Links 24.4.14

Sabratha, Libyen
Sabratha, Libyen

Interessantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.

… “Zuvor warnte Netanjahu den Leiter der Palästinensischen Nationalverwaltung und Fatah-Leiter Mahmud Abbas, dass er zwischen der Versöhnung mit den radikalen Islamisten, die den Gazastreifen kontrollieren, und der Regelung der Beziehungen mit Israel wählen muss.“ …

Stimme Russlands: Nach Versöhnung zwischen Fatah und Hamas – Israelisch-palästinensische Verhandlungen torpediert

… „„Die russische Seite besteht auf einer unverzüglichen Deeskalation im Südosten der Ukraine“, erklärte das russische Außenministerium am Mittwoch. Dafür müssten die Truppen abgezogen und Verhandlungen unter Beteiligung aller Regionen und aller politischen Kräfte begonnen werden.“ …

Ria: Moskau fordert von Kiew Truppenabzug aus Ost-Ukraine

… „Dann müssen wir hier versuchen den Brand solange zu löschen, bis ein Heer von 1 Million Mann an unserer Stelle steht.“ …

Russland.ru: Bilder die nicht beweisen das es russische Elitesoldaten sind

… „Deshalb gebe es auch keinen Grund, von einer Stationierung von Nato-Truppen in der Slowakei zu sprechen. „Die Slowakei wird der Ukraine helfen, ohne der eigenen Wirtschaft und den eigenen Bürgern zu schaden“, so Gasparovic.“ …

Ria: Slowakei stellt ihr Gebiet keinen Nato-Truppen zur Verfügung

… „Wir sehen keine Gefahr, dass die Teilnahme des Rechten Sektors an einer Sonderoperation des Innenministeriums und des SBU im Osten Zusammenstöße mit der Bevölkerung der Donbass-Region provozieren wird“, sagte Jarosch.“ …

Ria: Rechter Sektor stellt Bataillon für Einsatz im Osten auf

… „Das ist ein klassisches Diagramm aus den Siebzigern. Zu diesen Zeiten waren die nuklearen Explosionen noch nicht „Böse“ und es wurde offen darüber diskutiert. Und zu diesen Zeiten war es auch kein großes Geheimnis – dass man nukleare Untergrundexplosionen erfolgreich für den Abriss von Wolkenkratzern hätte benutzen können.“ …

LC: Die dritte Wahrheit über den 11. September  Volltext

… „Auf einigen wenigen waren lächelnde Ordnungshüter mit zufriedenen Zivilisten zu sehen – auf den meisten jedoch: prügelnde Polizisten. Die Bilder sind unmissverständlich: Sie zeigen Polizisten, die bei Verhaftungen besonders brutal vorgehen und gewaltsam Demonstranten zurückschlagen.“ …

ARD: New Yorker Polizei vertwittert sich

… „“Wir hatten einen Anführer, der den Friedensnobelpreis gewonnen hatte“, berichtete Kubic, “der aber nicht bereit war, dem Frieden für 72 Stunden eine Chance zu geben“.

Am 21. März 2011 erklärte der US Army General Carter Ham, der die amerikanischen Streitkräfte bei der Erzwingen der Flugverbotszone über Libyen führte, daß ein Angriff auf Gaddafi selbst nicht Teil der Mission sei.

Kubic notiert dies als ein Signal an den libyschen Führer, daß es noch eine Chance für einen Handel gäbe.

“Ab 22. März 2011 begann Gaddafi nachweislich seine Kräfte von Schlüssel-Städten der Rebellen wie Bengasi und Misrata zurückzuziehen. Es wurde die Botschaft ausgegeben, daß er (Gaddafi) einen Ausweg aus der Krise suche und bereit sei zurückzutreten und die Macht an ein Übergangsparlament abzugeben“, so der Bericht.“ …

RT (englisch): Benghazi-Angriff resultierte aus Erlaubnis der USA, Waffen an Militante auszuliefern

… „Dieses Dreckschwein gehört aber zu den Unterzeichnern des Manifestes der 12 gegen den Islamismus als neue totalitäre Bedrohung. Genau den islamischen Fundamentalismus den er als Gefahr ansieht, hat er in Libyen zum Einzug verholfen.“ …

ASR: Al-Kaida kontrolliert geheime US-Basis in Libyen

… „Dazu braucht es eine Lage, die einen Truppenabzug enorm erschwert oder ihn wie eine Flucht aussehen ließe, so dass Obama gezwungen wäre, unter allen Umständen irgendwie in Afghanistan zu bleiben, auch wenn der neue afghanische Präsident kein entsprechendes Abkommen unterzeichnen sollte.“ …

chartophylakeion: Um den heißen Brei

… „Damaskus verfügt über neue Angaben darüber, dass eine Reihe Länder, darunter die Türkei und die USA, am C-Waffeneinsatz gegen Syriens Zivilbürger und Regierungsarmee beteiligt sind. Das erklärte der stellvertretende Außenminister des Landes, Faisal Mikdad, bei einem Treffen mit dem Leiter der UN- und OPCW-Mission, Sigrid Kaag, am Mittwoch.““ …

Stimme Russlands: USA und Türkei verantwortlich für C-Waffeneinsatz in Syrien – Mikdad

… „Zusammen mit Geistlichen begutachtete er die Altertümer während seinem Rundgang. Er wünschte der syrischen Bevölkerung dabei auch Frohe Ostern.“ …

ASR: Assad besucht historisch christliche Stadt

… „EU-Kommissar Oettinger

… Noch ist die Methode in Deutschland verboten. Doch eine von der Bundesregierung eingesetzte Experten-Kommission forderte kürzlich die die Abschaffung den Abbruch der Energiewende. Sie empfiehlt durch Fracking gewonnenes Erdgas“ …

DWN: EU fordert von Deutschland grünes Licht für Fracking

28 Gedanken zu „Links 24.4.14

  1. Heut morgen DLF, eine ganze Tirade um die Montagsdemos, Beiträge und Interviews, verkappte und gekaperte Pseudo-Friedens-Veranstaltungen der „neuen Rechten“. Will Putin zum Freiheits- und Friedensengel erheben, was ja ein Witz ist, wie jeder an seinem autoritären Russland sieht. Keine Parteibindung, stellen sie fest, weder NPD steckt dahinter noch die AfD mit drin. Aber übergreifend anti-amerikanische Ressentiments. Dazu Verschwörungstheoretiker, die behaupten, die Amis oder irgendeine Dunkelhinterregierung hätten europäischen Ländern ihre Souveränität genommen. Und dann eben anti-global-kapitalistisch, oder so ähnlich, und gegen die FED, und daher (?) antisemitisch, oder anti-jüdisch. Na, jedenfalls seien das die gleichen und typischen Sprachbilder, daran kann man sie erkennen.
    Man muss da sehr, sehr aufmerksam sein und differenzieren, meinen sie. Unglaublich. Aufmerksam, differenzieren. Haben sie gesagt!
    http://www.deutschlandfunk.de/die-neue-rechte-keine-organisierte-neue-kraft.694.de.html?dram:article_id=283523
    scheint noch nicht fertig zu sein, die Seite. Dabei war auch ein Beitrag von einem Stefan Maas vom DLF, im gleichen Chor, der versucht jetzt die Absender und Verursacher der Massen-Emails zu finden, die den DLF wegen seiner besch…eidenen Berichterstattung zugeschüttet haben. Sollte mal Columbo oder Detektiv Rockford gucken, und Melissentee trinken.
    Übrigens auch einen kurzen Ausschnitt von J. Elsässer brachten sie, mit den Namen Rothschild und Rockefeller, Soros, und die Königshäuser erwähnte er, und dass man Faschisten in der Ukraine unterstütze und die Medien das totschwiegen. Na ja, mit der Berichterstattung sei das vllt. zuerst nicht so toll gelaufen, sagt der DLF. Aber wer über Rothschild herzieht, zeigt doch, wessen Geistes Kind er ist. So ungefähr.
    Da haben sie übrigens nicht ganz unrecht. Ob irgendein Rothschild noch aktiv ist (oder bloß sein ergaunertes Vermögen verwaltet), ob Rockefeller, der ewige Scheintote, Fäden zieht oder bloß Handlanger ist oder schon immer war – wessen? – weiß das einer? Nee. Also was soll der Quatsch, Elsässer.
    Es geht doch nicht um einen Hrn. Rockefeller, den man enteignen muss oder so. (Elsässer, der konvertierte Ex-Sozialist, denkt vllt in solchen Ansätzen?) Es geht darum, dass das System als solches erkannt wird. Sch..egal, wer darin mittanzt, und klar, dass sich immer ein paar Rothschilds, Rockefellers und Sorosse und noch jede Menge Pappnasen finden, die mitmachen. Ha, und Könige doch sowieso, seit der Papst mit seiner Fälschung kam und gutbezahlte Freiwillige suchte, um Völker zu enthaupten und den Zehnten zu kassieren (der bis heute gut verwaltet wird). 100.000e, wenn nicht Millionen machen mit. Und wenn der Papst ganz oben säße… wen juckt´s? Wird das System als solches erkannt und abgeschaltet, zappeln sie in der Luft.

    Die komischen Heiligen, die überall Nazis sehen, wo immer ein weltbestimmendes, kriegslüsternes Falschgeldsystem kritisiert wird, sind irgendwie schizophren. Sie können einfach nicht auf den Punkt gucken, können nicht erkennen, was sie (an)sehen, nicht definieren, worüber sie reden. Denen kann man das hier zeigen. Nur die ersten paar Minuten gesehen: M. Voigt über die Ursprünge des 1. WK. Das unabhängige, blühende neue Kaiserreich als furchtbare Bedrohung des maroden Londoner Systems, und die Leinen über den Atlantik. Ja, das macht schon einen Weltkrieg. Ein Kaiser und sein Reich – sie haben deshalb schuld, weil es sie gab. Wenn man es so schizophren sehen will: 1871, 1897 als dt. Marksteine in den 1. WK. Man muss nur verrückt genug sein, dann stimmt´s wieder, das verkehrtrummene Bild.
    http://terraherz.wordpress.com/2014/04/23/erste-weltkrieg-und-der-versailler-diktat-internetkonferenz-mit-w-seewald-und-m-vogt/
    Wo war´s? In einem Clustervision-Video, vllt. der gute Tip von „Fa“?, Stalin 1923 an einen dt. Kommunisten: wer Berlin hat, bestimmt über Deutschland. Wer über Deutschland bestimmt, hat Europa, wer Europa hat, hat die Welt. schon seltsam, dies Gezerre um Deutschland (und die Welt). Können sie einen denn nicht mal in Ruhe lassen? Nein. Karl der Gr. konnte es nicht, im 30jährigen Krieg ging es auch nicht. Danach ließ man die zerstückelten Reste liegen, immerhin. Bis Napoleon und der Ordnung nach ihm, bis zum Kaiser 1871. Das war zuviel. Nein, sie können es nicht, einen in Ruhe lassen. Aus der Broschüre von einem gewissen Nitzer (oder so), dem Umerziehungspapst, die der große Eisenhower mit großem Eifer verteilen ließ: Die Dt. sind von Grund auf böse, primitiv und gewalttätig. Wollen bloß erobern, versklaven. Haben seit 2.000 (ja, zweitausend, schrieb er!) Jahren nichts anderes gemacht, zieht sich durch ihre ganze Geschichte, denn es beruht auf ihrer Wesensart. (Von Vansittarts völlig hemmungsloser Völkerverhetzung mal ganz zu schweigen.)
    Sieh an, sieh an. Und nun guckt Euch mal um. Seht ihr sowas? Und zurück: vor 100 Jahren? Vor 200? 500? 1.000 Jahren?
    Also wie kommt „Nitzer“ darauf? Hier spielt sich doch nicht etwa das ab, was der Psychologe PROJEKTION nennt? Hm?
    Dabei wollen wir´s mal belassen. Aber es leuchtet doch schon ein: Wer die Geschichte, die Vergangenheit nicht kennt, kann auch die Gegenwart nicht beurteilen. Und wenn da ein maßgeblicher (mutmaßlich) Verrückter gleich von 2.000 Jahren redet, wenn er die Gegenwart erklärt und dabei alles auf den Kopf stellt, dann muss man wohl auch solche und vllt. noch größere Zeitabschnitte in den Blick rücken und wirklich klären. Sonst kann man´s nicht verstehen.
    (Viel verlangt, Fr. Ditfurth, ich weiß. Kann´s einfach nicht lassen.)

    1. @kint, warum ist das autoritäre Russland unter der Führung von Putin der Freiheit und dem Frieden abhold? Kläre mich bitte auf.

      Oder warum ist es Quatsch, Rothschild oder Rockefeller als Handlanger zu benennen?

      Und diese Erklärungen bitte ohne den üblichen Schweinsgalopp deiner Berichterstattung. Danke!

      1. Wie bitte? Da haben wir uns, irgendwo, falsch verstanden. Nein, ach so, ich hab mich falsch ausgedrückt. Entschuldigung.
        Putin: der Indikativ war falsch. DLF meinte, es sei so, und daran könne jeder es sehen. (Ganz falsch liegt der DLF da: Niemand sieht in P. einen Friedensengel oder Heiland, niemand redet Russlands Verhältnisse schön. Die Friedensbewegung erkennt und benennt bloß die falschen, heuchlerischen Vorwürfe, und die FalschMedien drehen es um, wie immer: Wer einen Angeklagten gegen falsche Vorwürfe verteidigt, hat offenkundig ein Verhältnis mit ihm, und wird deswegen selbst angeklagt – von dem, der gerade aus dem Hurenhaus kommt.)
        Rothschild: Elsässer klang im Mitschnitt so (war jedenfalls so
        dargestellt), als seien die die Ursache, die Drahtzieher des Übels. Ich finde, das sollte man offenlassen – es weiß ja keiner, ist letztlich spekulativ. Wenn man sie als Handlanger benennen würde, wär´s ja OK, denn mitmachen tun sie nun mal. Klang aber nicht so, und ich meine, das ist unterm Strich schädlich. Nehmen wir doch einfach die Schädlichkeit des Systems, die ist klar erkennbar, und auch jedem mit normalem Verstand halbwegs einfach begreiflich zu machen. Daran gibt´s nichts zu rütteln. Aus der Sicht mag auch jeder, der das System mitträgt, der davon profitiert, beim Namen genannt werden, warum nicht (trifft bloß nicht nachweisbar den Kern…)
        Langer Rede kurzer Sinn: Man sollte nicht gerade mit jüdischen Namen um sich werfen, bzw. mit Spekulationen. Nicht denen, die keinen Revolver finden, um einen zu erschießen, einen in die Hand drücken.
        Hm. Entschuldige die Fehler. „Schweinsgalopp der Berichterstattung“ 🙂 O je. So waren die Gedanken… zu verwirren war nicht die Absicht. Werde mich bemühen.

  2. Ich halte meine Beobachtungen für richtig:

    Das abgehalfterte Imperium führt hinter der Nebelwand der maximierten Kriegsangst einen lächerlichen Wirtschaftskrieg, der für das Imperium nicht zu gewinnen ist. Über den Mangel an politischer Raffinesse braucht nicht weiter geredet zu werden.

    Syrien und Russland lassen sich durch die gestellten Fallen nicht reinlegen. Und China lässt sich wegen einer 5qm2 kleinen Inselgruppe nicht in einen Krieg zerren.

    -Und warum empfängt der Jesuitenpapst den Putschistenpräsidenten der Ukraine? Sieht man im Vatikan seine Felle schwimmen?-

    Die USA bilden sich ein, mit ihrer ausgeleierten Kriegsmacht ganz Asien im Zangenangriff umspannen zu können. Und vom Schwarzen Meer bis zum Japanischen Meer muss sich doch irgendwo -verdammt noch mal!- ein Kriegsgrund inszenieren lassen, damit die Dollardruckmaschinen Tag und Nacht wieder glühen dürfen…

    Am Ende muss tatsächlich wieder ein Führer in Deutschland installiert werden, damit das Imperium zur wundersamen Machtvermehrung in einen neuen Weltkrieg rutschen kann?

  3. Wie blöd ist Kremlin-Hund RIA – habs gestern geschrieben. Heute dann Russland.ru. 🙂

    Früher hat Wowa Unersetzlicher klar und deutlich gesagt: „Auf der Krim gibt es keine russische Soldaten!“. Und hat grob gelogen. Weil er später klar und deutlich gesagt hat: „Auf der Krim waren russische Soldaten!“.
    Sehr genau hinschauen auf das Datum an der russische Medaille „Für die Rückkehr der Krim“:
    http://ic.pics.livejournal.com/v_n_zb/24204083/841644/841644_original.jpg
    Und das bedeutet? Richtig! Wova Unersetzlicher ist ein banaler Lügner.

    Aber die Frage ist eine andere:
    * Wie blöd muss man sein, um an das heutige: „in derOst-Ukraine gibt es keine russische Soldaten!“ von Wowa Unersetzlicher zu glauben?

    Was will Russland.ru mit einem solchem Artikel vertuschen? Richtig! Russland.ru will Eure Aufmerksamkeit umdrehen:
    * Von Wichtigem (In der Ost-Ukraine wüten russische Spezialeinheiten) – auf Unwichtiges (Gleicher Mann auf den Fotos, oder nicht).
    http://ukrainianpolicy.com/insurgents-identified-the-green-men-of-vkontakte/

    Scheißegal, ob gleicher Mann oder nicht. Da nur eines wichtig ist:
    * der Mann auf den Fotos ist in der Ost-Ukraine – bewaffnete russische Bürger auf dem Territorium der Ukraine. Er hat in der Ukraine nichts zu suchen / sondern muss in Russland sitzen.

    Wenn das interessant ist:
    * Der Bärtige auf dem Bild aus Ossetien (Georgien) – ist Khamzat Gairbekov („Ahmed“), der stellvertretende Kommandeur des (pro-russischen) tschetschenischen Bataillons „Wostok“.
    * Der Bärtige auf dem Bild aus der Ost-Ukraine (er wurde überall fotografiert) – ist ein Clown von „Donezk-Terek Wolf Hundred“ (Донецка-Терская Волчья Сотня).

    Die gleichen Clowns waren in Libyen zu sehen:
    * Solche Clowns waren immer in „zivilisierten Nachrichten“ zu sehen – solche Clowns haben so die schwarze Arbeit der „seriösen Jungs“ maskiert.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Terekkosaken
    In Libyen – war dieser Zirkus für alle leicht zu erkennen. Warum gibt es jetzt so schwer erklärbare Schwierigkeiten? Welchen Sinn haben doppelte Standards? Um die Sünden der Anderen zu jedem ​​Preis zu rechtfertigen?

    Liebe Deutschen, was ist los mit Ihnen?
    Was für „Super-Wahrheit“ bauen Sie? Mit welchem Ziel verteilen Sie kostenlos (ich hoffe so) Kremlin-Propaganda Lügen? Was für ein Monster wird ihre aus Kremlin-Propaganda-Lügen gebaute „Super-Wahrheit“?

    Warscheinlich, Sie hatten seeeeehr wichtiges vergessen:
    * Aus Lügen-Ziegeln kann ausschließlich nur ein Super-Lügen-Gebäude gebaut werden? Und auf keinen Fall – ein Super-Wahrheit-Gebäude. Auf keinen Fall. Weil die Super-Wahrheit mit Lügen absolut nichts zu tun hat.

    1. @ Žaliasis Aljansas

      Was für ein Monster wird ihre aus Kremlin-Propaganda-Lügen gebaute “Super-Wahrheit”?

      Wir haben nichts vergessen – sondern Hensel informiert ja schwerpunktmässig über die Auswüchse der Propaganda beider Seiten – ohne den Käse zu fressen. So können sich die Leser ihr eigenes Bild der jeweiligen Verzerrungen machen.
      Weder dem Westen noch dem Osten ist zu trauen – das ist (fast) allen hier klar. Und doch interessiert man sich für Details, da immer wieder auch ein Stückchen Wahrheit durchschimmert. Man versucht zu beurteilen, welches das kleinere Übel ist.
      Du legst Dich viel zu sehr fest auf eine Seite – dabei funktioniert keine – etwas Neues muss her. Und nichts aus Brüssel!

      zu Tusk: ohne zu vertiefen. Donald Tusk hat das größte Verbrechen an der Menschheit, die Vergiftung des Trinkwassers in dicht bewohnten Gebieten, öffentlich gefordert. Wie auch Günter Öttinger! Es ist schon verantwortungslos und ein Frevel an der Schöpfung, dies in „nur“ von Tieren besiedelten Gegenden zu tun. Um wieviel verbrecherischer ist es, der eigenen Gattung im Nahbereich unabsehbar zu schaden? Tusk oder Öttinger (Beispiele) sind keine Menschen, sondern Monster. Und so jemanden lobst Du, statt ihn definitiv abzuhaken? Ich zweifle trotz meines Glaubens an Deine positive Grundmotivation sehr an deiner Urteilsfähigkeit. Du bist leicht einzuwickeln – Brüssel muss nur Hoffnung versprechen, nichts leisten. Beobachte mal, was die Versprechen des Westens in der Ukraine wert sind.

      1. @ Jo
        Vielleicht, nicht zu sehr fest auf eine Seite – vielleicht, nur hart orientiert und motiviert. Genau wie mein böses Dackel. 🙂

        Ich denke, das ist nicht richtig auf Donald Tusk ganzes aufhängen. Donald Tusk ist nur eine von 38.533.299 Polen – und gegen öffentliche Meinung er hat kein Macht. Dass öffentliche Meinung in Poland war nicht vorbereitet und Protesten war lächerlichen (weich zu sagen) – auf 99% Schuld von polnischen Grünen. Ich gut weiss wie leicht war Chevron aus Litauen weg zu schmeissen – warum polnischen Grünen haben das nicht gemacht?
        http://info.wiadomosci.gazeta.pl/szukaj/wiadomosci/gaz+%C5%82upkowy+protesty

        1. @ ZA
          frag mal 100 Polen, was sie von Fracking halten – wenn sie überhaupt wissen, um was es geht.
          Das wäre die Demokratie, von der Du schreibst.
          Das die Grünen nichts taugen, sondern von „Super-Herrscher“ getarnt und bezahlt sind, ist uns Jahrzehnte sonnenklar. Denn über unsere politische Umgebung haben wir durch Erleben mehr Ahnung als Du in Litauen durch Erzählungen. Dein richtiges Bestreben ist es, uns zu warnen, die russische Info nicht zu leichtgläubig zu schlucken. Soweit alles ok.

          Was dann noch bleibt, sind die Tatsachen…
          Man kann keiner Seite trauen.

  4. Einige Gedanken zur angeblichen Polio in Syrien
    Dr. med. Johann Loibner
    http://impfen-nein-danke.jimdo.com/krankheiten-von-a-z/polio/

    in der nordöstlichen Provinz Deir al Sur … wo Leute in dieser „Rebellen“hochburg nicht nur mit DDT „spielen“

    Korrelation zwischen Polioepidemien und massiver DDT Anwendung.
    http://www.initiative.cc/Artikel/2004_08_23%20Polio%20und%20Pestizide.htm

    zur Erinnerung da der Der Honigmann die Europäische Impfwoche im Visier hatte

  5. … Antisemitische Flugblätter, so die VSA Propaganda vor ein paar Tagen (wie ich erst im Rücklauf sah) …

    Am Montag, den 21.April 2014, kommt es zu einem historischen Schritt: Der russische Präsident Wladimir Putin unterzeichnet ein Dekret, dass die Entscheidung Josef Stalins in den 1940er Jahren, die Krim-Tataren und andere ethnische Minderheiten von der Halbinsel zu deportieren, illegal war.

    Genau einen Tag später, am gestrigen Dienstag, erscheint ein gefälschter Brief zu anhaltenden “russischen Repressalien” gegen einen prominenten Krim-Tataren, auf den das Aussenministerium der Vereinigten Staaten von Amerika nur gewartet hat und der wieder “ungeprüft” für Propagandazwecke herhalten muss.

    https://www.radio-utopie.de/2014/04/23/ex-krim-tataren-fuehrer-faellt-mit-gefaelschtem-russischen-dokument-seinem-volk-in-den-ruecken/

  6. Achtung, Achtung: Kremlinhund vor Baskerville!

    Putin will entwaffnetes Europa überfallen. Lawrov bereitet diplomatische Sauerei vor und Peskow orchestriert den Betrug mit Mehrheit der Duma gegen böses Deutschland mit nazionaler Mehrheit und Färbung.

    Und es ist um dieses Geschleiche der Katze um den heißen Brei herum einmal deutlich zu sagen: Es wird keinen Krieg mehr zwischen Deutschland und Russland geben. So sehr die Verbrecher aus dem Vatikan, aus England und Amerika auch auf diesen Krieg lauern mögen.

    Das deutsche Volk hat zweimal seinen Kadaver gegen den Rest der Welt sehr tapfer in das Rennen geworfen. Und die russischen Soldaten zählen bis heute wohl zu den härtesten.

    Das russische und das deutsche Volk müssen sich nichts, gar nichts beweisen.

    Aber die Pissererchen aus den USA…

  7. Der Donald Affe Tusk agiert genau in dem gleichen politischen Schwachsinn wie sein Vorgänger Jozef Beck Pilsudski vor 100 Jahren; und lässt sich sowohl von den USA als auch vom Vatikan kaufen und reinlegen. -Die Russen sind inzwischen weit schlauer geworden.

    Und man möge mir meine Verachtung vergeben: die Polacken bleiben mit ihrer Großmannssucht immer zwischen Hammer und Amboss stecken.

    1. Lieber Hans,
      Sie haben kein Wort gesagt über den zentralisierten Einkauf von Öl-und Gas für die EU (Thema des Artikels) – nur dass Donald Tusk ein Affe ist und Polen große Böse sind (unbegründeter Blödsinn). Beeinflusst Sie Frühling oder Mondphase so?

  8. Ukraine, nächster Anlauf.
    http://wakeupfromyourslumber.com/video/tom-sullivan/ukrainian-troops-apcs-choppers-amid-burning-checkpoint-slavyansk
    Es wird mehr Tote geben, wo ist Russlands rote Linie? Die Amis wollen und werden sie überschreiten. Und doch die Prognose: US-Boots-on-the-ground wird´s nicht geben. Die Army macht nicht mit oder macht schlapp, eins von beiden. mehr als Geplänkel, F16 und Su27, wird´s kaum geben. Dann der große A-Knall oder das System gibt auf. Herren Generäle – kappt die roten Drähte.

    Anrainer wollen ausländisches Militär vom kaspischen Meer ausschließen. ?
    http://stratrisks.com/geostrat/18976
    Stecken die künftigen Fronten ab… Russische Bomber testen schon mal GB. Während dessen Steinmeier in Georgien, beim Schlipsfresser… Dabei will Steinmeier doch gar nicht Kriegsminister sein.

    Russia will work to boost the capacities of the Lebanese Army, Foreign Minister Sergei Lavrov said Thursday, adding that his country respects the democratic process in Lebanon.
    http://www.dailystar.com.lb/News/Lebanon-News/2014/Apr-24/254246-russia-to-lend-a-hand-to-lebanese-army-lavrov.ashx#axzz2znr5FuIc
    Israeli Minister of Education Shai Piron announced that Holocaust studies will start from kindergarten. Last year, he cancelled History.
    http://www.roitov.com/articles/shoah.htm

    Bergarbeiter in der Ukraine sollen die Zeche zahlen, finden sie ganz toll – Streik nach Lohnkürzung.
    Fracking: Spezialist Biden ist auch schon da, denn zuhause laufen die Klageverfahren.
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2611853/Family-awarded-THREE-MILLION-claiming-fracking-land-sick-verdict-kind-US.html
    Fracking und Erdbeben: http://www.ipsnews.net/2014/04/fracking-seismic-activity-grow-hand-hand-mexico/

    Frack the EU. Jedem von ihnen seinen eigenen Schacht. Noch ist´s ein Witz.

    Heute Vollmond oder was? Zigarillos, Melissentee alle? Raucht erst mal einen… http://rinf.com/alt-news/latest-news/cannabis-derived-cbd-used-treat-alzheimers-disease/

  9. Bisschen augenöffnende Statistik über Ukraine:
    * Ukrainer bilden 77,8% die Bevölkerung der Ukraine – Russen 17,3%.
    * Wenn in naher Zukunft tritt Referendum über aktuelle Fragen der Entwicklung der Ukraine – 82,7% der Befragten würden zu beteiligen (57,5% unbedingt und 25,2% wahrscheinlich).
    * In Referendum 71,4% der Befragten stimmten für Unitarität-Staat – 17,1% für Föderalisierung.
    * In Referendum 59,5% der Befragten stimmten für die ukrainische Sprache als einzige offizielle – 36,5% würde gegen.
    * In Referendum 59,2% der Befragten würden die EU-Mitgliedschaft zu unterstützen – 23,9% russische Zollunion-Mitgliedschaft.
    * In Referendum 39,5% der Befragten würde der Beitritt der Ukraine zur NATO genehmigt – 45,9% würde gegen.
    * In Referendum gegen die Schaffung einer einheitlichen Unionsstaat mit Russland, Weißrussland und Ukraine stimmten 70,5% der Befragten – 20,1% unterstützten.
    * In Referendum gegen den Beitritt der Ukraine in Russland (als Teil der Russischen Föderation) stimmten 84,8% – 7,5% unterstützten.
    * In Referendum gegen den Übergangs von dem Bereich, in dem sie leben, in der Russischen Föderation, stimmten 85,3% der Befragten – 8,5% unterstützten.

    Solche Stimmung heute in der Ukraine. Ein wenig anders, als in vom Kremlin-Propaganda erstellte Matrix? 🙂
    http://www.unian.net/society/910315-bolshinstvo-ukraintsev-vyistupayut-za-unitarnuyu-ukrainu-s-edinstvennyim-gosudarstvennyim-yazyikom-opros.html

  10. Urlaub auf Krim durch Zwang.
    Das ist kein Witz! Russische Staatsangestellten müssen auf die Krim in Urlaub fahren. Dieses erzählte der Abgeordnete der Staatsduma der Russischen Föderation Ilya Ponomarev (der einzige in Staatsduma, der hatte Mut gegen Anschluss der Krim an Russland zu stimmen) gegenüber ukrainischen Journalisten.

    1. @ ZA
      das ist eine kluge, vorausschauende Reaktion auf die Auslieferungsverträge, deren sich die USA jederzeit bedienen. Russland befindet sich im Krieg mit dem Westen – nur die Waffen schweigen noch. Auf allen anderen Ebenen nennt sich der Zustand Krieg.

  11. Don Pelayo sagt

    Der „Zusammenbruch“ kommt. Das ist völlig klar. Aber denke nicht, dass ich ihn herbeisehne. Und denke auch nicht, dass ich ihn nicht herbeisehne. Du hast recht, viele reden über den kommenden Zusammenbruch. Aber meistens werde ich da eher wehmütig, weil ich mir ansehe, wer da das totale Chaos herbeisehnt und befürchte, dass er dem, was da kommen wird, niemals gewachsen sein wird. Also denke nicht, dass ich dies herbeigesehnt habe. Keiner von uns hat das gewollt. Sehne nichts herbei, aber fürchte auch nichts. Deshalb habe ich ja geschrieben: „Sind wir auch vorbereitet?“. Denn dass der Zusammenbruch kommen wird, nicht weil wir das wollen, sondern, weil es so ist, das spürst du doch wahrscheinlich auch. Manche meinen, dass wir eine neue Energiequelle finden werden. Das stimmt, das werden wir auch. Keine Sorge, mein Vertrauen in unsere schöpferischen Fähigkeiten ist immens. Da bin ich ganz ruhig. Aber das werden wir ganz bestimmt nicht jetzt machen. Jetzt müssen wir uns erst noch um andere Dinge kümmern.

    Vor vielen Jahren kostete der Sprit 40,- € Cent. Heute 1,72 € Cent. Der Trend bei den Energiepreisen geht also definitiv nicht nach unten und das liegt nicht an den Tagesschwankungen beim Benzinpreis, wie uns eingeredet wird. Es geht bei diesen Überlegungen auch nicht um eine Prognose der Wirtschaftsentwicklung der nächsten Jahre. Die kann niemand vorhersagen, außer er ist ein Scharlatan. Es geht um die langfristige Entwicklung und die hat eine Richtung, die wiederum nicht zufällig ist, sondern einfach die Realität der verfügbaren Energie wiederspiegelt. Steigt der Benzinpreis z.B. über ein bestimmtes Maß, wird es sich irgendwann nicht mehr rentieren, in eine weiter entfernte Arbeit zu fahren. Unser ganzes liberales Wirtschaftssystem beruht aber auf unbegrenzter Mobilität. Morgens in die Arbeit, am Wochenende in die Einkaufsmärkte am Rande der Stadt. Unser ganzes Wirtschaftssystem ist ohne billige Energie am Ende. Jetzt wird darüber nachgedacht, die Pendlerpauschale zu erhöhen. Das wird jedoch sofort die Steuereinnahmen verringern. Werden die Steuern daraufhin wieder woanders erhöht, fehlt dies dann wiederum im Portmonee für die nächste Benzinpreiserhöhung. Die Katze beißt sich also in den Schwanz. Der Bauer auf dem Acker fährt mit Diesel, sein Dünger wird ebenfalls aus Erdöl gemacht. Auch Nahrungsmittel werden also ganz erheblich teurer werden. Ich arbeite als Manager in der Nahrungsmittelindustrie. Die notwendigen Preiserhöhungen, über bereits jetzt schon aufgrund der dramatisch gestiegenen Preise an den Rohstoffmärkten in den Chefetagen diskutiert wird, werden zurzeit noch vom Handel abgeblockt, aber irgendwann schlagen die voll durch. Lies mal die Lebensmittelzeitung. Dies sind meine persönlichen Eindrücke und Beispiele zu dem Thema, andere können bestimmt aus ihrem Bereich ähnliches berichten.

    Viele spüren ja mit ihrem „Bauchgefühl“ den absehbaren Zusammenbruch dieses Systems. Die Betrachtung der wirtschaftlichen Zusammenhänge und vor allem der Basis dieses Systems führt aber zu einer Gewissheit über das Bauchgefühl hinaus. Man hat ja doch andererseits immer wieder das Gefühl, „gegen Windmühlen anzurennen“, oder dass das alles nichts bringt, weil man erlebt, dass die Gesellschaft sich doch immer weiter in die andere Richtung entwickelt oder getrieben wird. Aber – vor dem Fall der Mauer hat auch niemand für möglich gehalten, dass morgen schon alles anders sein wird. So auch jetzt. Lass dich nicht täuschen. Nicht nur der Zusammenbruch des Systems, auch unser Aufstieg ist völlig sicher. Alles was du machst, was du unternimmst zu unserer Rettung, jedes Gespräch, jede persönliche Vorbereitung zur Selbstvorsorge, ist nicht umsonst. Und wenn du den Eindruck hast – außerhalb der Reihen von Gleichgesinnten – alleine zu sein. Umgekehrt, du warst einer der Ersten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.