Links 13.4.14

Sauber (2)Interessantes vom Tage – Danke an die Einsender(innen)

.

… „Und ich bereite eine Lösung vor, die ein Teil des Hilfspakets wird, das die EU, der IWF und die Weltbank an die Ukraine geben und woraus eine Bezahlung von offenen Rechnungen möglich wird.

Oettinger betonte, „Und wir bezahlen pünktlich und sind der beste Markt.“ Jawohl, jetzt haben wir uns verstanden, wird Putin denken.“ …

ASR: EU wird die Schulden der Ukraine übernehmen

… „Im Kern sagt Putin mit seiner Botschaft der EU: stimmt der Föderalisierung der Ukraine zu oder verliert 30 % eurer Energie-Lieferungen. Verknüpft damit ist: man muß einen Preis bezahlen, um die Hure der USA zu sein.“ …

einartysken: Was Putin wirklich zur EU sagte – verhandelt oder …

… „Was in Venezuela seit dem 12. Februar geschieht ist die Taktik des Terrorismus, die der US-Imperialismus und seine Anhänger jetzt entfesselt haben, weil die große Mehrheit der Venezolaner sich weigert, die enormen Fortschritte, die erreicht wurden, aufzugeben.“ …

einartysken: Regierung Venezuelas verteidigt die Bevölkerung und löst faschistische Hochburgen auf

… „mit der Frage beschäftigt, warum es zu keinem Aufschrei der Mittelklasse in den USA kommt, obwohl dort der Schrumpfprozess besonders rasant fortschreitet.“ …

DWN: Aufstieg aus einer unteren Schicht kaum möglich

… „Jeder vierte Obdachlose in Frankreich hat eine Arbeitsstelle. Trotz eines regelmäßigen Einkommens ist es ihnen jedoch nicht möglich, sich eine feste Wohnung zu mieten.“ …

DWN: Absturz in Frankreich – 50 Prozent mehr Obdachlose

ARD: Zehntausende Franzosen gegen Valls‘ Sozialpolitik – Protest gegen Sparkurs des Neu-Premiers

7 Gedanken zu „Links 13.4.14

  1. „Heartbleed“ (Herzbluten) … alles Rainer Zufall … ?
    angeblich nur eine Unaufmerksamkeit …

    „Heartbleed“: NSA dementiert Ausnutzung von Sicherheitslücke
    http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.heartbleed-nsa-dementiert-ausnutzung-von-sicherheitsluecke.fbd195b8-f332-4865-8b2d-ee91ddf93669.html

    Sicherheitslücke angeblich gekannt
    NSA soll „Heartbleed“ schon seit Jahren ausgenutzt haben

    12.04.2014, 00:02 Uhr | dpa, T-Online.de
    NSA soll „Heartbleed“ schon seit Jahren ausgenutzt haben. Die NSA soll die Sicherheitslücke „Heartbleed“ von Anfang an gekannt und für sich genutzt haben. (Quelle: dpa)

    Die NSA soll die Sicherheitslücke „Heartbleed“ von Anfang an gekannt und für sich genutzt haben. (Quelle: dpa)
    http://www.t-online.de/nachrichten/specials/id_68964410/nsa-soll-heartbleed-schon-seit-jahren-ausgenutzt-haben.html

    —–
    PS:

    Verteidigung gegen Psychopathen
    http://www.youtube.com/watch?v=ToYGNPdYAkY
    http://www.freiwilligfrei.info/archives/5581

    Wie man einen Psychopathen erkennt: Achten Sie auf diese Warnzeichen
    http://de.sott.net/article/7602-Wie-man-einen-Psychopathen-erkennt-Achten-Sie-auf-diese-Warnzeichen

  2. Pläne und wie sie verwirklicht werden.
    Viele glauben, die Wissenschaft hätte die Evolution bewiesen. Das große Prinzip Zufall, das die Welt bestimmt. Ohne eine Ahnung zu haben, wie mathematisch gering die Wahrscheinlichkeit dafür ist. Und wollen nicht sehen, dass es eigentlich nur einen Haufen Anzeichen gibt, die für das Gegenteil sprechen. Also welche Beweise, welche Wissenschaft? Die Frage stellt sich nicht…

    In der Politik jedenfalls sagte mal einer, der es wissen muss, geschieht nichts zufällig. Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, dass jemand es auch so wollte. Beispiele für Pläne, und wie sie verwirklicht werden.
    Kissingers Memorandum 200. http://www.http://german.ruvr.ru/2014_04_13/Dunkle-Seite-der-USA-Sterilisation-zwecks-Verkleinerung-der-Erdbevolkerung-8305/
    Kalergis / Monnets Europa – exakt Merkels „Europa“. http://fassadenkratzer.wordpress.com/2013/11/22/hintergrunde-der-europaischen-integrationsbewegung/
    Falls der Link schon hier war, Entschuldigung. Beim Fassadenkratzer unter „EU-Europa“ mehr Interessantes. Die Sache, um nicht zu sagen die Krake, setzt sich ja in der ganzen Breite und Tiefe fort. Das EU-Hochschulprogramm. Die Anweisung an die GEZ-Sender, EU/integrationsfreundlich zu „berichten“. Und und und.

    Das ganze Hand in Hand quer über den Atlantik, politisch, militärisch, wirtschaftlich. Und auch da die Anfänge der Verschmelzung, der Transformation, der Integration: So wie das Freihandelsabkommen hat auch mal die EWG, die EU, ihren Anfang genommen. Der Superstaat, weil´s besser ist.
    Das alles hat nichts mit Demokratie zu tun, nichts mit Wohlstand für die Völker. Die Völker spüren es ja am eigenen Leib, und die Planer und Marionetten sagen es deutlich. Monnet. Juncker (so machen wir das schon immer, schwindeln ein bisschen, und den nächsten Schritt, wenn´s keiner gemerkt hat). Merkel (wahrlich kein Anspruch auf Demokratie und soziale Marktwirtschaft). Özdemir (was das Volk will, ist klar – und auch dass wir das nicht zulassen.)
    Da haben wir sie. Die Planer. Und die Kasper, die 2 Aufgaben haben, die nur eine ist. Die Pläne umsetzen und verhindern, dass das Volk seinen Willen bekommt.

    Es steht geschrieben, und es wird ausgesprochen. Es wird durchgeführt. Und keiner glaubt, was er sieht.

    Das Neusprech und seine gesellschaftlichen Sanktionen sind schon tief in den Köpfen.
    1. Verschwörungen gibt es nicht, Verschwörungstheorien sind lächerlich.
    2. somit steht fest, dass Politiker und Strippenzieher keine Pläne machen.
    Nicht mehr weit her mit der Logik. Manche wissen nicht mal mehr, wie das Wort geschrieben wird. Das Absurde ist normal geworden. Man gewöhnt sich dran.

    Nicht wahr, alle Zinsen und EU-Gelder sind zufällig verschwunden? Das ist der Grund, weshalb wir sie nicht mehr haben, stimmt´s? Und hat gar nichts damit zu tun, reiner Zufall, dass immer weniger Leute immer größere Riesenzahlen im Plus verbuchen. „Die Märkte“ werden nicht von Menschen dirigiert. Das geschieht einfach, schicksalhaft, zufällig. Zufall oder Schicksal? „Albern“ sagt Gauck, sich gegen die Macht der Märkte zu stellen. Gegen WEN oder WAS? – gegen den Zufall? Gegen das Schicksal? Was mit Ländern geschieht, meint Herr Gauck, das ist eben so. Politiker sind nicht dazu da, die Geschicke des Landes zu lenken, Gott bewahre. Sie sollen das, was nun mal geschieht, die Ergebnisse, schön reden. Die Bevölkerung soll die akzeptieren. Das Schicksal hat es so gewollt. Und dann muss es wohl gut sein.
    Danke, Herr Gauck. Der Mensch, der diese Botschaft frisst, ist tot. Herzlichen Dank.

    Wenn Politiker ganz zufällig einen alten Plan finden, wie man mit rein zufälligen Entwicklungen umgehen kann – um so besser. Natürlich wissen sie´s dann auch besser als das Volk. dem zeigen sie den Plan nicht, es ist zu dumm dafür. Es könnte die Gleichheit von Plan und Zufall nicht verstehen. Und für einen Widerspruch halten. Und dann kämen vielleicht noch welche, die sagen, das sei nicht möglich – absurd, schizophren. Vielleicht fragen, in wessen Interesse der Plan ist, oder behaupten, dass sie lügen, und bloß die Pläne Unbekannter ausführten. Bloß das nicht, denken sie sich, könnte ja alles kaputt machen. Gott, und die Klapse natürlich, bewahre uns vor solchen Verrückten.

  3. In der Ostukraine geht es jetzt hart auf hart. Der Innenminister startet „Antiterroreinsatz“ und schickt Militär, Nationalgarde und möglicherweise Söldner. Derweil laufen immer mehr örtliche Polizei- und Militäreinheiten zu den „Antimaidanern“ über. Ausgang bislang ungewiss, aber die „Antimaidaner agieren umsichtig und diszipliniert, Respekt! Hier ein Beispiel, Einwohner von Artjomowsk stoppen einen kleinen Konvoi der Nationalgarde und entwaffnen sie, Waffen und Munition werden in ein Polizeiauto deponiert, ein aggressiver „Antimaidaner“ wird zurückgehalten.
    Ein Lehrstück:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.