Links 26.5.14

klitschko tjagnibok1 - CopyInteressantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.

… “Klitschko hat zugunsten des Schokozaren auf eine Kandidatur zur Präsidentschaftswahl verzichtet.“ …

DWN: Klitschko wird Bürgermeister von Kiew

… „Mit der rechten Ukip-Partei aus Großbritannien werde die AfD also ebenso wenig zusammenarbeiten, wie mit dem französischen Front National.“ …

FAZ:AfD zieht ins EU-Parlament ein Euro-Skeptiker feiern „phänomenales“ Ergebnis

… „Wir und unsere chinesischen Freunde gehen wie Partner vor. Wir bilden keine Blöcke. Wir heben einfach unsere bilateralen Beziehungen auf ein höheres Niveau.“ …

Ria: Putin: Keine Blockbildung mit China

… „„Unsere Kommandantur hat berichtet, dass das Dnjepr-Bataillon in Nowoajdar die Mitglieder einer Kommission erschossen hat, nachdem sich diese geweigert hatten, ein Wahllokal zu öffnen“, teilte ein Pressesprecher der „Lugansker Volksrepublik“ am Sonntag RIA Novosti mit.“ …

Stimme Russlands: Ukrainisches Militär beschießt ein Cafe im Gebiet Lugansk

Waffenstudent: Der Tag.mp4 – (AUDIO)

15 Gedanken zu „Links 26.5.14

  1. wg. Russland-China: 1914 – welch nüchterne Analyse. Fakten und Interessen seines Landes, hier konnte sie noch einer erfassen. Ein russischer Bismarck.
    http://terraherz.wordpress.com/2014/05/25/durnowos-denkschrift-die-achse-paris-berlin-moskau-tokio/
    Der westliche Gleichmarsch stammt heute aus Think Tanks, milliardenteuer. Und doch kleine Münze, denn es geht nicht nur um Billiarden, sondern um die unbegreifliche Machtgier der Psychopathen. Es ging ihnen nie um „Geld“. Das ist nur Mittel zum Zweck.

    Zum letzten Wochenende: Wer kommt nur auf den Gedanken, sie würden freiwillig die Menschen über irgend etwas entscheiden lassen?

  2. denn es geht nicht nur um Billiarden, sondern um die unbegreifliche Machtgier der Psychopathen

    Wie die „Dritte Welt“!
    Genau darum geht es! Auch das was die sg. „Erste Welt“ ist soll so unrettbar verschuldet sein bei den Psychopathen der Macht, auf dass diese Schuld niemals getielgt werden kann.

    1. „niemals getilgt werden kann“ – nur durch Übereignung der Ressourcen.
      ZB. griechisches Öl. Das muss warten, bis sie es mit den Schulden verrechnen wollen…. die nie auch nur Papier wert waren.

      1. Übereignung der Ressourcen

        … in Ewigkeit …
        Alle relevanten Ressource in der Hand der Finanzfaschisten! So steht es geschrieben.
        Oder warum sind rohstoffreiche Länder in Afrika grottenschlecht arm?

        Schön im Märchen „Die Sterntaler“ … in einem Jahr schaffen es die Weber die Steuern für ein halbes Jahr abzuarbeiten, also haben sie in zehn Jahren zehnmal so viel Schulden …
        ***.youtube.com/watch?v=75-6Po5Iv2k
        ***.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&v=75-6Po5Iv2k#t=2555

          1. „We came, we saw, he died. Hahaha.“
            Dass man dieses Ding? danach nicht in die Gummizelle gebracht hat… ist der Beweis. Für alles, was man schon vorher wusste.

  3. Wie braun ist Europa? – „Aufschrei des Volkes“
    Klar erkannt – und doch die falsche Frage vorneweg?

    http://www.handelsblatt.com/politik/international/europawahl/nach-den-wahlen-wie-braun-ist-europa/9948988.html

    Braun, rechts, Nazi – auch das Handelsblatt weiß, wie man EU-Gegner zu nennen hat.
    Ungarische Grüne rechtsradikal?
    http://www.welt.de/politik/ausland/article128197099/Die-Rechtsradikalen-sprechen-echte-Probleme-an.html
    Doppeldenk und Neusprech: rechtsradikal ist, wer sich mit systembedingten Problemen auseinandersetzt.
    Wer sich weigert, die letzten Reste, restlichen Fundamente des alten Europa Brüssel zu übereignen, ist Systemgegner. That´s it, folks…

    Mit alten Begrifflichkeiten hat das nichts mehr zu tun. Rechts und links, wie es mal war, gibt es nicht mehr. Was früher sich früher links, liberal oder konservativ nannte, will heute den Kontinent auf den Kopf stellen, alle bisherigen Ordnungen auf den Kopf stellen, alle Macht einer antidemokratischen EU-Kommission übergeben.

    http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/

    Das IST ihr Plan, und er ist antidemokratisch.

    Und ihre Gegner sind „braun“? Wenn EU-Kritiker „rechts“ sind, was sind dann die EU-Förderer? Sind die globalen Finanzkleptomanen, die sich hier einen politischen Thron bauen, etwa „links“?
    Das alles hat seine Bedeutung verloren… Oder ist es anders herum? Haben die alten Bezeichnungen bloß ihre Maske verloren? Sind Konservative, Liberale, Linke (Parteien) schon immer Werkzeuge der Finanzstrukturen gewesen – der Herren des Geldes, das die Welt regiert? Und werden auf Wunsch auch mal zu Umstürzlern?
    Fast scheint es so… die letzten, nein, die einzigen Konservativen sind die, die die Reste Europas bewahren wollen, die sich weigern, auch die letzten Reste der nationalen Fundamente endgültig in die Luft zu sprengen. Keine der sog. „demokratischen“ Parteien der letzten Jahrzehnte zählt dazu…

    Wer will schon Kontinente und Fundamente sprengen? Die Parteien wollen das, sie verlangen es, sie tun es. Sonst niemand. Mehr als 15 % lehnen das ab, die der Mainstream den „rechtsradikalen“ EU-Gegnern zubilligt, zuordnet. Viel mehr. Bloß die restlichen 84,9 % fürchten sich, vom Handelsblatt mit „brauner“ Soße bekleckert zu werden…

    Die Planer und ihre EU-„Executives“ sind die Umstürzler, die Beseitiger bisheriger Ordnungen. Sie sind die Extremisten. Sonst niemand. Und wie Extremisten mit ihren Gegnern umgehen, über ihre Wortwahl – darüber wird sich niemand wundern.

    Das Volk wurde nie gefragt. Es hat das nicht gewählt. Es wurde getäuscht. Jeder weiß es, und Juncker, Schäuble geben es offen zu. Schritt für Schritt – immer eine Lüge nach der anderen. Wählen darf das Volk, was es „Parlament“ nennen soll. Das nicht ein einziges Gesetz je machen, nur fremden Entwürfen zustimmen kann.

    Frankreich: „Auch die Sozialisten haben es versäumt, der FN mit der gebotenen Klarheit entgegenzutreten.“ … „Europa hat enttäuscht, es ist zu oft von den wirklichen Sorgen der Bürger entfernt.“
    – Die EU hat ganz Europa GEtäuscht. Und solange Politkasper das nicht „mit der gebotenen Klarheit“ zugeben, werden sie immer weniger finden, die sie wählen. Glauben tut ihnen schon lange keiner mehr.
    Griechenland: „Bei der Haushaltskonsolidierung hat Samaras zwar beeindruckende Erfolge vorzuweisen. Das Sorgenkind Griechenland bekommt deswegen Lob sogar von so strengen Kritikern wie Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble, der ausdrücklich „Anerkennung“ zollt.“
    – Nun, auf die Griechen kommt´s dabei nicht an. Die begehen derweil Selbstmord. Wörtlich, und immer mehr. Andere hungern. Die es noch können, ziehen arbeits- und heimatlos, migrantisch quer durch den Kontinent… Nach Deutschland, vorzugsweise, heißt das. Das sind Erfolge. In der Tat. Und das ist erst der Anfang, sagen sie…

    Europa: „Die Wahl sei ein „Aufschrei des Volkes“ nach Rückerlangung der nationalen Souveränität. Die demokratischen Parteien stehen unter Schock.“
    Wenn das ein Schock für sie ist – sie haben ihn redlich verdient, und das war noch nicht alles.

    Oder klingt das etwa so, als wollten sie ihren Unfug beenden? Wer´s glaubt, wird nicht selig.
    „Verzweifelt kündigen die Regierungen Konsequenzen an.“
    Die stehen allerdings zu befürchten…

    Europa im Umsturz von oben, der Putsch – was ist es sonst? – sorgsam ausgeführt durch „demokratische“ Parteien.
    Im übrigen sieht das Handelsblatt „braun“…

    Friss, Vogel oder stirb. Sag ja zur Revolution… oder ich nenn Dich Hitler.
    Erpressung? Darauf kommt´s heute nicht an. Hauptsache, man erkennt, wess Geistes Kind sie sind.

    P. S. Und nicht mal das ist zum Lachen:
    „Mir war nicht bewusst, dass man bei der Europawahl nicht in zwei Ländern abstimmen darf“, sagte di Lorenzo der „Bild“-Zeitung. „Hätte ich es gewusst, hätte ich es nicht getan und natürlich auch nicht in der Sendung von Günther Jauch erzählt.“
    „Und“? Wie meinen, Hochwürden? Nicht getan oder nicht erzählt? Man möchts lieber doch nicht wissen.

  4. Nordlaender sagt

    “die belgische Regierung hätte das als “Anschlag gegen das jüdische Leben in Belgien” bezeichnet.”

    Das mag ja sein. Genauso, wie der Mord an Daniel Siefert in Kirchweyhe ein Anschlag gegen das deutsche/weiße Leben in Kirchweyhe/Deutschland/Europa war. Oder die Enthauptung eines weißen Soldaten in England durch einen Neger gegen das weiße Leben in England.

  5. Die Kartoffelkäfer “kämpfen” genau nach Putins öffentliche Versprechung – verstecken sich hinter Frauen-und Kinder-Rücken. Aber heute für „Putins Touristen“ Unglückstag – sie griffen dumm den Flughafen in Donezk an. Und weil da gibt es keine Frauen und Kinder-Rücken – ukrainische Armee hat eine ernste Kartoffelkäfer-Ausrottungskampagne organisiert. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.