Links 22.4.14

jetsInteressantes vom Tage

Danke an die Einsender(innen)

.

… „eine recht originelle Demonstration. Ein Frontbomber ohne jegliche Bewaffnung, jedoch mit Apparaturen für die funkelektronische Niederhaltung der Funkmessmittel des Gegners an Bord, trat gegen einen Zerstörer an. Jener war mit dem modernsten Luft- und Raketenabwehrsystem ausgerüstet. “ …

Ria: Russische Su-24 legt amerikanischen Zerstörer lahm

… „Doch der neue Generalsekretär kann zumindest die in seiner Behörde herrschende Atmosphäre beeinflussen. Zum Beispiel kann er die massiven Lügen und Verzerrungen von Tatsachen, das Misstrauen in den Beziehungen zu Russland aus dem Weg räumen, die die Amtszeit von Rasmussen kennzeichnen.“ …

Stimme Russlands: Wladimir Putin: Vielleicht wird sich die Nato ohne Rasmussen ernsthafter verhalten

… “Der trockene Alkohol wird unter der Marke Palcohol verkauft, vor Kurzem hat der Produzent die nötige Lizenz in den USA bekommen“ …

Stimme Russlands: Alkohol in Pulverform kommt auf den Weltmarkt

… „Nach den Worten des spanischen Außenministers José Manuel García-Margallo könnte Algerien über Spanien zwischen 50 und 60 Milliarden Kubikmeter Gas pro Jahr nach Europa liefern.

… Russland liefert nach Angaben des deutschen „Spiegels“ jährlich etwa 167 Milliarden Kubikmeter Gas nach Europa.“ …

Stimme Russlands: Spanien schlägt EU vor, statt russisches algerisches Gas zu kaufen

… „Zwei weitere Schläge trafen laut der palästinensischen Seite auf Bezirke zu, in denen es keine bewaffneten Menschen gegeben hatte.“ …

Stimme Russlands: Israelische Luftstreitkräfte greifen Gazastreifen an

… „Die Kämpfe waren von Gräueltaten auf beiden Seiten geprägt, Schätzungen zufolge wurden landesweit mehr als 10.000 Menschen getötet, rund 900.000 Zivilisten sind auf der Flucht.“ …

ARD: Gewalt im Südsudan – UN werfen Rebellen Massaker vor

… „Der Bund hat bei dem Produzenten für die Bundespolizei und die Länder-Polizeien 78 Wasserwerfer vom Typ WaWe 10 zum Stückpreis von 900.000 Euro geordert.“ … (Anm.: 70 Mill. Euro aus Steuergeldern gegen Steuerzahler gewendet)

ARD: Eier und Tennisbälle beschädigen High-Tech-Wasserwerfer

… „Ihre Lügen werden von der Regierung und den Medien eines anderen großen Staates, Russland, offen angefochten. Die angelsächsische Propaganda funktioniert im Zeitalter der Satelliten und des Internets nicht mehr.“ …

voltairenet: Das Ende der US-Propaganda naht

… „Meine persönliche Bavareske wird heute ebenfalls ausgetragen. Ich danke allen, die mir Zuspruch gespendet haben.“ …

Michael Winkler: Tageskommentar 22.4.14

19 Gedanken zu „Links 22.4.14

  1. Am Rande von Israel, Gaza.
    http://12160.info/forum/topics/u-s-has-no-defence-against-current-russian-missiles „Meaning: Obama will not survive a WWIII. Israel will not survive a WWIII. The militaries know that, but not Netanyahu?“
    http://alethonews.wordpress.com/2014/04/21/israel-detains-thousands-of-army-deserters-every-year/
    Kleines Land, interessante Quote. 22T Deserteure jährlich, wie mag die allgemeine Stimmung im Lande sein?

    Andere Länder, andere Sitten. Israelischer Parlamentskandidat macht Wahlkampf in Florida: Sprengung der Al-Aksa-Moschee.
    http://alethonews.wordpress.com/2013/01/20/knesset-candidate-calls-for-bombing-aqsa-mosques-dome-of-the-rock/
    „A Knesset candidate from the Habayit Hayehudi (Jewish house) party called for blowing up the Aqsa Mosque’s Dome of the Rock and building the alleged Jewish temple in its place.

    According to Hatnua, a rival party, Habayit Hayehudi’s candidate Jeremy Gimpel, publically discussed the destruction of the Dome of the Rock and its replacement with a Jewish temple, during a recent lecture he gave in Florida.


    In another incident, the Israeli newspaper Jerusalem said the Israeli municipal council issued last week demolition orders against two Palestinian Mosques in Tur town and Bab Al-Amoud neighborhood east of Jerusalem.“

    Da kommen die Sozialingenieure ins Grübeln.
    https://www.facebook.com/openbordersforisrael
    Überleben durch Vielfalt, Multikulti gegen Rassismus?

    1. ich hatte vor einiger Zeit schon mal den Artikel „A TRAP FOR RUSSIA. U.S NEOLIBERALS AND UKRAINIAN FASCISTS BEHIND OPERATION “CLEAN FIELD“ von 2008 verlinkt:
      http://left.ru/2008/10/stolz_en179.phtml
      hier wird ebenfalls vorhergesagt: „Russia will have to face now provocations in Sevastopol as they will attempt to draw us in a war with Ukraine. If they succeed, it will be impossible to avoid a new cold war and the West will support the Banderovites going nuclear. The hard-core ultra-nationalists in Ukraine are quite capable of dropping the Bomb on Moscow.“
      Das Lesen lohnt, schon weil viele Namen vorkommen die heute ebenfalls eine Rolle spielen.

  2. Ende der US-Propaganda?
    Nuland: USA investierten 5 Milliarden Dollar in „Unterstützung der Demokratie“ in Ukraine
    http://de.ria.ru/world/20140422/268328546.html
    „Dieses Geld wurde für die Unterstützung des Streben des ukrainischen Volkes nach einer stärkeren, demokratischen Regierung verausgabt, die seine Interessen vertritt“, sagte Nuland.
    Prima, auch die EU hat ja Demokratie-Experten geschickt. Und da beklage sich noch einer über fehlende Transparenz. Die Amis wird´s freuen. Holpern ihre Kinder über Schlaglöcher (für die wird hier ja ne Sonderabgabe gefordert) zur Schule, in der es keine Bücher mehr gibt, und die Regierung sorgt sich um fremde Länder. Und sonst so: Bundy´s Farm wird weiter belagert, Bürgerwehr bleibt standhaft. Regierung kauft weiter Massen an Munition für Innenbehörden. FEMA sowieso. Dann für die Gesundheitsämter. Jetzt auch noch für die Postboten, US Postal. Sheriffbüros und Kleinstadtpolizei werden weiter militärisch aufgerüstet. Cops schießen, was das Zeug hält, müssen die eigentlich bei Schichtbeginn irgendwelche Pillen schlucken oder was? Home of the brave, land of the free. Obama hat die Army übrigens 182 Apache-Kampfhubschrauber beschlagnahmen lassen von den National Guards der Gouverneure. Hat wohl nicht mal mehr genug Computergeld, um neue zu kaufen.

    FAZ-Leser waren schon immer helle.
    http://www.faz.net/aktuell/politik/ukraine-konflikt-amerika-praesentiert-beweise-gegen-russland-12904573.html
    1. FAZ traut sich nicht mehr, US-„Beweise“ ohne Anführungszeichen zu schreiben. 2. Fotos sind Beweise für Fotos.

    1. Gewiss… Aufmerksamkeit muss immer sein. 🙂

      According to the data, 13 per cent of detained soldiers are of Ethiopian origin although they represent only 3 per cent of the total personnel in the IDF.
      Unschön, wie sie auf den Afrikanern, äthiopischen Migranten rumhacken. Sie haben sie selbst geholt, wann, in den 80ern? Längst die 2. oder 3. Generation. Und nun?

  3. „blowing up the Aqsa Mosque’s Dome of the Rock and building the alleged Jewish temple in its place“

    ja dafür gibt es in Leipzig eine neue Moschee, und wer nicht dafür ist NAZI
    (Moschee-Gegner in Leipzig scheitern mit Petitions-Übergabe – Proteste gegen Initiative http://www.lvz-online.de/leipzig/citynews/petition-der-moschee-gegner/r-citynews-a-235259.html )

    Bürgerinitiative Gohlis sagt Nein

    Wie ist es mit Kirchenneubauten in USrael & Ägypten?
    PS:
    Es ist aber gesetzlich verboten in Israel, Juden zu missionieren.
    http://www.abendblatt.de/vermischtes/article1737799/Weihnachten-feiern-in-Israel-eine-heikle-Mission.html

  4. Dieses hilflose Propagandagewinsel der Westmöchte-gerne geht mir nur noch auf den Geist.

    Natürlich studiere ich die Scheißhausparolen dieser abgehalfterten Großmachtsidioten jeden Tag: Todfeind bleibt Todfeind, egal wie abgewirtschaftet er handelt. Und solange der Todfeind noch zuckt, ist er gefährlich, weil sein bösartiges Bestreben erst mit der letzten Zuckung erlischt.

    Es geht in der ganzen Sache auch nicht um den Sieg über den Todfeind, sondern um den Gewinn der Freiheit:

    Ein Gedicht von Friedrich Schiller durch zu studieren, eine Symphonie von Mozart zu hören oder im Wald spazieren gehen und die Natur beobachten und vielleicht ein wenig begreifen zu dürfen, ist unendlich viel schöner und bereichernder als sich mit diesem machtgeilen Pisspack beschäftigen zu müssen.

  5. Konkret heißt das: Der joviale, gelackte, parfümierte und ewig grinsende Hilfsaffe im Maßanzug und im Käfig aus Übersee eingeflogene, Jo Biden, Vizepräsident der USA, versucht heute den Ukrainern das russische Schreckgespenst erneut zu verkaufen und einzutrichtern; weil es dem Gorilla vom CIA, Brennan, nicht nachhaltig gelungen ist, die Pestilenz zu implementieren.

    Ich möchte kotzen.

  6. Die MH370 ist aus der Mainstream Berichterstattung inzwischen vollkommen verschwunden; ohne das dieses Flugzeug je gefunden wurde und wird.

    Das heißt, die Kontrolleure des Mainstream halten die blinden Konsumenten des Mainstream immer noch für eine überlegene Quantität an manipulierbarer Masse gegen die Qualität der wenigen Aufgewachten.

  7. nochmal zum Schmierentheater um Flug MH370

    Rothschild inherits Patent after 4 co-owners disappear on MH 370 Flight
    http://macedoniaonline.eu/content/view/24972/56/

    Zwischenruf zum Flug MH370:

    An Bord der verschwundenen Maschine der malaysischen Fluglinie befanden sich 20 Chinesen die allesamt Mitarbeiter der US-Firma ”Freescale Semiconductor” sind. Vier dieser 20 Mitarbeiter besitzen die Rechte an einem US-amerikanischen Patent, nutzbar unter anderem für implantierbare Microchips (Stichwort: Chip statt Personalausweis). Der fünfte Besitzer ist die Firma ”Freescale Semiconductor” selbst, eine Tochtergesellschaft der Bankendynastie Rothschild.

    Das Besondere?

    Im Falle des Todes einer dieser fünf Patentinhaber gehen alle Rechte am Patent an die übrigen Besitzer über. Unter der Annahme das die übrigen Besitzer den Flug der Flug MH370 nicht überlebt haben, würden die Rothschilds dann 100% an dem besagten Patent halten.

    Patentinhaber:

    Peidong Wang, Suzhou, China, (20%)
    Zhijun Chen, Suzhou, China, (20%)
    Zhihong Cheng, Suzhou, China, (20%)
    Li Ying, Suzhou, China, (20%)
    Freescale Semiconductor Austin TX (20%)

    Datum Patent-Beantragung: 21. Dezember 2012
    Datum Patent-Eintragung: 11. März 2014
    Datum verschwinden von MH370: 08. März 2014

    HINWEIS: Zwischen Beantragung eines Patents und Eintragung können mehrere Wochen bis Monate vergehen. Die Beantragung des Patents erfolgte bereits am 21. Dezember 2012. Die Tatsache das die Eintragung des Patents erst am 11. März 2014 erfolgte, das Flugzeug aber bereits am 08. März 2014 verschwand, ist also nachweislich kein Widerspruch.

    Im Gegenteil: Es ist äußerst merkwürdig, dass das Patent nur 3 Tage nach dem Verschwinden des Flugzeuges, seine endgültige Rechtswirksamkeit erhalten hat. ….

  8. 3 hübsche, hässliche, tragische Beispiele. Die Bekloppten, die Irren und das Volk. The good, the bad, the ugly. Nur zur Beruhigung: Die Verrückten bekommen zunehmend passende Antworten. Also: kein Grund, sich selbst verrückt zu machen…

    – Montagsdemonstranten, neu-rechts.
    http://www.buergerstimme.com/Design2/2014-04/ostermontagsdemo-andreas-popp-weist-diffamierungen-zurueck/
    „Andreas Popp verwahrte sich dagegen, daß die Medien die Montagsdemos als rechtslastig zu verunglimpfen versuchen und rief sogar nicht nur zum Fernseh-Boykott, sondern obendrein gleich zum Konsum-Boykott auf.“
    Na, man achte mal auf die ganzen Nazis auf dem Bild. Gucken Sie mal, Fr. Dithfurth, da vorn halb links, 1 1/2 Glatzen! Und Popps Konsumboykott – mehr als antisemitisch fällt Ihnen da nicht ein, Frau D., na ja – was bescheuerteres fällt mir auch gerad nicht ein.

    http://www.welt.de/kultur/literarischewelt/article127155934/Der-verhaengnisvolle-deutsche-Russland-Komplex.html
    – „Die Nachsicht der Deutschen gegenüber Wladimir Putin und seiner Politik speist sich aus traditionellen Sehnsüchten und Minderwertigkeitsgefühlen.“ Gewiss, Prof. Himmelreich. (Das Gesicht hättest Du neben Obama setzen können, Yvonne.) Aha, es geht gar nicht um einen Lügen- und Mörderstaat und seine(n) Lügen- und passionierten Mörderpräsidenten. Die einen – und angeblich nur 49 % der Deutschen – einfach nur noch ankotzen. Es geht nicht um Ablehnung des Bösen. Nein, er hat´s erkannt: es geht um eine historische, ganz irrationale ZUneigung. Jaja, Herr Professor, und wie recht doch Marx hatte. Der Drecksack, aber pfui, böses Wort, sagt man nicht. Entschuldigung – Frau Professorin muss es ja heißen, oder Herr Professorin? Keine Ahnung. Hauptsache, Marx hatte Recht, und 49 % der Deutschen eben nicht. Gell, Frau Himmelreich? Merken Sie sich eins, Frau Himmelreich. Hier geht es um 49 % der Deutschen. Und nicht um 49 % der abgegebenen Wählerstimmen. Können Sie damit was anfangen, Frau Himmelreich?

    „Es ist schon paradox: je hemmungsloser sich Putin wider jeden Völkerrechts an der Ukraine vergreift und die westliche Welt ihn deswegen anklagt, desto mehr wächst in der deutschen Öffentlichkeit das „Verständnis“ für ihn. Nach der jüngsten Umfrage von Infratest Dimap ziehen 49 Prozent der Befragten eine mittlere Position der Bundesrepublik zwischen Russland und dem Westen vor, gegenüber 45 Prozent, die für einen deutschen Platz fest im westlichen Bündnis sind.

    Die Beziehung zwischen beiden politischen und geistigen Kulturen waren seit jeher besonders, weil ihnen seit Jahrhunderten eine besondere Überhöhung eigen war, im Guten wie im Schlechten und parteiübergreifend. In Deutschland ging mitunter zeitgleich bitterste Russophobie mit verehrungsvollster Russophilie eng einher. Während Karl Marx den „halbasiatischen Despotismus“ des Zarentums als eine anhaltende, existenzielle Gefahr für Europa verurteilte, pries Nietzsche nur wenige Jahre später den Willen zur Autorität, der Russland auszeichne.“

    Leser: Wenn ich noch mal die letzten Jahre so revue passieren lasse..
    Was wurde uns gesagt zu Saddam Hussein?
    War da nicht Giftgas?
    Flugverbotszone bei Gaddafi?
    Wurde der nicht zusammengebommt?
    Wir wurden in den letzten Jahren belogen und betrogen…
    Die USA lassen uns überwachen und Snowden hat uns gezeigt,
    wie es wirklich aussieht. …

    – Pirincci-Debatte: Der Nazi in den Täterkindern
    http://www.ortneronline.at/?p=28385

    Pirincci geht vllt noch als Hassprediger, aber kaum als Nazi durch, also ist sein Verleger einer. Und dessen voriges Unternehmen verkauft braune Mäntel, da kann es sich distanzieren, wie es will…

    “ Im selben Spiegelheft, in dem man sich über Abweichler Thomas Hoof ereifert, arbeitet der Reporter Cordt Schnibben auf zwölf Seiten die Vergangenheit seines Nazivaters auf. Dieser war in den letzten Kriegstagen an der Ermordung eines „Volksverräters“, eines mutigen Mannes beteiligt, der die damals (gerade noch) herrschende Ideologie hinterfragt hat. Da haben ein paar überzeugte Nazis, selbst als sich das Ende schon abzeichnete, noch einen „Querulanten“ und „Quertreiber“ hingerichtet. Auf seine Leiche legten sie einen Zettel mit der Aufschrift: „Wer sein Volk verrät stirbt“.

    Die beiden Texte in dieser Spiegel-Ausgabe passen gut zusammen. Spiegelautor Schnibben fragt sich, wie viel von seinem Nazi-Vater in ihm steckt und er erkennt die „komische Sehnsucht der Generation der Täterkinder, vor der Vergangenheit ihrer Eltern zu fliehen in den Dogmatismus von Maoisten, Trotzkisten und Stalinisten oder gar in die Mordlust terroristischer Werwölfe.“ “

    Ja, lieber Spiegel, das sind sie nun wohl – Deine Kinder. Nichts wissen über die Eltern, in der Schule glauben und hassen gelernt. Den beschränkten Geschöpfen leuchtet ein: Das Böse muss ausgerottet werden, mit Stumpf und Stiel: Wehret den Anfängen!
    Nur die Gewissheit ist mit ihnen, die nichts wissen. Sie stehen auf der richtigen Seite, und sie wissen es genau, denn es ist ja die andere als die falsche, so viel steht gewisslich fest, und sie wollen das Gute. Mit absurden, schizophrenen Gedanken, mit verschrobenen Aufsätzen, mit Geschrei, notfalls mit Knüppeln. Ach, und all das nur, weil´s mit dem Denken nicht mehr klappt. Schade, waren doch so pfiffige, schlaue, neugierige Kinder, als sie klein waren.

    P. S. MH 370
    http://www.dailymail.co.uk/news/article-2610035/MH370-landed-not-crashed-Indian-Ocean.html
    Family Members Of Flight 370 Passengers STAND STRONG IN DEMANDING PROOF! OF ANYTHING!
    http://xrepublic.tv/node/8525

    1. @ kint, verdammt.

      Mein Lieblingswestern mit Clint Eastwood, Lee van Cleef und Eli Wallach.

      Das waren noch die Zeiten des rauchenden Colts, der Männerföhnfriseur und der gut gekochten Spaghetti. Danach kamen nur noch Banditen für Harry den Schmutzigen. Verdammt.

      1. kommt alles wieder, keine Sorge.
        Samt dreckiger Sprüche, wenn´s gefällig ist, o wie gern, die nicht bloß obszön sind.
        „Wenn ich Dich kaltmache, gibt´s n Fettfleck“.
        „Der Blitz soll Dich beim SCh… treffen“.
        „Rauch erst mal einen. Kannst gut ´nach k…“.

        Als das Wort korrekt noch ne Bedeutung hatte. Als ein Fluch noch ein Fluch war.
        Was ein Türke sich mal rausnimmt, steht uns allen schon immer zu, sozusagen. Die grobe Wahrheit, und der Spaß daran.
        🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.