5 Gedanken zu „Links 27.9.14

  1. Steinmeier: „Wir dürfen nicht zulassen, dass die Kraft des Völkerrechts von innen ausgehöhlt wird“
    http://www.welt.de/politik/ausland/article132690395/Steinmeier-rechnet-vor-UN-mit-Russland-ab.html
    Von innen – wunderbar. Das Völkerrecht, es wird von außen definiert. Grenzen werden auf Konferenzen gezogen, wo sonst. Und selbst die Sowjetunion gehört von oben zerfleddert, von der 5. Kolonne von „außen“. Nie von innen, dann würde ja ihr schönes Recht für die Völker beschädigt, ausgehöhlt. Die Völker? Was haben die mit dem Selbstbestimmungsrecht der Bestimmer zu tun. Mit der Freiheit der Weltordner. Genau so schön: sie dürfen nicht, die Steinmeiers. Wie wahr. (Wer hats ihnen verboten? Die Wähler? Steinmeier würd nicht mal nach 24 Stunden begreifen, wie einer auf so eine Frage kommen kann. )

    Ja ja, die Frankenkönige. Gab mal eine Zeit, da hatten die Völker (ihre) Könige, sagen die einen. Märchen… sagen die anderen – und außerdem haben wir jetzt die Demokratie, und das ist die höchste politisch-kulturelle Entwicklungsstufe der Menschen. Und wem das noch nicht reicht, sagt die WELT, der holt den Kissinger und lässt den die Welt in eine neue Ordnung bringen. Kissinger, Hausklempner der Eigentümer von Welt und Demokratie. Firma Gas-Wasser-Scheiße, so hatte man seinen Job ja noch nie gesehen.

    Geschmacklos, sicher – http://youtu.be/kvYjPZIlKFk – aber wie wollte man dann die Wahrheit nennen. Erbaulicher der Gottesdienst, im DLF-Radio? – frei nach Wahl. so sieht er aus, der Sonntag der Menschen. Und doch kann man manchmal am Abend sagen, dass es ein guter war. Sei´s allen gewünscht.

  2. Obamas UN-Lesestunde, anscheinend ähnlich „over the top“ wie der total irre, absolut geisteskranke Kissinger-Scheiß letztens in der Welt. Steinmeier hauchte ja bloß noch ins Horn, der „Mann“, der vor der Feindorganisation bestätigt, was er darf und was nicht. Nehmen wirs mal so hin, befassen uns nicht näher damit. Was nützt ein psychiatrisches Gutachten, wenn doch keine Behandlung folgt.
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/halten-sich-russland-und-china-zurueck-bis-nur-noch-krieg-als-ausweg-bleibt-.html
    Was mögen sie mit diesem leicht tollwütig anmutenden Unsinn bezwecken, wen wollen sie damit beeindrucken – selbst wenns nur vorgespielt ist? Russland, China, oder die Bevölkerung? Rätselhafte Darbietung. Die Politik stellt sich immer klarer außerhalb der menschlichen Gemeinschaft, ihrer menschlichen, vernünftigen Grundsätze. Warum stellt man sie immer deutlicher als Wahnsinnige dar? Soll Obama, der minderbemittelte Psychopath, der lesen und sprechen kann, erst hochgekocht, dann abgesetzt werden, gewaltsam, aus Gründen nationaler Sicherheit und Rückkehr zur Vernunft? Fing seine Demontage schon mit dem Friedensnobelpreis an? Entweder der Exzess, die letzten immer spastischeren Zuckungen des Wahnsinns – oder schon jesuitisch-kühl anmutende Regie. Wer will es sagen.

    Die Zeit des Wahnsinns ist ohnehin abgelaufen. Sie verlängern sie noch künstlich. Um ein Chaos anzurichten, das ihnen die falsche Herrschaft über das nächste Zeitalter ermöglicht? Sie können die Zeitalter nicht verhindern, die Uhr nicht anhalten. Aber sie wollen sie wieder fälschen, damit sie weiter herrschen können. Ah, die grünen Männchen der Vernunft… kann doch wohl nicht wahr sein, oder? Dass sie solchen Blödsinn vorhaben. So verrückt können sie doch nicht sein. Undenkbar? Hm, sie machen Kästners letztes Kapitel einfach zum ersten – bringen einen Haufen Leute um (oder die grünen Männchen tun es) und sagen den Rest-Zombies, das goldene Zeitalter hat begonnen. Hihi, na das wär doch mal ein Plan. „Think big, Henry“. Spaßvögel die sie sind – wer würde es ihnen nicht zutrauen – diesem oder jenem Think Tank? OP Northwood oder wie das hieß war eine Lapalie, liegt über ein halbes Jahrhundert zurück – und seitdem ist einiges geschehen.

    Nein, der Gedanke an sowas ist nicht verrückt. Sie sind es. Das ist der Punkt. Der Teufel ist auch verrückt, natürlich.

    Schade um die Zeit, die man damit verbringt – möcht man denken. Aber Gott hat die Welt so gemacht – und die Menschen, um sich damit auseinanderzusetzen. Vermutlich ist es also andersrum: schade um die Zeit, die man nicht damit verbringt. O je…
    Der Himmel ist nicht von dieser Welt. Das könnte die ernüchternde Erkenntnis dahinter sein. Eine unbequeme Wahrheit wäre das.
    Religionen, Institutionen zählen nicht, überhaupt nichts. Und helfen tun sie dem Menschen auch nicht, und es sind nicht mal seine, ganz im Gegenteil. Das einzige wozu der Mensch auf der Welt ist, ist wohl: sich zu entscheiden.
    Schade eigentlich, irgendwie… Hätt man sich schon bequemer gewünscht. 🙂

    Karl Schlögel: http://www.welt.de/geschichte/article132672532/Dieser-kleine-ehrgeizige-Luegner-Putin.html
    Nun, Schlögel, bei Ihnen gehts fix. Ihr Name ist Synonym für Verdrehung ins Gegenteil geworden – Sie verdrehen solange, bis ne Lüge übrigbleibt. Zum Schimpfwort geworden für Wahrheit, Wissenschaft, Geschichte – und Kultur überhaupt. Es schaudert einen, wenn man von Ihnen hört. Sie sind ein abstoßender, durch und durch übler Kerl. Zum die-Straßenseite-wechseln.

    Asyl, wohin man sieht. Südafrikaner beantragen Asyl, weil sie weiss sind
    http://www.20min.ch/ausland/news/story/22621837
    Nun, was Madame unter weiß versteht, mag dahinstehen. Aber man hatte eigentlich eher erwartet, dass der Antrag abgelehnt wird – „weil sie weiß sind“. Nun war das in Kanada. Und wer weiß, ob es bei dem Urteil bleibt. Aber was würde ein Gericht in Deutschland sagen? Es könnte es wohl nicht zugeben, vermutlich. Brächte es nicht über sich. Dürfte es nicht – die Wahrheit feststellen. Die ist tabu. Tabu hier, Staatsräson da. Und Kissinger, der Klempner, räumt die Scheiße auf, in seinem kranken Kopf. Und die sind wir, wie Allende. Und die Chilenen.

    Auf Zypern Flüchtlinge festgesetzt. Sie beschweren sich, sie wollten nach italien. Sprich Deutschland. Die EU ist ein Reiseunternehmen. Und Deutschland das erste Hotel am Platze. Es ist überbelegt, aber schiebt nicht an andere Häuser ab, Griechenland zB. Das sei zwar vorgeschrieben – aber den Flüchtlingen nicht zuzumuten – statt dessen kriegen sie nen Personalausweis, über kurz oder lang. Was hat das überfüllte Hotel davon? Wenn es die Rechnung selbst zahlen muss? Das fragt man sich. Ganz einfach – das, was es tut. Das Hotel ist überfüllt, geht kaputt, und für die Eigentümer bleibt weder eigener Platz noch Geld übrig. Das hat es davon. Und das ist die Absicht der Geschäftsführung. Ganz offenkundig, und nichts andrees. Wer etwas anderes glaubt als er sieht, halluziniert. Zum Wohl der Eigentümer – sollen andere her. Sie bräuchten nun mal neue Eigentümer – sagen die Geschäftsführer. Beschwere sich keiner mehr, sie seien Lügner. 🙂

    http://www.focus.de/politik/deutschland/verteidigungsausgaben-blamabel-ex-generalinspekteur-kujat-bundeswehr-kaputtgespart_id_4164503.html
    1. Kujat über Fähigkeit zur „Bündnisverteidigung“. Dass es um Bündnisangriffe geht, aber um Landesverteidigung gehen sollte – Schwamm drüber. Wie BAPs „Jupp“: Was ist das – Stalingrad? Verdrängung, und eine Verschwörung des SChweigens, wie beim Krebsheilmittel gratis und tödlicher Vergiftung für teures Geld. Alles bestätigt mit rechtskräftigen Gerichtsurteilen, falls gewünscht. Bitteschön – da haben Sie´s. Eine Gewalt deckt die andere.
    2. Angeschafft wird Schönwetterschrott, regelmäßig weit überteuert, der im Neuzustand, unter Laborbedingungen funktoniert. Das Wehrbeschaffungsamt oder wie das heißt – Schaltstelle der Rüstungsindustrie. Die darf das kaputte Zeug dann ja auch reparieren… Natürlich kommt Russland mit einem Zehntel der Aufwendungen aus. Sie sparen sich 90 % Korruptionsverluste und schaffen teuren Dreck nicht an – weils billiger ist. Auch ein Aspekt der Wahrheit – die Lügen werden immer teurer, fressen immer mehr Energie. Wagandt wies wieder darauf hin.
    3. Es wurde also gar nicht gespart, im Gegenteil, und die wirkliche Kohle geht noch ganz woanders hin. Subventionen für Kaufpreis der israelischen Uboote – nur ein Witz. Die Entwicklungskosten betrugen ein Vielfaches. Und von der Entwicklung wird die Bw nicht profitieren. Sie kriegt sowas nicht – zwecks Staatsräson. BRD und ihr Verteidigungshaushalt, nur Zulieferer für Israel, nicht mal zur „Bündnisverteidigung“ in der Lage. Geschweige denn zur eigenen. Für den Fall der Fälle ist die Bw ein Schrotthaufen. Da braucht es nicht mal einen An-Aus-Knopf in den Eurofightern. Alles nur vorsorglich, zur Sicherheit: Die BRD ist verteidigungsunfähig. Na, wie fühlt sich das an als Soldat? Ähnlich wie als Polizist, vermutlich.
    4. Was bleibt, ist der langweilig gleiche Sinn des ganzen Gezeters: sie nehmen sich mehr Geld. Was an der Banalität tröstet: noch halten sie die Geduld für strapazierfähig. Noch marschierts nicht im Innern. Aber das kommt gleich, nach dem großen Knall. Mit Ansage. Und dann werden wir sehen.

    Arkor, zum Iron Dome: „Das Gesicht des Islam“ von Chembuster hast Du wohl gesehen. Keine Fragen mehr, Euer Ehren.
    Im übrigen war vllt. die Beruhigung zwischendurch gar nicht verkehrt, nicht aussichtslos. Gaddafi hat einen Weg gefunden – na das nennt man Politik. Andere versuchens hier, und ihre Motive können ähnlich ehrenwert sein. Der Rest kann tun und bleiben, wo er hingehört. Aber Auslöser waren die, dies immer waren. Die haben die neue Lunte ans alte Pulver gelegt. Plus Import natürlich. die sind das Problem, das größte, wenn nicht das einzige. Alles andere ließe sich begrenzen, beruhigen.
    Abgesehen davon wüsst ich natürlich immer noch gern, wer die Rakete aus dem Mittelmeer auf Israel abgeschossen hat. Wie (bloß) die Russen gemeldet haben. Gelogen? Oder irgendein Dr. Seltsam unterwegs?

  3. „Auch bereits im Jahre 1823 wurde das Skelett eines 3,60 Meter großen riesen in Lompock Rancho, Kalifornien, entdeckt. Soldaten waren gerade dabei eine Grube, die als Pulvermagazin dienen sollte, auszugraben, als sie auf diese sterblichen Überreste stießen. Besonders auffällig an diesem Skelett war eine doppelte Zahnreihe. Außerdem wurden eine Vielzahl an großen Steinäxten, handgefertigten Patronen und Porphyrsteien, mit merkwürdigen Symbolen, freigelegt. Das Skelett wurde, nachdem die Anwohner der Gegend anfingen die Beigaben anzubeten, wieder vergraben. Der Ort an dem es nun liegen soll wurde, wie schon erwartet, vergessen.“
    http://terragermania.com/2011/08/01/vorzeitlichen-riesen-menschen-skelette-in-indien-gefunden/

    Absurd? Vergessen? – Absurd ums höflich zu sagen, sind solche Fragen, bei dutzenden, hunderten Fällen. Unerklärt, totgeschwiegen, verschwunden, solche Funde, nie wissenschaftlich-öffentlich erforscht. Frager für verrückt erklärt. Mit der schlimmstmöglichen, schlögel-wissenschaftlichen Absicht. Sie sind schon so weit, sie maßen sich Seine Stelle an. Oder Ihre. (Ist das gleiche, natürlich.)
    Riesen hier, „UFOs“ da, Jesus dort. Die Vergangenheit unserer Welt soll vergangen sein. Und bleiben. Denn für die Zukunft haben sie ihre eigenen Pläne. Ausgerechnet die, die es nicht sind und nicht (fähig sein) können. Die bestimmen unsere Welt, natürlich zum Untergang.
    Das Geld? nein, der Teufel regiert die Welt. Womit auch immer. Phantasielos ist er nicht. Ein Lügner, ein offenkundiger, und doch kein schlechter. Es klappt. Wie das? Nur daher, dass die Menschen glauben möchten, es gäb ihn nicht. Wäre zu schlimm, um wahr zu sein. Einer hat ihn erkannt, den tiefen Wunsch, und er schuf die Religionen. Und noch einer hat das schon vorher gewusst. Und den Menschen geschaffen – nebenher bemerkt. Und unser „Problem“, wie wir damit fertig werden.
    Der -historisch fiktive- Abraham ist an der Wahrheit gescheitert, der wohl- und einzigverstandenen. Dem puren Materialismus auf den Leim gegangen. Das wars – insoweit. Gewiss – auf die Fiktion ist die Erfindung Roms, sein Untergang und eine falsche Begründung gebaut. Samt Gegenwart, versteht sich. Warum nicht auch der Zukunft? 🙂

    Schönen Abend.
    Auch Ihnen, Klonovsky, natürlich. Ob morgen oder übermorgen – Zeit spielt keine Rolle.

    Hach, der vorige noch nicht freigeschaltet. Macht nichts. s. oben. Keinen Stress, Freunde. Es kommt, wie es kommt. Vielleicht feiern wir sogar noch Weihnachten, oder es brennt vorher ein Eichenscheit, im Zweifel für alle.

  4. „Na, wie fühlt sich das an als Soldat? Ähnlich wie als Polizist, vermutlich.“
    Fischer – für dich nicht – fetter Spion, Pendler, Botschafter, Kriegslügner. Nur an die dies angeht: Hab den Scheiß nicht erfunden. Beim Namen genannt gehört, was Abscheu erregt. https://www.youtube.com/watch?v=uNAushuth_4
    Und Jack + Diane? Auch die waren wahr. Lang ists her. Wahr sind noch die Leberwerte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.