sie brauchen unbedingt Geld, und dafür werden sie alles tun…

Dollar_Bills__44_ (2)erschienen bei Stimme Russlands

Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel, noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen. Denn noch haben wir das, was man Frieden nennt. Doch bald ist es vorbei: Es wird Krieg geben. Nichts, aber auch gar nichts scheint die bankrotte US-Administration davon abhalten zu können, Russland so lange zu reizen, bis es knallt. Denn die Kassen sind leer, wer soll sie auffüllen? Jeder Krieg lohnt sich, denn Aufrüstung bringt Geld! Je barbarischer gekämpft wird, umso besser. Jeder zu früh beendete Krieg ist teuer, zu teuer. Deswegen dauern sie meist länger, diese „notwendigen“ Kriege. Die sind einträglich. Sehr einträglich. Sie brauchen unbedingt Geld, und dafür werden sie alles tun…..

Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel, noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen. Die Amerikaner – nicht das Volk, sondern die Kriegstreiber der Großbanken – tun sich leicht. Wenn es krachen wird, sind sie durch das große Wasser getrennt. Europa steht mittendrin, unsere grünen Wiesen und wogenden Felder werden dann zu blutigen Kampfplätzen. Wir pfeifen immer noch die schiefen Noten der Onkel-Sam-Leute mit, obwohl die so weit weg sind. Die Russen, die uns viel näher sind, verteufeln wir in vorauseilendem Gehorsam. Warum bloß? Gefährlich, brandgefährlich!

Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel. Haltet inne. Schaut nach oben: Noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen. Doch die Wahrheit ist nicht käuflich. Man wird sie auch niemals vernichten können. Prüft Eure Gedanken. Schaut in die Augen der Herrscher. Was seht ihr? Was glaubt ihr? Was fühlt ihr?

Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel, noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen. Denn noch haben wir das, was man Frieden nennt. Aber nicht mehr lange. Wisst Ihr, was der Krieg für Euch bedeuten wird? Für Eure Eltern? Für Euch Männer, Euch Frauen? Für Eure Kinder? Seht nach Syrien! Schaut in den Irak! Denkt an das völlig zerstörte Libyen, Jugoslawien! Und jetzt – die Ukraine! Betet für die Millionen Seelen, die in den vergangenen Jahren in Angst, Schrecken und Entsetzen von dieser blutigen Welt scheiden mussten, im Angesicht tausender NATO-Bomben, Drohnen und Kanonenrohren! Gedenkt der Millionen Verletzten, Getrennten, für immer Zerstörten! Fragt Eure Großeltern, die das grausame Lied des Krieges noch kennen!

Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel, noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen. Denn noch haben wir das, was man Frieden nennt. Öffnet Eure Augen! Es wird höchste Zeit! Wer Ohren hat, der höre…. Die Klänge der Kriegstrommeln werden lauter, sie tönen schon in naher Gegend. Sie kommen näher. Sie kommen zu Euch! Gebietet Einhalt der gleichgeschalteten Kriegshetze! Informiert Euch endlich richtig! Wehrt Euch! Nehmt es nicht mehr hin! Hört auf Euer Herz!

Noch scheint sie, die Sonne, noch singen Eure Kinder, noch lachen Männer und Frauen auf den Straßen. Mit einem Schlag kann es, mit einem Donnerschlag wird es anders sein! Von heute auf morgen! Es ist immer so.

Noch haben wir das, was man Frieden nennt. Ihr müsst alles tun, um ihn zu schützen! Bevor es bald zu spät ist. Tut es!

Sie brauchen unbedingt Geld, und dafür werden sie alles tun….. Noch scheint die Sonne, noch singen die Vögel, noch dürfen wir die Sterne ansehen, ohne zu weinen…

Quelle: Stimme Russlands

22 Gedanken zu „sie brauchen unbedingt Geld, und dafür werden sie alles tun…

  1. Sehr schön geschrieben und richtig. Wir müssen etwas dagegen tun, das sind wir unserer Kinder schuldig. Was werden sie in 20 Jahren fragen? Der nächste Krieg ist nicht mehr wie der 1.und 2 WK, der 3. WK wird schlimmer sein. Unsere Erde werden verseucht sein, kaputt auf Jahrhunderte. Wir müssen verseuchte Lebensmittel essen. Die USA sind für die pleite allein verantwortlich, nicht wir. Die USA müssen lernen zu sparen, also kein Geld mehr für Militär, Waffen, Söldner, CIA, Pentagon etc. Stoppt die USA, wir alle zusammen mit Russland können es tun. Stürzt eure Regierung, alle, die den Krieg wollen, so können wir das noch verhindern. Wer einen Krieg will oder das nicht verhindert, sind die wahren Verbrecher. Merkt euch das.

    1. Genau um Geld-Scheine geht es bestimmt nicht,- ist es ja nichts anderes als wertloses bedrucktes Papier… Einzig worum es geht ist Macht und Abhängigkeiten schaffen,- den Menschen in der ewigen Schuldlüge zu halten und der Geld-Schein ist das kreierte Mittel dazu…
      Was bei den Eseln mit der Karotte funktioniert,- funktioniert noch viel einfacher, beim Menschen mit dem Geldschein…
      So hört bei den meisten Menschen,- der Horizont an der eigenen Nasenspitze auf…

  2. http://www.youtube.com/watch?v=nD7HGrx7hOM
    UN Member for human rights in Gaza cries
    http://youtu.be/nD7HGrx7hOM

    „The Cave may have been dark
    For ten thousand years.
    Shine a torch inside it and
    All darkness disappears.“

    Hsin, Wu. The Lost Writings of Wu Hsin

    Krieg ist immer der Höhepunkt der Ignoranz der Entscheidungsträger.
    Haben sie doch unsagbar tief auf allen Ebenen versagt. Ein System mit uns zusammen aufzubauen das Kriege von Anfang an nicht braucht sollte das Ziel sein – aber ohne Versklavung. Jedes unschuldige Opfer ist das unendlich tiefe Versagen der Entscheidungsträger und deren ignorante Handlanger. Der Handlanger aber hat die tat vollbracht.

    Menschen, Tiere und das Leben an sich sollten wichtiger sein als Geld – immer und für alle Zeiten.

    Weinen… ja, die leisen und lauten Tränen der Menschen, wer sieht sie?

    Ich glaube man kann sich zu Tode weinen nach all dem Trauma was jetzt im Namen auch der „satanischen blutopfernden Weltordnung“ (wenn es denn so ist???) passiert.

    Unsere Zukunft: soll sie wirklich so aussehen? Und einige der geisteskranken Zuschauer geilen sich dann daran noch auf.
    http://www.youtube.com/watch?v=h7qFACSfd_k
    http://youtu.be/h7qFACSfd_Religio
    Na, deren Gott wird sich daran auch freuen, oder?

    Sage mir einer das dies Gottesliebe ist? 🙂 Nein Danke!

  3. Sicher platzt die Blase.
    http://sommers-sonntag.de/?p=14115

    BIZ empfiehlt schon den großen Knall. Die FED findet keinen mehr, der Anleihen kauft und sitzt schon selbst auf Bergen davon. Draghis EZB weiß auch nicht asu noch ein, braucht mal eben 700 Mia. zur Bankenrettung – wurde während der FußballWM erledigt, allein die DB sitzt auf 50 Billionen EUR „fragwürdiger“ Derivate. Also wann knallts? Nicht jetzt sagen sie, retten wir uns in die Eskalation mit Russland.

    Vor den Weltkriegen wars doch kaum anders.
    Wie haben sie sich da gerettet? Sie haben einen gefunden, ders bezahlt.

    1. Na wenn die BIZ schon den großen Knall empfiehlt und sich dabei selbst wegknallt, dann kann das ja nur stimmen. Großartig Kint!!! Die FED findet also keinen mehr der ihre Anleihen kauft, aha, schon mal drüber nachgedacht, das die FED einfach selbst ihre Anleihen kaufen kann oder eins ihrer Tochter Tochter unternehmen? Oh Holde, jetzt wird es ganz spannend, Draghis EZB weiß auch nicht asu haso, braucht mal ebend 700 Mia???? Was ist Mia, ich denke Millionen, die Millionen werden einfach gedruckt, Kint. Also wann knallst? Das sag ich Dir Kint. Es knallt dann, wenn Du hier nicht mehr postest, erst dann knallt es. Wie wäre es, wenn Du Deine Kommentaraktivitäten auf andere Blogs ausweiten würdest? Lass doch da den Knallfrosch los.

      1. Wenn du dich ein bisschen mit dem Thema beschäftigt hast, weißt du, das das Schneeballsystem nicht ewig funktioniert.
        Also was soll schon die Frage?
        Und das Gerotze hinterher, wenn geantwortet wird?
        Was ist mit dir los? Wenn du gerad solche Probleme mit dir selbst hast, dass du nicht bis 3 zählen kannst, lass sie nicht an andern aus.

        1. Kint, ich habe keine Probleme, sondern Du selbst. Mit Deine ewigen Verdrehen, Vertuschen, Dreinreden, vieles mehr, stört mich. Ich will das Thema genau beschreiben und was machst Du, immer wieder ein Thema weg schreiben, schön reden etc. Ich möchte nur zeigen, was da so abläuft. Mehr nicht, es geht nicht um mich!!!

      2. was quatschst du da? Was verdrehe ich, was rede ich schön? Wem rede ich drein? Dir gewiss nicht. Du redest drein. Das ganze war an garlic gerichtet. Zu deiner Information.

        1. Danke, zu Deine Information, Du hast vergessen garlic zu schreiben, eine sehr geschickte Ablenkung. Dann sage ich Dir was: unsere Chemie stimmt nicht, wir verstehen uns nicht. Ein Rat für Dich: lass mich in Ruhe, schreibe mir nichts mehr, dann hast Du Deine Ruhe, umgekehrt, ich lasse Dich auch in Ruhe, schreibe Dir auch nichts mehr. Ehrenwort, Problem gelöst, so einfach geht’s. Gell. Ich bin nicht gekommen um mit Dir zu streiten, Du, sicher auch nicht. Aber Probleme sind da um zu lösen, Gell, wie hier mein Vorschlag: wir lassen uns gegenseitig in Ruhe. Was Du schreibst, oder was ich schreibe, entscheiden die Leser selber, ob Du recht hast oder ich. Sicher nicht ich!
          Frieden und warum? Weil heute unser Feiertag ist, immer am 1. August, das ist unser Nationalfest. Man muss Frieden mit jedem haben, unbedingt. Friede sei mit Dir. Mein Ehrenwort gilt: ich schreibe zu Deine Themen nichts mehr, ich muss aber durchhalten, wenn nicht, einfach nicht mehr lesen, dann muss ich mich nicht „aufregen“. Gell, Du sicher auch nicht, lese dann mein Kommentar auch nicht mehr. So einfach ist es oder. Lache wieder, ich auch, ich bin nie nachtragend. Dann wünsche ich Dir einen wunderschönen Nachmittag. Ich habe einen Braten in der Pfanne, muss aufpassen, dass es nicht verbrennt.

  4. An alle, die nur von Geld schreiben, aber nicht von Menschen. Was ist los, ihr schreibt ausser Fa, nur von Geld. Menschen sind nicht wichtig, was???? Habe ich was übersehen?

    1. Vielleicht hat es ja nur damit zu tun, da es Themenbezogen zur Überschrift paßt…
      Schaun wir mal was der morgige Tag bringt und ob in der Früh noch die Sonne scheint… Und falls nicht,- dann hoffe ich,- daß wenigstens noch die Vögel zwitscher…
      Ansonsten bleibt mir wohl nichts anderes übrig, als sebst wieder das Pfeifen zu lernen um zu zwitschern…
      So und jetzt gehe ich Sterne zählen und wünsche eine erholsame Nacht…

      1. Themabezogen ist es nicht ganz, nur der Titel schon. Hier stand viel von Menschen….das heisst richtig, der Titel ist nur der Anfang, damit man es lesen muss….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.