Links 2.9.14

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.#saker

… “Kriegstreiber, Kriegstreiber, Lügenpack!…“ …


.

… „Natürlich war es ein Transportumfang bisher nie gekannten Ausmaßes, wenn im Prinzip 22 Armeen in 3,5 Jahren abgezogen wurden. Es war also schon eine immense Aufgabe, und die Kollegen waren sehr beansprucht…“ …

SR: Beschluss, sowjetische Truppen aus Deutschland abziehen, kam überraschend

… „Deshalb sollte Russland die internationale Öffentlichkeit möglichst ausführlich über diesen Fall informieren.“ …

SR: Nach Boeing-Absturz: „Kiew will Daten nicht veröffentlichen“

… „Vor einer Woche wurde unter den zerschossenen und verbrannten Autos auf der Autobahn zwischen Sneschny und Dmitrowka ein Renault Logan mit drei Leichen entdeckt.“ …

SR: Begutachtung der Leichen am Ort, wo Stenin verschwand, wird in nächster Zeit bekanntgegeben

… „Mit seinem Appell, „sich auf weitere zehntausende Opfer vorzubereiten“, treibt der ukrainische Außenminister Waleri Geletej das Volk der Ukraine noch tiefer in die blutige Konfrontation.“ …

Ria: Moskau: Ukrainischer Verteidigungsminister treibt das Land in Abgrund des Krieges

… „“Das ist die zionistische Antwort auf den arabischen Terror!“

… Auf der Fläche sollte eigentlich ein Teil eines unabhängigen palästinensischen Staates entstehen, über den seit Jahrzehnten erfolglos verhandelt wird. Dessen Verwirklichung wird durch die intensive israelische Besiedlung immer unwahrscheinlicher. Inzwischen leben etwa 370.000 jüdische Siedler im Westjordanland. Viele Siedlungen sind aus internationaler Sicht illegal.“ …

ARD: Landnahme im Westjordanland Israel weitet Siedlungen aus

… „Da heute noch kaum Meldungen da sind, ein paar Zahlen, die heute veröffentlicht wurden

Kommentar bei saker: Kleinigkeiten vom Tage: 2. September

2 Gedanken zu „Links 2.9.14

  1. Dunkler Phoenix/16. August 2013

    So lange sie “weg mit Merkel!” und nicht “weg mit der BRD!” schreien halte ich Hoffnung auch für verfrüht. Und die Schadenfreude, die man empfindet, weil das Drecksmütterchen eins abkriegt, ist wahrscheinlich sogar einkalkuliert, wenn wir mit unserer Vermutung Recht haben, dass das Ferkelchen ohnehin zum Abschuß freigegeben und als Gesicht der Finanzkrise abgewrakt werden soll.

    […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.