Links/Rechts 10.10.14

Feuersalamander_im_Harz_2014
wikipedia

Feuersalamander…

.

…“das schnell alternde “Neue Amerikanische Jahrhundert“…

Pepe Escobar by einartysken: KÖNNEN CHINA UND RUSSLAND WASHINGTON AUS EURASIEN HINAUSDRÜCKEN?

… „Wir werden alles tun, damit das Leben für Bürger unserer Länder besser wird“, fuhr der russische Präsident fort.“ …

Ria: Putin: Harte Informationskriege wurden zu Merkmal unserer Zeit

 … „Schon wegen der Bedeutung der Türkei als Transitland für ausländische Dschihadisten muss Washington die Türkei freilich bei der Stange halten.“…

FAZ: Darum rettet Amerika Kobane nicht

… „Aus all dem schließe ich, dass Russland bereit ist, zuzuschlagen: Wenn die Ukies den Waffenstillstand brechen und massiv angreifen, wird der “Wojentorg-Hahn” sofort wieder aufgedreht und frei fließen, wenn die Ukies erfolgreich sind und die NA sich als unfähig erweist, den Angriff aufzuhalten, wird Russland wie im August direkt intervenieren. Wenn Neurussland wirklich bedroht ist, wird Putin offen russisches Militär senden (aber er wird das nur tun wenn keine anderen Optionen mehr vorhanden sind). “ …

Saker: SITREP Ukraine vom 8. Oktober. Ruhe vor dem Sturm?

 …“Man muss berichten.“ …

fatalist: Der nächste GAU ist da: Die Schweizer leugnen die Dönerceska !!!

18 Gedanken zu „Links/Rechts 10.10.14

  1. fatalist: Der nächste GAU ist da: Die Schweizer leugnen die Dönerceska !!!

    Skandal!!! Wann endlich gibt es neue Hexen-Leugner-Gesetze ???

    Gans MartinsGans schlimm André Poggenburg leugnet den Göttlichen Friedman als „Zumutung“

    Facebook-Skandal bei Sachsen-Anhalts AfD

    Noch schlimmer angeblich der pöse Jobst von Harlessem, ein Internationales Strafgericht für Obama und andere Kriegsverbrecher mit einem „Gefällt mir“-Button zu bewerten ist für die systemischen Völkerverhetzer „die Darstellung politischer Gegner in Form von Gewaltakten“ … na sowas.

  2. IS-Straßenterror in Hamburg
    »Angriff auf das friedliche Zusammenleben«
    Hamburger Kurdinnen und Kurden mussten lange auf die Polizei warten, als IS-Anhänger ihren Verein attackierten. Ein Gespräch mit Abdullah Efe

    Organisierte Anhänger des Islamischen Staates (IS) haben am Dienstag Hamburger Kurden mit Baseballschlägern, Eisenstangen, Macheten und Messern angegriffen. Was ist genau passiert?

    Am Dienstag abend attackierten zunächst rund 60 Anhänger und Sympathisanten des IS den kurdischen Verein in der Hamburger Innenstadt und versuchten, in die Räume einzudringen. Mehr als 20 Kurden, die das verhindern wollten, wurden dabei zum Teil schwer verletzt. Einige müssen immer noch auf der Intensivstation behandelt werden. Die von den Menschen im Verein gerufene Polizei kam erst nach 45 Minuten, obwohl ein Polizeirevier zwei Gehminuten entfernt liegt. Über mehrere Stunden konnten sich die Angreifer, deren Zahl auf etwa 300 anwuchs, vor den Augen der Polizei formieren und Menschen attackieren. In Celle kam es zu ähnlichen Angriffen. Für uns ist klar, dass Anhänger des IS versuchen, mit Gewalt und Brutalität auf deutschen Straßen die öffentliche Wahrnehmung zu prägen: wo Kurden sind, da gibt es Ärger.

    https://www.jungewelt.de/inland/%C2%BBangriff-auf-das-friedliche-zusammenleben%C2%AB

    Daß da die NWO-ZION-Strippenzieher überdeutlich zusehen, das kann oder will jungewelt nicht sehen!

    1. Kurden gegen IS-Angehörige. Und aus welchen Staaten kommen diese IS-Angehörige? Türken? Ebenfalls Kurden oder was? Es sind Moslems!

    2. „Der geplante Maßnahmenkatalog zeigt die ganze Hilflosigkeit der politisch Verantwortlichen in Deutschland“, äußert sich der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz gegenüber „handelsblatt.com“. „Es werden die Symptome angegangen, die nichts kosten, die Ursachen werden aber nicht angegangen. Aufklärung, Prävention und ein rechtzeitiges Erkennen von Radikalisierungstendenzen sind die Schlüssel zum Erfolg“, erklärte Schulz.
      http://www.focus.de/politik/deutschland/massnahmen-sind-hilflos-kriminalbeamte-kritisieren-unions-plaene-gegen-is-anschlaege_id_4192845.html

      Abgesehen von „korrekten“ Relativierungen weiter unten im Artikel: „die ganze Hilflosigkeit“ zeigt sich nicht darin, dass Polizei oder Politik keine wirksamen Maßnahmen wüssten. Sie können bzw. dürfen sie nicht anwenden.
      Bis hin zu Straftätern: Wiederholte Kriminalität wirke sich in der Regel nicht auf Asylverfahren aus, heißt es in anderen Artikeln. Das sei erst bei Verurteilungen „ab 3 Jahre Freiheitsstrafe“ und negativer Verhaltensprognose der Fall – was alles offenbar nicht zu erwarten ist. Aha. Das wird man auch mal für jJüngste Massenrandale, Ermittlungen wegen schwerem Landfriedensbruch, mit Mordwaffen, offenbar in Tötungsabsicht, so handhaben. Das Gegenteil müsste sich erst zeigen… Nun, angenommen ein „normaler Deutscher“ ginge mit einem Dönerspieß auf die Straße und versuchte damit Leute umzubringen – mit 3 Jahren (wenigstens) Sicherheitsverwahrung wärs wohl kaum getan.
      Diese hunderte Menschen, in verschiedenen Städten, sind eine offene Gefahr für die Allgemeinheit. Nicht mal das Wegsichern wenden sie an.
      Statt dessen Appelle an die Imame, die sich (war wohl in Österreich) für nicht in der lage erklären, für Ruhe zu sorgen. Nun gut. Aus dem Islam heraus, mit der Begründung, ihn ernst und wörtlich zu nehmen, drängt immer wieder Gewalt.
      Und genau diese Ursache, dieses Drängen ist nicht zu verhindern. Bestenfalls seine Folge, das Symptom – die Gewalt, wenn man sie gründlich im Auge behält, überwacht und einkassiert, bevor sie sich verwirklicht. Ziemlicher Aufwand wäre das, ein hoher Preis für die Toleranz – 2fach viel zu ertragen also. Die Politik ist nicht bereit, ihn zu zahlen. Die öffentliche Sicherheit zahlt ihn, die Allgemeinheit.
      Sie zahlt auch für weitere Gewaltkandidaten, ungeprüft, mit Geld, das sie nicht hat – für jeden nimmt sie neue Schulden auf, zahlt weitere Zinsen. Während die Polizei pleite ist. Überall, nicht nur die Bundespolizei.
      Und – wie der Kripomann sagt: An die Ursachen geht man schon gar nicht, nicht mal in Gedanken, da sei der korrekte Gott gegen das Böse vor. Ein glattes Tabu.

      Mordbuben offen und johlend auf Deutschlands Straßen – und die politische Korrektheit verbietet, dem Einhalt zu gebieten.
      Bei welche Zahl Todesopfer werden sie sich das noch mal durch den Kopf gehen lassen? Im Moment mögen sie nicht drüber nachdenken. „Scheißegal“ ist die Devise.

      1. vllt. kommts auch nicht auf die Quantität an. Nationaler Notstand gefällig, wenn ein Jude ermordet wird? Könnte was dran sein an Pirinccis Gedanken.

  3. Bild: „Reiter gestorben“. Rubrik „Unterhaltung“ – Ex-Intendant Udo Reiter erschossen aufgefunden.
    http://www.bild.de/bildlive/2014/13-reiter-gestorben-38100488.bild.html

    Mord, Totschlag, Selbstmord – ein solches Land, völlig verwahrlost, ohne jede menschliche Ordnung, kostet Opfer, auch Tote, und selbst die Lebenden leben nicht… Jeder Tag IST ein GAU. Gedanken über die Wahrheit, vielleicht schon mal zum ankreuzen fürs Wochenende. Klitzke in Hochform, wies scheint. Für manche wenige dürfte er mehr und mehr zur Schreckensgestalt werden.
    http://haunebu7.wordpress.com/2014/10/06/wahrheiten-und-falschungen-im-alten-agypten-axel-klitzke/

    1. Wir hatten da mit heibo, kurzer, etc einen guten Austausch und die untere Geschichte, deckt sich vollkommen mit den Erkenntnissen, die mir auch bisher vorliegen. Auch wenn es nur eine fiktive Geschichte ist, steckt sehr viel Wahrheit drin. Viel Vergnügen.
      hier in den Kommentaren:

      http://lupocattivoblog.com/2014/10/07/farid-fata-der-todesdoktor-der-seinen-patienten-aus-gewinnsucht-chemotherapie-verordnete/#comment-196692
      die Geschichte, übersetzt von Osmedia
      http://schwertasblog.wordpress.com/2012/10/13/eine-wunderbare-rasse-teil-1/
      http://schwertasblog.wordpress.com/2012/10/14/eine-wunderbare-rasse-teil-2/

      1. und da ich das auch gerade bei lupo beim Thema Meinungsfreiheit war:

        die Meinungsfreiheitstäuschung:
        Es gibt nur zwei Zustände, was die Meinungsfreiheit betrifft: Entweder den Zustand der Meinungsfreiheit oder der abgeschafften Meinungsfreiheit. Dazwischen gibt es NICHTS.

        Eine EINGESCHRÄNKTE Meinungsfreiheit gibt es nicht, sie ist eine ABGESCHAFFTE MEINUNGSFREIHEIT, wie in der BRD durch den Artikel 130 passiert, welcher also in sich illegal ist, da er grundgesetzwidrig, also gegen die HAUSORDNUNG der BRD verstößt.
        Der Artikel 130 zeigt auch tiefer gehend, dass die Menschenrechte ein nicht einklagbares Recht sind, also gar kein Recht.
        Wie immer alles eine Farce, Täuschung, Betrug, was die BRD betrifft.

        Wozu sollte der Artikel 130 auch gut sein, denn durch das Strafrecht sind Aufforderung zu Gewalttaten, Mord, Völkermord sowieso verboten.
        Komisch nur, dass dennoch NIE, obwohl klar gegen Grundgesetz und Strafrecht verstoßend, der Islam hier etabliert werden konnte, klar widerrechtlich, wie ich schon öfter darlegte.

        Und da ist es wieder das BRD-Dilemma. Da es sich als Rechtsstaat ausgegeben hat, wird DAS UNRECHT IN DER KONFRONTATION MIT DEM RECHT OFFENBAR. Sogar mit der lediglich rechtsimmanent gültigen Grundgesetzhausordnung.

        Nach den BRD-eigenen Regelungen ist also die Schaffung des Artikel 130 ein krimineller, illegaler Akt.

        1. und weil wir gerade bei ILLEGALER GESETZGEBUNG sind:

          Wie durch illegale internationale Regelungen ohne Rechtsgrundlage echte Souveränsrechte ausgehebelt werden sollen:

          Es werden illegale internationale Regelungen ohne Rechtsgrundlage geschaffen, ohne irgendeine Legitimation durch den Souverän und hinter sollen damit die LEGITIMEN RECHTE des Souveräns ausgehebelt werden.
          Meist durch ebenso NICHT LEGITIMIERTE internationale extra für diesen Zweck geschaffene Insitutionen: WHO, WTO, EU-Institutionen, IWF, Weltbank usw usf…
          Klar illegal
          klar kriminell
          aber so machen sie das schon lange und glauben damit durchzukommen. Aber das Kartenhaus hat KEIN RECHTSFUNDAMENT und es braucht lediglich das Bewusstsein des Bürgers für die KRIMINELLE HANDLUNG.

          KRIMINELLE GESETZE sind keine GESETZE, sie sind EIN KRIMINELLER AKT UND STRAFTAT.

          Leider fehlt dem Bürger immer noch das Bewusstsein darüber, das es kein Gesetzregelungsmonopol des Parlaments gibt, nein das PARLAMENT darf lediglich das GESETZREGELUNGSMONOPOL DES BÜRGERS VOLLZIEHEN, bei dem allein die Hoheit über SEINE RECHTE LIEGEN.

    2. … gemöllemant oder geselbstmordet …

      Auf seiner Terrasse! (kömmt ja niemand Fremdes ran)
      Ex-MDR-Chef Udo Reiter erschossen

      Leipzig – Prof. Udo Reiter (70) ist tot! Der ehemalige Intendant des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) wurde Freitagvormittag leblos auf der Terrasse seines Hauses in Gottscheina bei Leipzig aufgefunden.

      Nach ersten Ermittlungen geht die Kripo von einem Selbstmord aus, will aber auch ein Fremdverschulden nicht ausschließen. In der Nähe des Leichnams fand die Polizei eine Waffe.

      http://www.bild.de/regional/leipzig/freitod/ex-mdr-intendant-udo-reiter-erschossen-aufgefunden-38100028.bild.html

      Superschnell Fremdverschulden ausgeschlossen.

      Die Polizei schließt inzwischen ein Fremdverschulden aus.

      http://www.welt.de/vermischtes/article133133856/Ex-Intendant-des-MDR-tot-auf-Terrasse-entdeckt.html

      „Udo Reiter war seit 2012 in zweiter Ehe mit der ehemaligen MDR-Moderatorin und Buchautorin Else Buschheuer (48) verheiratet.“

      „Wenn die Ehe nicht mindestens ein Jahr bestanden hat, besteht kein Anspruch auf Witwenrente“ …

      Da wird Frau Else Buschheuer nicht in unendlicher Trauer verfallen müssen.

      Und politisch scheint Herr Reiter auch nicht so ganz auf der Zion-Hetzwelle einer mutmaßlich selbst auserwählten Karola Wille gelegen zu haben?

      Auch wenn zur aktuellen zionphilen Kriegspolitik offiziell wenig von Herrn Reiter zu hören, so läßt de.wikipedia.org/wiki/Udo_Reiter einiges erahnen:

      “ Umstritten ist der teilweise als unkritisch betrachtete Umgang mit dem SED-Regime, seinen Repräsentanten und das Aufgreifen von Kontinuitäten aus dieser Zeit (vgl. Ostalgie).[2] Zum 1. November 2011 ging Reiter in den Ruhestand.“

  4. Ach, hab ja wieder alles zugekleistert… Aber dies möcht ich noch loswerden – ist für Dich, Arkor, zum Wochenende, wenn auch ersichtliches Dokument der Unzulänglichkeit.

    http://faszinationmensch.com/2014/10/09/das-gluck-ist-auf-dem-planeten-auf-dem-ruckzug/comment-page-1/#comment-110711

    Die Bemerkung zu Velikowsky damals nicht vergessen, wie Du siehst (und wanns, bei jedem, ein bisschen klick macht, ist ne andere Sache – wenn auch kein Zufall). 🙂 Ums mit Wagandt (die TE62 jüngst doch goutiert) zu sagen: Chaos, das Geschehen außerhalb der göttlichen Ordnung.

    Dank auch an alle freundlichen Helfer damals, bei Politaia, wie heute an Jo – beste Wünsche für ihn und seine Vorhaben – es ist ja das gleiche. Schönes WE!

    P. S. Was ist nun logisch(e Konsequenz), was bleibt Widerspruch in sich – oder wie passts zusammen? Ist die Welt verrückt geworden, wahnsinnig gar? Man fragt es sich, gelegentlich, und manchmal reicht dafür – ein Schokopudding.
    http://german.irib.ir/nachrichten/nahost/item/268695-diskussion-%C3%BCber-lebenshaltungskosten-in-israel
    (von terragermania)

    1. „Sogar der israelische Finanzminister Yair Lapid bezog öffentlich Stellung zu Porats Facebook-Post. Die Regierung habe das Thema in ihrem neuen Haushaltsplan berücksichtigt und werde hohe Lebensmittelpreise nicht weiter dulden, zitiert die Wochenzeitung „Jüdische Allgemeine“.“

      ja werden in USrael dann Geschäfte wegen Wucher geschlossen?
      http://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Fotothek_df_roe-neg_0000371_003_Polizeiplakat_im_Schaufenster_eines_Lampenladens.jpg

  5. Die Lieb ist freigegeben
    Und keine Trennung mehr.
    Es wogt das volle Leben
    Wie ein unendlich Meer.

    Nur eine Nacht der Wonne,
    Ein ewiges Gedicht!
    Und unser aller Sonne
    Ist Gottes Angesicht.

    Novalis (1772 – 1801), eigentlich Georg Philipp Friedrich Leopold Freiherr von Hardenberg, deutscher Lyriker

  6. https://de.wikipedia.org/wiki/Immanuel_Velikovsky
    Lange her, Arkor. Es ging wohl um die Zeitrekonstruktion. Kritischer Ansatz, lobenswertes Unterfangen natürlich, im Gegensatz zu solchen Science-Hirnis hier (zu „Worlds in Collision“).
    „Jeder, der auch nur die geringste Ahnung von Physik bzw. Astronomie hat, sieht sofort, dass diese “Theorie” vollkommen absurd ist. …. Velikovsky hat eine klassische pseudowissenschaftliche Theorie geschaffen – und die sind leider nur schwer auszurotten.“
    http://scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2008/04/21/kollidierende-planeten-velikovskys-seltsame-theorie/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.