≡ falsche Flagge ?

von Andreas Straubinger

Liebe Leserin, lieber Leser,

während der WM schrieb ein Leser, dass die Deutschlandfahne eigentlich umgedreht gehöre; ihre ursprüngliche Farbabfolge sei Gold oben, Rot in der Mitte und Schwarz unten. Es mag früher Flaggen in dieser Farbabfolge gegeben haben, doch möchte ich mit Bildmaterial aufzeigen, dass es diese Farbabfolge wohl kaum als ursprünglichen Standard gegeben hat. Vor 1832 gab es schon lange die genannten Farben, doch nicht in horizontaler Streifenform.

 

   

Quelle
Quelle

Quelle

Quelle

Ab 1832 gab es die Streifenform; unter den verschiedenen Farbkombinationen war auch Gold-Rot-Schwarz.

 

Quelle

Quelle

Quelle

Replik-Quelle

Quelle

1848 wurde erstmals die Farbabfolge festgelegt,
und zwar in der von uns bekannten Weise.


Quelle

Direkt davor gab`s auch nicht den behaupteten Standard, siehe folgende Flaggen von 1848:

Quelle

Quelle
Für evtl. Belege, warum Gold-Rot-Schwarz doch die ursprüngliche Farbabfolge sein könnte, bin ich offen.

Viele Grüße
Andreas Straubinger

P.S.
Mit Hilfe von Aktionen unter „falscher Flagge“
werden Angriffe gerechtfertigt, siehe der Gaza-Krieg
sowie der Wirtschaftskrieg gegen Russland.

12 Gedanken zu „≡ falsche Flagge ?

  1. Dem ist so: Beim Hambacher Fest 1832 (aus dem Gedächtnis…) der Burschenschaften war die Fahne „original anders rum“.

    Die BRD ist ein Deutschland unter falscher Flagge, nämlich ein besetztes Land. Nicht souverän.

    Die „falsche Flagge“ ist gewissermassen ein stiller Protest des Parlamentarischen Rates, der das Grundgesetz (nach fremder Herren Vorgaben) zusammenschrieb.

    Gut erkannt!

    1. Die Flagge beim Hambacher Fest 1832 war schwarz-rot-gold.
      Ansonsten würde der Spruch Deutschlands Wiedergeburt auf dem Kopf stehen.
      Entstanden in den Befreiungskriegen 1813 aus der Uniform des Lützowschen Freikorps.

      Die Uniformen waren grundsätzlich schwarz, weil Schwarz der einzige Farbton war, der sich durch Einfärbung der in den Armeedepots und auf dem Markt vorhandenenen unterschiedlichen Tuchvorräte herstellen ließ. Dazu kamen Rot als Abzeichenfarbe der Vorstöße und goldfarbene Messingknöpfe.

      https://de.wikipedia.org/wiki/L%C3%BCtzowsches_Freikorps

      1. Ja die drei Farben nur in welcher Reihenfolge ??

        Dunkle Vergangenheit — Morgenrot — strahlende Zukunft

        Kann man wie das Kirchenkreuz Kopf stehen lassen … und wird dann ??? Ah ja! Satan!

        Friedensflagge
        http://www.clker.com/cliparts/8/a/e/e/1194989024754244343peace_flag_italian__fede_01.svg.hi.png

        Die Reihenfolge der Farben wird im Lied Rosso, Arancio, Giallo… von Assalti Frontali aufgegriffen:

        „Rosso, arancio, giallo, verde, azzurro, indaco, violetto, sul ponte sventola bandiera
        Rosso, arancio, giallo, verde, azzurro, indaco, violetto
        Questo e il mio colore, il posto dove stare“

        – Assalti Frontali, Rosso, arancio, giallo…

        http://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenfahne#mediaviewer/Datei:PACE-flag.svg

        Rosso, Rot ist unten!

        Aber auch die Friedensflagge wurde satanistisch umgedreht
        http://de.wikipedia.org/wiki/Regenbogenfahne#mediaviewer/Datei:Gay_flag.svg und von Sieben Farben auf die kabalistische Zahl 6 gebracht

    2. Dem ist so: Beim Hambacher Fest 1832 (aus dem Gedächtnis…) der Burschenschaften war die Fahne “original anders rum”.

      … und nach einem Verbot dieser Fahne durch die damaligen Obrigkeiten wurde temporär die Fahne einfach umgekehrt … auch frei aus dem Gedächtnis

  2. Schwarz rot Gold ist insofern keine Schlechte Farbe da sie die Verbindung zum alten Reich her stellt. Notfalls koennte man ja auch die Schweizer Fahne uebernehmen die nichts anderes als eine Variation der alten deutschen Kriegsfahne ist die heute noch Savoy und auch im Wappen Wien traegt

  3. Mein kleiner Farbenbeitrag, warum die Farben-Reihenfolge gelb-rot-schwarz sein sollte lautet:

    GELB symbolisiert die Sonne

    ROT symbolisiert den Menschen (sein Blut)

    SCHWARZ symbolisiert die Erde, worauf der Mensch gewöhnlich steht und die Sonne scheint.

    Im Falle Russlands – weiß-blau-rot – lautet die Erklärung:
    WEIß symbolisiert das Licht aus dem All

    BLAU symbolisiert den Wasserstoff, d.h. bevor das Sonnenlicht in unsere Biosphäre eindringt, bricht es sich zuerst blau weil kurzwellig. (ich hoffe, dass das stimmt)

    ROT symbolisiert den menschen (sein Blut)

  4. Die Argumente für Gold-Rot-Schwarz
    sind äußerst schwach:

    „Beim Hambacher Fest (…) der Burschenschaften war die Fahne „original anders rum“.“

    Wie ich zeigte, gab es 1832 verschiedene Farbkombinationen.

    „Die „falsche Flagge“ ist gewissermassen ein stiller Protest des
    Parlamentarischen Rates“

    Du bist ins 20. Jhdt verrutscht …

    „nach einem Verbot dieser Fahne durch die damaligen Obrigkeiten wurde temporär die Fahne einfach umgekehrt“

    Auch dieses Argument sticht nicht, da diese Verbote nach (!) der offiziellen Festschreibung Schwarz-Rot-Gold 1848 waren.

    Ich zitiere:
    1850 wurden die Farben Schwarz-Rot-Gold vom Turm der Paulskirche eingeholt, am 15. August 1852 vom Frankfurter Bundespalais, dem Sitz des Bundestages. In einigen deutschen Staaten wurden diese Farben ausdrücklich verboten.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Schwarz-Rot-Gold#M.C3.A4rzrevolution

    1. Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit

      „Auch dieses Argument sticht nicht, da diese Verbote nach (!) der offiziellen Festschreibung Schwarz-Rot-Gold 1848 waren.

      1850 wurden die Farben Schwarz-Rot-Gold vom Turm der Paulskirche eingeholt …“

      Hambacher Fest vom 27. Mai bis 1. Juni 1832, da ist obsolet was 1848 geschah und 1850 erneut verboten wurde.

      Die schwarz-rot-goldene Kokarden und Schärpen gehen mindestens zurück bis zum Wartburgfest 1817

      PS: Ich mach da noch mal was zu.

      PPS: Hinweis zur Neusprech-freien Lesereihenfolge … Rosso, arancio, giallo, verde, azzurro, indaco, violetto,

    2. Auch dieses Argument sticht nicht, da diese Verbote nach (!) der offiziellen Festschreibung Schwarz-Rot-Gold 1848 waren.

      nicht ganz richtig …

      Schwarz-Rot-Mostrich bedeutet kurz gesagt
      Aus der Schwärze (schwarz) der Knechtschaft durch blutige (rot) Schlachten ans goldene (gold) Licht der Freiheit

  5. „Dann nehmen wir doch diese“
    .
    Warum wird die Schwarz-Rot-Gold-Flagge bekämpft?
    Die Flagge der Freiheits- und Demokratiebewegung …

    1. Opa schrieb 1980 in sein Testament:

      Schwarz steht für die Christenkirche. Christentum ist das Judentum für Nichtjuden. Nur mit dessen Hilfe konnten die germanischen Stämme dauerhaft unterjocht und unsere Frauen als Hexen verbrannt werden. Die halbe Welt wurde in Angst vor dem Fegefeuer versklavt und entmündigt. Das Natürliche wurde zum Feind. Aus Anstand und Ariertum wurden affige Gebote, die nur Selbstverständlichkeiten beinhalten, die jedem Arier ohnehin durch Familie und Stamm in Fleisch und Blut übergegangen sind. Diese Erbinformation steckt noch immer in uns. Das erklärt unser hohes Ansehen im Ausland. Wir gelten als fleißig, loyal und fair. Da ändert nicht mal ein Merkel, oder politischer Supergauck viel daran.
      Die Feigheit wurde von Christen zur Tugend erklärt. Man erzieht auch heute noch Kinder dazu, die andere Wange hinzuhalten, statt sich zu wehren. Verräter und Fahnenflüchtlinge feiert man als Helden. So hofft man die Herrschaft des minderwertigen noch eine Zeit zu erhalten. Der Vatikan und seine Päbste standen immer gegen die Reichsidee. Sie handelten stets boshaft und satanisch. Teile und Herrsche beschreibt das Spiel am besten.
      Rot steht für den Zionismus und sein Werkzeug Bolschewismus.
      Gold soll die Macht und die Hinterhältigkeit der Freimaurerei symbolisieren, die wiederum Werkzeug ist, den selbst auserwählten zur Macht zu verhelfen.

      Die Staatsflagge der DDR verunzierte sogar der freimaurerische Zirkel.

      Ariertum heist andere so zu behandeln, wie man selbst behandelt werden will. Auch ander Völker, die sich dieses Prinzip zu Eigen machen, beanspruchen für sich arisch zu sein. Diese Grundlage ist zionistischen Heuschrecken fremd. Sie sehen sich als auserwählt an, über andere zu herrschen. Das sieht man grad sehr gut in Palästina, bald in Russland und auf der ganzen Welt.

      Nur echtes Ariertum und die Reichsidee steht dem entgegen.

      Das Reich trägt schwarz weiß und rot. Das war so und soll wieder so sein, schon, damit wir uns von diesen Fremdherrschaften BRiD und DDR klar abgrenzen können.

      Schwarz und weiß steht für Preußentum, rot für den deutschen Bund. So soll es wieder sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.