Ostukraine: Zivil-Courage!

von Carsten Wolf

Herzlichen Glückwunsch und Gratulation!

Diesen Menschen gilt mein voller Respekt!
Mir ging das Herz dabei auf. Ob wir das auch schaffen? Es sind ja weit mehr als genug von denen hier…


.

Danke an die mutigen friedliebenden Bewohner von Rodinskoe!
Danke an die Videomacher!

19 Gedanken zu „Ostukraine: Zivil-Courage!

  1. …und die Agentur Bloomberg hatte schon feuchte Träume als sie gestern`berichtete`, in der Ukraine seien russische Fallschirmjäger abgesprungen.

    Anhand dieser Freudschen Fehlleistung kann man sehr klar erkennen, wie geil Bloomberg und Konsorten darauf sind, die Russen mittels Ukraine in den Krieg zu treiben.

  2. leider werden das unsere stöckelbeschuhten KriegshetzerInnen im örR der BRD „GmbH“ nicht zeigen

    Mit Sebastian Edathiparambil (Ist aus der Edathy-Affäre eine Regierungskrise geworden?) hat der Müll-DR nun das letzte politische Thema im Forum geschlossen

  3. Ja, ja – mutige friedliebende Bewohner… Und selbstverständlich – auf keinen Fall russische Soldaten oder Geheimdienstler…

    http://www.youtube.com/watch?v=kJLBBOsfPUY

    Eine blonde Frau auf Videos, die kicking an die U-Bahn-Station Treppe liegende verletzte Menschen – eine russische Ärztin…
    http://images.unian.net/photos/2014_04/1397582514-6819.jpg

    So funktioniert Sowok-Gehirn – anders geht es einfach nicht. Und genau dieser „kleine Unterschied“ – ist für Alteuropäer so unmöglich zu verstehen. Weil sie alles nach ihrer Mentalität messen ….

    Liebe Deutsche,
    Wenn sie nicht die angeborene Immunität gegen Sowki-Propaganda haben – vielleicht hilft ihnen ein bißchen mehr Vertrauen an diejenigen, die die schmutzige Sowki-Propaganda mit jeder neuronalen Verbindung spüren?
    Und das ist nur so, weil wir, die Postsowjetischen, dieses „Sowki-Paradies“ lange Zeit auf eigenem Fell erlebt haben und perfekt wissen, wie da alles funktioniert. Und es ist ein echtes Erlebnis – im Gegensatz zu Euch sind die auf russischem Propaganda-Düngemittel aufgewachsen… 🙁

    1. ZA versteht sehr gut. Vor allem etwas von den Russen. Die so perfide sind, ihre Fallschirmjäger in Zivil und mit versteckten Waffen auftreten zu lassen. Als kriegsrechtswidrige Partisanen, die man eigentlich sofort standrechtlich erschießen müsste.
      Gott sei dank gibt es die ukrainisch Übergangsregierung, die so ausgewogen und mit bewundernswerter Zurückhaltung reagiert.

  4. @ Zaliasia Aljansas

    Sie verstehen die Dimensionen dessen was vor sich geht nicht. Russland ist nicht das Gute und die USA nicht das böse Land, sondern wir haben hier zwei Schachspieler und die Ukraine hat es verabsäumt nicht ein Schachbrett zu sein.

    Finnland oder Österreich konnten sich neutralisieren die Ukraine hat diese Chance vertan weil sie davon träumten in den Westen integriert zu sein dazu hätte es genauer strategischer Überlegungen bedurft da aber die Ukraine von einem haufen halbkrimineller geleitet wird, war das nicht möglich. Eine tragische Entwicklung.

    Die einzige Chance ist nun eine Föderalisierung die möglichst mit hilfe eines internationalen Vertrags ausgearbeitet wird damit die Einflüsse ausgewogen sind

    Gelingt das nicht werden weder die USA noch Russland einen Bürgerkrieg verhindern.

    Sie müssen verstehen Russland und die USA sind gleichwertige Raubtiere und die Ukraine ist der Hase.

    Die USA spielt nur die liebe Demokratie in wirklichkeit wird sie genauso von Oligarchen geleitet wie Russland nur eben versteckt und unter dem Mantel der Demokratie.

    1. @ Gassner
      Die Ukrainer haben nicht über die Integration in die EU geträumt – sondern von die Flucht aus Russlands Umarmung (egal wohin – nur weg vom Sowok). Das ist ein fundamentaler Unterschied. Die EU war für die Ukrainer nur eine der Möglichkeiten um zu entkommen. Beste/leichteste/realistische/die einzig mögliche Möglichkeit. Aber Brüssel hat seine volle Dummheit und Impotenz gezeigt – und es ergibt sich in eine Tragödie für die Ukrainer. In diesem speziellen Fall gibt es keinen Grund um Brüssels-Sünde an der US aufhängen – auf allen 100% ist es reine Brüssels-Sünde.

      Eine Föderalisierung der Ukraine – ist zu 100% der volle Sieg für die Kremlin-Bande und auf allen 100% des volle Niederlage für EU und Ukraine. Vielleicht wollen Sie nicht, dass die EU würde für die Tankstelle mit Atomwaffen auf dem Hinterhof​​ dienen? Aber zu Zeit ist es genau so – und nichts anderes.

  5. Was mich an der russischen Propaganda im Moment wesentlich interessiert, ist die Festschreibung des Nürnberger Verbrechertribunals und des Holocaust per Gesetz. Das russische Unterhaus hat das Gesetz schon durch, nun fehlt noch das Oberhaus.

    In diesem Punkt scheint die Betonkopfideologie der Russen also durchaus noch intakt zu sein.

    Für Kriegstreibereien, wie ZA sie hinstellt, liefert derselbe allerdings keine stichhaltigen Beweise.

  6. Staaten werden nur für unsere Matrix erhalten, in Wahrheit gibt es keine mehr, aber wie sollte man sonst den Zorn der Menschen gegen seinen Bruder wecken?

  7. Die nackte Wahrheit verlangt, dass in Komplett mit „Pro-Video“ – „Kontra-Video“ muss zu sein. Um das Gleichgewicht auf Waagen von nackter Wahrheit wiederherzustellen. Z.B. – passt ganz gut dieses Video:

    http://www.youtube.com/watch?v=APQaE_gaUeI

    Schade, dass es für Jungs von „Deutschland+Russland“ viel leichter ist sich ihre Kehlen durchschneiden – als für sie so unangenehme Videos zu übersetzen…

    Warte, warte!
    Aber wenn Jungs von „Deutschland+Russland“ keine Interesse an der nackten Wahrheit haben (das ist voll offensichtlich) – welche Mission führen sie dann mit solchem Spiel auf ein Tor durch? Leider, ich denke auch so… 🙂

  8. Wisst ihr eigentlich, dass unsere USA Verwaltung, fälschlicher weise Regierung genannt, von der satten Mehrheit von einem drittel der Bevölkerung der BRD „Gewählt“ wurde, So ist „Demokratie“ bei den Nato Vasallen. Wollt ihr wirklich so vegetieren? Das erwartet euch, nicht die Hollywood Scheinwelt.
    Wenn wir in der BRD, in etwa so frei und Demokratisch, wie die Menschen der Krim, wählen dürften, hätten wir keinen Euro, keine EU Diktatur, keine Besatzungssoldaten, keine Nato, aber Anstrengungen um mit den Siegermächten, zu einem Friedensvertrag zu kommen.

    1. @ Felix Klinkenberg
      „So frei und Demokratisch, wie die Menschen der Krim“? In diesem Blog gibt es keine Zensur, darum Sie können auch im Klartext sagen – „So frei und demokratisch, wie die Menschen der Sowjetunion“!

  9. Ich weiß nicht, wie und wer es tun wird – aber dieses Video einfach muss ins Deutsch übersetzt werden. Vielleicht hilft zumindest für einigen von Putins-Gläubigen fühlen sich unwohl. Natürlich – wenn sie es schaffen zu verstehen, wie billig und primitiv sie gefangen sind.

    Für die, wer schon interessiert sich für die Methoden, mit welchen unsere Welt gesteuert ist – in Video gibt es nicht viel neues zu finden. Aber nicht vergessen: Nur Wiederholung – ist die echte Mutter des Lernens. 🙂

    Valeriy Solovey – Die Methoden und Prinzipien der Informationskriegs:
    http://www.youtube.com/watch?v=eUq7Sds_9bI

    Hier etwas für Vorgeschmack (mit englischen Untertiteln):
    http://www.rferl.org/content/unspun-russian-professor-media-manipulation/25351952.html

  10. Comments

    by: Maria Hamsted from: Brasilia/Brazil
    April 16, 2014 20:10
    Reply
    I agree with the professor when he says television is what defines the agenda, but he fails when suggests it is only a privilege to Russian broadcasters. Western media is absolutely adept of this rule, as well as most western citizens will never travel beyond the country or region they live. British BBC operates strictly in the same fashion as Rossiya 1 and 24, noy to mention the american channels which fully endorses the government propaganda despite being private corporations
    by: Bill Webb from: Phoenix Arizona USA
    April 16, 2014 20:31
    Reply
    I stopped watching television over 10 years ago. My computer screen is my window on the world. International news and politics is available from anywhere in the world. My „reality“ is a combination of all perspectives.

    vorzügliches Beispiel für die russische Zensur, s. weiter oben.
    Krim-Entscheidung – manipuliert. Kann nicht frei und demokratisch gewesen sein, sonst hätten sich die vielen Russen dort ja für die Nato-kaputtgeputschte Ukraine entschieden.
    Krank.

    1. @ Kint
      Professor Valeriy Solovey hat das so nicht gesagt (it is only a privilege to Russian broadcasters).
      Er hat gesagt, dass die russische Propaganda-Maschine mehrmals effektiver als die „westliche“ ist. Weil alles in starken Händen der Kremlin-Bande konzentriert ist – und weil bis heute unglaublich viele Russen am Fernseher hängen. Und nicht nur am Fernseher hängen – unglaublich viele Russen glauben echt an das Fernsehen… 🙁

      P.S. Ich glaubte den Zeitschriften bis vor über 20 Jahren und dem Fernseher noch vor 10 Jahren – und habe kein Problem damit. 🙂

      1. ZA, du zeichnest immer wieder ein diffuses und sehr geschicktes Bild eines Bedrohungsszenarios durch die Kreml-Bande, die Europa fressen und schlucken möchte.

        Und sitzt die fünfte Kolonne dieses raffinierten Schachzuges der Kreml-Bande in Brüssel oder in Moskau oder als witzige Variante im Internet auf dem Account von Jo?-

        Gib doch bitte einmal „Butter bei die Fische“!

        Oder leidest du einfach unter einer Selbsterhaltungsform von Paranoia?

        -Mein Großvater hat nach drei Jahren Ostfront und anschließenden zehn Jahren Lagerhaft in Russland für den Rest seines Lebens unter einer nackten Glühbirne geschlafen, die Tag und Nacht brennen musste. Als Kind fand ich das ziemlich komisch und beängstigend zugleich. Heute kann ich verstehen, dass der Mann zu seinem Selbstschutz Paranoia entwickeln musste, um überleben zu können.

        – Mir zumindest machen die politischen Vollidioten im Deutschen Reichstag mehr Angst als die Russen; oder welcher Ideologie huldigt Putin mit seinen Mannen: Skull an Bones?-

  11. 1945 wär das nicht passiert.Denn da rollten die Panzer der „Roten Armee“ mitten durch die mit Flüchtlingstrecks verstopften Straßen und walzten alles platt. Über Mann, Roß und Wagen und natürlich auch Kinderwagen ging es gegen Deutschland. Die Panzertruppen der Wehrmacht konnten mit dieser Rücksichtlosigkeit überhaupt nicht umgehen. Ihnen liefen vor Wut die Tränen über die Wangen, als sie sahen, wie der Ivan ganz bevorzugt genau die Straßen für seine Panzervorstöße benutzte, welche voller zurück flutenden Zivilisten waren, und sie selbst wegen der verstopften Straßen nicht an den Feind konnten. Immerhin war der deutsche Panzer 1945 dem russischen technisch überlegen. Gut, das Thema war politisch korrekt tabu! Aber wie man sieht, ändert die Intrigeninsel ganz langsam ihre Kriegsberichterstattung hinsichtlich des Rußlandfeldzuges 41/45!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.