus eine kräftige Prise „Kaiser-Natron“. Und Zitrone, sauer macht lustig.
    Keine Sorge: Die Säure der Zitrone hat nichts mit der Übersäuerung des Körpers zu tun, wie man zunächst denken könnte – ganz im Gegenteil. „Kaiser-Natron“ = Sodium Bicarbonate

    Von Sauerstoff war auch die Rede – sowieso klar, dass sich jeder nen Gefallen tut, der an ein Sauerstoffgerät gelangen kann und es auch regelmäßig benutzt.
    Auch aus der Rubrik: „Asthmatiker brauchen Vitamin D“. Warum nicht. ALLE haben gewaltige Vit-D-Defizite. Die empfohlenen Werte sind vermutlich um Größenordnungen zu gering.
    Ebenso die empfohlenen und vorhandenen Eisenwerte.

  2. Spanien: Armee zu allem bereit?
    http://terragermania.com/2014/11/08/blitz-nachrichten-und-infos-von-lesern-gefunden-43/comment-page-1/#comment-151629
    Selbe Schublade: Willy Wimmer und Dirk Müller – „Wir müssen einen Krieg in Europa verhindern“. Hm, ob man das verstanden hat… Verhindern, wie denn? Wer will Leute hindern in Panzer und Flugzeuge zu klettern? Wer könnte das? Die beiden, oder noch ein paar? Wer unbedingt Krieg führen will, der wird es wohl tun, das dürfte alles sein. Und jeder ders nicht will, wirds bleiben lassen. So einfach ist das. Muss jeder selbst wissen. So in Spanien wie auch hier. Aber man kann ruhig alle mal dran erinnern, da haben die beiden schon recht.

    „unglaubliche Vermutungen“: das gespie(ge)lte Erwachen. Nahezu sinnlose Empfehlung – für Ahnungslose. 81,5 Mio., bei denen sie nicht ankommt.
    http://terraherz.wordpress.com/2014/11/08/nsu-verfassungsschutz-verhindert-spiegelstory-vs-redigiert-nazipostille-andreas-forster/

    Gemüse gegen Organisierte Kriminalität. Kriegserklärung der Natur. Ab 2030 wird zurückgeschossen.
    http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/11/08/sulforaphan-gegen-autismus/

    Prächtige Schlagzeilen ansonsten, ein schöner Tag. Die Welt: Moskau rückt in Ukraine ein. – Endlich erkennt die Nato die russische Gefahr. Das nordatlantische Bündnis plant eine Eingreiftruppe von 5000 bis 7000 Mann und Großmanöver an der russischen Grenze. Das ist richtig. Denn dies ist die einzige Sprache, die Putin versteht. Von Andrea Seibel Stellvertr. Chefredakteurin/ Chefin Forum

    Verstehen Sie?
    Also wenn jetzt nicht die Sonne hinter den Wolken hervorstrahlt – dann versteht man die Welt nicht mehr.
    Na also…

    Nein, kein Hurra. Der Iwan kommt nicht. Dem grauts bei dem Gedanken, was er mit den ganzen Verrückten und stellvertr. Schnepfen anfangen sollte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.