9 Gedanken zu „Truman: „so viele Tote wie nur möglich zulassen“

  1. Unglaubliche Kriegslist nach Oberstes Gerichtsurteil zur BRD GmbH und seinem Steuerrecht!
    http://behindertvertriebentessarz.wordpress.com/2014/08/25/staatenlose-holen-sich-die-hilfe-des-icc-und-der-misaschtet-kriegzustand-der-usa-kanada-und-frankreich-england-und-russland-sowjetunion-mit-dem-deutschen-reich/
    Glück, Auf, meine Heimat! Die Kriegstreiber, sie werden immer frecher, gleich neben der Ukraine den Genozid des Reiches beschließend und Europa zu einem Bundestaat der USA machen wollen! Die gehen über alle Mennschen- und Staats-Rechte!

    1. Menschenrechte sind uninteressant in dem Zusammenhang, da keine echten Recht und nicht einklagbar. Von Interesse ist lediglich echtes Recht, das unzweifelbar ist. Und das ist lediglich gültiges nationales Recht, vom Souverän legitimiert in einem völkerrechtlichen Subjekt, das wiederum ebenfalls vom Souverän legitimiert ist und in seiner Existenz durch seine Existenz garantiert ist.
      Wo sollten Menschenrechte eingeklagt werden? Vor welchem von den Souveränen legitimierten Institutionen?
      Wodurch wäre der internationale Gerichtshof in DenHaag legitimiert? Wann hätte der Souverän, der Bürger, diesem Souveräntitätsrechte übertragen?…wann der EU?..dem EU-Gerichtshof?…dem EU-Parlament, der WHO, der WTO, der Weltbank, dem IWF, der europäischen Zentralbank und und und……
      solange nicht begriffen wird, was Recht ist, wodurch es legitimiert wird, wann und wo legitimes Recht enstand, was immer noch gilt, und was nicht gilt und nur Unrecht ist, was zu Recht erklärt wurde, wird es schwer etwas zu ändern.
      Unsere Rechte bestehen. Sie werden aber nicht aus Unkenntnis nicht von uns vollzogen.

  2. Truman war ein Ignoramus der allerersten Sorte der noch nichtmal wusste wo Ostpressen lag, geschweige denn die Geschichte kannte. Er ist einer derjenigen, welcher nicht nur Nagasaki & Hiroshima forderte, sondern die brutalste Vertreibung in der Geschichte befürwortete, eine Ratte der ersten Sorte, wie praktisch alle US-Präsidenten des 20-ten Jahrhunderts. Gerry Frederics

  3. Ukraine: “Es ist ganz einfach. Man muss 1,5 Millionen Menschen im Donbass töten.” ….

    http://en.wikiquote.org/wiki/Harry_S._Truman

    If we see that Germany is winning we ought to help Russia and if Russia is winning we ought to help Germany, and that way let them kill as many as possible, although I don’t want to see Hitler victorious under any circumstances. Neither of them thinks anything of their pledged word.
    As quoted in The New York Times (24 June 1941); also in TIME magazine (2 July 1951))

    http://content.time.com/time/magazine/article/0,9171,815031,00.html

  4. Lieber Freund arkor, Dank und auch Anerkennung!
    In dem Heute will ich nicht mehr mitreden, weil es so oder so keiner hört und das, auch schon mit Beginn der 90ziger Jahre!
    Sie sollen sich vernichten lassen, ich bin nicht dabei! Und doch danke, für meine Leser in Facebook und die dürften sich mit an der Diskussion, vor dem Schießen beteiligen!

    Seht mal, ich finde, was arkor schrieb, das ist beachtenswert:
    http://julius-hensel.ch/2014/08/truman-so-viele-tote-wie-nur-moeglich-zulassen/
    arkor sagt:
    29. August 2014 um 22:41

    Menschenrechte sind uninteressant in dem Zusammenhang, da keine echten Recht und nicht einklagbar. Von Interesse ist lediglich echtes Recht, das unzweifelbar ist. Und das ist lediglich gültiges nationales Recht, vom Souverän legitimiert in einem völkerrechtlichen Subjekt, das wiederum ebenfalls vom Souverän legitimiert ist und in seiner Existenz durch seine Existenz garantiert ist.
    Wo sollten Menschenrechte eingeklagt werden? Vor welchem von den Souveränen legitimierten Institutionen?
    Wodurch wäre der internationale Gerichtshof in DenHaag legitimiert? Wann hätte der Souverän, der Bürger, diesem Souveräntitätsrechte übertragen?…wann der EU?..dem EU-Gerichtshof?…dem EU-Parlament, der WHO, der WTO, der Weltbank, dem IWF, der europäischen Zentralbank und und und……
    solange nicht begriffen wird, was Recht ist, wodurch es legitimiert wird, wann und wo legitimes Recht enstand, was immer noch gilt, und was nicht gilt und nur Unrecht ist, was zu Recht erklärt wurde, wird es schwer etwas zu ändern.
    Unsere Rechte bestehen. Sie werden aber nicht aus Unkenntnis nicht von uns vollzogen.
    Glück, Auf, meine Heimat!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.