Links 12.9.14

KantWasIstAufklärungFraktur ist klar im Vorteil

.

… „Strategie der EU-Kommission, Bevölkerung und Parlamente aus den Verhandlungen um CETA und TTIP rauszuhalten. Statt Bürgerinnen und Bürgern werden hier lieber Lobbyisten gehört.“

… Klartext: Der Bevölkerung sind bei der Entwicklung internationaler Verträgen jeder Art die Hände gebunden – eine Auskunft, die ebenso erschreckend wie skandalös ist“, so Efler.“ …

DWN: EU-Kommission schmettert Bürgerinitiative gegen TTIP ab

 … „Vor dem Gerichtsgebäude reagierten schwarze Frauenrechtlerinnen aufgebracht. „Er kommt doch nur deshalb vielleicht nicht ins Gefängnis, weil er weiß ist““ …

ARD: Ein Urteil, aber keine Höchststrafe

… „Parubij war der Kommandant des Maidan, der verhindert hatte, dass die Heckenschützen ausgeschaltet wurden. “ …

HdF: Odessa-Massaker: Kiew fälschte Untersuchungsbericht

… „Und man kann fast Mitleid haben mit dem Tiefen Staat, mit der kriminellen Staatsmafia:
Wer auf solche Pfeifen angewiesen ist, wie diesen ehemaligen NVA-Kampftaucher Menzel, der kann nur scheitern bei seinem Mega-Betrug NSU.
Ob Gleiches gilt für ehemalige Wachregiments-Soldaten der Stasi, das wissen wir noch nicht. Wird sich zeigen. Gruß an Andreas Förster. Noch kannst Du den Müll aus „Geheimsache NSU“ umarbeiten in Richtung „Fakten und Wahrheit“.
Gilt auch für den NSU-Heilbronn-Märchenonkel Frank Brunner.“ …

fatalist: Bankraubklamotten, Bildmappe Gotha, was war in welchem Schrank verstaut?

8 Gedanken zu „Links 12.9.14

  1. – Integration sei dann erreicht, erklärt der Leiter der Studie, Andreas Zick, wenn die Eingewanderten sowohl vollständig am Leben in Deutschland teilhaben, gleichzeitig aber ihre kulturellen Wurzeln beibehielten. Zwar sehen das auch fast 60 Prozent der Deutschen als Ziel. Doch gerade hier werde eine „Doppelmoral in der deutschen Bevölkerung“ deutlich, erklärte Madlen Preuß, die Koordinatorin der Studie. Denn die prinzipielle Zustimmung zu Integration verwandle sich in Reserviertheit, sobald die Menschen fürchteten, ihre angestammte Kultur zu verlieren oder materielle Nachteile zu erleiden. … „Mich besorgt der Befund,“ sagte Özoguz, „dass viele Befragte ihre persönliche Integrationsbereitschaft und Toleranz überschätzen“. –
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132120410/Wegen-Islam-viele-Deutsche-fuehlen-sich-wie-Fremde.html

    Erst behaupteten sie, Ausländer würden sich integrieren.
    Dann wurden die Ausländer aufgefordert, ihre Kultur beizubehalten – auch das nannte man das Integration.
    Jetzt sind es die Deutschen, die sich integrieren sollen. In was denn? Es steht da, wenn auch verkehrtrum: Die Deutschen sind amoralisch, wenn sie ihre eigene Kultur behalten wollen. Sie sollen es tolerieren, ertragen, etwas freudiger als bisher, wenn ihre Kultur flöten geht. Die Beseitigung, der komplette Austausch einer Nation? Keine Verschwörungstheorie. Darauf zielt´s, politisch gewünscht und korrekt. Die ganze politische Klasse steht dahinter ,mit allen großen Meinungsmachern, Stiftungen, Universitäten.

    Ein Traumtänzer, ders nicht glauben mag – was er sieht. Bloß weil er sich nicht vorstellen mag, dass es mit Absicht geschieht. Und weghört, wenn sie ihre Absichten öffentlich verkünden. Sie geben es nicht zu, sie prahlen mit ihrem Anspruch.

    Die Moral eines schleichenden Genozids. Darauf muss man erstmal kommen, auch als Gutmensch.

    …kann man nachlesen, was Aufgabe eines Kalifen ist: «Der Kalif führt gegen Juden, Christen und Zoroastrier Krieg, nachdem er sie zuerst eingeladen hat, sich der sozialen Ordnung des Islam zu fügen, indem sie die Kopfsteuer zahlen.» Exakt das geschieht heute im Herrschaftsgebiet des IS. Die dort lebenden Christen sollen gedemütigt und unterworfen und durch die Kopfsteuer zur wirtschaftlichen Ressource islamischer Herrschaft werden. Mohammed hatte zunächst die Juden aus Medina vertrieben, dann liess er sie massenhaft köpfen. Später wurden Christen und Juden zu «Schriftbesitzern» erklärt: Sie durften nun unter islamischer Herrschaft ihre Religion weiter ausüben – sofern sie die Kopfsteuer zahlten und sich diskriminierenden Demütigungen aller Art unterwarfen. So steht in Sure 9, 29: «Kämpft gegen diejenigen, die [. . .] nicht der wahren Religion angehören – von denen, die die Schrift erhalten haben – kämpft gegen sie, bis sie kleinlaut Tribut entrichten.»
    http://www.nzz.ch/feuilleton/toeten-im-namen-allahs-1.18378020

    BERLIN. SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat davor gewarnt, die islamistischen Terroristen des „Islamischen Staat“ (IS) in die Nähe des Islams zu rücken. Die Gruppierung solle öffentlich nicht als „radikal-islamisch“ bezeichnet werden, forderte Fahimi. „Dies ist eine Zuweisung, die die Muslime hier in Deutschland in ihrer Ehre berührt.“
    http://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2014/is-vormarsch-spd-warnt-vor-beleidigung-von-moslems/

    Natürlich. Nenn die, die´s wörtlich nehmen, nicht Moslems, Deutscher – solange, bis sie das Sagen haben.

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132141670/Deutsche-IS-Kaempfer-ungebildet-jung-vorbestraft.html

    Passt hier nur als Gegensatz hin: sehr erfreulich, der Kant!

  2. „Wieder kein Wort über die Leichen. Aber: Der größte Teil des Flugzeugs fehlt. Riesige Rumpfsegmente sind bis jetzt nicht aufgetaucht. Gefunden wurden nur die Triebwerke, die Fahrwerke, ein Teil des Hecks und des Cockpits sowie ein kurzes, oberes Rumpfsegment. Der größte Teil des riesigen Rumpfes ist demnach abhandengekommen. Und zwar mitsamt Sitzen. Seltsam: Denn wo saßen dann die Passagiere? Oder anders gesagt: Wenn der Rumpf nicht gefunden wurde oder sich in Luft aufgelöst hat, warum wurden dann die Passagiere gefunden?“

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/mh17-zwischenbericht-bankrotterklaerung-fuer-die-offizielle-version.html

    Wisnewski hat sich den „Bericht“ angeguckt.
    In der Tat, auf Fotos sah manches aus wie mit ner Motorsäge bearbeitet.
    Was anderes. Wer dran denkt, sich Verschwörungsbücher und anderen neurotischen Kram zu kaufen, wie sie der Kopp-Verlag nicht nur verlegt, sondern vertreibt – man kann sie auch über Wisnewskis eigener Homepage bestellen – dann hat der auch was davon. Müsste die hier sein: http://www.wisnewski.de
    Wenn der Buchhandel Verschwörungs- oder Pyramidiotenkram nicht vorrätig halten mag, sondern nur grummelnd bestellt, wenn mal jemand drauf besteht – könnte man die Provision auch Wisnewski gönnen.

    Wer mag, kann aber auch diesen Politblogger unterstützen
    http://www.pb.dietmarnaeher.de/das-eintragliche-geschaftsmodell-des-gerhard-wisnewski/
    hier: http://www.pb.dietmarnaeher.de/politblogger-unterstutzen/

    Im übrigen nichts neues. Ein Untersuchungsbericht wie 9-11. Nichts steht drin, und nichts als Mist. Nicht besser als Apollo. Im übrigen haben die Amis, die auch hier den Daumen darauf haben, schon immer nur lausige und falsche Untersuchungsberichte abgeliefert. Sie haben Dachau besetzt und gründlichst untersucht – und rausgefunden, dass da 26, dann 16, dann 6 Millionen Juden umgebracht wurden. Bis sich 1960 rausstellte, das ganze war ganz woanders, im polnischen Auschwitz, passiert. Heute – kann sich mancher bloß noch fragen, ob das in Dachau nicht doch so war – aber der Unteschied zwischen 6 und 12 scheint keinen zu interessieren. Oder man darf fragen, warum die Amis nach 15 Jahren die Segel gestrichen haben. – So ein Mist kommt dabei raus, wenn man die herumfuhrwerken lässt. Nicht mal ne gerade Geschichte können die Sieger schreiben. Vorher Pearl Harbour, nachher JFK, Golf von Tonking, Kampf gegen Drogen, mit Air America. Bis zur virtuellen Geburtsurkunde ihres „Präsidenten“, die man mit Adobe Creator auseinander- und wieder zusammenbauen kann. Bunte Bauklötze. Für die Amis reichts. Der nächste Präsident wird ein schwules Maultier. so wie sie ein Rom hohnlachend zugrunderichteten, um das nächste Vatikan zu nennen, tun sie´s auch mit der „freien Welt“. Nicht nur mit den USA. Deren Privileg heißt bloß Exzeptionalismus. Damit sie voll Stolz darüber als erste über die Planke gehen.
    Wenigstens Dachau hätten sie eben gleich Deutsche gründlich aufklären lassen sollen – später waren die ja auch für alles gut genug. Sie selbst sind offenbar für so ziemlich alles zu dusselig. Und alles was sie nicht können, lassen sie Kriminelle machen. Sei´s drum, kein Gejammer hinterher. Vorbei ist vorbei. Auch jetzt, und überall. Merkel sieht´s und eiert rum. Was soll sie machen? draghi wertet den Euro ab, durch Inflation, weils anders und einzeln nicht geht – Gefangener „seines“ Systems. Die Kasper sind gescheitert, ratlos. Die Marionetten retten sich von einem Quartal ins nächste, grübeln auf immer kürzere Zeit. Reagieren nur noch, zunehmend panisch vermutlich. Irgendwann verselbständigt sich der Irrsinn, das System. Egal ob mit Krieg oder Marsmännchen. Kubricks Dr. Seltsam kommt einem in den Sinn. „Früher hieß er Merkwürdig“. Normale Menschen in seinen Filmen waren immer Statisten. Und schienen doch kurz vor dem entscheidenden Schritt. Wie oft wartete man drauf, dass es bei einem nun „klick“ machen würde? Vergebens (oder war der letzte die Ausnahme?) Der gute Kubrick. Na er kriegt noch seinen Rang – als Historiker und Prophet. Banaler geht´s auch. „Irgendwann, Irina, irgendwann.“ (Gorki Park).
    – Musste es doch loswerden, Jo. – 🙂

    auch heute ein Geburtstag: STG 44. Oder gestern? Waldtürenöffner liest immmer einen Tag im voraus!
    http://haunebu7.wordpress.com/2014/09/12/zum-kalenderblatt-12-septemberscheiding-sturmgewehr-44/
    Nur Kalaschnikow hat´s verstanden. Sehr vernünftig, seine Wald- und Wiesenausgabe.

  3. lächerlich zu verbieten, was sowieso illegal hier ist:

    http://www.welt.de/politik/deutschland/article132170997/Bundesregierung-verbietet-IS-in-Deutschland.html

    ehemals Mudjahedin, dann AlKaida, jetzt IS, aber doch immer die selben Gruppen, von den selben Leuten finanziert und bewaffnet, wie die Präsdedentschaftskandidaten Mc Cain und Ron Paul bekannt haben. Nämlich von der USA selbst. Sie wurden nach Lybien eingeflogen, nach Syrien um da die Menschen zu massakrieren. Kinder, Frauen, Männer, Familien abgeschlachtet, vergewaltigt. …und jetzt hat man wieder einen Feind. Ja ein echter Feind. Wie es die Welt zugab gestern in ihrem spektakulären Islamwahrheitsartikel, der das tut, was im Koran steht und durch des Propheten Leben als Vorbild gedeckt ist. NUR, wenn dies schon alles schriftlich nachzulesen ist: Wie kam der Islam in die europäischen Länder und Deutschland? Wo hier klar den europäischen Verfassung und dem Grundgesetz konträre, verbotene Dinge enthalten sind und noch viel schlimmer, die direkt gegen das Leib und Leben der Bürger hier gerichtet sind. Also Mordaufträge beispielsweise:
    Wussten denn die Repräsentanten nicht, was sie da tun? Wussten die Repräsentanten, dass Aufrufe zum Mord, Massenmord in der Hilfe der Verbreitung die aktive Beihilfe darstellen? Wussten sie nicht, dass sie gegen sämtliche Rechte der Bürger und der Souveräne verstoßen haben in schlimmster Art?
    Alles durch die islamischen Schriften und das Handeln komplett durch sich selbst bewiesen und aburteilbar in jedem einzelnen Punkt.
    Worauf wollen sich die Verantwortlichen berufen? Auf eine vermeintliche, den Souveränsrechten klar untergeordnete Religionsfreiheit? Oder ein klar den Souveränsrechten untergeordneten Asylrecht?
    Das Rechtsbewusstsein wächst. Auf jeden Fall, wenn auch noch nicht gewaltig, ist es in zwischen groß genug und die Masse reicht, dass es nie mehr vergessen wird oder unter den Teppich gekehrt werden kann. DER RECHTSSTAAT KOMMT MIT MACHT!

    1. Sie haben es doch bewusst drauf angelegt.
      http://www.bild.de/politik/inland/thomas-de-maiziere/ich-binstolz-darauf-dass-terroristen-deutschland-hassen-37371490.bild.html
      http://www.welt.de/debatte/kommentare/article132118191/Die-Moerder-des-IS-nehmen-Mohammed-eben-woertlich.html
      http://www.focus.de/politik/ausland/sexsklavinnen-fuer-die-is-dschihadistinnen-betreiben-bordelle-fuer-den-gottesstaat_id_4127562.html
      Um so verwunderlicher, dass die üblichen Herrschaften – inkl. Herrn de Winter, sieh an – nun angeblich zum Halali blasen. Sogar ein paar Bischöfe stimmen ein. Soso. Man wollte ihnen fast halbwegs zustimmen – wenn sie selbst nicht alles so gründlich vorbereitet hätten. Und sie füllen die Ressourcen noch weiter kräftig auf. Deutschland platzt aus allen Nähten, und kein Ende abzusehen. Den „Zuwanderern“ die Gretchenfrage zu stellen – lächerlich. Was nützt so ein Wort heute – falls jemanden morgen sein Geschwätz von gestern nicht mehr schert – oder seine vielen Kinder, und noch mehr Enkel, anderer Auffassung sind. Lächerlich? Wohl weniger… als verlogen. Die, die heute „hart bekämpfen“ wollen, stapeln doch weiter das Pulver neben die Lunte, turmhoch. Und sagen, man sollt das Kind nicht beim Namen nennen, sondern in Amtssessel befördern (Fahimi, gabriel). Dieser seltsame Pseudokrieg, obwohl alles sonst weiterläuft und sogar forciert wird, der Spagat sollte doch verwundern. Irgendeine Art Phantomkrieg, mal wieder. Sie sagen bloß, sie führen Krieg, bis andere, die in Wahrheit die gleichen sind, es wirklich tun. Das Halali der 5. Kolonne – ach, wem wird es schon nützen, wem soll es wohl schaden. Spagat, Arbeitsteilung auch in der Regierung. Die einen wollen hart bekämpfen. Die andern sagen: nun gut, aber nur die, auf die wir uns geeinigt haben. 🙂

      Illegal? Ja, und nicht schlecht, ab und zu drauf hinzuweisen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.