Fatalist entlarvt den „NSU“-Schwindel

von H.-P. Schröder

Videointerview mit Fatalist – „NSU“, „ein „Panorama an Fälschungen““


.

Stören Sie sich nicht an Äusserlichkeiten. Inhalt triumphiert über Form! Wir bitten Sie durchzuhalten und die zeitweise schlechte Tonqualität zu entschuldigen. Solange Sie Verbrechern Geld spenden, anstatt diejenigen zu unterstützen, die versuchen, Sie  vor den Verbrechern zu beschützen, müssen Sie das eben akzeptieren. Und vergessen Sie bitte nicht, sich zu bedanken. Sie können das in Ihrem stillen Kämmerlein tun, muß ja keiner wissen, daß Sie sich für die gute Sache einsetzen, so voll mental…. .

10 Gedanken zu „Fatalist entlarvt den „NSU“-Schwindel

  1. An der Technik müssen wir noch etwas feilen 😉

    Aber man muss ja mal anfangen, und so dachten wir, der Brief an den Innenausschuss wäre ein guter Anlass.

    Wird schon noch!

    Gruß und Dank!

    1. Du hast richtigerweise den rechtsstaatlichen Weg angemahnt, fatalist. Aber ich spreche hier für mich tacheles. Die BRD ist zu keinem rechtsstaatlichen Weg fähig, weil sie ihres Wesen nicht rechtsstaatlich ist, sondern nur den Anschein erweckt. Trotzdem ist das Grundgesetz klar rechtsimmament also für die BRD selbst gültig, selbst ohne Geltungsbereich, (der ohnehin nicht viel geändert hat, da es sich bei dem Grundgesetz um eine Besatzungsordnung, aber keine Gesetze im staatlichen Sinne handelt und handelte. Das sollten sich auch die Leute von Staatenlos.info durchdenken) . Des weiteren ist klar festgelegt, dass die Verfassung zu achten ist. Also die Verfassung nicht das Grundgesetz. Was nichts anderes bedeutet als die tatsächlichen Bürgerrechte.
      Das ist die Grundlage deines strafrechtlichen Ansatzes, fatalist. Schuldig sind jene, die Beweise fälschten und durch illegale Anwweisungen Ermittlungen behindert oder in die falsche Richtung gelenkt haben. Ebenso schuldig sind die Menschen, die die illegalen Anweisungen befolgten, statt ihre Vorgesetzten anzuzeigen oder zu verhaften. Im Zusammenhang, Beihilfe zum Mord, oder gar Mord?… etc.
      Die Strafbestände selbst sind schwerwiegend und erfordern deshalb an sich keine Anzeigen aus der Bevölkerung. Also auch behördenähnliche Strukturen, wie die der BRD müssen wie Behörden (Gießener Verwaltungsgericht) handeln, das heißt ermitteln.
      Also allein die Offenlegung fatalist der bisherigen Ungereimtheiten müssten zu Ermittlungen aus praktisch allen Richtungen der Exekutive führen. Das hat es bisher nicht. Und was ist mit Ermittlungen gegen die Medien? …deren Aufgabe hier von fatalist übernommen wurde? Sie hatten doch die Möglichkeit und Mittel dies alles darzustellen. Dann wäre ja gar kein Prozess dieser Art zu Stande gekommen?

      Nun wie sind die Realitäten? Wer gestern Maybritt Illner (Masseneinwanderung über den Asylmissbrauch) angeschaut hatte und seinen Kotzbeutel vollgemacht hat, sollte wissen um was es geht. Die BRD, der tiefe Staat in den Staaten Europas, Gladio. Wir haben hier Strukturen, die es in Rechtsstaaten einfach nicht gibt.
      Die BRD als Verwaltung melkt die Deutschen Bürger seit bald sieben Jahrzehnten und sorgt Schritt für Schritt für die Zerstörung Deutschlands und der Deutschen selbst. Ihr Problem ist das Fehlen jeglicher rechtlicher Legitimation für ihr Handeln.
      Sollte sich jemand über die fünf kostenlosen, oder fast kostenlosen, U-boote nach Israel aufregen, so darf er sicher sein, dass dies nicht einmal das Zipfelchen eines Eisberges darstellt.
      Wer hat Interesse an einer paralysierten deutschen Gesellschaft, die durch ständigen Psychoterror schlimmsten Ausmaßes in ihrer Schockhaltung „Ich bin doch kein Nazi, also halt ich s Maul und schau zu wie ich und meine Kinder vernichtet“-Haltung gehalten werden?
      Ja, der Deutsche lässt sich das Land wegnehmen, weil er kein Nazi sein will Er sorgt für die Entrechtung, also völlige Entrechtung seiner Kinder, weil er kein Nazi sein will. Er sorgt sogar, oder sagen wir er lässt es ist treffender, dass Menschen mit Mordaufträgen gegen sich und seine Familie hier reingeschafft werden, weil er kein Nazi sein will.
      „Macht alles, aber bitte…nennt mich nicht Nazi…
      Und die Behördenmitarbeiter an vorderster Front, denn die haben auch Kinder, denen sie irgendwann Rede und Antwort stehen müssen, sollten diese überhaupt noch leben.
      Nun mit persönlich ist es egal, wie mich meine Feinde nennen und je mehr sie mich beschimpfen, desto besser.
      Machen wir uns nichts vor über die BRD. Sie ist nicht der Initiator dieser Geschichten, die die Fortführung sind der Rote Brigaden Fakes, des Anschlags von Bologna 82 in die Luft gesprengte italienische Menschen, Anschlag am Oktoberfest, Ermordung Aldo Moros, Alfred Herhausen, Jürgen Möllemann, Jörg Haider, Uwe Barschel, Kirsten Heisig, unzählige namenlose am Herzinfarkt, Unfällen und sonstigen Vergeselbstmordete, dieser Machtstruktur.

      Wer Rechtsstaatlichkeit aus der BRD erwartet, die sich zum Sondermitglied der UN gemacht hat, also zum Feind Deutschlands und damit also rein faktisch sich zum Feind einer jeden natürlichen deutschen Rechtsperson gemacht hat, von Klein bis Groß, tut mir leid, der glaubt an den Weihnachtsmann.

      Das einzige, was aus der BRD noch möglich ist, da das Grundgesetz ja an sich eine vorbildliche Ordnung ist, ist den Übergang wieder zurück in die Rechtsstaatlichkeit zu schaffen. Aber selbstverständlich nicht über Art. 146, was sowieso illegal wäre, sondern in der Übergabe zum Vollzug des völkerrechtlichen Subjektes, das immer bestand und besteht und auch weiterhin bestehen wird, weil die BRD nichts daran ändern kann.

      1. Gerne, aber erst einmal, den Guten Morgen an alle Leser und an Dich, lieber Freund und ehrlich, guter Seitenbetreiber! Nun in dem „Teilen-Feld“ da fehlt mir das Kästchen: WordPress.com, Facbook und Twitter ist ja auch schon da, da. Man kann sich das Feld direkt auch bei WordPress.com, beratend für Seitenbetreiber, auch kostenlos einfügen lassen! Und ich wäre doch sehr dankbar, weil der Blog auch relativ frei ist!Die ganze Erde liest mich und ich bin nur ein kleines Licht! Glück, Auf, meine Heimat und Jo, bitte, die Jahre 2014 und das Rechenexempel der Hundert Jahre rückwärts gesehen! Denkst Du auch an die Geschichte des Deutschen römischen Kaiser-Reich, wie da auch die wundersame 250jährige Geschichte der uns aufgedrängten amerikanischen Philosophie?
        Ich feiere den Volkes Trauertag, weil wir in diesem Jahr nicht die Befreiung und auch keine Widervereinigung feiern, sondern der Feiertag in der BRD GmbH ein gesetzlich geregelter Tag ist der denen Recht geben soll, die unsere Weltreiche und erkämpften Menschenrechte in der NWO vernichtet. Beweis: die Arbeitskolonnen der Ukraine dort gesetzlich verankert, würde auch für die BRD bedeuten: Heim in Theriesenstadt und Arbeitslager, wie auch Jeder Deutsche muß ein Jahr Dienst im Arbeitsdienst wenigstens geleistet haben! Glück, Auf, meine Heimat!

          1. Danke für den Hinweis auf diese Dokumentation,
            und nein nicht ganz, „Absturz über Gibraltar“ ist mehr Spielfilm (83 Minuten) („Der Biographie-Film Absturz über Gibraltar aus dem Jahr 2009 entstand unter der Regie von Anna Jadowska.“ http://www.moviejones.de/filme/13715/absturz-ueber-gibraltar.html)

            „Churchills Verrat an Polen
            Der mysteriöse Tod des General Sikorski“
            (Regisseur Christoph Weinert 2011 52 Minuten http://www.looksfilm.tv/de/churchills-verrat-polen )

        1. Zum Speichern:
          http://artestras.vo.llnwd.net/v2/am/HBBTV/043947-000-A_SQ_1_VA_01477370_MP4-2200_AMM-HBBTV.mp4

          OT:

          War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake?

          Aber nehmen wird an, die offizielle Story stimmt. Wenn wirklich 27 Menschen am 14. Dezember 2012 in Newtown von Adama Lanza ermordet wurden, dann müsste dieses Verbrechen in der Kriminalstatistik erscheinen, müsste man jedenfalls meinen. Ich habe mir die Kriminalstatistik des FBI für den Bundesstaat Connecticut und für das Jahr 2012 angeschaut. Sehr erstaunlich, die Zahl der Morde in der Stadt Newtown ist NULL!!!

          Hier weiterlesen: Alles Schall und Rauch: War der Amoklauf von Sandy Hook ein Fake? http://alles-schallundrauch.blogspot.com/2014/09/war-der-amoklauf-von-sandy-hook-ein-fake.html#ixzz3ET8zV5aH
          http://www.fbi.gov/about-us/cjis/ucr/crime-in-the-u.s/2012/crime-in-the-u.s.-2012/tables/8tabledatadecpdf/table-8-state-cuts/table_8_offenses_known_to_law_enforcement_by_connecticut_by_city_2012.xls

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.