sind das die NSU-Affen?

von H.-P. Schröder

 

Dubbiduuuu
*

Wer kommt als Waffenschieber überhaupt in Frage? Das ist doch klar: Diejenigen, die sich mit Waffen auskennen und über Waffenarsenale verfügen! Wer könnte das sein?

Oder glauben Sie immer noch, die Beweismanipulationen beim NSU-Phantom wären „das 1. Mal“, dass so etwas gemacht wurde im „Rechtsstaat BRD“?“

*

Samstag, 11. Oktober 2014

Waffen-Manipulation im Wohnmobil. Verschwand die Mordwaffe Uwe Böhnhardt?

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/waffen-manipulation-im-wohnmobil.html

Warum werden die Gesichter der Schuttsieber und Waffenfinder unkenntlich gemacht ? Warum sind weder die Namen der Finder, noch wer was gefunden haben will, noch die Auffindezeiten in den Akten vermerkt ? Man wird doch `mal fragen dürfen…. .

Erkennen Sie die Regie?
Erkennen Sie die Regie!!!

Wer führte die Regie?
Eindeutig das BKA, ab 6.11.2011.
Wer wies das BKA an?“

*

Samstag, 11. Oktober 2014

Die Waffen-Mauscheleien des BKA in Zwickau, Stand 10.11.2011

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/die-waffen-mauscheleien-des-bka-in.html

Nestbeschmutzer on work….

Die gesamte uns erzählte Geschichte über die Waffenfunde in Eisenach und Zwickau stimmt nicht. Die Waffenfunde wurden nachträglich in grossen, in wesentlichen Teilen geändert. Manipuliert, ausgetauscht, Waffen verschwanden, andere Waffen wurden hinzuerfunden.“

*

Sonntag, 12. Oktober 2014

Die Waffen-Findungs-Manipulationen beim NSU-Phantom: Eisenach

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/die-waffen-findungs-manipulationen-beim.html

Nochmal: Warum sind die Gesichter der Waffenfinder auf den Fotos ausradiert? Wegen dem Gefährdungspotential !!!! Für uns. Und weil es sich bei den Siebern nicht um Bereitschaftspolizisten, sondern um „Personal“ für`s Grobe, der Polizeifachschule (PFSChemnitz vom Aus- und Fortbildungsinstitut der sächsischen Polizei handelt ? Oder um Deponiearbeiter vom BKA, oder um „geheime Kräfte“? Niemand fragt danach. Gute Nacht, Deutschland !

Ein MEGA Brüller.
Sprengen die Versager die Fassade weg, und entblössen den Betrug, und reissen über Nacht die verräterischen Zwischenwände weg… für die „Fotos der grossen einen Wohnung“.
Und die ganze Republik glaubt an EINE grosse „Trio-Wohnung“, 3 Jahre lang…“

*

Sonntag, 12. Oktober 2014

Die Waffen-Findungs-Manipulationen beim NSU-Phantom: Zwickau

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/die-waffen-findungs-manipulationen-beim_12.html

„Aus dem Milieu der Keupstrasse: „Wessen Auge voller Fladenbrot ist, der sieht überall Fladenbrote.“

„Der kleine Dicke ist Böhnhardt. Er schoss erst nach 2004 von 1,76 (inkl. Basecap) auf 1,86 m (ohne Basecap) auf. Bei ihm geschah offensichtlich mit 27 Jahren plötzlich noch ein Wachstumsschub.
Danach war er dann schlank und athletisch“

*

Montag, 13. Oktober 2014

Das Fladenbrot der Keupstrassenbomber

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/das-fladenbrot-der-keupstrassenbomber.html

Leere Hülsen: Von Luschen und Kartuschen

„Volle Patrone als leer (Hülse) bezeichnet, und Magazinfeder Pistole H&K als zusätzlichen Beweis drapiert,….“

*

Montag, 13. Oktober 2014

„Kann man eine volle Patrone Brenneke Pumpgun von einer leeren Hülse unterscheiden?

Wenn man nicht gerade das BKA ist, dann schon.“

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/kann-man-eine-volle-patrone-brenneke.html

 

2 Gedanken zu „sind das die NSU-Affen?

  1. Die Geschichte der sogenannten „BRD“ ist voll von geselbstmordeten. Ob Kirsten Heisig, Uwe Barschel, aber auch Orte wie Bad Kleinen und Stuttgart Stammheim stehen für dieses System von Geselbstmordeten.

    Und bei Udo Reiter und die ultraschnelle Verkündigung des Suizid hab ich ganz harte Bedenken!

    Auch über seine Vorstellung vom Tod dachte Reiter öffentlich nach. „Ich möchte bei mir zu Hause, wo ich gelebt habe und glücklich war, einen Cocktail einnehmen, der gut schmeckt und mich dann sanft einschlafen lässt“, schrieb er in der SZ. „Ich sitze seit 47 Jahren im Rollstuhl und habe trotzdem ein schönes und selbstbestimmtes Leben geführt. Irgendwann wird es zu Ende gehen. Aber wie?“

    http://www.lvz-online.de/nachrichten/mitteldeutschland/suizid-ex-mdr-intendant-udo-reiter-ist-tot/r-mitteldeutschland-a-258258.html

    Mit „einen Cocktail“ der eine Waffe war, wessen (Tat-)-Waffe ? Schmauchspuren ? Fingerabdrücke ? DNA ? Motiv ? (Rollstuhl reicht nicht, das hätte Er dann vor Jahrzehnten machen müssen !!) Abschiedsbrief ? … wie wurde in wenigen Stunden jedes Fremdverschulden ausgeschlossen und bereits am 10.10.2014, 16:42 Uhr der Suizid verkündet?

    PS: warum Hanf?
    http://soma.blogsport.de/images/Hanf.jpg

  2. Gute Zusammenfassung, danke HPS. Genau das ist die Gretchenfrage: Wer weist das BKA an? …denn aus sich selbst heraus, macht dies das BKA nicht….tja und wo sind wir dann wieder zwingend?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.