Links 26.7.14

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.


.

… “hatte ein Vertreter des Generalstabes der russischen Streitkräfte dem TV-Sender Rossija-24 mitgeteilt, dass die ukrainischen Sicherheitskräfte beim Beschuss von Städten und Siedlungen im Südosten des Landes mindestens sechs Mal Phosphormunition eingesetzt hatten.“ …

Ria: Moskau hat Beweise für Einsatz von Phosphorbomben durch Kiew

… „Nach dem Rücktritt des Kabinetts von Ministerpräsident Arsenij Jazenjuk in der Ukraine ist am Donnerstag der bisherige Bauminister Wladimir Groisman (36) zum kommissarischen Regierungschef ernannt worden. Das berichtete die russische Nachrichtenagentur RIA Nowosti. Groisman, der selbst jüdisch ist, soll das Amt bis zu den Neuwahlen ausüben, die vermutlich am 26. Oktober durchgeführt werden.

Winniza Der gelernte Jurist gilt als Vertrauter von Staatspräsident Petro Poroschenko.“ …

jüd. Allg.: Jüdischer Regierungschef in Kiew

… „Ihm zufolge feuerten die Ukrainer insgesamt 47 Mörsergeschosse, voraussichtlich mit einem Kaliber von 82 Millimetern, auf die Gruppe ab. Etwas später schlugen noch 32 Granaten auf dem Gelände ein. “ …

Ria: Kiewer Soldateska nimmt russisches Territorium wieder unter Beschuss

… „Im März und April haben die Amerikaner beispielsweise massive Nahrungsmittelhilfen für die ukrainische Armee bereitgestellt. Doch der größte Teil dieser Hilfen tauchte auf ukrainischen Märkten auf oder war übers Internet zu kaufen.“ …

LC: Die Oligarchen, der Raub und die Totschläger

… „Demnach dürfen Frau sich nur noch voll verschleiert in der Öffentlichkeit zeigen. Auch Hände und Füße müssen sie bedecken. Die Bekleidung dürfe nicht eng anliegen und die Figur betonen. Auch Parfüm sei verboten. Kontrolliert wird die Einhaltung der Vorschriften durch eine „Moralpolizei„.

…Vor einer Woche hatte die sunnitische Terrorgruppe die Christen in Mossul vor die Wahl gestellt, die Stadt zu verlassen, zum Islam überzutreten oder eine besondere Steuer zu zahlen. Sonst müssten sie mit dem Tod rechnen. Daraufhin flohen die Christen aus der Stadt. Schiitische Muslime behandeln die Dschihadisten als „Ungläubige“, die getötet werden müssten.“ …

ARD: IS verlangt VollverschleierungStrenge Vorschriften in Mossul (max. Toleranz bei IS – Gaddafi wenns gemacht hätte…)

… „Den Behördenangaben zufolge wurden bei Kontrollen in McDonald’s-Filialen in der nordrussischen Region Nowgorod Bakterien in einem Salat und mehreren Sandwiches gefunden. Außerdem hätten bei mehreren Burgern, etwa dem Cheeseburger, die Nährwertangaben nicht mit der Realität übereingestimmt. “ …

FAZ: Russland will Burger von McDonald’s verbieten

… „Zwei Wohnmobile,- eines in Zwickau UND eines in Eisenach-, widersprüchliche  Aussagen, „Beweisanpassungen“, 4 Kameras in der Frühlingsstrasse und ein „rennender Handwerker“

Das rundumverwanzte „Stasinest“:
„Im Zuge der Brandursachenermittlung wurden insgesamt 4 Kameras vorgefunden. (Lageskizze und Bilder aus den Kameras abgebildet) Diese wurden durch die Mieter angebracht. Die Kameras waren funktionstüchtig. Mit ihnen konnte der Wohnungseingangsbereich, der Hauseingang, der vordere Bereich und der rückwärtige Bereich überwacht werden. Eine im Brandschutt aufgefundene Festplatte enthält einige Videosequenzen.““ …

http://wer-nicht-fragt-bleibt-dumm.blogspot.de/2014/07/das-wohnmobil-in-zwickau.html

*
So sprach der Mafia Sankt Florian:
„Das da verbrennt und das da bleibt
und das wird hinterhererfunden,
der Rest bleibt unter`m Aktenberg verschwunden.
Den Gashahn auf, zündet die Bude an!
Bei mir wird selektiv gefackelt,
bis der olle Rechtsstaat wackelt.“

*

GAZA solidarity

30 Gedanken zu „Links 26.7.14

  1. Reichlich Beweise und Gewissheit, allüberall:

    Die Kiewer Behörden haben nach einigen Angaben „ausreichend unwiderlegbare Beweise“ dafür, dass der malaysische Passagierjet mit russischer Waffe abgeschossen worden war. „Wir wissen, mit welcher und wessen Waffe die Maschine abgeschossen wurde“, sagte der amtierende ukrainische Regierungschef Wladimir Groisman am Freitag in Kiew.

    http://de.ria.ru/society/20140725/269113007.html

    Antisemitismus Nicht dummstellen

    Alle Beschwichtigungsrhetorik kann nicht darüber hinwegtäuschen: Der aktuelle Antisemitismus hat eine neue Qualität erreicht. Seine Wurzeln liegen in der Türkei und arabisch-islamischen Herkunftsländern. Ein Kommentar.
    25.07.2014, von Christian Geyer

    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/nicht-dummstellen-die-migrantischen-wurzeln-des-neuen-antisemitismus-13065014.html

    Trauriger Rekord: 2013 nahmen Behörden in Deutschland mehr Kinder in ihren Schutz als jemals zuvor seit Beginn der Statistik 1995. Viele kommen in Heim unter. Der Zustand ihrer Verwahrlosung ist oft erschreckend.

    http://www.focus.de/familie/trauriger-rekord-im-jahr-2013-ueber-40-000-kinder-sind-in-der-obhut-der-behoerden_id_4017630.html

    Was „Schutz“ im Einzelfall heißt, lassen wir mal dahinstehen. Erschreckend. Bekannt. Normal. Eine Entwicklung.

    1. Ukraine: Armee und Volkswehr liefern sich Feuergefechte vor russischer Grenze
      Bei Zusammenstößen an der ukrainischen Grenzkontrollstelle Marinowka flogen Granaten über die Grenze und explodierten auf dem Territorium des Kreises Kuibyschewski des russischen Gebiets Rostow. Die russischen Zollbeamten mussten vom Checkpoint Kuibyschewo in Sicherheit gebracht werden.
      http://de.ria.ru/politics/20140726/269115978.html

  2. … // 26. Juli 2014 um …… //
    Der Kommentar wartet auf Freischaltung.

    “ ……… “

    Kommentar hinterlassen

    E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Name*
    …..
    E-Mail*
    ……..
    Webseite

    http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-07/nach-dem-mh17-absturz-propaganda-in-hoechstform/
    Ihr werdets nicht glauben, aber ein fremder, noch nicht freigeschalteter Kommentar samt Emailadr von „….“ steht da… für jeden lesbar? Ich hoffe nicht (mehr), wenn dies gelesen wird. alle was da steht ist durch Pünktchen ersetzt.
    Aber: Wie geht das?

        1. offenbar, aber warum? Schreibt Hans „von“ oder mit meinem PC oder sind die Cookies irgendwie aktiv-universal-vernetzt oder was? Danke jedenfalls.

  3. Focus: „… Besonders tragisch: … Kurz vor Beginn der Feuerpause im Gazastreifen sind nach palästinensischen Angaben am Samstag 18 Palästinenser durch israelischen Panzerbeschuss getötet worden. Die Opfer seien Mitglieder einer Familie, die in ihrem Haus im Süden des Gazastreifens eingeschlossen gewesen seien, sagte ein Sprecher des Gesundheitsministeriums in Gaza. Viele andere seien verletzt worden.“
    http://www.focus.de/politik/ausland/nahost/dutzende-weitere-opfer-im-gaza-krieg-palaestinenser-kehren-waehrend-feuerpause-in-ihre-haeuser-zurueck_id_4018142.html

    ohne Worte.

    Lesenswert: Kriegspropaganda im Zweiten Weltkrieg und heute im Kampf um Gaza
    Wer gewinnt?*
    Von Uri Avnery

    … UND NUN wende ich mich Gaza zu.
    Alle fragen: Wer gewinnt diese Runde?
    Die Frage muss auf die jüdische Weise, nämlich mit einer weiteren Frage, beantwortet werden: Wonach soll man das beurteilen? …

    http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=20576

    Für einen selbstlosen Einsatz zwischen linken und rechten Krawall-Gruppen wurde der mutige Helfer jetzt von der „Goslarer Zivilcouragekampagne“ (GZK) mit einer Urkunde ausgezeichnet.
    … Trotzdem versuchten linke Randalierer, zu den Rechten durchzubrechen.
    GZK-Sprecher Günter Koschig: „Die Situation drohte zu eskalieren. Tobias stellte sich dem Ansturm entgegen, brüllte die Autonomen an: Sie sollten den Tod seines Bruders nicht für ihre Zwecke instrumentalisieren.“
    http://www.bild.de/regional/bremen/zivilcourage/zivilcourage-preis-fuer-seinen-bruder-36982762.bild.html

    Die Unterstreichung im Artikel funktioniert leider nicht, die völlig hemmungslose Verdrehung ergibt sich aus dem Artikel.

  4. In den letzten Wochen ist der Hensel-Blog sovielen Kommentaren ausgesetzt, das es keinen Spaß oder keine Freude mehr macht diesen virtuell zu Besuchen. Kint und Arkor setzen hier jeden Tag unzählige Kommentate ab deren Inhaltsgehalt zu wünschen übrig läßt. Hans mein Igel hat die Fahne schon gestrichen, wer ist wohl am nächsten dran? Ich kann mich an frühere Kommentarverläufe erinnern die lesenswert waren, heute werden irgendwelche Schwachsinnslinks gepostet die fern ab aller GEsprächskultur ist, nein es finden gar keine Gespräche mehr statt. Hauptsache irgendwelche Links werden gepostet. Danke NEIN!

    1. Woher kommt Ihr? Warum ballert, fluttet ihr dieses Blog mit Euren Kommentaren? Geht doch bitte auf andere Blogs, ich will Euch hier nicht mehr sehen!!! Ansonsten gehe ich.

      1. garlic, nein nicht Du, bleibe hier, Hans mein Igel ist gegangen, er fehlt. Sonst muss ich nur noch die 2 ertragen. Das heisst dann, ich gehe auch. Oder schreibe mir, ich soll auch aufhören mit meinem Kommentar. Wenn Du es willst, bleibe ich still, schreibe vielleicht 1x in der Woche, oder alle 2 Wochen. Damit Du nicht gehst!!

    2. Garlic: Ich hab das schon vor ein Paar Tagen gemerkt das Kint und Arkor einafch alles bringen und mehr verwirrung in diesen Blog bringen als was Konstruktives,ich habe sogar Kint gefragt ob er Jüdischen Glaubens ist,daraufhin hat er keinen Mut gehabt zu antworten.Arkor ist der selbe spassvogel,ich frag mich wie kann jemand am Tag 100 Postings schreiuben haben die 2 nicht einen Job oder ist es ihr JOb hier im Blog ihre Unwahrheiten zu posten ?! Übrigend danke das es mal jemand anspricht.

      Wenn das so weiter geht ist dieser Blog verloren

  5. Wenn das so weiter geht ist dieser Blog verloren,
    sagen die 3 von der Tankstelle.

    Nun gut. WAs habt ihr auszusetzen? Dass es viel ist? Das Nachrichten unter „Links“ gesetzt werden? Dass ARkor seine Meinung zu Recht und Rechtsstaat sagt, die aber keiner verstehen will? Oder kann? Lasst es mal sacken, lest es öfters, dann kommt´s schon. Bei mir hat´s, na, will nicht prahlen, Jahre gedauert.
    Also was? Wollt ihr soviele „Links“ nicht lesen? Braucht ihr doch nicht. Den Ukrainer habt ihr doch auch überlesen… Wenn weniger kommentierende Artikel erscheinen, sollen dann andere keine Kommentare abgeben? Als nur die nackten Links erschienen, habt ihr, oder haben welche, auch gemosert. Oder ist´s eben nur zuviel, oder nicht zu verstehen?
    Unwahrheiten – da könnt man allerdings empfindlich werden, Napoleon. Du bist ein Schwätzer, ein Plappermaul. Was Du für wahr und unwahr hältst, sag es oder halt die Klappe. So nicht.
    Schwätzer – und zwar hintenrum. Wie die Frage nach dem Juden. Aus heiterem Himmel ohne zusagen, wie Du zu so ner zusammenhanglosen Hirnrissigkeit kommst. Fragt Dich jemand einfach so, ob du nen großen Schwanz hast?
    Überige Kandidaten gibts auch. der GvB zum Beispiel. Mit seinen wirren Schnipseln, die er zu ner irren Frage ummünzt. Ohne die Frage zu beantworten, woher er das Zeug zusammengeklaubt hat. Was das mit mir zu tun haben soll. Oder mit der Ukraine oder den VSA, oder ob da jemand froh ist, dass seine Daten mal eben veröffentlicht werden. Kann doch wohl nicht wahr sein. Fasst Euch mal an die Birne, Leute. Oder legt euch nen Eisbeutel drauf, vielleicht ist es ja das Wetter. Seid froh, dass ich meinen Humor nicht verliere, und nicht antworte, was dann eine Antwort wäre.

    Nichts gegen Dich, garlic. Ich weiß einiges zu schätzen. Bloß eben nicht, was Du ernsthaft an mir auszusetzen hast, schon gar nicht an arkor. Bzw. verstehe Deinen o. g. Unmut nicht ganz.

    Wenn ein Vorschlag gemacht wird, was Konstruktives zu machen, eine 2-Seiten-DinA4-Zeitung für alle zum Beispiel, denn ihr seht doch was fehlt – ALLGEMEINE Information – kommt – Schweigen. Also Freunde, konstruktiv ist das nicht, was von Euch zu hören ist. Ziemlich nebenbei bemerkt.

    Einen schönen, ruhigen Abend allerseits!

    1. Kint
      Poste doch mal einen Entwurf für die erste Ausgabe der 2 DIN A4 Seiten.
      Etwas handfestes wird benötigt. Die Flugblatt-Idee finde ich nämlich sehr gut.
      Zum Thema Vielschreiberei stimme ich Garlic und Napoleon zu. Nicht die Menge macht’s, sondern die Güte.

      1. Die (fremde) Idee fiel mir zum Fatalisten ein, der nun wirklich unter die Leute sollte. Bei dem steige ich inhaltlich niht durch, habe das nic ht durchgehend verfolgt. Jew. ein Nsu-Themengebiet, leicht verständlich dargestellt, vllt so wie´s auch andere Blogs gemacht, das Thema übernommen, Artikel draus gemacht haben. Vllt auch nach Vorschlägen von Fatalist selbst? Und jew. einen Artikel von Jo oder sonst alternativen Medien dazu. Plus ein paar Nachrichten in kurzen Sätzen… das war so mein Gedanke dazu. Also den Fatalisten aufzuarbeiten schaffe ich nicht. Ersatzweise könnt man höchstens bei Friedensblick etc fragen, ob man das übernehmen darf. Und dann sollte es natürlich eine ganz einfache, aber wieder erkennbare Erscheinungsform haben – keine Hand für sowas…
        Gewisser Spaßfaktor kommt ja mti dem Porto hinzu, oder die Gratis-Post, kann man ja alles mal ausprobieren. für den Absender ein Vergnügen, und was die leute für gesichter machen, wenn´s so ankommt… Allein das dürfte fast wie „Matrix live“ wirken, denke ich ,alles zusmmen um so mehr. Zu Anfang werdens natürlich viele vor Schreck in den Müll schmeißen, ist klar, und dann doch mal lesen…
        Nach innen der Punkt, das endlich mal alle zusammen was machen.

        Schön, dass der Gedanke Interesse findet. Ich geb´s mal so zurück, bzw. an alle weiter. Vllt ma gja der eine oder andere etwas beitragen oder hat eine Idee.
        Einen schönen Sonntag!

        1. @ Kint
          die Einzelschritte splitten und verteilen…
          – Flugblatt Rohlayout mit Konzept dahinter
          – redaktioneller Verteilungsplan (Spiegel)
          – Satz/Produktion
          – Druck & Vertrieb
          natürlich wäre bei Druck&Vertrieb JEDER Leser gefragt, mindestens 10 Exemplare in Umlauf zu setzen. Nach dem Kettenbriefkonzept – das auf dem Layout speziell beworben werden muss…

          Bzgl. der Artikel mach ich mir keine großen Sorgen. Erstens ist genug Material da – mehr als genug. Zweitens wird zB Fatalist gerne einen speziell geeigneten Artikel originär dazu verfassen. da wett ich drauf. Und da ist noch HPS für jene, die es gerne anspruchsvoll haben… Meine Wenigkeit kann ein Editorial dazu liefern…

          Format DIN A4 (kann als Faltblatt A3 produziert werden und passt dennoch in einen DIN C4-Umschlag bei unter 20g Gewicht)

          schönen Sonntag

    1. Wer kann, der kann.
      Anders gesagt: Dir fehlt das positive Denken, Napoleon, und so wird das nichts. Guck mal den Wagandt, wirst sehen, es schadet nicht.

      1. Schau Kint mir ist das egal wessen Interessen du hier vetrittst ich weis nur eins das die Wahrheit und das solltest du auch Wissen am Ende immer rauskommt,da kannst du auch nix daran ändern.

  6. Yvonne,Es geht nicht um Deine Person, poste, schreibe soviel vie Du willst, ich habe etwas gegen Kint und Arkor die hier beim Hensel Blog die Kommentarspalten fluten und demnach kein Überblick mehr bleibt. Hier schrieben mal richtig gute Leute, mittlerweile schreiben nur noch Kint und Arkor und das im Dauerbeschss, das geht nicht und wird hoffentlich bald abgestellt und wenn ich dafür nach Bayern reisen muß! 😉 Die letzte Woche im August, dann wird aufgeräumt!!!

    1. garlic, Keine Sorgen, habe absichtlich gefragt, nur um die beiden zu „verschönen“. Aber ich weiss es, es geht den Bach runter, wenn es nicht aufhört. Ich selbst habe keine Lust mehr…… Ich wollte auch nicht, dass Du gehst…..

        1. ja garlic, dann leg doch mal dar, was an meiner Argumentation betreffs des völkerrechtlichen Subjektes und seiner Bestandsgrundlagen falsch ist? Denn das ist ja die Grundlage deiner Annahme, dass ich ein Troll wäre?
          Aber richtig ist, dass ein Heer von Trollen beschäftigt wird und am meisten da, wo man sie nicht erwartet gelle garlic?

          1. Wo man es nicht erwartet

            – da taucht jemand auf, und ein anderer verschwindet. Das war bei politaia auch so. Die Zensurbehörde, von der HPS heute berichtet, tauchte auf, und der Herr Breitbart musste den Laden zumachen.
            Schon da war Arkor, der manchmal schon keine Lust mehr hatte, gebeten worden, weiterzumachen… konnte er dann natürlich nicht mehr.
            Macht er´s hier, unermüdlich, schallt nun Volkes Stimme, sie wolle das nicht mehr hören. Und was sie sonst will, kann man lesen… Schon richtig. Schon seltsam. Wo man es nicht erwartet.
            Sicher, ein Schelm, der gleich Böses denkt. Und doch kurios: das Ergebnis bleibt das gleiche.

            Vielleicht hab ichs damals versäumt: Dank für die Nachhilfe, an arkor, Herrn Breitbart, und noch ein paar Geduldsengel von politaia.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.