Links 6.5.14

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.

Alexander Sorkin begrüßt zu diesem Thema jetzt den Oberstleutnant a.D. der Bundeswehr und ehemaligen Nato-Funktionär, Jochen Scholz. (5:55 & 10:20 min)


.

… “„Wir wissen ganz genau, dass es unter den Toten auch Kleinkinder waren. Und wir sind sicher, dass die Machthaber alles tun werden, um die Spuren ihres Verbrechens zu verwischen….

…Dass manche Frauen halbgekleidet waren, spricht dafür, dass sie vor der Ermordung vergewaltigt wurden“, sagte Zarjow…

…Nach unseren Angaben wurden im Gewerkschaftshaus 116 Menschen getötet“, sagte Sawenko, der im Gebietsparlament sitzt. Nach seinen Worten haben geborgene Leichen „Einschusswunden am Kopf“ aufgewiesen.” …

Ria: Ex-Präsidentenkandidat Zarjow: Kiew spielt Zahl der Brandtoten in Odessa herunter (Zusammenfassung 20.15)

… “Die vier Frauen wurden auf den Flur gebracht, dort war die Hölle los. Viele Leichen lagen überall, sogar auf der Treppe. Viele der terroristischen Schläger zerrten die Toten zusammen, um sie in den Keller zu werfen. … Dann packten sich die Schläger eine der vier Frauen und schubsten sie nach irgendwo. Die Zeugin (auf dem Video) hörte nur ihre Schreie … und dann nichts mehr von der Frau.“ …

Kopp: Das Odessa-Massaker des Pravy Sektors

… „Über 40 Menschen, die in einem gebrandschatzten Gewerkschaftshaus ums Leben kamen. Über 200 Verletzte. Eine Regierung, der an einer Aufklärung der Geschehnisse ganz offensichtlich nicht gelegen ist. Ist das ein Thema? Berichterstattenswert? Für ARD, ZDF, Süddeutsche, Zeit, F.A.Z. und den Rest des sogenannten Alpha-Journalismus explizit nicht. Vielmehr legten die deutschen Leitmedien einen Info-GAU hin, der den Vergleich mit der vielgeschmähten Berichterstattung russischer Medien in keiner Weise zu scheuen braucht.“ …

Freitag: Der Medien-GAU von Odessa

… „Der ehemalige US-Sicherheitsberater Zbigniew Brzeziński rät US-Präsident Obama, die Ukrainer zu bewaffnen. Die sollen wiederum die pro-russischen Verbände in einen Häuserkampf ziehen. So lasse sich Russland in die Knie zwingen. “ …

DWN: Brzeziński: USA sollen Ukraine für Häuserkampf bewaffnen

… „Bei heftigen Kämpfen zwischen Armee und Separatisten um die ostukrainische Stadt Slawjansk sind nach Angaben Kiews vier Soldaten getötet und etwa 30 weitere verletzt worden. Das Verteidigungsministerium erklärte zudem, ein Militärhelikopter sei abgeschossen worden.“ …

ARD: Tote bei Gefechten in Slawjansk

… „Das gilt auch deshalb, weil es mit jedem solchen Ereignis unwahrscheinlicher wird, dass der Kreml die Geister, die er rief, noch bändigen könnte, wenn er wollte. Man sollte nicht aus den Augen verlieren, dass Moskau seinen unerklärten Krieg gegen die Ukraine führt, indem es reale Konflikte in der ukrainischen Gesellschaft über soziale Fragen sowie sprachliche, kulturelle und historische Identitäten schürt und manipuliert.“ …

FAZ: Krise in der Ukraine – Jugoslawisches Déjà-vu

… „“Eine grosse Anzahl an Terroristen der Takfiri aus Syrien, die aus Saudi-Arabien und Tschetschenien stammen und finanzielle und militärische Unterstützung vom saudischen Geheimdienst bekommen, sind in die ukrainische Hauptstadt Kiew mit mehreren Flugzeugen tranferiert worden, um der ukrainischen Armee in ihrem Kampf gegen die pro-russische Bevölkerung zu helfen,“ hat ein arabischer Sicherheitsoffizieller der Fars News Agency (FNA) am Sonntag unter der Bedingung der Anonymität erzählt.“ …

… „Ich habe eure Mädchen gekidnappt“, erklärte der Anführer der Gruppe, Abubakar Shekau, in einem 57 Minuten langen Bekennervideo. „Ich werde sie auf dem Markt verkaufen, so Gott will.“ …

ARD: Boko Haram zu entführten Schülerinnen – „Die Mädchen auf dem Markt verkaufen“

… „Die am Sonnabend vorläufig festgenommenen elf Personen aus Berlin, Dresden, Leipzig, Nordrhein-Westfalen und der Schweiz sind mittlerweile wieder auf freiem Fuß. Der Hauptverdächtige soll bei dem Treffen in Aschersleben seine fünfjährige Nichte als Lockvogel eingesetzt haben.“ …

mdr: Ermittlungen gegen mutmaßliche Pädophile

… „“Das Kommitee ist ernstlich besorgt, daß der Heilige Stuhl das Ausmaß der begangenen Verbechen nicht anerkannt hat und nicht  die nötigen Maßnahmen ergriff, Fälle von Kindermißbrauch anzusprechen und die Kinder zu beschützen. Es wurden sogar Taktiken und Praktiken eingeführt, die zur Fortführung des Missbrauchs und Straflosigkeit der Täter geführt haben,” so der Report. “ …

RT (englisch): UN-Kommitee zu Folter verurteilt Vatikan wegen Kinder-Sex-Missbrauch

… „Zum ersten Mal in der 110-jährigen britischen U-Boot-Geschichte haben drei Frauen in der British Royal Navy die Rolle von Unterwasserpersonal angetreten .“ …

RT (englisch): British Navy setzt erstmalig weibliche Uboot-Fahrerinnen ein

… „fordert das Weiße Haus gesetzlichen Schutz für „jeden, der im guten Glauben einer Aufforderung Folge leistet, Daten herauszugeben.““ …

ARD: Obamas NSA-Reform – Schutz für die Datensammler

 

24 Gedanken zu „Links 6.5.14

  1. Ria: Олег Царёв (Oleg Zarjow) – berühmteste (weil dreckigste) russische Politiker in Ukraine. Er war schon so viel mal erwischt beim Lügen, dass sogar pro-russische „Партия регионов“ (Partei der Regionen) hat ihm raus geschmissen. „Ex-Präsidentenkandidat“? Ja, genau „Ex“. Zog seine Kandidatur, weil da hatte keine (kleinste auch nicht) Chance.
    In russischsprachige Raum – Oleg Zarjow ist schon letzter Dreck. Jetzt er hat neue Aufgabe von Kremlin-Bande – in einem Kremlinwahrheitträger für Alteuropäer zu verwandeln. Und alles von Anfang an auf zweite Kreis: getöte Kinder, vergewaltigte Frauen usw… Orgasmus fördertende „Informationen“ für Rotfront-Jungs im einem Set, so zu sagen.

    Kopp: Alles war gefilmt von Anfang an… Jeder kann mit eigene Augen sehen und beurteilen – Youtube voll mit Video… Aber nicht – leichter ist an Verschwörungstheorie zu genießen und an Märchen zu glauben… Weil so ist viel leichter – weil muss mann nicht mit eigene Kopf denken… So gibt es viel weniger Fragen: wenn hören „Odessa-Massaker“ – keine fragt sich „Dann warum so viel Zeugen überleben?“…
    http://julius-hensel.ch/2014/05/links-5-5-14/#comments

    Freitag: Wenn man will was zu wissen – leicht findet information. Aber für die, die wollen nur wieder und wieder weinen und stöhnen – für die Google ist leer, selbstverständlich.
    Warte, warte.. Wäre das nicht mehrmals logischer, einfacher und effektiver die Super-Medien für nackte Wahrheit zu basteln – als ewig weinen und stöhnen?

    DWN: „Zbigniew Brzeziński rät US-Präsident Obama“. Ok, kann sein. Aber gibt es eine Frage – „Wer hört ihn dort?“

    ARD: „Bei heftigen Kämpfen zwischen Armee und Separatisten…“. Niemanden stört sowas wie „heftigen Kämpfen“? Vor allem Rotfront-Jungs, die so fleißig „Information“ über die armen unbewaffnete Separatisten verbreiten?

    ASR: Ukrainische Soldat spricht Italienisch mit ein italienischer Journalist. Für Rotfront-Jungs die Sprachkenntnisse ist schon eindeutige Beweis, dass Junge 100% Italiener bin… Weiss nicht: muss da lachen oder weinen?

    IN DEM MOMENT (unter Deckmantel der Ereignisse in der Ukraine):
    * Wowa Unersetzlicher hat Änderungen an dem Gesetz unterzeichnet.
    http://www.kremlin.ru/news/20912
    Schluss – Nürnberg Prozess sind ab gestern die einzige Wahrheit:
    * Alle Interpretation vom Geschichte des Zweiten Weltkriegs (mit Ausnahme für sowjetische Version) – in Russland sind gesetzlich streng verboten. Für heiliges Holocaust gilt gleiches, selbstverständlich.

  2. Putin, schreibt ebenso Geschichte der Siegermächte fest.

    ://lupocattivoblog.com/2014/05/05/russland-funf-jahre-haft-fur-rehabilitierung-von-nazismus/

    Na da haben die auch ihren 130 er bekommen.

    1. Du meinst, ob sie auch nen Betreuer brauchen oder Herzprobleme kriegen? Vermutlich hat der Betreuer des teuren Verblichenen das wesentliche doch schon geregelt.

  3. Wie die FAZ, so die Welt:
    Die Deutschen ein metaphysisches Volk… und Jaques Schuster schreibt die Wirklichkeit hinter seinen Ideen passend. Russland, das gefräßige KOLONIALreich. Die Entstehung des russ. Reiches war nichts anderes als Kolonialeroberungen. Der russische Appetit gen Osten, der – nein, der kann nicht in Frage stehen, – der kann nur hingenommen werden, wenn England und Frankreich sich Indien und Algerien auch wieder „greifen“ dürfen. Ach, so ist das! Kiews historische Verbindung zu Moskau eine wie Neu-Delhi zu London. Gorbatschows SU-Zertrümmerung, Jelzins Ausverkauf – dasselbe für Russland wie Ghandis Freiheitskampf für Indien. ist Schuster reif für die Klapse?
    Und immer weiter geht´s, immer verrückter wird´s, was er da auf den Kopf stellt. Aufrüsten sollen die Deutschen, wie´s der Ami wünscht, sich beschützen und bespitzeln lassen, gehorchen sollen sie, denn in ihrem Friedens-Sandkasten haben sie offenbar einen an der Waffel, die Deutschen. Was die Leser davon halten, deuten die Kommentare an.
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article127650863/So-fantasiert-sich-Deutschland-die-Welt-zurecht.html

    SPD-Eppler, bei GEZ-Jauch, hält Gespräche mit Russland für sinnvoll. Der Typ von der TAZ ist erschüttert: Eppler wolle wohl sowas wie nen neuen Hitler-Stalin-Pakt, nein sowas, ganz anders werde ein Schuh draus: aufrüsten soll Deutschland!

    Springer, Nato-presse, die Linken. Was haben sie nur gemeinsam?
    Stimmt genau, Mährholz. Die Zinsen. Die unantastbaren Zinsen. Weil der Feind überall steht, nur nicht da, wo Luftgeld erfunden und spekuliert wird und Kriege drum geführt werden sollen.

    Das selbe in grün: Das sog. EU-Parlament weiß nicht, wo die ganzen Kommisionsheinis immer herkommen – sie dürfen sie bloß „wählen“. Sind die Schwachköpfe gewählt, werden sie „beraten“.
    http://wirtschaftsblatt.at/home/nachrichten/europa/3801611/Ehrenhauser_Wiederholungsstraftaeter-gestalten-die-EUGesetze-mit?_vl_backlink=/home/index.do
    Geld regiert die Welt.

    Dass die Völker, die Länder, ein Wort mitsprechend, da sei Gott vor. Und die Angst vor Terror, vor Nazis, vor diesem und jenem.
    Da sind sie sich einig. Springer, Burda, Bertelsmann und Merkel, Marxisten und Grüne, und ihr ganzer Unterbau. Nichts was war bleibt übrig. Nur die Zinsen, für nichts. (Und die Kriege, natürlich.) Schon seltsam, nicht?

  4. Das russische Gesetz ist doch nicht für die Ewigkeit. Es ist, was es ist, Politik.
    Die russische Version der Geschichte, auch des 1. und 2. WK, war schon zuvor, ist schon jetzt interessant genug. Wenn gerade die Deutschen das nicht genutzt haben – traurig. Der Sieche, der die Kraft findet, jeder ausgestreckten Hand „zuwenig!“ zuzurufen, was hat er anderes verdient als die kalte Schulter.
    Aber wie gesagt. Es ist nicht für die Ewigkeit (gedacht). Und die Deutschen haben hoffentlich noch Zeit und Gelegenheit, sich russische Freundschaft zu verdienen – ja, es gehören 2 dazu. Noch können sie selbst gar keine anbieten, ud offenbar wollen sie auch nicht, oder ahlten das unter ihrer Würde. Bismarck dachte anders darüber. Aber der lag ja auch nicht hochmütig in Ketten…
    Wer x mal angebotene Hilfe ablehnt, braucht sich über Freundschaft keine Gedanken zu machen. Selbst wenn der Helfer immer noch freundliche Gedanken hegt.

    1. @ Kint
      entschuldige bitte, wenn ich Dir dreinrede, aber Freundschaft ist ein Produkt, das erst auf Basis einer bestehenden Gerechtigkeit entstehen kann. Ungerechtigkeit zerstört jede Freundschaft. Insofern braucht es erst mal diese Basis: unsere Tür muss immer offen stehen…

    2. @ Kint
      Die Deutschen müssen russische Freundschaft verdienen? Was noch müssen die Deutsche verdienen? Und wie müssen verdienen? Wie immer – zahlen, zahlen und zahlen? Aber Beispiel mit Juden klar und eindeutig sagt:
      * Die Deutsche kann ewig zahlen – Indulgenz bekommen sie nie. Die Deutschen können Indulgenz für sich nur selber schenken.

      Interessant – wie wäre solche deutsch-russischen Annäherung aussehen? Mit Toleranz zum ewigen schlafen gebrachte Deutschen – und auf die ewige Feindsuche motivierten Sowki. Lustig, lustig… Ungefähr wie Kindergarten-Team spielt mit „Bayern“…

      1. Und wie müssen verdienen?

        ZB indem man etwas Respekt zeigt. Und auch fühlt. Und nicht glaub,t die Russen wären bloß dafür da, die Kartoffeln aus dem Feuer zu holen, oder den eigenen Dreck wegzuräumen.
        Oder ein russischer Präsidetn wär pflichtschuldig für die Deutschen da, bloß weil die im Dreck sitzen und keinen eigenen wählen können.

        Denke, solche Freunde hatten die Russen genug.

        Und Putin hat mehr als genug Respekt vor den Deutschen gezeigt und ausgesprochen, und mehr als nur Respekt. Bekommen hat er dafür bloß Tritte in den Arsch.
        Mit der Begründung, er sei nicht unser Freund.

        Zum Kotzen find ich das.

        1. Ech, Deutschen, Deutschen… Ihren Väter und Opas waren stark mit sein Geist – warum ihre Generation das verloren hat? Fast keine Spuren geblieben…

          Genau. Mehr als nur Respekt – Pistole (anfangen hat er von dem, dass stand mit Pistole gegen die unbewaffnete Deutschen).
          Für Sowki – das ist bis heute Meisterleistung für regelmässige Verehrung.
          Für Deutschen – warscheinlich, viele wissen gar nichts über diese Episode.

          IMHO:
          * Sie suchen nach Freundschaft mit dem, was sie absolut nicht kennen, und gegen was sie völlig machtlos sind. Von außen betrachtet, sieht es wirklich seltsam – potenziellen Sklaven suchen für sich potenziellen Sklavenhalter.
          * Noch schlimmer… Sie suchen Nähe mit kriminele Bande, die hat russischen Volk versklavt und ausgeraubt. Warum Sie so hassen Russen?

          1. Ich hasse die Russen doch nicht? Ich SUCHE keine Freundschaft.
            Aber ich sehe einen respektvollen Präsidenten. Mit dem ein dt. Präsident auf Augenhöhe vernünftig und respektvoll reden könnte.
            Die Deutschen müssen erstmal den Respekt vor sich selbst wieder finden, statt sich entweder für Weltvernichter oder von der ganzen Welt verfolgt zu halten. Das ist ja der Spagat zwischen Selbstbesudelung und Verfolgungswahn, kaum auszuhalten. Und Putin würde das deutsche Bewusstsein gern fördern, und er hat guten Grund dazu.

            Deutsche und Russen können gut miteinander auskommen. Das ist eine Chance für beide, für die Welt, und eine Gefahr für andere.
            Man hat sie auseinander gebracht und auf einander gehetzt. Das war die Gefahr, die Bismarck immer gesehen hat. Nicht Russland als Gefahr an sich, aber die Gefahr, dass der Riese sich wider Willen gegen Deutschland wendet – so, wie andere es wollten.
            Er hat dagegen getan, was er konnte. Hat die Intrigen erkannt und versucht, sein eigenes Netz zu spinnen. Ist schon ihm immer schwerer gefallen.

            C. Clark hatte recht, nach B. kamen „die Schlafwandler“. Nicht die Intriganten, nein, die haben nicht geschlafen. Aber der Kaiser hat die Gefahr verschlafen, an das tödliche Riesenkomplott nicht glauben können, gutmütig, wie er war. Typisch deutsch wohl. Der ist erst am Vorabend des Krieges aufgewacht. Da war´s zu spät.

            Russland ist nicht Feind Deutschlands. Da sind wir uns wohl einig.
            Über Putin werden wir uns wohl nicht einig. Bislang seh ich keine Kremlin-Bande, die war vor ihm. Dass der Mann Schwierigkeiten hat, seh ich auch, und wie viele und wie große, das können wir kaum ahnen. Aber die Richtung scheint OK.

            Den Rest hab ich wieder nicht verstanden, ZA.
            frühere Generationen: ist doch klar, wo deren Mut geblieben ist. er ist weg. In den Toten der 2 Weltkriege. In nicht gezeugten und verhungerten Kindern. In Angst und eingepflanztem Irrsinn des Restes, der übrig geblieben ist. Dahin ist er weg, wohin sonst.
            russische Pistole gegen unbewaffnete Deutsche? Keine Ahnung… So unbewaffnet waren die Deutschen in Tannenberg, Brest-Litowsk, Barbarossa doch auch nicht…

            Sklave Deutschland, freiwillig?? Wär ja noch schöner. Aber selbst dem schlauesten kleinen Kerl wäre es doch kein Schaden, wenn er einen großen Bruder hat, oder? Und umgekehrt genauso wenig, richtig?
            Bismarck eben.

          2. Ich hab schon entschuldigt. 🙂
            Aber…

            Russland – was ist das in Ihre Interpretation? Russen (als Volk) – oder kriminele Bande, die hat russischen Volk versklavt und ausgeraubt? Vielleicht genau hier versteckt sich Quelle von unsere Missverständnissen?

            Sie oft nutzen ein Zauberwort – „Zinsen“. Und das ist perfekt. Weil mit dem Zauberwort kann man fast alles in unserem Welt erklären.
            Fast – aber nicht alles. Weil in Set fehlt noch ein Zauberwort – „China“. Gibt es noch paar Zauberwörter, aber in dem Fall wird genug und „China“.

            Erste Fall
            Sie gut wissen, was hat Super-Herrscher mit Libyen gemacht, wenn China versucht hat, sich in diesem Land zu etablieren. Schnell und rücksichtslos war das Land ruiniert, und Chinesen war raus geschmissen.
            Wer hat ganze schmutzige Arbeit in dem Fall gemacht? Richtig! In dem Fall – Europäer.

            Zweite Fall
            Heute sehen Sie der Wiederholung. Ich weiss nicht, wieviel Sie wissen über Chinas Versuch sich in Ukraine zu etablieren. Kurz gesagt – diese Pläne war mehr als grandios. Zu grandios für Super-Herrscher – darum er schickte seine nächste Henker. Um noch einmal Chinesen raus schmeissen.
            Wer macht ganze schmutzige Arbeit in „ukrainischen“ Fall? Richtig! In „ukrainischen“ Fall – kriminelle Kremlin-Bande von Putin.

            * Im ersten Fall – Sie waren kompromisslos gegen den Angreifern.
            * Im zweiten Fall – Sie sind kompromisslos gegen den Opfer.
            Können Sie dieses Absurdität zu erklären?

          3. China Zauberwort? – für mich ein Rätselwort. Noch rätselhafter als Ihr Gedächtnis, mein lieber Zaliasis.
            Im 1. Fall hat die Zinsen-Armee einen selbständigen Staat zertrümmert. Chinesische Ölförderung war nicht der (einzige) Grund. Aber interessanter Gedanke.
            Im 2. Fall haben sich die Zinsen mit einem Frühling begnügt. Die Kremlin-Bande hat niemanden aus der Ukraine gejagt, weder Regierung noch Frühling noch Chinesen.
            Kommt mir so absurd vor wie Ihnen, der Gedanke.
            Warum fragen Sie, statt zu erklären?

          4. Na ja… Für Status „China-Expert“ mir fehlt nur paar Kleinigkeiten – in China geboren zu werden und ein Leben lang zu leben. 🙂

            Aber trotzdem…
            „Gejagt“ – nicht passende Wort für Chinesen. „Kaufen/verkaufen/an Kredite aufhängen“ – das klingt schon viel besser.
            In Libyen war nicht nur chinesische Ölförderung – und in Ukraine war nicht nur milionen Millionen von Hektar Nutzfläche. War viel mehr. Aber da ist sehr lange Rede… Kurz ist ungefähr so:
            * Nach chinesische Plänen – Krim musste in ein gigantisches Logistikzentrum verwandeln (Brückenkopf in Europa, so zu sagen). Dazu Krim war für Chinesen wichtigste Punkt in Strecke „Peking-London“. Deswegen haben Ukrainer so lange Zeit gewandert – bester Vorschlag war nicht aus Moskau oder Brüssel – bester Vorschlag für die Ukrainer kam vom Chinesen.

        2. Entschuldigung. Hab nachgedacht, dass mein Antwort ist nicht ganz korrekt – Sie verteidigen etwas andere Position, als meisten hier.
          Aber kann bleiben wie so ist. Weil in Russland für die Deutschen ist nichts zu suchen. Die Deutschen mussen eigenen Kreuz tragen – russisches Kreuz die Deutschen einfach nicht durchtragen.

        1. Ausser diese Adresse von Scribt ist dieses Buch schwer zu finden…
          Die Tagesenergien schaue ich mir grad an und finde sie wieder mal sehr interessant…
          Wünsche noch eine gute Nacht und bis demnächst…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.