Links 6.9.14

good oneInteressantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.

… „Dem Bundesamt für Verfassungsschutz sei in einem abschließenden sogenannten Anerkenntnisurteil des Verwaltungsgerichts Köln aufgegeben worden, alle gespeicherten Daten über Gysi zu löschen, berichtete die „Leipziger Volkszeitung“ unter Berufung auf das Urteil. Zudem sei „die Personenakte des Klägers zu vernichten“. “ …

ARD: Klage gegen den Verfassungsschutz Gysi-Akten müssen gelöscht werden

… „Die Islamisten im Alter von 19 bis 33 Jahren seien nicht festgenommen worden. … Die selbst ernannten Sittenwächter erheben mit gelben Flyern den Anspruch: „Shariah Controlled Zone“ (Scharia-kontrollierte Zone).“ …

FAZ: Islamisten ziehen als „Scharia-Polizei“ durch Wuppertal

… „Die Nato sollte laut Alexej Puschkow, Vorsitzender des auswärtigen Ausschusses der Staatsduma (russisches Parlamentsunterhaus), aktiv gegen die radikalen Islamisten im Irak kämpfen und nicht neue Stützpunkte in Osteuropa unterbringen.“ …

Ria: Außenpolitiker: Nato tut nicht das, was sie tun sollte

… „Es gibt ständige Gerüchte von einem Anti-Poroschenko-Coup bei wütenden Nazi-Nationalisten. … Und dann sind da die absolut gigantischen Verlustzahlen der Ukrainer.“ …

saker: SITREP Ukraine 4. September: Kann es sein, echt sein?

… „Das sogenannte Buch des Dzyan soll außerirdische Kenntnisse akkumuliert haben.“ …

SR: Ein verfluchtes Buch von der Venus

… „Wer dieses Buch liest, verliert den Verstand und ist nicht mehr zu heilen. So lautet die Legende. Den genauen Inhalt kennt niemand,“ …

SR: Verfluchte Bücher: „Excalibur“

 

10 Gedanken zu „Links 6.9.14

  1. http://www.netzplanet.net/schwarzafrikaner-vergewaltigen-stundenlang-eine-junge-frau-freispruch/12858
    Schwarzafrikaner vergewaltigen stundenlang eine junge Frau und werden nicht nur frei gesprochen, sondern machen sich auch noch über die deutsche Justiz lustig. Die Frau meldete den Behörden den Vorfall, aber gegen die Vergewaltiger wurde nichts unternommen, was letztendlich zum Selbstmord führt. Bilanz: ein unschuldiges Opfer tot, 2 kriminelle Sozialschmarotzer auf den Straßen Deutschland mehr unterwegs.

    Unvorstellbar.

    1. Polizei wird kritisiert, weil sich ein Polizistnicht massakrieren lassen wollte,
      http://www.rnf.de/mannheim-toter-bei-messerstecherei-53422/#.VAqmg_t27c0

      Wir können uns auf Grund der Schilderungen, den Tathergang ziemlich genau vorstellen, wie die Türken aufeinander losgingen. Der Polizist sprang aus dem Fenster und half, mit einem Schlagstock, musste sich allerdings in Sicherheit bringen. BEREITS HIER HAT DER MANN SEIN LEBEN RISKIERT! …konnte allerdings allein gegen die Messerstecher nichts mehr ausrichten.

      Nun was hätte er machen können? Die einzige Möglichkeit dies zu verhindern, wäre eine gezielte Tötung per Schußwaffe der türkischen Angreifer gewesen. Beinschüsse kommen auf Grund der Messer bei einem Nahkampf nicht mehr in Betracht.

      Was würde wohl in den Medien heute stehen und was würden die BRD-Politiker von sich geben, wenn der Polizist also den jungen Türken und seinen Vater hätte retten können, was aber unmittelbar mit der Tötung der Angreifer zusammen gehangen hätte?

      hier ein scheinbar heute nicht mehr gepflegte Seite, die aber für einen gewissen Zeitraum den Zustand in unserem Lande gut wiedergibt, was ausreichend ist:
      http://messerattacke.wordpress.com

    2. SOKRATES: Sieh nun auch das Folgende, das sich daraus ergibt. Du nennst doch einige vernünftig, andere unvernünftig?

      ALKIBIADES: Gewiß.

      SOKRATES: Die Meisten doch wohl unvernünftig, und nur die Wenigeren vernünftig?

      ALKIBIADES: Gerade so.

      SOKRATES: Doch in Bezug auf irgend etwas, nennst du beide so?

      ALKIBIADES: Ja.

      SOKRATES: Etwa den, [B] der Rat zu geben unternimmt ohne zu wissen was und wann es besser ist, nennst du vernünftig?

      ALKIBIADES: Wohl nicht.

      SOKRATES: Auch wohl den nicht, glaube ich, der das Kriegführen wohl versteht, aber nicht, wann es das Bessere ist und wie lange es das Bessere ist. Nicht wahr?

      ALKIBIADES: Ja.

      SOKRATES: Also auch nicht, wenn einer versteht, jemanden zu verurteilen um ihn seines Geldes zu berauben, oder zum Verbannten zu machen aus seinem Vaterlande, aber nicht wann und wem dieses zu tun das Beste ist?

      ALKIBIADES: Auch [C] nicht.

      SOKRATES: Den aber, der hiervon etwas versteht, wenn zugleich die Kenntnis des Besten damit verbunden ist. Diese aber war ja wohl einerlei mit der des Nützlichen. Nicht wahr?

      ALKIBIADES: Ja.

      SOKRATES: Diesen also wollen wir für vernünftig halten und für einen tüchtigen Ratgeber seiner selbst und des Staates, den aber nicht, der das Gegenteil hievon tut. Oder wie denkst du?

      ALKIBIADES: Ich eben so.

      SOKRATES: Also von hier laß uns wieder unserer Frage zu. …

      http://www.opera-platonis.de/Alkibiades_II.html

  2. „Es gibt also Hoffnung – trotz allem?“
    http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/09/05/nordische-mythologie/
    – Gruß zum Wochenende. –

    Mancher hat´s geahnt: die Isländer sind die letzten komplett anständigen und vernünftigen Europäer. „Island nimmt Rücksicht auf Elfen.“

    „Wissenschaft heute“. 🙁
    http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/09/05/dramatische-veranderungen-in-unserem-sonnensystem-teil-2/
    Immerhin komplett, auch der verschollene 4. Teil soll aufgetaucht sein. – Kleiner Scherz. Muss noch am Wagandt liegen.

    http://faszinationmensch.com/2014/08/22/weltimperium6skythen/
    Teil 7 steht noch aus.
    http://quer-denken.tv/index.php/307-pyramide-aus-der-zeit-des-jura
    „diese Entdeckung sei schon 2001 geschehen, aber erst im März 2014 berichtet“ – einiges Quatsch-Gestrüpp mal beiseite: Passt schon!

    Bei Sommers Sonntag dann vermutlich wieder Atlantis Bibel und Edda, die unendliche Geschichte, wie alles mit Vorsicht zu genießen.

    Wem das zu schön ist – bei faszinationmensch gefunden, hübsche Darstellung, passt vllt zum Fassadenkratzer (Hintergründe der europ. …) und dem jüngst wieder kursierenden Coleman, Komittee der 300.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/08/17/die-geschichte-der-neuen-weltordnung/

    „Die Bedrohung Nr. 18 kann zwar befremdend wirken. Mittlerweile haben sich aber zahlreiche (Hunderte oder gar Tausende) Berichte über unbekannte Objekte und verschiedene Ankömmlinge angehäuft. Diese Ankömmlinge sollen die Menschheit in eine Art Reservat verwandelt haben. Ufos werden nicht nur in der Luft gemeldet, sondern auch auf See und unter der Erde.“
    http://german.ruvr.ru/2014_08_05/Militarexperten-befurchten-Alien-Aggression-0342/
    Ja, die Jesuiten suchen nach grünen Erlösermännchen, und der Papst sagt, er will sie taufen. Natürlich sagt er das. Und Clinton sagt…
    http://www.epochtimes.de/Verschwoerung-total-Warum-die-USA-eine-Alien-Invasion-vortaeuschen-koennten-a1173529.html
    ach lassen wir sie reden – und uns nicht verrückt machen. Das eine ist ihr Job – der andere unserer.

    David Icke: Der Plan.
    http://haunebu7.wordpress.com/2014/09/05/isis-the-start-of-world-war-iii-david-icke/
    Ließe sich fast drüber reden… aber die USA sind doch gar nciht mehr in der Lage dazu. Oder…? Wer zu so einem Plan schreitet, zerstört sich doch nicht erst selbst.

    Welt und Focus wünschen die Palastrevolution herbei. Bringen endlich unter die Leute, was die alte Beck-Pandora auspackte, und deuten die realen Kräfte natürlich nur an – Putin balanciert, auf dem Hochseil, im Sturm, und das von Anfang an.
    Nun, ein schlimmes Ende… was sie uns wünschen möcht man nicht erahnen. Was dann? Dann erahnt man eben ein gutes.

    Schlusswort? Nein – eins zum Wochenende. Dass er sich dran messen lassen muss? Wessen Kopf käme auf Banalitäten, in solchen Zeiten… Die nächsten Schritte zählen. Einer tut, was alle tun müss(t)en.
    Die Palästinenser waren schon damals weiter… als sie versuchten, Arafat zu schützen.
    http://haunebu7.wordpress.com/2014/09/05/wladimir-putin-uber-westliche-nato-medien-lugen-lugen-lugen/

  3. hier schwadroniert Ex-Verfassungsrichter Papier über eine „Verfasssung“
    Ich habe mir erlaubt ihn öffentlich eine Frage zu stellen, mal sehen ob es durch die Zensur kommt:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article131974476/Nichtwaehler-sind-fuer-Papier-wie-Steuersuender.html

    Tabor38 . • vor 10 Minuten Warte, dies wartet darauf, von DIE WELT genehmigt zu werden.

    Nun Herr Papier. Verfassung oder Grundgesetz? Oder wollen Sie etwa nicht, wie im Grundgesetz festgelegt, die verfassungsmässige Ordnung achten? Welche aber nicht das Grundgesetz ist? Wie es das Grundgesetz auch ganz klar macht (Auch wenn dies nicht ausschlaggebend ist) Herr Papier, wie sie wissen ist alle Grundlage jeglichen Rechts, völkerrechtlich wie staatsrechtlich, die natürliche Rechtsperson, welche als Rechtspersonen in der Summe den Staat bilden, das völkerrechtliche Subjekt-Rechtssubjekt. Gegen deren Rechte zu verstoßen ist das schlimmste mögliche völkerrechtliche und staatsrechtliche Verbrechen, denn damit ist KEIN RECHT MEHR MÖGLICH. Allerdings kann ich zur Beruhigung sagen, dass diese RECHTE NICHT AUFLÖSBAR SIND- SIE SIND UNVERÄUSSERLICH- WEIL DAS VÖLKERRECHTLICHE SUBJEKT GARANTIERT IST DURCH DIE EXISTENZ DER NATÜRLICHEN RECHTSPERSONEN-UND DAMIT IN DER UNAUFLÖSBAREN WECHSELBEZIEHUNG AUCH WIEDER DAS VÖLKERRECHTLICHE SUBJEKT:

    Nun das heißt: Die Rechte der Deutschen sind unauflösbar. Herr Papier, sie wissen was das für sie und ihre Aussagen bedeutet.

    Herr Papier, aber beantworten sie doch mal an dieser Stelle eine Frage dem Bürger. Eine einfache Frage:

    Sind sie Verfassungsrichter, Grundgesetzrichter (gewesen), oder aber eine Repräsentanz, namens Verfassungsrichter, -die die Allgewalt des Souverän, die er in die Gewaltenteilung aufteilte und die allein ihm obliegt, ihnen in TREU UND GLAUBEN als eine Repräsentanzposition namens Verfassungsrichter übertrug?

    Na haben Sie den Mut zu antworten Herr Papier?


    Bearbeiten

    Teilen ›

    Tabor38 . • vor 10 Minuten Warte, dies wartet darauf, von DIE WELT genehmigt zu werden.

      1. wieder, also dreimal zensiert. Wie man sieht, will man mir die Frage nicht nur nicht beantworteten, sondern scheint sogar zensurwertig zu sein.
        Na wer weiß warum?

    1. „Verfassung“… glatt gelogen, oder? Wie sollte man´s höflicher sagen? Unglaublich, bei Licht betrachtet. Je verzweifelter, desto unverschämter werden sie wohl. Verstehen gar nicht, warum es nicht mehr klappt, und mauern immer noch eins oben drauf, die Intelligenzbestien. Nun ja, irgendwann bleibt ihnen (nur) noch das Schießgewehr. Und da bilden sie sich mächtig was drauf ein, auf diese Grundlage – so sehr wissen sie sich im Recht. 🙂

      Wagandts wies auf Schalk-Golodkowski hin… heißt das, die Spaßvögel haben die Besatzungsgesetzte einfach Bundesgesetze genannt, damit deutsche Gerichte sie anstelle der Alliierten anwenden? Besatzungsgerichte.

      – Hm. Und wenn der Meister sagt, das wär schon nicht ganz verkehrt… 🙂 –

      „Schalck war wegen Verstoßes gegen ein Gesetz der Alliierten Militärregierung (MRG Nr. 53) von 1949 in 36 Fällen verurteilt worden. Das Gesetz, das den innerdeutschen Handel regelte, wurde 1950 zum Bundesgesetz. Durch die freiwillige Einreise des früheren Leiters des DDR-Wirtschaftsimperiums Kommerzielle Koordinierung (KoKo) in die Bundesrepublik im Dezember 1989 stehe einer Verurteilung auch verfassungsrechtlich nichts im Wege, befand der Senat. Schalck-Golodkowski hatte 246 Nachtsichtgeräte und 69 Waffen im Zeitraum zwischen 1986 und 1989 im staatlichen Auftrag in die DDR importiert. In der Urteilsbegründung schloß sich der Vorsitzende Richter Heinrich Laufhütte der Argumentation des Landgerichts an. Die Anwendung der Strafvorschrift des MRG Nr. 53 stoße auf keine Bedenken in Fällen, in denen die Ausfuhr auch nach dem Außenwirtschaftsgesetz verboten gewesen wäre. „Auch völkerrechtliche Prinzipien stehen einer Verurteilung nicht im Wege“, sagte Laufhütte. Der Richter führte ferner an, daß Schalck die Waffen auf konspirative Weise beschafft und hohe Preise dafür bezahlt hatte. Die Bundesrichter folgten auch nicht der Argumentation der Verteidiger des KoKo-Chefs und damaligen DDR-Staatssekretärs in Bezug auf einen Beschluß des Bundesverfassungsgerichtes vom 15. Mai 1995 zur DDR-Spionage. Die höchsten Verfassungsrichter hatten damals entschieden, daß die meisten hauptamtlichen DDR-Agenten nicht für ihre Spionagetätigkeit bestraft werden dürften – vor allem, wenn sie vom Boden der DDR aus handelten. Dieser Beschluß sei im Verfahren gegen den 65jährigen nicht anwendbar, sagte der Vorsitzende Richter. “

      http://www.welt.de/print-welt/article639515/Waffenhandel-Schalcks-bleibt-strafbar.html

      „Deutschland muss begreifen, dass es seine Abschreckung erhöhen muss. Mehr Geld für die Bundeswehr ist nötig.“
      Von Jacques Schuster Chefkommentator
      http://www.welt.de/debatte/kommentare/article131951119/Schluss-mit-Leisetreterei-Die-Nato-das-sind-wir.html

      Jacques Schuster Chefkommentator der Ewiggestriegen. Wächst im längst kriegsbesetzten Land auf – und ruft nach Abschreckung. 70 Jahre hinterm Mond, und täglich lauter. So möcht man auch mal drauf sein… um zu wissen wie das ist. (Tja, Schuster. So könnt man´s doch auch sehen. Und wer ist nun der Geisterfahrer? Der der keinen Spaß versteht vermutlich. )

      PSL: „Beim „Stern“ sind Sie gescheitert, nicht mal ein Jahr sind Sie dort Chef gewesen. Was bereuen Sie?

      Die „Stern“-Leute hatten eine ganz andere Mentalität als ich. Damals ging es um die Frage der Nachrüstung. Ich war dafür, 300 Mann waren dagegen. Und dann gab es viele in gestörtem Zustand. Niklas Frank, der Sohn des einstigen deutschen Generalgouverneurs von Polen, saß da zum Beispiel. Ich habe zum Vorstandsvorsitzenden Gerd Schulte-Hillen gesagt: Ich habe den Eindruck, ich bin hier nicht Chefredakteur, sondern Vorsitzender einer psychiatrischen Anstalt.

      Haben Sie Opium geraucht?

      Ich habe es ein paar Mal versucht, ohne große Wirkung. Vielleicht habe ich es nicht richtig gemacht. Es ist nicht so, dass da erotische Zauberwelten entstehen. Man entspannt sich. Auch ganz schön.“

      http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/interview-mit-peter-scholl-latour-ich-verstehe-mich-gut-mit-ganoven/v_print/9652136.html?p=

      http://quer-denken.tv/index.php/mfv-tv/791-todeskampf-des-dollarsystems
      M. Vogt, interessantes Gespräch über Geld und gold – und Öl, Dollar und Krieg natürlich.
      Dann… wäre Frieden das wahre Gold, die wahre Energie, konsequenterweise?

      Gruß an Arkor, Jo und Ubasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.