Links 30.5.14

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.

… “The fact that these investigations are technically extremely complex and new legal territory should not be an obstacle but an incentive to enforce the law,“” …

RT (englisch): Germany likely to drop NSA snooping investigation due to ‘lack of evidence’

… „Diese Entwicklung dürfte der Grund sein, warum die EZB am Mittwoch eine spektakuläre Crash-Warnung veröffentlicht hat“ …

DWN: Außer Kontrolle: Computer treiben Börsen in Richtung Crash

… „So sei nichts am die Öffentlichkeit gedrungen “was nicht durch die sorgfältigsten Filter der Welt veröffentlicht wurde, nämlich die besten Medien der Welt”.“ …

DWN: Snowden attackiert Russland und nimmt die NSA in Schutz

25 Gedanken zu „Links 30.5.14

  1. „Computer treiben Börsen in Richtung Crash.“ Highlight, danke! 🙂

    „Vier Tage nach dem Sieg der rechtsextremen Front National bei der Europawahl hat die französische Regierung ihren Plan aufgegeben, ein Wahlrecht für Nicht-EU-Bürger auf kommunaler Ebene einzuführen. Es fehle an Rückhalt in der Politik. “
    http://www.faz.net/aktuell/politik/europawahl/nach-front-national-sieg-frankreich-rueckt-vom-wahlrecht-fuer-einwanderer-ab-12964056.html
    Keiner wird hoffen, Politik gründe sich künftig auf Rückhalt der Bevölkerung. Die EU entscheidet, und sie zementiert sich täglich mehr. Das Kommunalwahlrecht eilt nicht – nur etwas Druck aus dem Kessel.

    „Die Kämpfe um Donezk werden immer blutiger. Dutzende bis Hunderte Tote werden vermeldet. Der neu gewählte Präsident spricht von Frieden, aber ukrainische Truppen gehen brutaler vor denn je. Artilleriebeschuß von Wohnvierteln wird sogar gemeldet. Und was passiert in Deutschland? Es findet die millionste Diskussion darüber statt, wer für den Frieden demonstrieren darf, wessen Motive edler sind, wer das Patent auf eine Friedensdemonstration hat! “
    http://www.luegenrepublik.eu/in-deutschland-wird-gestritten-ob-frieden-links-rechts-oder-esoterisch-sein-darf/
    Wer den „richtigen“ Frieden für sich pachten will, ist gegen ihn, und Maulwürfe sind überall. Paranoia versus Trojaner? Man erkennt den Baum an seinen Früchten – und weiß doch, dass man nichts weiß.

    Wissenschaft heute: „Zu den seltsamsten Planetentrabanten unseres Sonnensystems zählt ohne jeden Zweifel der kleine Marsmond Phobos. Er hat schon viele Fragen aufgeworfen und wurde zeitweilig sogar für ein künstliches Objekt gehalten. Vor allem aber die zahlreichen parallel verlaufenden Rillen auf seiner Oberfläche geben Wissenschaftlern bis heute ein hartnäckiges Rätsel auf. Jetzt glauben Forscher, dieses Mysterium endlich aufgeklärt zu haben. Ob ihre Theorie aber wirklich schlüssig ist, das muss sich erst noch zeigen.“
    http://info.kopp-verlag.de/neue-weltbilder/neue-wissenschaften/andreas-von-r-tyi/marsmond-phobos-von-mysterioesen-rillen-und-anderen-raetseln.html
    Gut, dass von Retyi darüber schreibt – vieles an Phobos ist erstaunlich. Das gilt auch für andere Monde, unseren inbegriffen. Fakten, Erklärungen, angebliche Eigenschaften – auf den ersten Blick unglaublich, im übrigen rätselhaft. Und ob eine „Theorie schlüssig ist“, erweist sich aus ihr selbst.
    Schauberger wurde erwähnt, schön! Wasser fließt aufwärts, Forellen schwimmen schneller stromauf- als abwärts… Autos als „fahrende Landschaftsheizungen“ – und die Bemerkung von der „kalten Sonne“… (Wer mag: „Horusfalke“ hat ein paar Aufsätze gesammelt.)

    1. Ja da hat man ja diesen VanRumpel den Karlspreis verliehen und da waren doch auch gleich das Putchisten Regime aus Kiev zu Gast, die gerade ihre Bevölkerung im Osten massakrieren.

      1. Lieber arkor,
        Vielleicht können Sie so nett zu sein, und irgendwie Euren(?) „Putchisten Regime aus Kiev“ zu rechtfertigen? Heute (weiss nicht warum) hab schlechte Laune – ich würde wirklich gerne bißchen Spaß haben. 🙂

    2. Wir … transformieren… für Frieden und Freiheit… mit allen möglichen Mitteln und Instrumenten.

      EU-Kommissar Stefan Füle sieht in der Erweiterung das „mächtigste Instrument“ zur Umgestaltung Osteuropas. Die europäische Perspektive für die drei Länder sei der beste Anreiz für Reformen.

      Füle sagte der „Welt“: „Wenn wir Ernst damit machen wollen, die Länder in Osteuropa zu transformieren, dann müssen wir auch ernsthaft das mächtigste Instrument, das wir haben, zur Umgestaltung nutzen: die Erweiterung.“ …

      Zugleich forderte der EU-Kommissar aus Tschechien aber auch Veränderungen innerhalb der Union, um weiterhin neue Länder aufnehmen zu können. Konkret forderte Füle einen neuen politischen und institutionellen Rahmen in Europa, „der eine Fortsetzung der Erweiterungspolitik über die derzeitigen Ambitionen hinaus zusammen mit einer tieferen Integration erlaubt“. Füle will eine „vielschichtige Europäische Union“, also ein Europa der verschiedenen Geschwindigkeiten.

      In den osteuropäischen Ländern findet die Annäherung an die EU ein positives Echo. So gaben die drei Regierungschefs von Georgien, Moldau und der Ukraine bei der Verleihung des Karlspreises an Herman van Rompuy ein vehementes Bekenntnis zur EU ab. Der georgische Ministerpräsident Irakli Garibaschwili sagte, sein Land würde den Traum von einem freien und transparenten Europa teilen.

      Der moldauische Premier Iurie Leanca meinte, Europa sei für seine Landsleute nicht irgendeine, sondern die Zukunft. Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk forderte im Krönungssaal von Aachen die Europäer auf, ihren Wertekanon zu erweitern. „Wir müssen für Frieden und Freiheit kämpfen, mit allen möglichen Mitteln und Instrumenten.“

      http://www.welt.de/politik/ausland/article128540032/Ukraine-Moldau-und-Georgien-sollen-in-die-EU.html

      P. S. Rätselfragen des Tages: Was ist mein und Dein, und was ist GUTE Laune?

        1. Wirklich interessant, kaum zu glauben, was so alles ab Mitte des 19. Jhts. in die Wege geleitet – und über Jahrzehnte, wenn nicht über Generationen so konsequent verfolgt wurde…
          s. Auch ZAs Hinweis auf die Ukraine kürzlich.

  2. passt eher hier rein, da die SZ-Meldung von heute ist

    Nachdem die BRD weder Staat ist noch werden kann, da das völkerrechtliche Subjekt besteht, sollte man die Doppeldeutigkeit des Satzes “es wäre das Staatswohl gefährdet” verstehen.

    Unterstrichen wird das ja durch das US -Gutachten in welchem völlig richtig bescheinigt wird, dass die BRD-Parlamentarier KEINE Immunität besitzen, wie ich dies schon öfters ausführte, da sie ja keinen Staat vertreten.

    Interessant ist eine Meldung der Süddeutschen, bezüglich Generalbundesstaatsanwaltschaft, Range, Snowden, NSA etc.. in dem sie moniert, dass, die Anweisungsrichtlinien abgeschafft werden müssten.
    Man sieht hier die völlige Verquerung allem was statt(staat)fand-findet und seine Auswirkungen. Ich habe dies öfters auf Politaia dargelegt (womit es also den Behörden zugeganen ist, wie alle Aussagen zum völkerrechtlichen Subjekt und den natürlichen Rechtspersonen), dass die ANWEISUNGSRICHTLINIEN NIE über den RECHTSRAHMEN STEHEN KÖNNEN, also diese, wenn sie dies tun, einen kriminellen Akt darstellen, den man nicht folgen darf und sogar den Vorgesetzten verhaften muss…..
    NUN HAT MAN ABER GENAU DIES JAHRZEHNTE LANG GETAN-ANWEISUNGEN ÜBER DIE ALLE GESETZE GESTELLT-KLAR ILLEGAL UND KRIMINELL.

    Ein Lernbeispiel, wie man das Untere zum Oberen verkehrt und glaubt mit diesem praktizierten UNRECHT jedes RECHT aushebeln zu können und sogar das UNRECHT zum RECHT erklären zu können, was es allerdings NICHT ist.

    Die Mahnung der SZ ist nichts anderes, als eine VERMEINTLICHE NACHTRÄGLICHE LEGITIMATION DES UNRECHTS!

  3. Fundstück des Tages:
    Der Zionismus, seine Theorien, Aussichten und Wirkungen
    http://nocheinparteibuch.wordpress.com/2013/10/04/der-zionismus-seine-theorien-aussichten-und-wirkungen/

    „Mit welch giftigem Hohne überschüttet doch der Zionismus jede vaterländische Regung und Tat eines deutschen Juden! Mit welchem Spotte versucht er ihm jede Betätigung seines deutschen Gefühls, jede Beteiligung an patriotischen Kundgebungen zu verekeln! Mit welcher Anmaßung versuchen russische und galizische Jünglinge, die noch fast auf die Schulbank gehören, erfahrenen alten deutschen Juden, die in der Arbeit für Judentum und Deutschtum ergraut sind, Vorschriften über ihre deutschen Gefühle zu machen! „

    http://www.al-adala.de/attachments/article/280/Der%20Zionismus.pdf

  4. Wenn die Muße da ist, mal dieses klassische Musikstück anhören.

    Folgender Text dazu ist von Projekt Ernstfall.

    Die Tatsache, daß sich mittlerweile (insbesondere was klassische Musik angeht) viele Ostasiaten eher für das kulturelle Erbe Europas interessieren als die Europäer es tun, kann melancholisch stimmen. Sollte es das schon gewesen sein; und kann man sich damit zufrieden geben, daß das Erbe Europas vorläufig noch fortklingt, auch wenn Europa selbst das 22. Jahrhundert nicht mehr erleben wird?

    http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=3b0rN43q6jo

    Gruß

    Silvio

  5. FAZ macht Praktikum im KJC.

    Nach 5 Seiten Setdressern, Imagefilmern, All-in-one-Consultants der letzte Fall:
    Ein Mann, der kein Deutsch kann, erscheint und hat seinen Dolmetscher vergessen. Spricht man kein Deutsch, braucht man einen Dolmetscher, denn im Jobcenter wird Deutsch gesprochen. Warum? Arbeitsvermittlerin: „Die Arbeitsvermittler dürfen nicht übersetzen. Deutsch ist die Amtssprache.“ Womit natürlich keinem geholfen ist, wenn es darum geht, sich zu verständigen.

    Dem Mann geht es nicht gut, die Augen sind ganz müde, die Lider zum Zufallen bereit. „Mein Kopf ist kaputt, because my wife escaped.“
    http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/ein-tag-im-jobcenter-es-brennt-lichterloh-12956281.html

    Wer´s gelesen hat, dem geht es auch nicht gut… das Land ist erledigt. Kommen Kollaps – kommen Explosion? Das ist hier die Frage.

    1. @ Kint
      hab ich auch gelesen gestern, dann aus den Links rausgehalten weil ich dachte, das macht nur traurig und stellt Jobcenter-Mitarbeiter(innen) als die Geplagten dieser Erde dar. Doch die verdienen richtig gutes Geld bei richtig guten Sozialleistungen – und können den ganzen Tag ihr Mütchen kühlen an Schwächeren…
      Mit welch beissendem Spott dann der Anwalt/Beratungsanbieter beschrieben wird, wieviel Distanz innerhalb des eigenen Volkes damit aufgebaut wird (Minderwertigkeit/Klassenunterschied), ekelt mich an.

      1. Sicher, so ist es…
        Geld verdienen, kuschen, den aufgestauten Frust abladen. Welchem „öffentlichen Dienst“ geht es denn nicht so? Und verrückt werden sie doch alle dran. Nimm das Beispiel aus Wagandts Tagesenergie: 14-jähriger Intensivtäter, kann wg. seiner Gefährlichkeit nicht in Jugendverwahrung gehalten werden. Kriegt Chaffeur und dauernde Begleitung, kostet 1.500 EUR täglich.
        Das ist ne Schlagzeile, aber nur zwei Hausnummern drunter ists doch „normaler“ Alltag. Den hält doch kein Mensch aus. Polizisten – alle verzweifelt. Irgendwann hauen sie alle auf den Tisch, schmeißen die Kaffeetasse an die Wand und gehen erstmal nach Hause – kollektiv gleichzeitig. Wie die bei „Network“, die das Fenster aufreißen: ihr könnt mich alle mal… Und dann??
        Na, gut bezahlt oder nicht. Auch sie müssen erkennen, was sie da anrichten, wessen Werk sie tun. Ob sie´s dann gern oder ungern oder gar nicht weitermachen, werden wir ja sehen.

        1. so ist es. „Irgendjemand musste es ja machen“, wird es heissen… Und letztlich führen sie sich vor, daß sie hauptberuflich Geld an die Armen verteilt haben und ständig Gutes taten…
          Der Sozialstaat ist trefflich zerlegt. Ein paar Regeländerungen genügten. Zusätzlich Pflegeversicherung zum Aussaugen der Alten, Krankenversicherung mit Zusatzbeiträgen – oder Zahnersatz… ein Menschenrecht könnte man sagen…
          satz mit x

          1. Zahnersatz

            … ich füchte ohne unsere „Besten“ wäre dieser Geschäftszweig nicht möglich geworden … (egal ob Chemor nun real gewesen oder nicht)

  6. Holla…

    Die Lebenslüge der EU

    Während die angeblichen »Europafeinde« die (nationale und kulturelle) Organisation des Kontinents wieder herstellen wollen, wird die EU Europa »platt machen«. Entweder durch Desorganisation und Einschmelzung oder durch Krieg. Oder durch beides. Dass die Nationen die Krankheit und die Einheitsnation die Heilung sei, ist schließlich nur die Lebenslüge der EU. Erzählt werden kann sie nur, weil man sich weigert, die wirklichen Ursachen der beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts zu analysieren. Denn das ist, man ahnt es schon: politisch nicht korrekt.

    Diese Ursachen bestanden nicht in der nationalen Organisation des Kontinents, sondern in den Intrigen bestimmter imperialer Geostrategen, deren Wirken wir zurzeit wieder beobachten können. Nach dem Ersten und Zweiten Weltkrieg steht nun der Dritte auf ihrem Programm – und dagegen wird auch die EU nichts helfen.

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/gerhard-wisnewski/europawahl-wer-sind-europas-feinde-wirklich-.html

    Lesenswert, schon wegen der Passagen über die schlauen Urheber. Heute lässt´s der Kopp-Verlag durchgehen, morgen steht es in der WELT. Jeden Tag wird nicht nur der Wahnsinn, sondern auch seine Beurteilung deutlicher. Das ist nicht mehr aufzuhalten.
    Und selbst Pirincci fängt langsam an, das Übel an der Wurzel zu suchen.
    http://ef-magazin.de/2014/05/30/5390-angela-merkel-devotes-volk

  7. Bißchen was lustiges – Propagandatricks von Kremlin-Propaganda.

    Bis 1:45 – wütende deutscher Spion, der war von Berlin geschickt um die Maidan-Banditen organisieren, trainieren und finanzieren.
    Nach 1:45 – von den Maidan-Banditen geschlagene unschuldige Zivilist.
    http://www.youtube.com/watch?v=W_hwHiLiOvY
    Vielleicht etwas Seltsames bemerkt haben? 🙂

    Das Flaggschiff der Kremlin-Propaganda berichtet eine Sensation – Faschist Jarosz gewinnt Präsidentschaftswahlen in der Ukraine:
    http://www.youtube.com/watch?v=W9RF2s3Kvzo
    Hier ist die Website-Design vom „Центральна виборча комісія“:
    http://www.cvk.gov.ua/vp2014/wp300pt001f01=702.html
    Kann sein, dass irgendwas stimmt nicht? 🙂

    1. Sensation … wenn man die realen Sachwerte der Ukraine der US-Rothschildbande in den Gierschlund wirft ist man ein Held der Ukraine

      Ja wieviel Hasbara Troll Feuerwasser haben wir heute gesoffen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.