Links/Rechts 21.10.14

obama isistrau, schau, wem?

.

… „Entwickelt wurde „Detekt“ von dem IT-Sicherheitsspezialisten Claudio Guarnieri, der die aggressiven Spähprogramme seit Jahren erforscht.“ …

ARD: Schutz für Aktivisten und Journalisten Amnesty stellt Anti-Späh-Software vor

… „Teil der Vereinbarung zwischen den 4 Ländern und den Niederländischen Ermittlungsbehörden versichert, daß alle diese Parteien das Recht auf Geheimhaltung haben. Die bedeutet: wenn eines der verwickelten Länder glaubt, daß gewisse Beweise sie schädigen könnten, hat es das Recht dies geheimzuhalten.

“eine unglaubliche Situation: wie kann man der Ukraine, einer der beiden hauptverdächtigen Parteien, solch einen Vertrag anbieten?” schrieb der holländische Bürger Jan Fluitketel in der Zeitung Malaysia Today.“ …

RT: Niederländische Regierung weigert sich, ‘geheimes Abkommen’ zu MH17-Absturzuntersuchung bekanntzugeben

… „das Böse in der Welt…“ …

ARD-mediathek: Das Putin Interview bei Jauch

… „“Der Blick geht da insbesondere nach Australien, nach Kanada, aber auch nach Österreich, Irland und Belgien, die alle keine Zusagen gemacht haben. Insofern sind wir sehr enttäuscht.““ …

ARD: Grüner KlimafondsMit 9,3 Milliarden Dollar die Welt retten

… „Offiziell ist Assange noch nicht in Schweden angeklagt worden. Die Polizei will ihn zu Vorwürfen des sexuellen Fehlverhaltens und der Vergewaltigung befragen.“ …

ARD: Gerichtsentscheid in SchwedenHaftbefehl gegen Assange bleibt

… „Video“ …

ARD: Auch 15. Wahlversuch gescheitert Libanon bleibt präsidentenlos

… „Die GMO-Profiteure haben eine ungewöhnliche Marktstrategie. Während die meisten Unternehmen mit ihren Produkten prahlen, gibt die GMO-Industrie hunderte Millionen aus, um ihr Produkt zu verbergen. Die USA erfordert keine GMO-Kennzeichnung trotz der Tatsache, dass 64 Länder der Welt GMO-Nahrung kenntlich machen.“ …

einartysken: Griechenland ist ein Labor zum Testen einer grauenhaften Politik (Video)

… „Ich bin noch um am Suchen, um die Gründe für diesen geradezu pathologischen Hass herauszufinden. Und schließlich hat der Jüdische Weltrat als erster vor Beginn des 2. Weltkrieges Deutschland den Krieg erklärt. Der hat auch alles getan, um die USA mit in den Krieg zu ziehen. Vielleicht ist dies für Putin die Warnung, sich nicht auch noch Israel zum Feind zu machen?“ …

einartysken: Warum sind die israelischen und „russischen“ Besatzer so enge Kumpel?

 … „seiner Ansicht nach einzig richtigen Schluss kam: die Militärs sollten Afghanistan verlassen, und zwar ganz. Gibt es Argumente dagegen?“ …

SR: Afghanistan: Gehen, um zu bleiben?

arte: Das Voynich-Manuskript

3 Gedanken zu „Links/Rechts 21.10.14

  1. Gurlitt und kein Ende. Jeder verlangt Gurlitts Bilder, doch was ist, wenn sie den Deutschen gehören? Nach die Frage nach Klärung habe ich gestellt:

    http://www.welt.de/kultur/kunst-und-architektur/article134592949/Gurlitts-Cousine-will-das-Erbe-haben.html

    Tabor38 . • vor 2 Minuten Warte, dies wartet darauf, von DIE WELT genehmigt zu werden.

    Wie mir scheint, will niemand in der Justizrepräsentanz darauf kommen, dass diese Bilder möglicherweise zum Teil oder auch größeren Teil, schlicht den Deutschen gehören. Es wird Zeit ALLES OFFEN ZU LEGEN.
    Immerhin reden wir ja hier von Bildern, die es laut offizielller Geschichtsschreibung nicht geben dürfte. Hätte ich 2010 behauptet, dass diese Bilder nicht vernichtet sind, sondern in der Hand eines jüdschischenm oder jüdischstämmigen Menschen, dessen jüdischer Vater diese im Auftrag der damaligen Regierung aufgekauft hätte dann wäre ich wohl damals wegen Verstoßes des Artikel 130 ins Gefängnis gekommen. Nun aber sind die Bilder da und die BRD hat ein Riesenproblem.
    Tatsächlich gab es damals ein großes Aufkaufprogramm der damaligen Regierung, für das nach langem Ringen mit dem Rechnungshof hohe Summen bereits gestellt wurden. Bilder und Kunstwerke wurden teilweise zu überteuerten Preise gekauft.
    Also: Liegen hier Verkäufe dieser Art vor? Und wenn ja, woher hatte Herr Gurlitt sen. die Mittel diese Kunstwerke zu kaufen. Ein derartiges Vermögen lag nicht vor, oder müssten dargelegt werden. Ebenso wie die Raubkunst, jenseits des Aufkaufprogramms.
    Eine absolute transparente Klärung ist Pflicht, Bild für Bild, Verkaufsweg für Verkaufsweg, denn da dies ja immer noch bei den Gurlitts ist, muss eine lückenlose Dokumentation auch vom Reich vorliegen.


    Bearbeiten

    Teilen ›

  2. Zu dem Vertrag zur MH 17.
    Ich denken es ist JEDEM klar, dass solch ein Vertrag NICHT MÖGLICH ist, sondern den Tatbestand der BEIHILFE ZUM MASSENMORD darstellt, wenn darin Fakten zur wahren Absturzursache unterdrückt werden.
    Wenn die Repräsentanten an die der Bürger in TREU und GLAUBEN seine Allgewalt aufgeteilt hat, diese MISSBRAUCHEN oder NICHT IM NAMEN UND DES RECHTES DER BÜRGER EINSETZEN, sind die Repräsentanzen VERFALLEN. Automatisch.
    ES IST DANN AM BÜRGER SEINE ALLEINIGE ALLGEWALT DURCHZUSETZEN.

    Machen wir uns nichts vor. Was hier in Europas Ländern vor sich geht, spottet jeder rechtstaatlichen Beschreibung und ich hätte nie, NIE es für möglich gehalten, dass sich Menschen für so etwas hergeben. Das ist der absolute menschliche Sumpf und Abschaum. Tiefer geht es nicht. Wer so etwas macht, macht alles.

    1. Wer sowas Vertrag nennen kann… Staatsverträge betr. Massenmord. Nun ja.
      Aber sowas tun sie doch schon lange, und immerzu.
      So ungeheuerlich wie „normal“. „Normal“. Muss man sich mal vorstellen… aber, es ist so. Sie sind so, sie schließen vereinbarungen nach ihren Regeln. Nach ihren Normen. Es zählt was anderes, als sich ein „normaler“ Mensch überhaupt vorstellen kann. Das ist es ja, was sich keiner vorstellen kann, was über die Vorstellungskraft der meisten Menschen weit hinausgeht. Das „glaubt“ einfach keiner, auch wenn ers sieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.