Enkeltrick

von H.-P. Schröder

.

Enkeltrick A (2)*

Förster, Funke, Schmidt – Zukünftiger Literaturnobelpreisträger schreibt auf dem fatalist blog über die „NSU“- Schwindler !

Sonntag, 5. Oktober 2014

Die Ursachen der Nichtaufklärung: Warum der Hexenprozess fortgeführt wird

Von den drei Bütteln der antifaschistischen Kirche

Ein Gastbeitrag

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/die-ursachen-der-nichtaufklarung-warum.html

 

Pathologische Pathologen ? Virale Beifänge auf der Jagd nach der Blutjogginghose

Samstag, 4. Oktober 2014

Das BKA hat vor Gericht zur Blutjogginghose kein einziges Wort gesagt

Diese Hose mit dem Blut von Kiesewetter drauf, in Zwickau gefunden, die wurde vor Gericht nicht vom BKA erwähnt, sondern nur vom Prof. Dr. Heinz-Dieter Wehner, dem Haus- und Hofgerichtsmediziner des LKA Stuttgart. Wehner obduzierte nicht nur Kiesewetter, und obduzierte angeblich nicht die 15 Opfer von Winnenden, die wurden offiziell gar nicht obduziert, er obduzierte auch Florian Heilig, und er ist der „Blutspritzer-Fachmann“ im Fall Doppelkopfschuss von Heilbronn ebenso, wie er der Sachverständige war, den man fragte, ob die Polizisten im Auto erschossen wurden oder nicht, und ob die Waffenentnehmer mit den Mördern identisch sein müssen.
Dieser Wehner scheint eine Art Allzweckwaffe des LKA Stuttgart zu sein.
Eine höchst Obskure allerdings… … „
http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/das-bka-hat-vor-gericht-zur.html


„Gab es überhaupt jemals einen NSU, und wer erfand ihn, wann und wofür, diese Frage wird nie gestellt!“
Samstag, 4. Oktober 2014

Desinformation des Mainstreams vs echte Information

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/desinformation-des-mainstreams-vs-echte.html

Kein Blut auf Hals und Schultern, keine Gewebeteile in der Umgebung. – Wurde Mundlos von Vampiren erschossen ?

Sonntag, 5. Oktober 2014

6 Geschossteile im Kopf, Schmauch von Polizeimunition an der Hand: Uwe Böhnhardt. 4.11.2011, Stregda

„…Allein daran erkennt man: Alles Lüge, nichts stimmt, und der Doppelselbstmord mit einer Pumpgun ist eine nachträgliche Erfindung von Mitte November 2011, für dessen Umsetzung am 18.11.2011 eine MP-Hülse 9 mm für den Schuss lebender Uwes auf die Polizei passend gefunden wurde, als Vorbereitung der Russlungen-Selbstmordlüge von Ziercke und Range im Bundestags-Innenausschuss am 21.11.2011, der am 22.11.2011 die Verurteilung der Uwes als 10-fache Mörder durch den Bundestag folgte…..“

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/10/6-geschossteile-im-kopf-schmauch-von.html

 

10 Gedanken zu „Enkeltrick

  1. Breivik oder Christus, wem glaubt man mehr?

    Auch diese Wunder wurden nie gewissenhaft überprüft: Wäre behauptet worden, daß Jesus Christus, bar jeder Schießausbildung, die Massaker von Gera, Emsdetten und Winnigen vollbracht hätte, würden sich die BRDDR-Staatsanwälte vor Lachen auf dem Boden suhlen. Weil es aber nicht der heilige Jesus, sondern nur hilflose Unbekannte waren, lassen die BRDDR-Staatsanwälte die Sektkorken knallen! Sollten sie Recht haben, dann laufen geniale Naturtalente von jugendlichen Scharfschützen bei uns frei und unerkannt herum, welche bar jeder Ausbildung ganze wild umher rennende Schulklassen ohne jeden Fehlschuß spontan töten! Bei den Olympischen Spielen dagegen, treffen die staatlich alimentierten Deppen noch nicht einmal auf eine ruhige Scheibe, obzwar sie vier Jahre lang darauf trainiert wurden! Ist das nicht merkwürdig? Wo bleibt da nur unser Flintenweib Ulla. Gerade deren Söldnertruppe sollte doch täglich all die Massaker nachstellen, um damit bitter nötige Erfahrung im Nah- und Häuserkampf zu gewinnen. Aber das geschieht nicht. Ist nicht auch das sehr, sehr merkwürdig, daß man den angeblichen Kunstschützen, den Norweger Anders Behring Breivik, nie dazu aufgefordert hat, auch nur ein einziges Mal der staunenden Öffentlichkeit anhand von stehenden Puppen vorzuführen, wie man 77 Menschen abknallt, ohne einmal daneben zu treffen? Aber die Gründlichkeit ist inzwischen weltweit abhanden gekommen, Alles, was politisch korrekt ist, soll aktuell einfach geglaubt werden. Bei Jesus Christus ist man da viel kritischer!

    1. also, dass da kein einziger Fehlschss war, ich nehme mal an, dass Waffenstudent dies belegen kann, ist natürlich absolut außerhalb jeglicher Möglichkeit, die in Übereinstimmung mit den offiziell dargestellten Handlungen sind. Kein Scharfschütze der Welt kann flüchtende Menschen, also bewegliche Ziele mit dieser Qoute, töten, in wilder Umgebung.
      Die Konsequenz ist schrecklich.

      HP, das Ungeheuerliche wird geglaubt, weil es so ungeheuerlich ist. Da denken die Menschen nicht mehr nach….Sie sind im Schockzustand.

  2. JEDER SCHUß WAR TÖDLICH!

    Es lief ab, wie bei Wilhelm Tell, ohne jeden Fehlschuß; denn wenn es überlebende Verletzte gegeben hätte, wären heute Zeugen da! Und die Verletzten hätten auf Schadenersatz geklagt. Und wenn die Verletzten selbst nicht geklagt hätten; dann wären die Versicherungen vor Gericht gezogen, weil die erstmal grundsätzlich bei teuren Schäden immer klagen! Immerhin hätte es sich um schwere Kopfverletzungen gehandelt, wenn der erste Schuß nicht garantiert tödlich war. Man stelle sich mal den Medienrummel bei Gericht vor, Bücher und Filme wären entstanden. Die Verletzten wären das ganze Leben lang von den Medien begleitet worden. Aber es gab ja „GOTT sei Dank“ keine Zeugen, auch bei Breivik in Norwegen nicht!

    SIEHE HIER:

    Das Attentat von Volkhoven wurde am Morgen des 11. Juni 1964 an einer Volksschule im Kölner Stadtteil Volkhoven verübt. Der 42-jährige Frührentner Walter Seifert verletzte mit einem selbstgebauten Flammenwerfer und einer Lanze acht Kinder und zwei Lehrerinnen tödlich, 20 Kinder und zwei Lehrerinnen erlitten schwere Brandverletzungen. Der Täter beging anschließend durch die Einnahme des Pflanzenschutzmittels E605 Suizid. Die Tat wird bis heute als erster Amoklauf an einer deutschen Schule betrachtet, obgleich mehr als 50 Jahre zuvor bereits ein Anschlag auf eine Bremer Schule verübt worden war.

    Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Attentat_von_Volkhoven

    Dieses Ereignis wird aktuell von den Medien wieder aufgegriffen!

  3. NACHTRAG:

    Ach ja, es hat wohl einige ganz wenige Augenzeugen des Herganges in Gera, Winnenden und Norwegen gegeben, aber die landeten allesamt rasch in der Psychiatrie! Die hatten nämlich Geister gesehen, das heißt sie hatten nicht nur einen sondern mehrere vermummte Täter gesehen. Vor allem hatten sie gesehen, daß diese Täter tatsächlich gleichzeitig schossen! Gut, wer derartigen Schwachsinn öffentlich dahersagt, der gehört, auch wenn er Erwachsener, Lehrer, Soldat oder Polizist ist, ganz selbstverständlich für immer in eine moderne geschlossene Anstalt. Schließlich leben wir in einer Demokratie, und da gibt es bekanntlich Meinungsfreiheit!

  4. „Schließlich leben wir in einer Demokratie“, in einer modernen geschlossenen Anstalt, “ und da gibt es bekanntlich Meinungsfreiheit!“

  5. H.-P du weisst es, aber viele lassen sich täuschen. Die Menschenrechte sind nicht einklagbar und die BRD hat ihr GG an die Menschenrechtscharta gebunden, damit sie MENSCHLICHE RECHTE SIMULIEREN KANN. Ein sehr interessanter Punkt, der kaum jemand bewusst ist.

    1. oder um es zu vereinfachen:
      Die BRD wickelt die Menschen wie eine Sache ab und täuscht mit den Menschenrechten ein Gesetz vor, was ja nun für Menschen zu gelten hat.

      Deswegen heißt es auch bei Mord, Totschlag etc…in Sachen…
      sachbeschädigte getötete deutsche Menschen….wie widerlich kann ein System sein…?

  6. da gerade auf lupo, das Thema Friedensvertrag war, habe ich dazu etwas angemerkt:

    Um souverän zu werden, muss die BRD erlöschen. Das souveräne völkerrechtliche Subjekt, kann dann Friedensverträge anbieten.
    Das sind die einfachen unumstößlichen Fakten, Matthias.
    Und wenn du Friedensverträge ernsthaft willst, musst du dich an JENE wenden, die den Kriegszustand aufrechterhalten.
    Das sind die Alliierten, die UN, die BRD, die letzten zwei, weil der Kriegszustand die Existenzgrundlage ist, verstehst du? Die BRD führt einen Kriegszustand gegen dich für ihren Erhalt.
    Das sind die einfachen, unumstößlichen Fakten, auf denen du deine Meinung und dein Handeln aufbauen kannst.
    Alles andere ist dummes Gerede.
    ALLES ABER AUCH ALLES WAS RECHT BETRIFTT GEHT NUR ÜBER DAS EXISTIERENDE VÖLKERRECHTLICHE SUBJEKT, wo ALLE UNSERE RECHTE HERAUS GARANTIERT SIND-UNVERÄUSSERLICH.

    Die BRD kann dir weder Rechte gegen, im Gegenteil, muss für ihre Existenz DIR ALLE RECHT VORENTHALTEN und dann eben Rechte simulieren.

    Herr lass Hirn regnen, Mathias, wie kann die BRD Frieden schließen, wenn sie erst nach dem Waffenstillstand gegründet ist?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.