Links/Rechts 25.11.14

Obama-Isil-isis-cartoon.

… „Bemerkenswerterweise ist keiner der heutigen, dem Nazismus zugeneigten, ukrainischen Führer ein ethnischer Ukrainer. Sie alle stehen der Ukraine und ihren kulturellen, historischen und spirituellen Wurzeln fern.“ …

saker: Wie der kommende Krieg zu verhindern ist

… „Diese Fachleute seien wegen der komplizierten Rechtslage durch die Verknüpfung von Straf- und Asylrecht notwendig, so der Sprecher.“ …

mdr: Ulbig will Sondereinheiten für straffällige Asylbewerber

… „(VIDEO)“ …

RT: ‘Kanaren stehen nicht zum Verkauf!’ Inselbewohner protestieren gegen Ölbohrungen

 

6 Gedanken zu „Links/Rechts 25.11.14

  1. Karlfried

    Noch ein Spruch, den man gegenüber einem “Gutmenschen” sehr gut anbringen kann:

    “Weißt du, das Ausländerthema ist kein Gewinnerthema. Egal wo du hingehst, egal mit wem du sprichst, außer dir und deinen Kreisen will kaum einer etwas damit zu tun haben. Die Allermeisten meinen, daß wir genug und schon viel zu viel Ausländer/Juden/Türken/Neger in Deutschland haben.”

    Und wieder habe ich den Gutmenschen vor unbeteiligten Dritten schlecht aussehen lassen. Wenn er irgendetwas erwidern will, sage ich:

    “Laß gut sein, du weißt, daß wir unterschiedliche Meinungen haben. Ich sehe das halt anders als du. Wenn du noch weitere 10 oder 20 Millionen Juden, Türken, Neger hier haben willst, dann bitte sehr, aber ich bin dagegen.”

    Immer wieder klar die Meinung gesagt, danach Gesprächsabbruch. Jede inhaltliche Auseinandersetzung ist überflüssig. Dafür haben die Gutmenschen die letzten 40 Jahre lang genug Zeit und Gelegenheit gehabt und sie haben es nicht getan. Jetzt, wo sich der Wind dreht, jetzt sind sie gesprächsbereit, aber jetzt werden sie nur noch zurückgetrieben, weiter und immer weiter.

    Autor Karlfried, Karlfried:Erzählungen aus dem Alltag

  2. Wie der kommende Krieg… (Saker), lesenswerter Artikel, danke.
    Vom Zitat oben über Ecos Faschismus-Merkmale.
    3. Irrationalismus … Denken ist eine Form der Kastration. Daher wird Kultur verdächtig, sobald sie mit kritischen Einstellungen identifiziert wird. Mißtrauen gegenüber der Welt des Intellekts war immer ein Symptom des Urfaschismus.
    10. Elitedenken ist ein typischer Aspekt jeder reaktionären Ideologie, insoweit sie im Grunde aristokratisch ist, und aristokratisches und militaristisches Elitedenken hat eine grausame Verachtung des Schwächeren im Gefolge….
    12. Da sowohl endloser Krieg als auch Heroismus recht schwierige Spiele sind, überträgt der Urfaschist seinen Willen zur Macht auf die Sexualität. …
    14. Der Urfaschismus spricht Newspeak. Orwell erfand in „1984“ Newspeak als offizielle Sprache von Ingsoc, dem englischen Sozialismus.
    Merkmale, über die sich lange reden ließe (und mancher wird -nun?- wohl andere finden, oder sie anders definieren).
    Bis zum Ende – … „sind die Vereinigten Staaten objektiv gezwungen, militärische und politische Spannungen auszuweiten und womöglich einen Weltkrieg zu beginnen. Dies ist das Hauptkonfliktfeld, und seine Hochspannung steigert die Spannung auf allen anderen Konfliktfeldern. Seine Natur bedarf der besonderen Analyse.“

    So einiges bedarf der besonderen Analyse. Die ukrainischen Führungspersönlichkeiten, ihr unverhohlener, prahlerischer „Faschismus“ samt Gefolgsleuten, „warum ihnen noch die mindeste moralische Grenze abgeht und sie solch überschiessende Grausamkeit ihrem eigenen Volk gegenüber an den Tag legen. … dass der Kult der Gewalt das hervorstechendste Merkmal der ukrainischen Nazis ist. … wobei sie besonderes Vergnügen daran empfinden, neben den verkohlten Körpern der lebendig verbrannten Einwohner Odessas für Fotos zu posieren oder sich offen an der Ermordung von Frauen und Kindern in Slawjansk zu ergötzen.“ Aber auch die Kennzeichen des Faschismus selbst. Und nicht zuletzt die „Wirtschaft“ der USA, über die alles in die Welt getragen wird. Selbst dem (seit 1948 nicht mehr?) schlafenden Islam haben sie an einer Ecke den Frack angezündet. Und die ISIS brennt nun als islamischer Faschismus den nahen Osten nieder, so scheints, vielleicht sogar den Islam selbst, mittels US-Waffen, Papiergeld und geklautem Öl. Welch ein Panorama.

    Verdients, gelesen zu werden, und nicht zerpflückt und abgetan, anhand von Begrifflich- und Kleinigkeiten. Was die einfachste Übung wäre…Bedarf der Analyse. Wahrhaft anregender Stoff.

    Dem einen könnts die Augen öffnen, dem andern zu einem Weltbild verhelfen. Grandioser Anschubser.

  3. „ISIL is not islamic“ kannte ich vom AIPAC gesteuerten Mr. Teleprompter noch nicht, obwohl seit mindestens 10.09.2014 im Netz.

    Man beachte Obama hat spitzfindig jesuitisch talmudisch korrekt formuliert, da der IS (ISIL bzw. ISIS) a CIA-Mossad-MI5 creation!!!
    Man erinnere sich an die Sauerland-Gruppe als „Ferngelenkte Terroristen“ vom Verfassungsschutz & CIA 🙂

  4. „Wie der kommende Krieg zu verhindern ist“ – mittlerweile glaube ich nicht mehr, dass Ru es schafft den kommenden Krieg zu verhindern. Wenn man liest was so in der Ukraine abgeht, etwa dies hier (Maschienenübersetzung, Namen Bezeichnungen und Grammatik ist etwas „geschüttelt“- aber man kann erkennen worum es geht): http://www.microsofttranslator.com/bv.aspx?from=&to=de&a=http%3A%2F%2Fvoicesevas.ru%2Fnews%2Fyugo-vostok%2F7472-voennye-prestupleniya-fashistskoy-hunty-pytki-i-beschelovechnoe-obraschenie-chast-1.html und wie der gesamte „gute“ Westen systematisch auf antirussischen Kriegs-Kurs eingeschworen/erpresst wird/wurde und es im westlichen Establishment quasi keinerlei Widerstand dagegen mehr gibt, dann bleibt nur die Feststellung, dass sie Rusland den Krieg aufzwingen werden, koste es was es wolle.
    Und die russische Führung sieht das sehr deutlich, wie diese Rede Lavrovs zeigt:
    http://www.vineyardsaker.blogspot.de/2014/11/absolutely-crucial-statement-by-foreign.html
    „…Sie wollen uns zwingen die Demütigung der Russen und Russischsprachigen in der Ukraine zu schlucken… … Wir wurden behandelt als „Untermenschen“…“
    Was kann Ru tun? Warten und sich vorbereiten auf den Zeitpunkt, wo sie es schmerzhaft aber kurz hinter sich bringen können. So kurz muß es sein, das der vergammelnde Westen nur noch jaulen kann. Der Westen hat die Ukraine zu Tode umarmt.
    Noch ein Schmankerl aus Lavrovs Rede:
    „..Minderheiten, darunter Christen, werden vertrieben. In Europa gelten diese Fragen als nicht politisch korrekt. Sie schämen sich, wenn wir sie einladen, zusammen etwas dazu in der OSZE zu tun. Sie fragen, warum wir uns so auf die Christen fokussieren? Warum ist das besonders? Die OSZE hat eine Reihe von Veranstaltungen abgehalten um die Erinnerungen an den Holocaust und seine Opfer am Leben zu halten. Vor ein paar Jahren begann die OSZE die Durchführung von Veranstaltungen gegen Islamophobie. Wir werden eine Analyse der Prozesse geben, die zur Christianophobia führen. … Beim OSZE Ministertreffen am 4.-5.Dezember werden wir den Vorschlag präsentieren. Die Mehrheit der EU-Mitgliedstaaten meiden dieses Thema, weil sie sich schämen, darüber zu sprechen. Genau wie sie sich schämten, in der damaligen von Valery Giscard d’Estaing ausgearbeiteten EU-Verfassung, einen Satz zu Europas christlichen Wurzeln aufzunehmen.
    Aber, wenn Sie sich nicht an ihre eigenen Wurzeln und Traditionen erinnern und respektieren , wie können sie die Traditionen und Werte anderer Menschen respektieren?“

  5. Ein Krieg, den mensch nicht verhindern kann. Eine ukrainische Führungsriege, die sich vor Mordphantasien überschlägt, und sie auslebt. Timoschenkos Atombomben, Putin-Mord-Gelüste. Die offenbar selbst gerne täte, und noch mehr, was andere tun. Privatbataillone unterm Hakenkreuz, oder SS-Runen, egal. Raketen auf Kinder, Häuser, Schulen, brutalstes Umbringen und Verbrennen von Zivilisten, voll Stolz und Frohsinn, s. Odessa, Massenmorde. Wie kommts? Sie taten es doch vorher nicht. Sie hatten Hemmungen, sie durften nicht. Mussten sich an Spielregeln halten. Hatten die Ukraine ausgepresst, bereicherten sich täglich, aber mussten auf die internationalen Beziehungen achten, die Zuflüsse und Verbindungen aufrechterhalten, besonders zu Russland. Das hatte seine Bedingungen und Voraussetzungen. Kaum war der (korrupte) Präsident weg- und sie an die Macht geputscht, mit ein paar toten Zivilisten und Polizisten, die man von den Dächern abschießen ließ, wie die Hasen, da ließen sie die Puppen tanzen, alle Hemmungen fallen. Sch… auf russische Verträge – genauso auf EU-Außenminister, die einen Fetzen Papier unterschreiben. Unterstützung kommt aus Washington. Das per Brüssel und Berlin die Anweisungen tätigen lässt. Da legen sie los. Gegen die Russen im Osten, denen das nicht passte. Die sie hassen, als Tiere und Untermenschen. Hassen sie Russen? Oder Russland? Warum? haben sie Angst vor ihm, und wenn ja, warum, seit wann? Russland als Synonym für Putin, oder umgekehrt? Egal. Im Osten des eigenen Landes sind (noch) welche. Gegen die wird großes Geschütz aufgefahren. Was Timoschenko mit Russland machen will, wovon sie träumt, das machen sie real in der Ostukraine. Ohne Hemmungen, ohne Masken, ohne drumrum zu reden. Endlich hats ein Ende mit den Scheißrücksichten auf die Menschen. Endlich kann man mit ihnen umgehen, wies einem gefällt. Aus tiefstem Innern kommt das, man kann es spüren. Sie sind endlich frei. Frei zu tun, wonach ihnen schon immer der Sinn stand, und die CIA und die EU haben sie befreit von ihren Fesseln. Entfesselter Faschismus. Und „wir“ haben es getan. Nein, die, die hier noch Hemmungen haben, natürlich. Wie schön. Dass die ukrainische Elite nun aufatmen konnte. Die müssen vorher ja täglich gekotzt haben. Der Erfolg des Ukraine-Putsches, die Befreiung, das Aufatmen der Elite. Ihre endlich erlangte Freiheit, zu tun, was ihr beliebt.
    Der Faschismus ist verrückt. Durch und durch. Das ist der Grund, die Ursache, im Innern. Schlimmer ist, was er nach außen tut. Wie er handelt. Der Faschismus ist zutiefst geisteskrank – und was er tut, kann jeder sehen. Und wie die westlichen Regierungen, Offizialmedien mit ihm umgehen, ebenfalls. Na sieh mal an, kann man da nur sagen. Also dafür ist Merkels Demokratie da. Der „große Präsident Obama“ – wer sagte es, Karasek? nee, der andere wohl – als Donnergott des Faschismus. Eine Karikatur. Schlimm genug für die Ukraine, und der Rest am Rand des Weltkrieges.

    Russland hat inzwischen eine Millionenzahl von Flüchtlingen aufgenommen. Und verliert kein großes Wort darüber. Wenn es um die Vernichtung der restlichen Bevölkerung in der Ostukraine geht, fragen sie die EU: Wollen Sie das? Wir wollen es nicht. Und wir werden es nicht zulassen.
    Nun, die Grenzen scheinen wohl nicht ganz undurchlässig zu sein. Und wenn sie in die eine Richtung durchlässig sind, mögen sies auch in die andere sein. Die russische Regierung wird wohl davon wissen, und gewisse Dinge geregelt haben. Warum soll man drumrum reden. Auch der Präsident macht kaum noch Hehl draus.
    Klar und klarer wirds.
    Dass zur Verneblung jetzt noch Ebola herhalten soll – geschenkt, wie aller Quatsch, der schon war, der noch kommt.
    http://autarkes-rattelsdorf.blogspot.de/2014/11/das-undurchsichtige-russland.html
    Man braucht kein Wort mehr drüber zu verlieren, über die ewigen Versuche, die Fronten zu vertuschen, um andere aufzubauen. Oder umgekehrt. Bekannt. Seit Marx, wenn man so will. Wer glaubt daran noch, bei dem was er sieht. „Ich glaube an den Nebel“, ha. Je mehr ihn sehen, desto mehr verflüchtigt er sich doch. Wie deutlich will mans noch. Sie sind doch ganz offen zu sehen. Die Faschisten, die in Naziuniform um ihr goldenes Kalb tanzen (lassen), den Völkermord feiern, ihr wahres Ich. Und eine deutsche Regierung, der keine Erkenntnisse vorliegen. Aber über deutsche Nazis schon, und zwar tief in der Gesellschaft verwurzelt. Die verantwortlich sei für liebe Söhne und Töchter, gewaltbereite oder gewalttätige Islamisten, die zu Deutschland gehören, und deshalb hierbleiben und frei rumlaufen sollen. Weil der Islam, samt Töchter und Söhne, zu Deutschland gehöre, und doch gar nicht übel sei. Oder so ähnlich. Die Gewerkschaft der Polizei redet über wandelnde Zeitbomben, deren Zahl rasant steigt. Faschisten und ihre Ermöglicher, Schönredner, da sind sie. Blindgänger, Schönredner, schimpfen auf die Russen. Und wer-weiß-wie-Schlaue fragen, ob die Russen denn wirklich so ganz koscher sind. Oder ihr Präsident. „Vorsicht“ ist die falsche Devise – der tut bloß so, als wäre die Welt real. Vorsicht vor seiner Freundlichkeit. Es könnt ja sein, dass er so unfreundlich ist wie die, die ihn angreifen. „Indizien“ und Beweise gibts zuhauf: er spricht mit den Angreifern. Theater absurd. Augen begreifen nicht. Wie auch. Elende Vernebler. Verdumme, teile und herrsche. Egal ob mit Lügnern, Irren oder Blöden. Nase voll davon, endgültig, Feierabend. Wenns unerträglich wird, ist die Toleranz beendet.
    Nun, sie werden eben weder zulassen, dass der Westen den ukrainischen Oligarchen des Faschismus die restlichen Ostukrainer zum Fraß vorwirft. Noch das Russland erneut angefressen wird. Unwirsch ist der Bär, höflich (hat er sich) ausgedrückt. Wenn irgend jemand irgend etwas verstehen kann, nichts einfacher als das. Der Rubikon wird überschritten. Warnungen? Das andere Ufer versteht sie nicht. Keine Kapitulation, na dann… sie können nicht anders. Sie sind so beschränkt. Von der Primitivität, dem An-Aus-Wesen, dem Entweder-Oder einer Echse, da hat David Icke schon recht. Auch wenn er sonstwie verrückt sein mag. Nun, das Reptil ist frei – noch eins. Unsere Regierung hats freigelassen, und sie schickt ihm deutsche Soldaten. Wir werdens ausbaden müssen, alle werden es. Oder fängt einer die Wesens-Reptilien dieser Welt, die Timoschenko-möchte-gerns, ISIS & Co, wieder ein? Bevor alles in Flammen aufgeht? Zweifel sind erlaubt. Dabei tun sies ja nicht selbst – sie sehen nur gern zu, wies brennt. O wie gern, das macht ihre Lebensfreude aus. Und unsere Regierung schickt Soldaten… Ach so ist das. Sie sind Reptilien – aber keine Krokodile. Schlangen, verkommene. Selbst so unnütz, dass sie nichts können, gar nichts, überhaupt nichts. Das ist es, was ihnen solche Komplexe macht, solche Angst. Solchen Hass, auf alles, was um sie ist. Die Armseligkeit des Bösen. Ja, es gibt den Teufel, das ist kein Gerücht. Aber er ist eine Witzfigur. Und der, der sich vor ihm fürchtet. Angst vorm Bösen – die lächerlichste Angst, die der Menschheit je eingeredet wurde. Der Teufel, und seine jämmerlichen Kreaturen, die der Welt ihre hysterischen Befehle zukreischen… Welt absurd, offenkundig. WIR haben sie zur Hölle gemacht, die sie ist. Niemand sonst. Denn niemand sonst kann etwas machen, etwas tun. Absurde, ganz unmögliche Vorstellung wär alles andere. Also Korrektur. Wir sind die Beknackten, Bescheuerten, die Irren. Nur sie sind normal. Armselige tun das einzige, was sie können, mit den Gehirnfunktionen aus Ur-Urzeiten, die jeden Fortschritt zerstören, die Welt und die Zeit nur zurückdrehen können – indem wir das für sie machen.
    Sieh an. So oder so. Wie es euch gefällt.
    Wie es uns gefällt – so wird es auch geschehen.
    Wie gehts weiter? Michael Vogt meint, sinngemäß, letztlich würden auch die Deutschen ihre Einberufungsbescheide verbrennen. http://quer-denken.tv/index.php/beitraege/11-archiv/989-1914-2014-prof-michael-vogt-bei-steinzeit
    Hier im Gespräch zum Werdegang der alternativen Medien – und seinem eigenen. Und zur Zeit „1914-2014“ eben – also keine extra Empfehlung nötig.
    Man darf gespannt sein. Ob erst die deutsche „Nato-Speerspitze“ im Osten vernichtet werden muss? – ob das wohl reicht?? Bevor die Deutschen sich auf einen neuen, dritten Weg besinnen. Den Vogt ihnen zutraut, und wie er meint, die Welt sogar von ihnen vorbildhaft erwartet. Wer war´s, Nordlicht?, der sowas anderswo auch mal äußerte. Bislang ist nicht viel zu spüren davon. Es bedarf wohl Zeiten der Not, dass die Deutschen sich auf sich besinnen. Freuen wir uns an jedem schönen Tag, bis dahin.

    »Polen will diesen Krieg mit Deutschland und Deutschland wird ihn nicht vermeiden können, selbst wenn es das wollte.«

    Lord Halifax, britischer Botschafter in Washington, verkündete 1939: »Jetzt haben wir Hitler zum Krieg gezwungen, so dass er nicht mehr auf friedlichem Wege ein Stück des Versailler Vertrages nach dem anderen aufheben kann.«

    http://staseve.wordpress.com/2014/11/25/oberstleutnant-der-bundeswehr-an-merkel-und-usa-dann-richtet-das-volk-dann-gnade-euch-gott/

    Man tausche ein paar Namen und Länder aus. Deja vu. Unbequem, aber so wirds wohl kommen. So lernt man eben aus der Geschichte. Wenn man dem Lehrer glaubt.

    Sir Winston Timoschenko, Träger des Aachener Karlspreises, größter Europäer nach Kalergi.
    „Churchill drängte USA zu präventivem Atomschlag gegen Sowjetunion“
    https://www.extremnews.com/berichte/zeitgeschichte/6b861518441fdff
    Die SU war platt wie ein Pfannkuchen, ausgeblutet, zum x-ten Mal in wenigen Jahrzehnten. Er wusste es genau. Und fand, trotzdem sollten noch ein paar Atombomben oben drauf.
    Deutschland war auch platt, besetzt, zur ewigen Beute, zum langsamen Tod bestimmt, die Jahrzehnte des Ausweidens sollten beginnen. Aber Stalin, der war nicht unter Kontrolle. Man konnte nicht wissen, ob Russland noch mal zur Gefahr werden würde. Bei Stalin war alles möglich… und dann macht man lieber tabula rasa. Denn im Fall des Falles könnt man ja nicht nochmal die Deutschen auf die Russen hetzen. Und dann hätten sie vielleicht auch schon Atombomben, die einem selbst gefährlich werden könnten. Das war´s, was er vorhatte. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, dachte der alte Drecksack, die Deutschen haben wir, mit den Russen sind wir noch nicht fertig. Aber die Pläne waren andere. Churchill scheint in seinem Delirium geglaubt zu haben, er hätte jemals irgend etwas zu sagen gehabt… Geplant haben andere, und entschieden auch. Erstmal das neue Europa, schön abgeschottet, in Angst versetzt vom neuen Feindbild. Was der Dicke zur falschen Zeit vorschlug, ließ man Jelzin später „friedlich“ machen – als es an der Zeit schien. Der machte mit Russland das, was Breuel mit der DDR machte.

    UNITED NATIONS, November 22. /TASS/. The third committee of the UN General Assembly on Friday adopted a resolution urging countries to adopt more efficient measures to struggle against the heroization of Nazism and other forms of racial discrimination, xenophobia and intolerance.

    A total of 115 out of 193 UN member-states voted in favor of the document, initiated by Russia. Three countries opposed the document – Canada, the United States and Ukraine. Another 55 delegations, including from the European Union countries, abstained.

    The resolution expresses concerns over the spread across the world of various extremist political parties, movements and groups, including neo-Nazis as well as racist extremist movements and ideologies.

    http://en.itar-tass.com/russia/761115

    Russische Resolution, gegen extremistische Parteien und Bewegungen. Abgelehnt. Von USA, Kanada, Ukraine. EU-Länder enthalten sich.

    Schäuble & Co. verhinderten gesamtdeutsche Verfassung

    Tübingen, 24. November 2014 (ADN). Die sehr intensiven Bestrebungen zur Schaffung einer neuen gesamtdeutschen Verfassung vor einem Viertel Jahrhundert wurden von der Christlich Demokratischen Union (CDU) mit Helmut Kohl und Wolfgang Schäuble an der Spitze bewusst zum Scheitern gebracht. Wie die ehemalige sozialdemokratische Bundesjustizministerin Herta Däubler-Gmelin am Montag in Tübingen weiter erklärte, ist dies aus rein machtpolitischen Erwägungen heraus geschehen. … Angesichts der längst ins Visier genommenen deutschen Einheit wurde auch die im Grundgesetz für einen solchen Fall vorgesehene Schaffung einer gesamtdeutschen Verfassung systematisch hintertrieben. … war Schäuble der einzige Emissär der CDU, der als designierter Kohl-Nachfolger keinen Hehl aus seiner Abneigung gegenüber einer gesamtdeutschen Verfassung machte. Die spätere Tätigkeit einer aus den Parlamentsparteien zusammengesetzten gesamtdeutschen Verfassungskommision (GVK) wurde mit allen Mitteln sabotiert. Das Gremium löste sich ohne größere öffentliche Geräuschkulisse auf.

    http://staseve.wordpress.com/2014/11/25/schauble-co-verhinderten-gesamtdeutsche-verfassung/

    1. der kommende Krieg könnte verhindert werden durch die Rechtsdurchsetzung des deutschen völkerrechtlichen Subjektes und damit dem Vollzug der Rechte der natürlichen deutschen Rechtspersonen. Das wöre eine mögliche Grundlage für eine Kettenreaktion, in der überall die Menschen sich des Weltbetruges bewusst werden könnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.