Links 21.9.14

auf ein Neues

.


(Quelle)

… „Es ist ein Aufruf an alle Kulturnationen der Welt, von den Lügen gegen Deutschland und der ständigen Barbarei abzulassen: Euch, die Ihr uns kennt, die Ihr bisher gemeinsam mit uns den höchsten Besitz der Menschheit gehütet habt, Euch rufen wir zu…“ …

LC: Aufruf an die Kulturwelt

… „SPD-Chef Sigmar Gabriel sagte nach einem nicht-öffentlich tagenden Parteikonvent, dass sich die 200 Delegierten bei sieben Nein-Stimmen und drei Enthaltungen für das Papier ausgesprochen hätten.“ … (Anm: siehe 1918 – wer hat uns verraten? Sozialdemokraten)

ARD: SPD legt Position zu TTIP fest

… „Die Geopolitische Schule von Marvel Comics School ist nicht zu schlagen.

… Der CIA, unterstützt durch unbestätigte Aufklärungsergebenisse vor Ort schört, daß genau 31.785 Jihadisten für Den Kalifen kämpfen. Ok, so ungefähr.

… Was ist also am entscheidensten für das Chaos-Imperium; Russland, China oder „Syraq“? Sie haben keine Ahnung. Sie versuchen nur keine „dummen Sachen“ zu machen. \“ …

Pepe Escobar: Obama’s ’stupid stuff‘ turned upside down

 …Ukrainisch wäre heutzutage eine Sprache des Fernsehens – wobei selbst da die Reporter, wenn sie Leute auf der Straße befragen, oft zum Russischen übergehen müssten.

… In allen Wahllokalen, wo russische Beobachter anwesend waren, hätten jedenfalls die Befürworter der Unabhängigkeit gewonnen.“ …

Saker: Kleinigkeiten vom Tage, 20. September

Saker: Minsk-2: Einhalten geht nicht, wozu dann?

… „Frau König, Frau Pau, sagen Sie doch mal was dazu: 
Woher hatte die Antifa diese Akten?“ …

fatalist: Wie aus einem Fahrzeugschein eine Kravag-Servicekarte wurde.

 … „wohl auch Söldner in der Bundesrepublik Deutschland anwerben lässt, s. http://en.wikipedia.org/wiki/Army_Contracting_Command ) sucht seit letzter Woche per Anzeige “Contractors” für zunächst 12 Monate, die bereit sind, “am Abbau von Spannungen zwischen Arabern und Kurden und zwischen Sunniten und Schiiten (im Irak) mitzuarbeiten”“ …

TG: Statt Soldaten – wollen die USA diesmal zivile Söldner in den Irak schicken

Kommentar Jörg: (bravo) :… „D. h. hätte Syrien die S-300 Raketen bekommen, würde weder die US-Diktatur noch Israel Bombenangriffe auf Syrien fliegen. Und das wiederum heißt: Moskau bzw. Putin bzw. die RF ist mehrfach mitursächlich (keine Chemiewaffen, keine S-300 Abwehrraketen) für die heutige Zerstörung Syriens (wie schon zuvor die des Irak und Libyens). Dieses sind historische russische Verbrechen!
Auch an der zukünftige Zerstörung des Irans trägt Moskau/Putin bereits jetzt volle Mitschuld (s. noch u.)!“ …

chartophylakeion: Erziehungspanzer im okkupierten Slawjansk, 16.09.2014

… „Etwa eine halbe Millionen Menschen sei nahe der Grenze zur Türkei von den Kämpfern des IS eingeschlossen, sagte Salih Muslim, Vorsitzender der syrischen Partei der Demokratischen Union (PYD), im Gespräch mit FAZ.NET. „Wenn die internationale Gemeinschaft nicht bald aufwacht, werden wir eine Wiederholung des Massakers erleben, wie es an den Yeziden in Sindschar im August verübt wurde. Ziel des IS ist ein Genozid an den Kurden.““ … (Anm.: die letzten stabilen Gemeinschaften werden nun nach US-Abzug eben von IS-Proxies geknackt – RIA berichtet eingeschränkt – sehr, sehr komisch, ARD verplappert sich: („Die syrisch-türkische Grenze wurde inzwischen zeitweise geschlossen. Türkische Sicherheitskräfte gingen mit Tränengas und Wasserwerfern gegen einige Dutzend kurdische Flüchtlinge vor.))

FAZ: Angst vor IS-Terrormiliz 70.000 kurdische Syrer fliehen in die Türkei


.

… „PS: Ein Freund hat mich wissen lassen, dass China plant, ein neues 30 Jahre Gas-Deal entlang einer zweiten Route zu unterzeichnen! So viel zur “Isolation” von Russland :-)“ …

Saker: Ukraine SITREP vom 20. September

19 Gedanken zu „Links 21.9.14

  1. Was nicht im Thüringer Abschlussbericht steht: Abgelaufener Reispass, alter Kram, keine Fingerabdrücke

    Aufgeklärt wurde dort gar nichts.
    Nur vertuscht, und das nicht zu knapp!

  2. Zuerst einen Krieg anzetteln, die Menschen dort töten, wenn sie fliehen, lassen sie nicht in die Türkei. Sie wollen die Menschen ausrotten, so ist es. Wie ich sehe, bringen wir uns nur noch gegenseitig um, so wollen unsere Regierungen. Warum bezahlt man die IS? Damit sie uns umbringen? Und wir schweigen, noch, wie lange noch. Ich sage nur noch, hört auf mit Schuldzuweisungen, es bringt nichts. Jetzt müssen wir was tun, bevor die IS und andere Terroristen bei uns vor der Haustüre sind. Bei uns wird jeden Tag eingebrochen, irgendwo, das ist nur der Anfang. Die Polizei verteilte bei uns schon Flyer, persönlich und warnt uns. Erschreckend…..

    1. Das US-IS Mördervieh wurde geschaffen um die Menschheit in Bewegung zu bringen. Damit sie dann IHRE Ordnung aus dem Chaos schaffen können.
      Keine Waffen bekommen komischerweise die Zivilbevölkerung überall, die man zum Opfer dieser „IS“ werden lässt. Wehrlos.
      Die Welt wiederholte heute ihre Lüge von erbeuteten US-Waffen der IS.
      Womit hätten sie denn dann Mossul erobert? Eine offensichtliche Lüge. Durch die Klage der BRD-Staatsanwaltschaft gegen den BRD-Personalausweis-Militzterroristen. Finanzieren sich doch das IS-US-Mördervieh über Ölverkäufe durch westliche Firmen. Verhaftungen? 0!
      Nun wir kennen die Bekenntnisse der westlichen Repräsentanten zu den so genannten syrischen Rebellen, die nun durch die Staatsanwaltschaft bewiesen, bekannterweise Terroristen waren, ….

      1. arkor, sehr gut geschrieben. Hier schreibe ich die Wahrheit:
        Die Schweiz hat uns das Volk schon längst entwaffnet, auch die Soldaten. Es gibt nur noch illegale Waffen. Wer zu Hause eine Waffe hat und irgendwann mit diese Waffe gebraucht macht, wird bestraft. Es gab mal eine Abstimmung und wir haben knapp dagegen gestimmt. Doch immer mehr Soldaten und normale Bürger gaben die Waffen freiwillig ab. Das heisst, wir sind zu gut und dürfen uns abknallen lassen. Wenn man bei uns einbricht, können wir uns nicht wehren. Wenn die Polizei da ist, sind die Verbrecher schon längst weg. Die Polizei schrieb auf dem Flyer: Denken Sie daran: Bei der Aufklärung von Straftaten ist die Polizei auf die aktive Unterstützung ihrer Mitbürgerinnen und Mitbürger dringend angewiesen. Helfen Sie ihren Nachbarn und der Polizei! Melden Sie verdächtige Wahrnehmungen in Ihrer Nachbarschaft und andere Erkenntnisse, die für die Polizei von Interesse sein können wie folgt: Wählen Sie bitte sofort Telefon 117, wenn Gefahr in Verzug ist oder wenn Menschen in Not sind. Nehmen Sie mit ihrem zuständigen Polizeiposten Kontakt auf, wenn Sie eine Aussage machen möchten oder ein anderes Anliegen haben.
        Beachten Sie, dass nach einer Straftat, beispielsweise nach einem Einbruch, die Situation bis zum Eintreffen der Polizei nicht verändert wird und dass keine Spuren verwischt werden. Bitten Sie Augenzeugen bis zum Eintreffen der Polizei zu warten oder notieren Sie Name und Adresse von solchen Personen.
        Alles lächerlich, die Einbrecher sind vermummt, sie kommen nachts meistens und sollen wir die Nachbarn aus ihrem Schlaf wecken. Ja gut, aber wir können weder schreien, noch mit dem Handy telefonieren. Sie sind wie erstarrt und sind nicht fähig zu denken. Wenigstens können wir aus dem Fenster verdächtige Personen beobachten. Wenn das so ist, müssen wir selbst die Arbeit machen, nicht die Polizei. Bei uns passierte so: zuerst beobachten die Verbrecher unauffällig die Person oder Personen, vor allem beim Kiosk oder im Restaurant, bei der Kasse etc. Sind sie draussen, verfolgen sie oft bis zur Haustüre, fallen von hinten an und verlangen Geld, Handy etc. Das ist bei uns sehr oft passiert, sogar überfallen sie junge Männer. Doch sie sind wie erstarrt, gaben alles was sie haben. Am schlimmsten traf es ältere Leute, sie werde oft umgeworfen. Das ist die Wahrheit. Es ist schon lange so. Die Massenmedien verschwiegen sogar die genaue Tat, um das Volk nicht zu ängstigen. Ich sage es so, weil meine Tochter so was erlebt hat. Aber zum Glück ist nicht schlimmes passiert, ein Auto kam gerade richtig. Was dann, dieser Verbrecher wird therapiert, in eine Wohngruppe gebracht, nicht ins Gefängnis. Und meine Tochter? Sie muss mit ihrem Erlebnis fertig werden, sie bekam weder psychologische Hilfe noch eine Entschädigung. Wir haben immer Pfefferspray (auch verboten) bei uns neben dem Nachtisch und in der Tasche.
        Dann sage ich, die Regierung hilft uns nicht, sondern den Verbrecher.
        Aber in vielen Dörfern und Städten haben sich Bürgerwehr gebildet, sie gehen nachts zu zweit mit Hunden auf Patrouille. Sie helfen sich selbst und uns. Auf unsere Regierung ist kein Verlass!!!!

        1. tja yvonne, das tut mir sehr leid für deine Tochter und euch Volksbrüder überhaupt. Aber denke einfach über eines nach: Die Schweiz ist eine gewachsene Einheit und die Schweizer haben sich durch Verfassung und formulieren ihrer Bürgerrechte einen guten Schutzmantel gegeben.
          Jetzt versetze dich in die Haut der Feinde, denen genau diese Bürgerrechte und die Schweiz ein Dorn im Auge sein müssen, auf dem Weg zur ihrem Ziel der Weltenkontrolle.
          Klar wirst du nun sagen, dass das ist schon alles Makulatur, weil es die Justizrepräsentanten ebenso wenig vollziehen, wie in den anderen europäischen Ländern, aber sie also die Bürgerrechte sind immer noch definitiv vorhanden.
          Also was muss passieren, um die Schweizer mit allen ihren Grundfesten und Überzeugungen auszuhebeln?

          Die Schweiz hatte bisher, yvonne, davon profitiert, dass die kriminellen Eliten hier einen idealen Ort hatten, der ihnen für ihre Operationen dienlich war. Deshalb wurdet Ihr bisher geschont. Das ist aber der einzige Grund. Bald ist die Schweiz nicht mehr erforderlich, sondern nur noch ein Hindernis, in der Augen der Möchtegernfeudalisten.
          Ich hoffe, dass die Schweizer wirklich bald aufwachen sich untereinander solidarisieren und ihre Rechte und ihr Land bewahren.
          Der Feind sitzt bei Euch, wie hier auch, innen und zwar im doppelten Sinne. Innen in den Machtpositionen und innen in Eurem manipulierten Geist, der Eure natürlichen Selbstverteidigungsmechanismen außer Kraft gesetzt hat.

          1. Mag sein, argor, warum werden wir das Volk nicht „geschützt“, sondern man liess Verbrecher alles machen und dann macht die Schweiz die Verbrecher noch „gesund“. Dafür sorgen all diese Justizapparat, mit unzähligen Beamten. Sie wollen es so haben und nichts ändern. Die Staatsanwälte, Rechtsanwälte, Sozialarbeitern, Fürsorgeamt, Helfershelfern, alle, die dort arbeiten. Es ist ihr Job und so läuft es. Hätten sie weniger Verbrecher, keine Flüchtlinge, Ausländer, Einwanderer, Diebe, etc. haben die alle keine oder weniger Arbeit. Aber wer bezahlt das alles. Wir mit unsere Steuern, aber das Volk kochte, es wird immer mehr in der Öffentlichkeit ausgetragen. Was ist, wenn man selbst betroffen ist, wer leidet eigentlich. Um die kümmert niemand, weil kein Geld bringt. Die Krankenkasse muss das bezahlen. Das alles geht es nur um Geld, nicht um Menschen. Mit Waffenverkauf, Krieg, Flüchtlinge, Einwanderer, Diebe, etc. kann man gut verdienen oder. Aber das andere, wie die Überfallene, Vergewaltigte, Kriegsflüchtlinge etc. müssen leiden….. Ich sage nur noch, die Schweiz ist nicht mehr das „Paradies“. So ist es, auch wenn viele Politiker noch dagegen kämpfen. Aber nur eines ist sicher: immer mehr Menschen haben es satt, helfen sich selbst oder gehen zur Abstimmung und legen ein Ja oder Nein drauf. Was dann, nichts wird gemacht, was wir abgestimmt haben. Die direkte Demokratie bei uns ist schon lange weg. Alles nur schöne Wörter, nichts wird umgesetzt.
            argor, Dein Zitat: Ich hoffe, dass die Schweizer wirklich bald aufwachen sich untereinander solidarisieren und ihre Rechte und ihr Land bewahren. Ich gebe Dir 100% recht, ich kämpfe dafür, wir müssen zusammen stehen. Ihr auch, wir alle, das Volk, so können wir gewinnen. Sonst hast Du schon recht. Das weiss ich schon längst. Bei euch ist es nicht besser, überall ist es so. Nur das können wir noch wie: untereinander solidarisieren!!!

          2. untereinander solidarisieren,….
            untereinander solidarisiert sind die Kurden auch weitläufig, doch was hilft´s ihnen?
            Was da gerade in der Türkei geschieht, spottet jeder Beschreibung. ARD schrieb (unvorsichtigerweise) schon von 500.000 lebensgefährlich Bedrohten. Aktuell haben sie die gigantischen Zahlen in den Keller gestellt. Zahlenspiele. Anderswo (Ria?) las ich heute von „500 ermordeten Jesiden“ (derer erst 100.000 auf den Berg Sinhar flüchtig gemeldet wurden mit bezeugten Morden, die schon zu Beginn der humantiären Katastrofe in die Tausende gingen – bevor Erschöpfung und Durst ihre Ernte hielten).
            Und die Türkei macht nun die Grenze zu vor der Nase tödlich Bedrohter (statt die IS mit den Syrern in einen Kessel zu treiben)… die türkischen Kurden erleben live, was sie ihrem Staat wert sind… Türkei verdient am Ölgeschäft des IS mit, dient als Nachschubweg und verweigert Flugplätze…
            alles Bomben – mit Zeitzündern!

            Es lebe die Demokratie

        2. http://diepresse.com/home/meinung/quergeschrieben/christianortner/3872400/Was-hat-der-Islam-eigentlich-mit-dem-Islam-zu-tun
          http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/deutschland/torben-grombery/islamismus-jahrelang-ignoriert-neues-dilemma-fuer-linksgruene-gutmenschen-.html
          http://tangsir2569.wordpress.com/turkentum/turkische-vergewaltigungskultur/

          Religion, Komplexe, Kultur, Trauma – es ist nicht nur der Islam, auch nicht der US-pervertierte. Niemand weiß was alles und warum – anders ist nun mal anders.
          Es ist nicht Aufgabe von Innnen- oder Grenzministern, die Gründe zu ergründen. Sie sorgen für Unsicherheit im Innern, Öffnung der Grenzen.
          Und Entfernung der Mittel zur Selbsthilfe.
          Das ist es, was sie tun. Das ist ihre Absicht, ihr Auftrag und die Wahrheit – das, worauf es ankommt.

          1. werter Kint, ein guter Artikel von presse com, bis auf den Schluss, wo wieder dieses dumme Naziargeschwurble kommt. Und bei Kopp wird ebenso von Islamismus gesprochen, aber wir wissen, dass es keinen Islamismus gibt, sondern dies nur eine westliche Erfindung ist, wie Erdogan gesagt hat. Der sogenannte Islamismus ist der WORTWÖRTLICHE Islam. Also Tarqya, das islamische Gebot des Belügens und Täuschens um dem Islam den Siegeszug zu ebnen, befördert, wissentlich von westlicher Politik.

            Tja Kint, alles oder fast alles was passiert, hat in irgendeiner Form einen religiösen Hintergrund, obwohl ach so alles, atheistisch geprägt scheint.

            Auf jeden Fall werden wieder in Europa Brüder gegen Brüder aufeinander gehetzt, die zueinander stehen sollten.

          2. Wohl wahr. Sie reden von ausgesuchten Schaumkronen, der „Rest“ kriegt einen anderen Namen, plus Empfehlung. Ist neu-soziologisch normal, längst eingemeindet – globale Schulden, Menschen- und Glaubensfluten, auch über die Kontinente. In realen Kriegen längst verausgabt, gegen einen fiktiven, regelmäßig erlogenen Feind. Ausgeplündert, verschuldet. Der Esel ist müde, mag und kann so nicht weiter.

            Und DAS
            „alles was passiert, hat in irgendeiner Form einen religiösen Hintergrund, obwohl ach so alles, atheistisch geprägt scheint.“

            kann man sich auf der Zunge zergehen lassen… Pseudoreligionen der Gottlosen? Gottlosigkeit als höchste der Religionen? Wer weiß, und es ist kein Unterschied. Falsche Wissenschaften, falsche Religionen, falsch gegründet oder falsch vereinnahmt… Geschwächt wird immer der eine, gewinnen tut immer der andere – das muss doch der Punkt sein, um den es geht. Wo ist der Halt des einen hin? Im Dunkel der Geschichte – des vergessenen Verstandes – der Tabus, und dem Anspruch der Demokratie als ganz sicher höchste Entwicklung der Menschen. Oder seine tiefste Erniedrigung? Nur namentlich entlehnt von den Griechen, völlig verdreht, mit Füßen getreten. Je stalinistischer sie sich zeigt, desto gütiger wird der Papst: sieh doch her, ich bin es doch, immer noch, all das was du suchst – erkennst du mich denn nicht? Nein, leider nicht… Was man sucht, ist viel älter, richtiger, als er je behaupten könnte… und er hat es im Keller versteckt, jawohl, das hat er. Mitten im künstlichen Aufruhr der Welten. Fast möcht man sich fragen, wann die Erlösermännchen vom andern Stern Landeerlaubnis bekommen. Bevor die Fluten einander umgebracht haben, oder danach? Wohl eher danach, wär einfacher… Wer sich nach den Georgia Guidestones oder wie die heißen, richten wollte, wüsste auch nicht weiter. Jüngst die Zahl 2014 hinzugefügt – kommen sie jetzt, die Erlöser, oder werden wir jetzt auf 500 Mio. reduziert? Sie wollen uns verunsichern, natürlich. Huch, eine Jahreszahl, so unheimlich wie der Maya-Kalender… Bloß weil sie unerkannt ihren Zahlenschmonzes vorführen, soll man sie für Götter halten, die sie gerne wären… Ein Dreck sind sie, über wie viele Religionen und Regierungen sie auch regieren mögen, könnten nicht mal so einen Stein selber machen, gar nichts können sie.
            Und sie wissen das selbst. Bist du schwach – schwäche deinen Gegner um so mehr. Schon richtig. Aber immer mehr wissen es auch, denn man kann es sehen. Und ihr strategisch gebauter Vorteil, der geimpfte Glaube an die Weisheit, an den Wahrheitsanspruch einer immer korrekten Gulag-Demokratie, schwindet. Die Schafe werden bockig, gehen nicht mehr, wohin sie gerufen werden. Zeit, dass was geschieht. Eine neue Religion, Aliens? Ebolagespenst und Polizeistaat, oder kramen sie die gute alte Bombe wieder hervor, gibts kein Gas, oder sterben bloß Dollar und Euro, um die Wette? Wie viel Hilflosigkeit, Verzweiflung, Panik wird ausreichen, damit der nächste Schritt funktioniert? Sprengt ISIS Europa in die Luft, zündelt Bürgerkriege an? Sie werden es abwägen, Ziel und Mittel, Für und Wider, und entscheiden, was zu tun ist. „2014“, ein Signal, dass die große Entscheidung gefallen ist, die sicher notwendige? Die einzige Frage ist, ob die Menschen es mitmachen. Tut´s der alte Quatsch noch, oder steht eine „Überraschung“ ins Haus…? Morgen, Kinder, wirds was geben.

            Man weiß nicht, was soll es bedeuten. Aber was könnte einen überraschen. Es ist ihnen alles zuzutrauen. Bloß nicht, dass sie freiwillig abhauen, auf Nimmerwiedersehen – sie brauchen die menschliche Wärme, haha. Sie bleiben hier, und zur Not schleppen sie ein paar Menschen mit in ihre Bunker.
            https://www.youtube.com/watch?v=fZuA9tCvddQ

            Wieder zu herzlos? Nicht doch. Die sind es. Und es geht ja auch anders.
            http://daserwachendervalkyrjar.wordpress.com/2014/09/13/der-samstagsfilm-der-herr-vom-anderen-stern-1948/

  3. Als Aufmunterung für Jo (und wer immer es sonst brauchen kann).
    Meine Übertragung holpert etwas, aber ich denke der Sinn kommt rüber:

    Warte nicht auf Anweisung! Sitz nicht rum,
    Beruf dich nicht auf deine Ruhe!
    Auf auf! Durch Wind und Regen,
    Und heulenden Schneesturm!

    Verlass Bequemlichkeit und Komfort –
    Solang du jung bist, geh!
    Wenn sie dein Sterben besingen,
    hast du Zeit zum Entspannen!

    Sei ehrlich, mutig, hör nicht
    auf Spott und Hohn.
    Und alt geworden – gib Antwort
    Nicht für dich – für alle!

    Wer keinen Fehler macht –
    Im Müßiggang verwelkt –
    Der hat es nicht gewagt
    Des Lebens Last zu schultern!

    Was dein Schicksal auch bringt –
    Glück oder Missgeschick,
    Denk immer daran: den Wert deiner Sache
    Prüft einzig Gott!

    Igor Ivanovitsch Strelkov (1991)

    Hier noch das Original, wieleicht mag jemand die deutsche Version verbessern:

    Не жди приказа! Не сиди,
    Ссылаясь на покой!
    Вперед! Сквозь ветры и дожди,
    И вьюги волчий вой!

    Оставь удобства и уют —

    Пока ты молод — в путь!

    Когда отходную споют,

    Успеешь отдохнуть!

    Будь честен, смел, не замечай

    Насмешек и помех.

    А будешь старшим — отвечай
    
Не за себя — за всех!

    Тот, кто ошибок не имел —

    В безделии зачах —

    Он груза жизни не посмел

    Примерить на плечах!

    Каков бы ни был твой удел —

    Удачен или плох,
    
Все ж помни: меру твоих дел
    
Оценит только Бог!

  4. Jo, ja leider ist es so. Wenn die Kurden untereinander solidarisieren, helfen sie einander, auch die Türken. Auch anderswo wie auch in Marokko, Palästina etc. Aber was machen unsere Regierungen, sie schicken die IS Terroristen dorthin wie auch bezahlte Söldner. Wenn man sehr arm ist und nicht weiss, wie man die Familie ernähren kann, ist jedes Mittel recht. Die Muslime bringen für Geld die eigenen Brüder um.
    Zuerst gegen die Kurden, man stuft sie als Terroristen ein, dann wenn die IS mächtig ist, braucht man auf einmal die Kurden und wollen sie bewaffnen, damit sie gegen die IS vorgehen. Als Kanonenfutter, weil die USA und deren Helfershelfer nicht selbst die Hände dreckig machen wollen. Verkehrte Welt, jeder wird nur benützt. Es ist an der Zeit, dass wir uns selbst helfen und untereinander solidarisieren, egal welche Nationen. Nur unsere Regierungen sind die wahren Verbrecher, wir müssen dann eben gegen sie vorgehen, aber wie denn. Solange wir unsere Regierungen anhimmeln, klatschen, geht nicht. Das Problem ist nicht wir, nicht Du, nicht argor und andere, sondern die anderen, also 80% von uns wollen es nicht sehen, hören, lesen, wahrhaben. Solange es uns noch gut geht, leben sie ihr Leben. Es wird solange nichts ändern. Aber Vorschläge nehme ich gerne.
    Jo, Du mit Deinem Blog hast auch beigetragen, dass die Menschen aufgewacht sind. Gell, dann mache weiter, egal wie. Trotzdem hast Du recht: was hilfst ihnen….. eben, weil wir alle schlechten Regierungen haben, jeder ist korrupt, alle denken nur für sich. Es gibt leider nicht mehr so viele mutige Männer, also mutige Regierungen, die nein sagen können und denen die Stirn bietet. Sie werden ermordet….. und wer will das schon. Darum schweigen die meisten und tun nichts, also mit den Verbrecherbanden anschliessen. Es ist nur ein kleiner Kreis, mächtig mit viel Geld, aber wir das Volk sind in der Mehrzahl, sehr stark zusammen. Nur, wir machen nichts, weil wir so träge sind, uns geht’s nur gut. Nur, wir allein können diese Eliten zerstören. Alle müssen mitmachen, auch Polizisten, Soldaten….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.