EIIL (ISIS): Welche Zielscheibe nach dem Irak?

nwo terrorerschienen bei voltairenet

von Thierry Meyssan

Die Forderung des Weißen Hauses für $ 500 Millionen, um die „gemäßigte syrische Opposition“ zu unterstützen, obwohl Präsident Obama sie selbst als „unfähig“ bezeichnet hatte „um Präsident Assad zu stürzen“, wurde als ein spätes Engagement Washingtons in Syrien präsentiert. Aber für Thierry Meyssan ist dieses Unternehmen nicht auf Syrien gerichtet: die Vereinigten Staaten installieren riesige Armeen rund um den Irak und bedrohen ein drittes Ziel.

Als Bouthaina Shaban, die syrische Präsidentschafts-Ministerin in Moskau war, wurde sie vom norwegischen Ministerium für auswärtige Angelegenheiten eingeladen, an einem internationalen Forum teilzunehmen. Wie mehr als 170 andere syrische Beamte, steht auch Frau Chaabane auf der Liste der Persönlichkeiten, die unter westlichen Sanktionen stehen, speziell auch unter Reiseverbot.

Bouthaina Shaban ging direkt nach Oslo, ohne nach Damaskus zurückzukehren. Am 18. und 19. Juni traf sie vor Ort den ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter, die aktuelle Nr. 2 der Vereinten Nationen, den US-Diplomaten Jeffrey Feltman und den Direktor des Büros des iranischen Präsidenten Sheikh Hassan Rohani.

Warum also hat Norwegen, Mitgliedstaat der NATO, diese Initiative ergriffen? Welche Mitteilungen wollten die Vereinigten Staaten übermitteln? Was wollten sie mit Syrien aushandeln?

Keine der Parteien berichtete über diese Verhandlungen und die Internetseite des Forums Oslo bleibt darüber bedauerlicherweise stumm.

das Budget der Übersee-Tätigkeiten der USA

Ein paar Tage später, am 25. Juni, präsentierte Präsident Obama dem Kongress seinen 2015-Haushalt für diplomatische und militärische Übersee Operationen (Overseas Contingency Operations – OCO). Von $ 65,8 Milliarden werden 5 Milliarden dem Anti-Terror-Partnerschaft Fonds (Counterterrorism Partnerships Fund – CTPF) gewidmet, die der Präsident in seiner Rede in West Point am 28. Mai angekündigt hatte [1].

Laut einem Kommuniqué aus dem Weißen Haus werden 4 Milliarden vom Pentagon und die fünfte vom amerikanischen Außenministerium verwaltet werden.
- 3 Milliarden werden benötigt um sowohl die lokalen anti-terror-Kräfte auszubilden, gegen radikale Ideologien zu kämpfen, gegen die Terrorismusfinanzierung zu kämpfen, sowie „demokratische“ Regierungsweisen zu fördern.
- 1,5 Milliarden werden zur Verhinderung der Verbreitung von dem syrischen Konflikt auf seine Nachbarn benutzt, und zwar durch Ausbildung der Sicherheitsdienste, damit sie die Grenzen schließen und den Flüchtlingen Hilfe leisten.
- 0,5 Milliarden werden benötigt, „um „kontrollierte Elemente der bewaffneten syrischen Opposition auszubilden und auszurüsten, um zu helfen, das syrische Volk zu verteidigen, von der Opposition kontrollierte Gebiete zu stabilisieren, die Durchführung wesentlicher Dienste zu erleichtern, terroristischen Bedrohungen zu begegnen, und die Bedingungen für eine verhandelte Lösung zu fördern“.
- Und schließlich werden 0,5 Milliarden einbehalten, um neue Krisensituationen bewältigen zu können.

Was bedeutet in dem Kommuniqué des Weißen Hauses „von der Opposition kontrollierte Gebiete stabilisieren“? Es kann nicht sein, Embryonen eines Staates zu erstellen, da diese Gebiete zu klein und getrennt sind. Wahrscheinlich geht es darum, Sicherheits-Zonen für Israel zu erstellen. Die erste an der israelisch-syrischen Grenze und die zweite an der türkisch-syrischen Grenze, so dass im Falle eines Konfliktes, Damaskus in die Zange genommen werden kann. Diese Bereiche würden den „von der syrischen bewaffneten Opposition gesteuerten Elementen“ anvertraut werden, was die Idee bestätigt, dass Washingtons Unterstützung der Contras nicht mehr den Sturz des syrischen Staates beabsichtigt, sondern nur den Schutz der jüdischen Gemeinde in Palästina.

WEITERLESEN bei voltairenet

 

6 Gedanken zu „EIIL (ISIS): Welche Zielscheibe nach dem Irak?

  1. Was mit diesem Geld geschützt wird, sind nicht Israels geraubte Gebiete in Palästina, sondern die Gebiete, die Israel in Zukunft in anderen Nahoststaaten zu rauben gedenkt.

    Israels Schutz und Zukunft besteht alleine in der Expansion und dem Raub fremder Länder und fremden Vermögens: der Krieg als permanente Revolution.

  2. Wie lange muss die Welt noch leiden. Das Geld, also Steuergeld der USA geht in die andere Richtung, was bleibt für das US-Volk? Immer mehr Menschen leben unter der Brücke, im Wald oder auf der Strasse, immer mehr Menschen brauchen die Suppenküche der Hilfsorganisation, immer mehr Menschen leben in der Armut und können nicht mal einen Arzt bezahlen. Aber das Geld geben die USA lieber anderswo aus zum finanzieren der Terroristen, um andere Länder zu zerstören, Menschen töten, Länder und dessen Vermögen zu rauben. Warum schweigen alle, warum tut niemand was dagegen? Habt endlich Mut ihre feigen Politiker und biete dieser verbrecherischen Organisation mal die Stirn.

  3. Der Krieg findet an der kurdischen Front statt. Jesiden, Shiiten, Widerständler, nicht ganz so radikale Sunniten und selbst Al-Nusra-Kämpfer werden vor laufender Kamera geköpft. Ohne Waffenlieferungen Israels gäbe es keine Selbstverteidigung der Kurden. So scheiße Imperialismus sein mag, den Juden könnt ihr hier keine Schuld in die Schuhe schieben.

    1. hier wird niemandem etwas in die Schuhe geschoben, sondern ruhig analysiert und beobachtet. Wenn dann der ISIS-Kalif vor Ablebung in Israel notbehandelt worden sein soll (ich war nicht dabei), die US-Luftwaffe statt Bomben ständig Waffen über IS abwirft und was sonst so läuft in Syrien und Irak… sind Meldungen wie Deine das Salz in der Suppe… schau mal, ob nicht McCain´s Blog glaubwürdiger ist als wir.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.