…wenn ich es nicht besser wüsste…

von H.-P. Schröder

Endlich: Der Total Fake Täter zum Total Fake Anschlag ist gebastelt!!
Hollande jubelt über Erfolge seines neuen Programmes: „Unseren  Dschihadisten den Kampf ansagen!“
.
http://www.tagesschau.de/ausland/bruessel-juedisches-museum100.html

Angriff im Jüdischen Museum in Brüssel

Polizei nimmt Tatverdächtigen fest

„Nach dem tödlichen Angriff im Jüdischen Museum in Brüssel ist in Frankreich ein Tatverdächtiger festgenommen worden. Das bestätigte die belgische Justiz. Einzelheiten will die Brüsseler Staatsanwaltschaft am Nachmittag auf einer Pressekonferenz bekanntgeben.

Interessierte sollen sich ein eigenes Bild machen. Anbei der Zusammenschnitt der angeblichen Täterfotos, von Bild, von Welt und aus der Flurkamera, zum direkten Vergleich - zum Vergrößern klicken
Interessierte sollen sich ein eigenes Bild machen. Anbei der Zusammenschnitt der angeblichen Täterfotos, von Bild, von Welt und aus der Flurkamera, zum direkten Vergleich
– zum Vergrößern klicken

Kamerabild des Täters – auch der Festgenommene trug eine Kalaschnikow bei sich und eine schwarze Mütze.

Bei dem möglichen Täter handele es sich um einen 29-jährigen Franzosen, sagten Ermittler. Er sei bereits am Freitag von Zollbeamten in Marseille festgesetzt worden, als er mit dem Bus aus Brüssel eintraf. Bei ihm sei ein Sturmgewehr des Typs Kalaschnikow und eine Pistole gefunden worden – solche Waffen wurden auch bei der Schießerei benutzt. In seinem Gepäck sei zudem eine schwarze Mütze gefunden worden – ein solches Modell hatte auch der Täter in Brüssel getragen. Nach Erkenntnissen der Ermittler soll der Verdächtige im vergangenen Jahr an der Seite von Islamisten im Syrienkrieg gekämpft haben.

Hollande kündigt Dschihadismus Kampf an

Frankreich Präsident François Hollande versprach umgehend …….“

neue Lügen

http://www.tagesschau.de/ausland/bruessel-juedisches-museum102.html

Nach Festnahme in Marseille

Verdächtiger gesteht Anschlag in Brüssel

Auf dem Standbild einer Kamera aus dem Museum ist der Täter zu erkennen.

Der in Marseille festgenommene Franzose hat sich in einem Video dazu bekannt, dass er im Jüdischen Museum in Brüssel um sich geschossen hat. Dies wurde bei einer Pressekonferenz der belgischen Staatsanwaltschaft in Brüssel mitgeteilt.

In einem nach der Festnahme gefundenen Video seien die Tatwaffen zu sehen und die Stimme des Verdächtigen zu hören, der sich darin zu der Tat bekennt, sagte der belgische Generalstaatswalt Frederic Van Leeuw. Der 29-jährige Mehdi N. habe versucht, den Anschlag zu filmen, doch die Kamera habe nicht funktioniert. Offenbar wurde die Kamera bei Durchsuchungen in der Region Courtrai am frühen Sonntagmorgen gefunden. Zwei Menschen würden derzeit verhört…. “ Er war dem französischen Inlandsgeheimdienst bekannt.

Wir fassen zusammen:

„NSU“ : MOTIV ?????? Keines, angebliche Täter sind Nazis. Von V-Leuten umzingelt,  Tat-Waffen, „Bekenner-Video“, Beute aus Banküberfällen liegt herum – Fall geklärt

„Mord im Museum“: MOTIV?????? Keines, angeblicher Täter ist Kämpfer gegen Assad, Kämpfer gegen Assad werden in Israel gepäppelt,  (So ein glücklicher Zufall aber auch, – gerade eben hatte der Terroristenverschicker Hollande den „Dschihadisten“ den Krieg erklärt), Video gefunden mit Tatwaffen (Mehrzahl!) und Stimme (Bekenntnis) des Verdächtigen, reiste mit Bus von Brüssel nach Marseille, wurde beim Aussteigen verhaftet, leider kein Film des Anschlages, da Täterkamera defekt (nee, isses möglich!), Mütze dabei, ISIS Flagge dabei, Kalaschnikow dabei und Pistole (Anmerk. unten) und die schwarze Kapp´!. –

Frage an den Herrn Hollande: „Wie konnte so ein Muselkretinversager, der alle Beweise 1000 km weit mit sich herum- und über eine Grenze schleppt und per Bus reist, eine derart ausgefeilte, generalstabsmäßig durchgezogene (man beachte „seinen“ Profiabgang) Mordaktion durchführen ?  Was weiß Ihr Inlandgeheimdienst über den  Muselkretinversager ? Lieber Herr Hollande, möchten Sie sich lieber zuerst von Ihren Hintermännern instruieren lassen, bevor Sie antworten ? Kleiner Tipp für Abänderung der   Umgangssprache: Statt „einen Türken bauen“, demnächst „einen Muselkrertinversager bauen“ ?

Anmerk. : Ich wies in meiner Analyse des Filmes aus der „Überwachungskamera“ im JM-Eingang bereits auf die Pistole hin. (Maske 3) ….. Jedoch: Durch 7 Masken muss man seh`n…. . will man das Pack  versteh`n. Bleibst du  bei der Dritten steh `n,  ist es um dich gescheh ´n.

7 Gedanken zu „…wenn ich es nicht besser wüsste…

  1. Zollbeamten> Er sei bereits am Freitag von Zollbeamten in Marseille festgesetzt worden, als er mit dem Bus aus Brüssel eintraf.
    Als ich das letzte Mal von Brüssel nach Frabkfurt gefahren bin, bin ich auch von Zollbeamten durchsucht wurden. Seit wir die EG haben wird das ja auch bei jeden so gemacht [laut lach].

  2. ….
    Analyse – wenn ich nicht wüßte…… (Teil 01)
    http://julius-hensel.ch/2014/05/analyse-wenn-ich-nicht-wuesste/

    Die Schießerei in Belgiens Holocaust-Museum ist ein Schwindel
    http://www.eisenblatt.net/?p=28518

    Shooting at Belgium Jewish Museum is a Hoax.
    http://nodisinfo.com/shooting-belgium-jewish-museum-hoax/

    „dem französischen Inlandsgeheimdienst bekannt“ … http://www.tagesschau.de/ausland/bruessel-juedisches-museum102.html
    wie Mohammed Merah ???
    Die freigeschalteten Kommentare auf meta.tagesschau.de entsptechen der Vollverblödung.

    Mehr als hier
    http://julius-hensel.ch/2014/06/links-1-6-14/#comment-131045
    mag ich kaum sagen.

    Eins doch noch zu den Parallelen zum Fake Attentat von Toulouse, Mohammed Merah, wurde 30 Stunden belagert und die gesamte Journaille war austreten oder Kaffetrinken als Mohammed Merah aus dem Fenster sprang …
    Einen schlecht geschminkten aus der Gilde der Crisis Actors fand ich gerade eben mit der Bildunterschrift „Mohammed Merah dead“
    http://murderpedia.org/male.M/images/merah-mohammed/mohammed-merah-10.jpg
    http://murderpedia.org/male.M/m/merah-mohammed-photos.htm

  3. Wer so eine Kaschi im Anschlag hält und aussieht als ob er jeden Moment in die Hosen sXXXst, ist ein „bestens“ ausgebildeter und Kampf erfahrener Kämpfer.
    Der lange Riemen an der Kaschi ist der Hammer der Unfähigkeit, hatte Er noch zwei Mann darunter um die MPI zu tragen?
    So eine miserable Fälschung sieht man selten.

  4. Waldtürenöffner,
    bei dem Riemen handelt es sich um eine Stolperfalle, … für die Terrorismusherbeilügner. Und plötzlich hat der Mann zwei Waffen dabei, zum Gewehr eine Pistole. Ach nee, und warum wurde die zweite Waffe in der Berichterstattung verschwiegen, obwohl ihre Benutzung aus dem angebl.Flurkameravideo ersichtlich ist ? Das Gewehr der Flurkamera sieht anders aus, als die Waffe ( siehe auch das absurde Halten der Waffe,- über den Arm gelegt….) auf den grieseligen Bildern der angeblichen Innenkamera. Diese Unstimmigkeit ist bereits ein Indiz für eine Fälschung. Das Innen-Bild samt „Mann mit Ohrenschützer“ haben mit den „Vorfällen“ im Inneren des Museums nichts zu tun. Miserable Fälschung, genau. Maßgeblich bleibt das „Profistandardhinrichtungsvideo“ der Flurkamera. Ebenfalls eine Fälschung,jedenfalls was die behauptete Tat betrifft. Könnte aus einem Schulungsfilm stammen….. .
    Das präsentierte , grieselige Täterfoto zeigt eine Person , die allenfalls dem Mann der Flurkameraaufnahmen ÄHNELT, nicht mehr… Meine Meinung.

  5. Bemerkenswert: Sinngemäße bis wortwörtliche Aussagen aus dem sehenswerten (Mainstream AfD)- Film „Demokratie im Fadenkreuz-Deutschland von Innen“
    http://www.youtube.com/watch?v=nbk0lo6b9yw

    Wahlfälschungen sind wahrscheinlich bis nachgewiesen. Und nicht selten.

    Bei der Antifa handelt es sich um, von politischen Parteien über Stiftungen, unter Mißbrauch von Steuergeldern finanzierte Schläger- und Störtruppen, gezielt eingesetzt, um eingebildete oder tatsächliche politische Gegner, mit kriminellen Methoden mundtot (tot)zu machen und die Organisation zu verhindern, bzw. zu zerstören. Flankiert von bezahlten Berufsantifaagenten in den Medien und in der Antifa-Industrie.
    In diesem Zusammenhang fallen mir sofort Richter Heindls Erzählungen ein, die harmloseste hat Tandler/Becksteins Kinderhilfswerk zum Einsammeln von Geldern für den eigenen Wahlkampf zum Thema…. .

  6. da ist also dieser den Behörden bekannte „Islamist“ gleich mit Maschinengewehr über die Grenze gefahren, ist überall vor die Kameras gestolpert, hat selbst sogar noch einen Film gedreht, oder wollte, den er bei sich führte? aber dann auch wohl wieder zurück über die Grenze samt Waffensortiment…….hm…Was mag ihm zum Verhängnis geworden sein? Wie sind die dem nur auf die Spur gekommen? Wahrscheinlich nur eine kleine Unvorsichtigkeit: Vielleicht hat er den Busfahrer gefragt, obs für die Fahrkarte eine Islamistenermässigung gibt……

    1. hat er den Busfahrer nach einer Islamistenermässigung gefragt sollte es richtig heißen….nur warum mit den Waffen über die Grenze anstatt ein Ziel in Frankreich? …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.