Links 7.5.14

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.


http://www.brasschecktv.com/page/26524.html

.

… „Es ist klar, dass im Gewerkschaftshaus in Odessa mehr als 42 Menschen ermordet wurden. Provokateure lockten die Menschen in das Gebäude ein, wo sie unbestraft getötet werden konnten – mit Genuss und ohne Zeugen. Einen Brand im Gebäude gab es noch nicht – es gab dessen Vorbereitung, um diesem die Massenvernichtung von Bürgern zuzurechnen.“ …

Honigmann: Wie Menschen in Odessas Gewerkschaftshaus ermordet wurden – Details zum Mordszenario

… „Psaki wiederholte die Position Washingtons, wonach die USA neue Sanktionen gegen Russland verhängen, falls Moskau die für 25. Mai geplanten Präsidentenwahlen in der Ukraine torpediert.“ …

Ria: USA lehnen Referenden von Donezk und Lugansk ab – Ukraine-Treffen nächste Woche

… „Er beschrieb auch die Technik des Mischanbaus – d. h. eine Reihe Hirse, eine Reihe Kassava, eine Reihe Mais – was er als unwirtschaftlich ansah, der aber heute als die modernste und effektivste Methode gegen Ungezieferbefall angesehen wird. Dieser Methode wird also durch Gates/Monsanto endgültig der Todesstoß versetzt, wenn sie mit ihren Zielen Erfolg haben.

… Er erklärte, dass es die Aufgabe der Aufständischen wäre, im Nordosten die Bauern zu vertreiben und einen Niedergang der landwirtschaftlichen Produktion zu erreichen und die Bundesregierung zu zwingen, dass zur Ernährung des Landes die GMO-Feldfrüchte von Bill Gates/Monsanto angebaut werden.“ …

einartysken: Wie Bill Gates/Monsanto den Boko Haram Aufstand in Nigeria fördern

… „Keine Ideologie, ob nationaler oder internationaler Sozialismus, ob Faschismus, Despotismus, präsidiale oder parlamentarische Demokratie, hat sich die Freiheit der Menschen zum Ziel gesetzt. Das alles sind Herrschaftsformen, und zu den Herrschern gehören die Beherrschten, die Unterdrückten, die Gegängelten.“ …

Michael Winkler: Faschistischer Sozialimus

… „Seit Beginn der Ukraine-Krise reiben sich viele Deutsche die Augen, wie schlafwandlerisch die deutschen Spitzenpolitiker eine offensichtlich unkluge bis katastrophale Politik betreiben – während die so genannten Mainstream-Medien, zuvorderst die Sender ARD und ZDF, aber auch die bekannt „seriösen“ Zeitungen, in einer Weise berichten, die von vielen schlicht als Propaganda angesehen wird. Dies soll hier jedoch weniger Thema sein, sondern vielmehr eine Annäherung an die Frage nach dem „Warum“.“ …

HdF: Ukraine-Krise: „Verdeckte Agenda“ in Berlin

“Wir erlitten Verluste – etwa 10 Leute, unter ihnen Zivilisten, 20-25 Menschen wurden verletzt. Ich kenne die Verluste unserer Gegner nicht; klarerweise sind sie geringer als unsere, da sie Schutzpanzer tragen.  Die meisten unserer Verluste stammen von als Zivilisten getarnten Einheiten,” berichtet er.““ …

RT (englisch): Kiewer Armee hindert Zivilisten am Verlassen von Slavyansk – Bericht der Belagerten

 


 

16 Gedanken zu „Links 7.5.14

  1. @ Jo,
    Hab das beim Honigmann gemacht (erscheint nur nicht) – bei Ihnen muss ich auch.

    Ich bitte um Verzeihung, dass in Libyen-Zeiten hab für Kremlin-Jungs Weg auf Ihren Blog gezeigt. Jetzt muss irgendwie diesen Fehler beheben. 🙂

    1. @ ZA
      hier wäre mal wieder eine „einfache Lösung“ gefragt:
      „Warum sind so zahlreiche Leute nur an Oberkörper, Gesicht und Händen verbrannt?“

      1. @ jo
        In der Sowjetzeit hatte das Buch „Судебная медицина“ (Gerichtliche Medizin) mit vielen Abbildungen – darum heute habe ich solche Fragen nicht. Heute kann man die Antwort auf diese Frage leicht in Google zu finden – „Das Feuer geht nach oben, nicht nach unten“ und „Hände immer mehr verbrennen, weil der Mensch instinktiv versucht sich selbst zu löschen“.
        https://www.google.lt/search?hl=lt&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1855&bih=990&q=burnt+body&oq=burnt+body&gs_l=img.12..0i19l5j0i5i19l5.18861.18861.0.20490.1.1.0.0.0.0.369.369.3-1.1.0….0…1ac..42.img..0.1.360.42p27V8ZU1Y
        https://www.google.lt/search?hl=lt&site=imghp&tbm=isch&source=hp&biw=1855&bih=990&q=charred+body&oq=charred+body&gs_l=img.12..0i19l2j0i5i19l4.99637.99637.0.103460.1.1.0.0.0.0.310.310.3-1.1.0….0…1ac..42.img..0.1.304.DOvZRtQV18k

  2. Gunnar Heinsohn. Wer war das nochmal? Ökonom, emeritierter Sozialprofessor. Na dann.
    „Zuwanderer müssen besser ausgesucht werden
    Nicht der Euro ist Europas Schicksal – es ist die Frage, welche Ausländer wir ins Land holen. Wir müssen offener sein für die Besten – und restriktiver gegenüber chancenlosen Flüchtlingen.“

    „Könnerschaft eindeutig vor Abstammung.

    Deshalb liegen bei den Schülerwettbewerben (Pisa oder TIMSS) Länder wie die Schweiz vorn, wo 29 Prozent der Bevölkerung in der Fremde geboren wurden (in Deutschland sind es 12 Prozent).“

    Amerikas Schüler verblöden also, WEIL sie so blöd sind – deshalb müssen die Amis Ausländer anwerben. Jeder Staat soll das so machen, schreibt er, und möglichst viel Geld ausgeben, um die letzten halbwegs (ja wo denn??) gebildeten Menschen den anderen wegzuschnappen.
    Sieh mal an. Zuwanderer wg. Rente? Längst vergessen. Zuwanderung zur Behandlung der Ausländerphobie? Schwamm drüber. Flüchtlingshilfe? Sozialgedusel, weg damit. Hier kommt Heinsohn, der hat was neues, viel besseres. Die eigene Bildung einfach den Bach runter gehen lassen, und mit Staatsgeld die letzten Abiturienten der Welt ersteigern.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article127682709/Zuwanderer-muessen-besser-ausgesucht-werden.html
    Tja, Prof. Asozial. Wie wäre es, wenn Obama wie in guten alten Zeiten einfach wieder Schulbücher kaufte? Ach ja, dafür ist ja kein Geld da. Taler, Taler, du musst wandern. Immer in dieselbe Tasche. Und Arbeiter, nee, Immer-billiger-Löhner, du musst es auch. Wat ne fiese Karaakter. Wie wäre es, wenn Sie nicht einfach Schweizer, Deutsche und Amis für viel blöder als den Rest der Welt erklärten? Für so blöd, dass sie allein nicht klar kommen? Ist das Rassismus, Herr Professor? Oder Hohn?
    Im übrigen: Wenn´s Schwierigkeiten gibt, kann man „Kompetenzkorridore“ durch Länder oder Städte ziehen – wr zuerst kommt, mahlt zuerst. Mit Chauinismus hat das nichts zu tun. Bei Gesinnungsstraftaten schickt man dem Nachbaren die Polizei ins Haus, dafür ist sie schließlich da, aber ein bisschen Anti-Semitismus macht bei der Grenzoptimierung nichts. Ne, wohl andersrum. Macht doch was. Bei Grenzoptimierern gibt´s wohl Schwarzen-Hänseler, aber kaum Israelhass und Anti-semitismus. Ach, egal, den Rest versteht man ja auch nicht.

    „Den roten Teppich ausrollen

    Was sind Kennzeichen der besten Grenzoptimierer? Sie zügeln ihre Nervosität über ungewohnte Religionen und Hautfarben. Ob die vor Grenzübertritt zu belegende Mathematik-Kompetenz angeboren oder erworben wurde, ist ihnen egal.

    Sie schicken Neidern die Polizei ins Haus, wenn diese einen Jahrgangsbesten wegen seines Pigments verhöhnen. Bei Antisemitismus und Israelhass streben sie auf hintere Plätze. Könner dürfen auch ohne aktuellen Bedarf herein, weil sie die Arbeitgeber von morgen werden.“

    Verblödete Bevölkerung, ein wildes Durcheinander und Hin und Her der Menschen und Beschäftigten. Global, quer durch Länder und Kontinente, immer den immer kleineren Groschen hinterher. Was das kostet, zahlt der Staat, nämlich die verblödete, verarmte Menschenmasse, und genau die, die vielen Letzten, die beißen die Hunde. Was scheren mich die, denkt Prof. Asozial.

    Und die WELT druckt´s ab, das kranke Geschmier, das sich so ein Vogel aus den Fingern saugt. Asoziale unter sich.

    1. 1. 20.08.2013: http://www.welt.de/debatte/kommentare/article119177464/Der-Heldentod-hat-an-Attraktivitaet-verloren.html
      Gunnar Heinsohn lehrt Kriegsdemografie am Nato Defense College in Rom. © Axel Springer SE 2014. Alle Rechte vorbehalten
      2. s. neues „Königsberg“-Stadion): Ehel. Heinsohn zu „Kalinin“grad. http://www.welt.de/print/die_welt/debatte/article121468577/Koenigsberg-lebt.html
      3. Danzig und die rätselhafte frühmittelalterliche Chronologielücke des Weichseldeltas – http://www.fantomzeit.de/?p=203

      Ist es derselbe? Sieht so aus. Verwirrend. War der vorige Kommentar nicht nur grob, sondern falsch?

  3. Honigmann: Sehr interessant. Nicht lesen diese Propaganda-Fantasie, nein – die Fortschritte der Kremlin-Aktion überwachen. Gestern in Julius Hensel Blog, heute in Honigmann Blog – Schrit nach Schrit, langsam Kremlin-Aktion beginnt an Dynamik gewinnen. In Englisch Aktion läuft viel besser (Google voll mit Links) – aber das ist sebstverständlich.
    Scheiße ist nur das, dass hab diese Jungs gelehrt, wie kann man „Zivilisierten“ effizient angreifen… Nie dachte, dass diese Wissen wird so genutzt… 🙁

    Ria: Mit dem Dreck alles ist klar. Druck auf Emotionen – und keine Statistik. Dies hilft den Glauben an billigen Lügen zu erhalten, dass alle Leute in Ost-Ukraine wollen an Russland anzuschließen.

    Michael Winkler: Überraschend viel kleine Ungenauigkeiten… Aber Wert hat es nicht ruinieren – Artikel verdient Aufmerksamkeit. Ausgezeichnetes Material zum Nachdenken.

    HdF: Unglaublich langweilig – darum voll harmlos… Im Kindergarten-Spiel „Bösen Westen vs guten Russland“ – HdF ist schon Verlierer. Weil gewinnen kann nur einen einzigen Fall: wenn genau weiß wer sind deine Feinden – und wer sind deine Alliierten.
    Aber es gibt eine gute Seite. Ein tolles Beispiel dafür, wie voll berechtigtes Hass auf eigene Herrscher – kann sehr leicht in vollblinder Ukrainer-Hass transformieren werden. Kleine Unaufmerksamkeit, Faulheit ins Detail zu gehen und Informationen zu überprüfen – und Mensch sofort beginnt an Böse zu dienen… 🙁

    RT (englisch): Wie immer – Standard-Portion von Lügen. Wenn alles war so, wie RT fantasiert – Slavyansk würde schon besetzt. Ukrainischen Armee aufgehalten nur durch die Tatsache, dass sie versuchen um zivile Opfer zu vermeiden.

  4. Sicherheitsdienst der Ukraine hat eindeutige Beweise der Vorbereitung und Koordination der Aktivitäten mit der russischen Seite in den östlichen Regionen der Ukraine die so genannte „Volksabstimmung“ statt um eine „Volksrepublik von Donezk“ zu erstellen – mit schon jetzt bekannten Ergebnissen.
    Im Gespräch ist Gotteslästerung und viel Schimfworten (jedes zweites Wort, genau zu sagen):

  5. Alte Bekannte… du liebe Güte. Oliver Stone über Truman´s ukrainische Gladio – schon vor 70 Jahren.
    AMERICA BACKED FASCISTS IN UKRAINE 70 YEARS AGO
    Truman approved the creation of a guerrilla army code-named “Nightingale” in Ukraine. Originally set up by the Nazis in 1941, it was made up of ultra-nationalists. They would, as Stone describes, wreak havoc on the “famine-wrecked region where Soviet control was loose, carrying out the murder of thousands of Jews, Soviets and Pols, who opposed a separate Ukrainian state.” The CIA would parachute “infiltrators” into the country as well to further “dislodge Soviet control.”
    http://bigozine2.com/feature/?p=1037

    allerdings haben Gehlen + CIA auch mit Riesenaufwand alte Netze reaktiviert, die kaltlächelnd längst von Stalin betrieben wurden. So schrieb ein CIA-Direktor in seinen Memoiren. Ob das ukrainische dazu gehörte? Deppen.

    Oder doch nicht?
    Rolf Hochhuth über einen US-Stalin-Nichtangriffs-Pakt:
    „Bismarck würde sich im Grabe umdrehen, wenn er wüsste, was Europäer sich hier von den Amerikanern aufbürden lassen.

    Doch die USA können trotzdem ruhig schlafen: Sie wissen ja, was wir Europäer, mit denen sie seit dem Kalten Krieg Blinde Kuh spielen, erst vor zwei Jahren erfahren haben. Und was sie sogar dem allertreuesten ihrer Partner, Konrad Adenauer, stets verschwiegen haben: Dass Kreml und Weißes Haus seit 1952 ein Geheimabkommen haben, demzufolge, sollte doch der Kalte Krieg in einen heißen ausarten, garantiert in Russland und Amerika keine Fensterscheibe kaputtgeht, sondern „lediglich“ Polen und Germany weggemacht werden: Der ungeheuerlichste Verrat an einem Verbündeten, von dem je erfahren hat, wer noch Geschichte liest…“
    http://www.berliner-zeitung.de/kultur/russland-und-deutschland-es-geht-nicht-um-die-krim,10809150,26844042.html

    Hochhuth spielt wohl den Naivling… Aber direkte Auseinandersetzungen zwischen US und SU sind in der Tat immer unterblieben, selbst unter den Geheimdiensten. Das hat schon immer zu mancherlei Spekulationen – „Verschwörungstheorien“? – geführt.
    Simmel, der alte Gutmensch, US-und Fortschritts- und zu allem möglichen geneigt, aber an den Widersprüchen der seltsamen Befreiungen immr tiefer vergrämt, schrieb einen Roman über einen Geheimvertrag in Teheran zwischen Roosevelt und Stalin zur Aufteilung der Welt – nach ominösen Geheimdokumenten, wie er ja jedes Buch anzufangen pflegte. Erinnert natürlich an den Geheimvertrag von 1897. Aber nichts genaues weiß man nicht.

  6. @ Jo
    Das war Antwort-Frage für Kint. Remix von dem hab gemacht, weil sehr interessant ist Euren Antwort auf gestellte Frage.

    Erste Fall
    Sie gut wissen, was hat Super-Herrscher mit Libyen gemacht, wenn China versucht hat, sich in diesem Land zu etablieren. Schnell und rücksichtslos war das Land ruiniert, und Chinesen war raus geschmissen.
    Wer hat ganze schmutzige Arbeit in dem Fall gemacht? Richtig! In dem Fall – Europäer.

    Zweite Fall
    Heute sehen Sie der Wiederholung. Ich weiss nicht, wieviel Sie wissen über Chinas Versuch sich in Ukraine zu etablieren. Kurz gesagt – diese Pläne war mehr als grandios. Zu grandios für Super-Herrscher – darum er schickte seine nächste Henker. Um noch einmal Chinesen raus schmeissen.
    Wer macht ganze schmutzige Arbeit in “ukrainischen” Fall? Richtig! In “ukrainischen” Fall – kriminelle Kremlin-Bande von Putin.

    * Im ersten Fall – Sie waren kompromisslos gegen den Angreifern.
    * Im zweiten Fall – Sie sind kompromisslos gegen den Opfer.
    Können Sie dieses Absurdität zu erklären?

    1. @ ZA
      die „grandiosen“ Pläne Chinas in der Ukraine Lebensmittel zu erzeugen waren sicher nicht Russland ein Dorn im Auge, sondern vielmehr den amerikanischen Mega-Konzernen wie Cargill etc., die diese Pläne nun zerstört haben sollten. Woran man wieder sieht, wer Krieg in der Ukraine vorantreibt.

      Der Fall Libyen liegt klar. Hier haben die Russen Verrat an Gaddafi zugunsten der Europäer/Amerikaner begangen.

      1. die Russen Verrat an Gaddafi
        Das stimmt, Jo. Da führt letztlich keine Enthaltung, kein Versprechen, „dass nicht“, dran vorbei. Sie haben zugeguckt.

        1. Kint, verraten ja, es ging um Öl und das Versprechen. Die Russen und Chinesen haben in Libyen Auftragsarbeit und sie wollten weiter machen. Sie dachten mit der neue „Marionettenregierung“ können sie neue Verträge abschliessen. Aber sie wurden getäuscht. Flugverbotszone, das heisst libysche Militärflugzeuge und Helikopter in der Luft abschiessen. Doch das war nicht, sie haben Libyen platt gemacht. Allen geht es um Öl, nicht um Menschenrechte, Demokratie und zum Schütz der Zivilisten. Darum haben die Russen bei Syrien gewehrt und jetzt auch in der Ukraine, zu spät für Libyen, trotzdem Verrat. Das war Medwedew, er wurde in USA umworben und ein Versprechen hat er auch erhalten. Jeder ist korrupt. Jetzt schleimt Obama die Merkel…….wie jetzt….. schaut nur die Bilder an. Die Merkel ist dann butterweich, alles vergessen, wegen Handyabhören…..hat sie was ins Glas bekommen? http://www.bluewin.ch/de/entertainment/people/artikel-redaktion/2014/05/expertin-obama-merkel.html
          Damals geschieht es auch das mit Libyen, sie bekam eine Medaille und dann hat die Merkel den Krieg mitgemacht…..obwohl sie nicht wollte. Gut geschleimt Herr Obama…

          1. Schöne Märchen, liebe Yvonne. Schade, aber sie hat nicht viel mit Realität zu tun…
            Medwedew immer war Blitzableiter von Putin – auf D.Medwedew aufhängen alles, was aufhängen auf Wowa Unersetzlicher nicht wollten. Medwedew immer machte ausschließlich nur das, was sagte Putin – und nicht was anderes. Sowas wie Spiel „Gute und böse Cop“ für Leichtgläubige.

      2. @ Jo
        Nicht nur Lebensmittel zu erzeugen – viel mehr. Nach chinesische Plänen – Krim musste in ein gigantisches Logistikzentrum verwandeln (Brückenkopf in Europa, so zu sagen). Dazu war die Krim für Chinesen der wichtigste Punkt auf der Strecke “Peking-London”. Deswegen haben Ukrainer so lange Zeit gewandert – bester Vorschlag kam nicht aus Moskau oder Brüssel – der beste Vorschlag Ukrainer kam vom Chinesen.

  7. Wie gedacht: Hinter den Berichten des State Department über Verdopplung der verweigerten Israeli-Einreisen, stecken Spionage-Bedenken – x Jahre nach der „Arts students“ Affäre. Ketchup-Kerry und (US-)Botschafter Shapiro wissen Rat – sch… drauf.

    The intelligence agencies didn’t go into specifics, the former aide said, but cited “industrial espionage—folks coming over here on trade missions or with Israeli companies working in collaboration with American companies, [or] intelligence operatives being run directly by the government, which I assume meant out of the [Israeli] Embassy.”

    An Israeli Embassy spokesman flatly denied the charges Tuesday after initially declining to comment. Aaron Sagui told Newsweek „Israel doesn’t conduct espionage operations in the United States, period. We condemn the fact that such outrageous, false allegations are being directed against Israel.“
    http://www.rys2sense.com/anti-neocons/viewtopic.php?f=114&t=33172

    Intelligence officials are firmly against relieving the US visa crisis for Israelis, according to the outlet. The officials have claimed that Israel „is the only country which takes advantage of the security cooperation with the US to spy on it.“ …
    Ambassador to Israel Dan Shapiro stated that the visa crisis is close to coming to an end several days later. „The department will take immediate steps to increase the number of young Israelis that can travel to the US according to our immigration laws,“
    http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/180338?#.U2owfKIbGiQ

    Grenzoptimierer. Kleiner Scherz, natürlich.

  8. ZA, hör auf mit Deine Lügen, schöne Märchen, Du kennst Libyen nicht. Ich habe vom Anfang an verfolgt und die Russen und Chinesen haben mit Gaddafi Geschäfte gehabt, dann wurde er ermordet. Sie wollen weiter machen, also mit der neue Marionette Regierung. Du, mit Deine ewige gegen Putin Theorie habe ich satt. Die Welt, also jedes Land will mit Libyen Geschäfte machen, das zu verlieren ist schlimm, es liegt viel Geld drin und zuletzt auch Arbeitsplätze. Wie viel Ausländer müssen Libyen nach der Ermordung von Gaddafi und vorher verlassen? Sehr viele, vor allem normale Ausländer wie Tunesier, Ägypter, Marokkaner, Afrikaner, etc. sie haben keine Arbeit mehr und auch sehr viele Firmen aus dem Ausland. Sehe das mal als Tatsachen, es geht nicht um Medwedew oder Putin oder sonst wer. Und woher sollen die Russen wissen, das es bei Flugverbotszone bleibt??? Danach haben sie es gesehen, was jetzt aus Libyen geworden ist. Und was aus Syrien und was wird aus der Ukraine sein? Vergleiche vorher und nachher. Alles besser geworden? Mich als leichtgläubige titeln, ist eine bodenlose Frechheit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.