Links 31.7.14

 

Interessantes vom Tage

 

Danke an die Einsender(innen)

 


.7

… „Wir halten die israelische Regierung für blind und borniert, denn sie erkennt seit Jahrzehnten nicht, dass nur ein fairer Interessenausgleich zwischen Israel und Palästina – gleichberechtigt und auf Augenhöhe – die anhaltende Eskalation stoppen kann.“ …

facebook: Eine offene Stellungnahme von Dieter und Johannes Hallervorden

… „UN-Generalsekretär Ban Ki-moon sagte bei einem Besuch in Costa Rica: „Es gibt nichts Beschämenderes als schlafende Kinder anzugreifen.“ Die Vereinten Nationen hätten Israel den Standort der Mädchenschule mehrfach mitgeteilt, zum letzten Mal wenige Stunden vor dem Beschuss. „Ich verurteile diesen Angriff auf das Schärfste. Er ist durch nichts zu rechtfertigen.““ …

FAZ: Vereinte Nationen: Angriff ist durch nichts zu rechtfertigen

… „„Die nächsten Tage werden zeigen, ob es gelingt eine vereinte Front gegen Russland zu errichten, weil das Land die ganze Welt mit Waffen für unkontrollierte Milizen beliefert.““ …

HdF: MH17/Rußland: ARD bis SPIEGEL im TIME Tunnel

… „Das fast Beschämende ist, dass ein Land als Vorbild erachtet wird, das dem vergangenen Jahrhundert auf so radikale Weise seinen Stempel aufgedrückt hat. Sogar die militärischen Metaphern sind aus der Sportberichterstattung unserer Nachbarn weithin verschwunden. Dieser Wandel ist kaum zu überschätzen. Der kann freilich nur dauerhaft zum Guten führen, wenn der Blick zurück nicht fehlt – auf die ganze Geschichte.“ … (ohne Stachel geht es nicht)

FAZ: Kommentar Deutsches Jahrhundert?

… „„ich bin ein Mensch, der darin zu einem oberflächlichen und darum unbefriedigten Dilettanten geworden ist, und dem trotzdem Stellung über Stellung restlos zugeflogen ist.“

… Den kaiserlichen Rat „Halt in Belgrad!“ reicht er nicht rechtzeitig und deutlich abgeschwächt nach Wien weiter.

… schüttet er dem englischen Botschafter in schwacher nächtlicher Stunde sein Herz aus und verrät nebenbei die deutschen Angriffspläne“ …

pb: Der glücklose Zocker

… „Nach den von der Bundesregierung vorgelegten Eckpunkten soll nur das konventionelle Fracking in tiefen Gesteinsschichten möglich bleiben.“ …

ARD: Gutachten des Umweltbundesamts Front gegen Fracking

 … „Die EU-Mitgliedschaft ist nach Orbans Ansicht für die Errichtung seines neuen Systems „kein Hindernis“. Er finde es allerdings „unnatürlich“, das mehr als die Hälfte der Entscheidungen für sein Land in Brüssel gefällt werden und will dies ändern. Ungarische Politiker sehen in der EU eine Kolonialmacht“ …

SR: Ungarn kündigt Schaffung eines „illiberalen Staats“ nach russischem Vorbild an

… „Im Osten Tokios habe er 1000 bis 4000 Bq/kg und im westlichen Teil 300 bis 1000 Bq/kg festgestellt. Zum Vergleich war der Boden in Kiew mit 500 Bq/kg (nur Cs-137) belastet. Nach dem Unfall in Tschernobyl wurden in Westdeutschland und Italien Werte um 90-100 Bq/kg gemessen, was eine gesundheitliche Gefahr für die Bevölkerung darstellte.“…

gegenfrage: Japanischer Arzt: Tokio ist unbewohnbar

… „Eine Aussage Zschäpes, dass sie alle 3 V-Leute waren und vom VS vor der Polizei versteckt wurden, und all die Jahre für die Behörden tätig waren, das wäre der MEGA-Gau.

Alle wissen das, auch die Oma vom Spiegel, und auch der TA-Mann.
Wie muss man also diese „Sphinx“-Texte einordnen?
Als dumme Propaganda, als was denn sonst?

Zschäpe schweigt, damit sie überlebt und den Deal einhält. “ …

fatalist: Was will Zschäpe eigentlich?

 GAZA solidarity

 

7 Gedanken zu „Links 31.7.14

  1. Heute gibt es neu:

    Die Hunde fanden kein Benzin in Zwickau, nur der Brandermittler roch es

    Nur ausserhalb der verriegelten Wohnungstür, wo ein offener Benzinkanister gelegen haben soll.

    Der hier:

    (mit Akten zum Downloaden)

    ________________________

    Was will Zschäpe eigentlich?

    Ein umfassendes Geständnis der mutmasslichen V-Frau Beate Zschäpe wäre der Supergau für die Sicherheitsbehörden der BRD, und das ist nicht nur der Verfassungsschutz…

    Eine Aussage Zschäpes, dass sie alle 3 V-Leute waren und vom VS vor der Polizei versteckt wurden, und all die Jahre für die Behörden tätig waren, das wäre der MEGA-Gau.

    Alle wissen das, auch die Oma vom Spiegel, und auch der TA-Mann.
    Wie muss man also diese “Sphinx”-Texte einordnen?
    Als dumme Propaganda, als was denn sonst?

    Zschäpe schweigt, damit sie überlebt und den Deal einhält.

    ________________________

    wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.com/

  2. Orban – der Bloomberg-Artikel sagte es vllt deutlicher als DWN:

    “I don’t think that our European Union membership precludes us from building an illiberal new state based on national foundations,” Orban said, …

    “We’re not dealing with civil society members but paid political activists who are trying to help foreign interests here,” Orban said. “It’s good that a parliamentary committee has been set up to monitor the influence of foreign monitors.”

    Orban, who has fueled employment with public works projects, said this weekend that he wants to replace welfare societies with a “workfare” state. He has earlier said more centralized control was needed to confront multinational companies such as banks and energy firms, to escape from “debt slavery,” and to protect Hungarians from becoming a “colony” of the EU.

    Orban said his “illiberal democracy” won’t deny the “fundamental values” of liberalism, such as “freedom.”

    “The point of the future is that anything can happen,” Orban said. “That means it could easily be that our time will come.”
    http://www.bloomberg.com/news/2014-07-28/orban-says-he-seeks-to-end-liberal-democracy-in-hungary.html

    Demnach geht es O., nach seinen Worten jedenfalls, gerade nicht um die Abschaffung der bürgerlichen Freiheiten und Rechte, nicht um Einführung „beliebiger“ Willkür.
    Sondern um den Schwerpunkt nationaler Interessen. Insb den Leuten Arbeit zu verschaffen, statt primär dem Land neue Schulden und Abhängigkeiten aufzusacken.
    Was er im Gegensatz sieht zu „ausländischen“, internationalistischen interessen, die durch Lobbies oder noch dubiosere NGOs vorgetragen, durchgesetzt werden. Und das will er erschweren, demnach geht´s um die Beschneidung der sog. „Liberalität“ gegenüber globalistischen Interessen. Was bei den DWN ja nicht so klar rauskommt..
    Fragt sich, wie er das anstellen will. Auch Ungarn hängt in der Schuldenfalle des internationalen Finanzwesens. Sicher, es gibt das recht autonome Island. Russland, das BRICS-Bündnis. Aber sich aus der EU heraus in diese Richtung zu bewegen… wäre doch sensationell. Die Ukraine, außerhalb des ganzen Saftladens, wird hineingezogen – und Ungarn sollte ausscheren können? Schwer vorstellbar. Andererseits scheint der ganze EU-Lärm die letzten Ungarn-Russland-Kontakte und -Geschäfte nicht verhindert zu haben. Interessant auch der Hinweis Orbans, in der Zukunft sei alles offen. Fast wie ne Andeutung, irgendwie könne alles auch ganz schnell gehen. Hm. Klingt ja fast wie der Papst mit seinen grünen Männchen. Mag sein, dass O. sein Land auf etwas vorbereiten will – allein durchziehen kann er dsa wohl kaum.

    Fatalist: Es überrascht einen ja kaum noch was. Aber eines der letzten Kapitel, mi tden Sinti-und Roma-Rätseln, war doch bemerkenswert. Die Downloads ne gute Idee… spread the word – und gut aufheben.

  3. Interessanter Film aus Österreichischer Produktion und momentan auch frei auf YT ansehbar…

    Harodim – Nichts als die Wahrheit?

    1. Wahrscheinlicher als der offizielle Irrsinn allemal. 🙂
      Wär guter Diskussionsstoff für Schulen, dachte ich mal.

      von 9-11 könnt der Wisnewski ein Lied singen, bzw. hat er ja schon reichlich. Der wär auch was für die Schule – irgendwie passt das für mcih dazu: Das Video zu seinem letzten Kopp-Artikel. Mit Katze, scheint mir.
      http://h0rusfalke.wordpress.com/2014/07/31/gerhard-wisnewski-demagogie-beim-spiegel/
      und das beim sonst so friedlichen Horusfalken.

    2. Hier noch ne Geschichte – ob sie stimmt? Vm Gewissen eines Präsidenten, der vor Jahren nicht 300 umbringen wollte, bloß um einen einzigen zu erwischen. Wie der Zufall will, kam ihm die Geschichte von seinem Gewissen am 10.9.2001 wieder in den Sinn.

      Bill Clinton: I could have killed Osama bin Laden but didn’t
      On Sept. 10, 2001 — just hours before the first plane hit the World Trade Center — the former President reportedly told a group of Australian businessman that he had the chance to kill the murderous terrorist, but passed on it because of likely civilian casualties.
      http://www.nydailynews.com/news/politics/bill-clinton-killed-osama-bin-laden-didn-article-1.1887071

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.