Spanien: des Königs neue Schmutzwäsche

spanien flaggeerschienen bei FAZ – Sehr interessant!

 

war der König der weiße Elefant?

.

Ein Buch über die Rolle von Juan Carlos beim Putschversuch 1981 sorgt für Aufregung in Spanien: Der König selbst soll die treibende Kraft hinter der Verschwörung gegen den Ministerpräsidenten gewesen sein.

Adolfo Suárez, Spaniens erster frei gewählter Ministerpräsident nach der Franco-Diktatur, ruht seit gerade einer Woche in der Kathedrale von Ávila und hat nun schon einen Nachruf erhalten. Pilar Urbano, Biografin von König Juan Carlos und Königin Sofía, präsentierte am Donnerstag in Madrid ihr Enthüllungsbuch mit dem Titel: „Das große Vergessen – Was Suárez vergaß und woran sich der König lieber nicht erinnert“.

Die Kernthese in diesem achthundert Seiten umfassenden Rückblick auf die heikelste Phase der damals noch jungen Demokratie, den Putschversuch franquistischer Militärs am 23. Februar 1981, ist unerhört: Die These lautet, dass der König, der den von ihm ernannten Regierungschef plötzlich mit Macht wieder loswerden wollte, aus Suárez’ Sicht – zumindest in den Anfängen – selbst die treibende Kraft hinter der Verschwörung war. Der Bourbone sei also der, bislang von vergleichsweise zahnlosen Historikern nur geisterhaft erahnte, aber niemals dingfest gemachte „weiße Elefant“ gewesen.

WEITERLESEN bei FAZ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.