Links 11.4.14

rothschildInteressantes vom Tage – Danke an die Einsender(innen)

.

… “Und dieser Strohhalm ist im Bundesrat eben jene Initiative Bayerns, in Brüssel für eine Ausstiegsklausel zu sorgen. Um das Anliegen zu unterstützen, starten die Grünen heute zudem eine bundesweite Unterschriftenaktion gegen Genpflanzen.” …

ARD: Bundesrat für Ausstiegsklauseln – Genmais kommt, obwohl ihn keiner will

… „Dann kann man in Russland einheimische Schaltkreissysteme mithilfe importierter Ausrüstung herstellen. Das haben wir noch nicht. Und ich schätze den Rückstand auf 15 Jahre bis ewig“ …

Stimme Russlands: Russland schaltet „elektronische Hirne“ um

… „Also: Was läuft hier falsch? Warum sinkt die Geldumlaufgeschwindigkeit?“ …

Propagandafront: Deflationsschock – Geldumlaufgeschwindigkeit bricht trotz Geldschwemme weiter ein

… „Bei dem Vorfall waren Vertreter der Rechtsschutzorgane anwesend. Die Verwaltung des Innern der Ukraine im Gebiet Rowno verweigerte allerdings jede Stellungnahme zu dem Ereignis.“ …

Ria: Radikale aus Rechtem Sektor schließen KP-Büro im westukrainischen Rowno

Ria: Gefechte um von Islamisten besetztes syrisches Kessab (Fotos)

… „Von 31,5 Millionen Dollar, die Washington als Gehälter für mehr als 70.000 Kämpfer zur Verfügung gestellt habe, schrieb im Februar die Zeitung „National“ aus den Vereinigten Arabischen Staaten. Ein südsyrischer Kommandeur sagte der „New York Times“, er habe in den vergangen beiden Monaten jeweils 25.000 Dollar erhalte – was gerade dazu gereicht habe, seinen Männern fünfzig Dollar monatlich zu zahlen.“ …

FAZ: Syrien – Offensive gegen Damaskus (Anm. jo: kann kein fucking Land gegen die Drecksäue, diese verreckten genveränderten Drecksäue in USA eine internationale Anklage erheben? Hmm, Herr Putin oder Herr Oberchinese?, sind das nicht genug Fakten für eine Anzeige? Nicht, wenn man doch vom gleichen Tisch frisst, was? – Gnade euch Gott!)

… „Ich bin gerne bereit, vor dem Untersuchungsausschuss auszusagen und knüpfe dies grundsätzlich an keine Bedingungen.“ …

ARD: Befragung vor NSA-Ausschuss – Snowden käme bedingungslos

… „Im Prinzip sind die USA verpflichtet, allen UN-Diplomaten die Einreise zu gewähren, um ihnen die Arbeit am Sitz der Vereinten Nationen in New York zu erlauben.“ …

ARD: Kein US-Visum für Irans UN-Botschafter

… „Am Donnerstag hatte das Gericht, das über eine Alternative zur Gefängnisstrafe entscheiden soll, nach der Sitzung erklärt, Berlusconi werde seine Strafe durch Sozialarbeit abbüßen. …

… Die offizielle Entscheidung des Gerichtes wird in einer Frist von fünf bis 15 Tagen bekanntgegeben. Zuvor hatte der Ex-Regierungschef wiederholt erklärt, das italienische Gerichtssystem sei käuflich.“ …

Stimme Russlands: Berlusconi wegen Ausfällen gegen Richter verwarnt

… „Der amtierende (sic!) Präsident in Kiew Olexander Turchynow hat alle, die politische Autonomie in Charkow, Donezk, Lugansk und anderen pro-russischen Städten wünschen, als „Terroristen und Kriminelle“ bezeichnet; eine neue Reihe von Gesetzen ist von der Junta zusammengeflickt worden – zwei Monate vor den offiziellen Wahlen und daher von zweifelhafter Legalität [was ist daran zweifelhaft?“ …

einartysken: Washingtons und NATOs neue surreale Politik

… „Hallo, die einzige Sprache welche die Amerikaner verstehen ist „Fuck Off!„, alles andere ist für sie ein Zeichen von Schwäche.“ …

… „Veolia Water, is the sole water supplier for more than 2 million people in the city, according to China’s Xinhua agency. They stated on Friday that the pollution was because of industrial contamination.“ …

RT (englisch): Krebs-auslösende Benzene in Chinas Wassernetz gefunden

 

15 Gedanken zu „Links 11.4.14

  1. Deep Roots sagt

    Bei der Veröffentlichung dieses Buchauszuges, den ich demnächst mit einem weiteren zum selben Thema aus “Hört die Signale” von Hugo Portisch ergänzen möchte, ging es mir weniger um Bezüge zur aktuellen Situation in der Ukraine,

    sondern um die Möglichkeit, daß die geplante EU-Saatgutrichtlinie nicht nur kommerziellen Interessen der Saatgutkonzerne dienen soll, sondern auch der Vorbereitung einer neuen Hungerwaffe: Kein weißes Volk soll mehr aus der NWO ausbrechen können.

    Und die Leute, die hinter der heutigen EU stehen, sind von derselben Art wie jene, die im frühen Sowjetkommunismus das Sagen hatten.

  2. Achtung, Scherz:
    Haus der Geschichte hat nicht mehr alle Tassen im Schrank, und Staatsschutz ermittelt nachträglich gegen Guido Knopp, wegen auffällig häufiger Verwendung von Hakenkreuzen, Hitlerbildern usw., und gegen GEZ wegen Unterstützung verfassungsfeindlicher Aktivitäten.
    Immerzu seien „Hakenkreuz und ein Hitler-Porträt zu sehen“, erklärt die Sprecherin der Dortmunder Staatsanwaltschaft. “
    http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/tasse-mit-hitler-staatsschutz-ermittelt-haus-der-geschichte-will-die-tasse-haben/9752564.html
    Sag ich doch: ein Scherz!

  3. Das Krematorium lief Tag und Nacht…
    http://hinter-der-fichte.blogspot.de/2014/04/kiew-namenlose-graber-und-ein.html
    der Ketchupmann: ein Außenminister hat nichts zu sehen, zu hören, zu sagen. So wahr ihm Gott helfe.
    http://de.ibtimes.com/articles/26849/20140410/kerry-wir-haben-keine-s-ldner-in-die-ukraine-geschickt.htm
    Wagenknecht hat immer recht. http://de.ibtimes.com/articles/26835/20140331/sahra-wagenknecht-das-nato-b-ndnis-ist-eine-entsicherte-waffe.htm – fragt sich, wessen? Seltsam. So recht sie immer hat, beantwortet sie doch immer die falschen Fragen.

  4. Wie weit geht die Abkehr vom Dollar?
    „…koppeln Russland und China ihren Auslandshandel vom Dollar ab. Russland wird künftig seine Geschäfte – inklusive der Öl- und Erdgasverkäufe nach Europa – in Rubel abwickeln und in den Währungen der BRICS-Partner. Die Nachfrage nach dem Dollar sinkt damit deutlich, entsprechend auch der Wechselkurs.“
    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/dr-paul-craig-roberts/steht-das-ende-der-usa-bevor-oder-das-ende-der-welt-eines-von-beiden-wird-es-sein.html

    Seit 40 Jahren ist der Dollar platt, nur noch schein-gestützt vom Öl. Nicht nur vom saudischen, sondern vom Welt-Öl-handel, mit Falschgeld.
    Scheitert der Petro-Dollar, scheitert das Falschgeld-System, oder ist das zu stark übertrieben? Selbst arabisches West-Öl, noch in Dollar, wird kaum reichen, um das System am Leben zu erhalten.
    Machen Ru., China, Iran Ernst, wäre das die große Kriegserklärung. Die eigentlich zum WK3 führen muss, alternativlos. Denn die Abkehr von ihrem Betrugssystem werten sie Rumpelstilzchen als tödlichen Angriff. Das Argument der BRICS etc. – sich gegen Betrug schützen, verteidigen, ihn nicht mehr mitmachen – nützt da gar nichts. Wer sich „ihrem“ System entziehen will, ist nun mal ihr Feind. S. Libyen. Und zuvor…
    Die Rumpelstilzchen werden nicht gehen, ohne die verlorene Beute in die Luft zu sprengen. Sie haben noch nie auch nur ein Land gehen lassen, ohne es zu zerstören. Sie werden nicht zugucken können, wie viele starke Länder gehen und das System in Trümmern zurücklassen.
    Wie sie vorgehen, ist klar. Druck auf die entscheidenden Politiker, Zuckerbrot und Peitsche. Wenn das nichts nützt, Krieg und Zerstörung, auch zur künftigen Abschreckung. Aber was nun – angenommen, sie haben einen ernsthaften Gegner (und wer wollte das g l a u b e n, denn woher will man es denn wissen?) der weder abgeschreckt noch besiegt werden kann? Wenn ein Konflikt nur zum gemeinsamen Untergang führen kann?
    Gibt es ein realistisches Szenario, das freundlicher ausfällt – haben sie doch eine Alternative? Genug Volksgeld haben sie ja in Thinktanks etc. gesteckt. Was haben sie vor? Man fragt sich ja, ob sie überhaupt denken (können). Sie haben gesagt, was sie wollen, und als Argument einfach den Finger zum roten Knopf bewegt – ist das das einzige, was sie können…? Selbst wenn die Ressourcen und Kommandostrukturen nicht mehr für einen schönen Weltkrieg nach alter Väter Sitte reichen sollten – um die Welt in die Luft zu jagen, reicht es allemal.
    Haben Russland, China, mal angenommen sie meinen es ernst, noch etwas, um das Untergangsszenarium zu verhindern?
    Es kann einem schon leicht unwohl werden .

    Das ist es ja wohl, was sie meinen :Wir sagen euch doch gar nichts, nur das, was wir wollen. Ihr habt keine Ahnung. Dann macht euch gefälligst nicht Sorgen über Dinge, die euch gar nichts angehen. Schon merkwürdige Witzbolde.

    Fazit: Keins. Es sieht immerhin gefährlich aus. Warm anziehen.

  5. Jo, mein liebster Blogbetreiber von allen 🙂

    Grundsätzlich finde ich es gut, dass Du die Verlinkung der Tagesereignisse eingeführt hast. Die Vorteile für beide Seiten liegen auf der Hand-.

    Allerdings ist weniger manches mal mehr: So werden wichtige Themen zu Syrien oder Russland da durch verwässert, wenn zwischendrin der Puffläufer Berlusconi thematisierend verlinkt wird. Denn ob der eitle Vogel im Altersheim nun die Ärsche der Gebrechlichen abwischen muss oder nicht. Im Falle des Falles kauft der sowieso das ganze Altersheim -und lässt sich dann von den angestellten Damen abwischen und in kleineren Kreise als Held feiern. Diese Art Handlanger der Hochfinanz sind noch nicht ernsthaft zu packen. Deshalb ist jegliche Form der Berichterstattung zu diesen Typen sinnlos.

    Wichtiger ist tatsächlich das Geschehen, wo Blutvergießen angedroht oder angewandt wird zugunsten des Empire; und natürlich der vorangehende Wirtschafts-und Propagandakrieg beziehungsweise die Gegenreaktionen.

    Insofern halte ich eine thematische Begrenzung der täglichen Verlinkung für sinnvoll. Denn auch diese Vorgehensweise spart Schweiß.

    Gruß, dein Igelchen

    – Natürlich lungere ich auch jeden Tag auf deinem Blog herum,

    1. @ Hans
      wenn Leute wie Berlusconi schon mal „gestraft“ werden, ist es doch interessant, was für Kapriolen die Mächtigen dann noch draufhaben. Eher humoristisch und boulevardmässig zu betrachten – das Schmunzeln/Lachen möcht ich gerne auch mit Euch teilen, nicht nur die schlimmen Ereignisse, von denen es viel zu viele gibt.
      Du hast aber grundsätzlich schon recht, daß das den Ernst der Lage oft etwas verwässert. Liegt auch an der Produktionsweise: weil ich nach der ersten Artikelerstellung, die meist schon etwas gegliedert war, dann weitere „Sehenswürdigkeiten“ einfach unten anhänge (damit nicht immer wieder alles von oben an durchgecheckt werden muss)… Möchte jedoch auf diese „Kopfschüttler“ eigentlich nicht verzichten…

  6. Jo, die Kapriolen der Mächtigen sind uninteressant, es sei denn, diese Kapriolen der Mächtigen führen zum Genickbruch der kapriolen schlagenden Mächtigen.

    Zum anderen muss uns die billige Erheiterung im Sinne der Ephantasia untersagt bleiben, weil nur kranke Menschen sich über das Elend der leidenden Kreatur belustigen können: USA-Krankheit.

    Der urgründige Humor ist von Natur aus so organisiert, dass der Mensch, der werdende und sich entwickelnde, der sich dauerhaft und lebenslänglich weiterentwickelnde Mensch über sich selbst hinaus über seine eigenen Schwächen, Fehler und Unzulänglichkeiten herzlich lachen kann -und begreift.

    Kein Mensch soll und darf in die Lebenssituation geraten, sich selbst zu verachten und zu verspotten. Das ist die größte aller vorstellbaren Tragödien.

    In diesem Sinne schäme ich mich tatsächlich manches mal, ein Mensch zu sein; und wäre lieber ein Zaunkönig.

    1. @ Hans
      ich seh es eher so, da man als Sklave der Gegebenheiten eben auch herzhaft lachen muss – wann immer möglich auch über solche „Kapriolen“ wie die Berlusconis. Hörte die Tage eine Musikkassette aus den frühen Tagen Schröders, auf der die Nachrichten mitgeschnitten waren. Dort erklärte Schröder, dass durch die Entschuldigung Berlusconis dessen Äusserung gegenüber Martin Schulz, dem schon damaligen EU-Hochfunktionsträger, er sei mit einem KZ-Wärter gleichzusetzen, die Sache für ihn – Schröder – und damit für die deutsche Bundesregierung erledigt sei. Über sowas muss ich eben lachen, obwohl es schon auffällig ist, daß man damals 1998 schrieb und heute noch die gleichen Windeier am Drücker sitzen. In dieser Ausweglosigkeit hilft eben nur Humor, weil die Logik schon längst abgeraucht ist…
      Und was kränkt diese Bagage am meisten? Richtig, ausgelacht zu werden trotz Macht und Einfluss…

  7. Jo, lachen erhält die Gesundheit, keine Frage.

    Es ist aber durchaus eine Frage, ob du über dich selbst, über deine Mängel lachen kannst oder ob du über

  8. die Mängel anderer Menschen lachst. Denn in der Regel lachst du, wenn du über die Mängel anderer lachst, über deine eigenen Schwächen. Du weißt es heute nur noch nicht, aber morgen schon schmerzlich und peinlich…

    Ich will mich bei dieser Sichtweise auch nicht auf Aristoteles oder andere Klugscheißer berufen. Vielleicht noch auf den verrückten Nietzsche; auf diesen absoluten Großmeister der deutschen Sprache und der gedanklichen Hinterlist und Hinterhältigkeiten.

    Allerdings, was geht mich das Elend der Welt an.

    der deutschen Sprache

    1. @ Hans
      ich nehm eigentlich alle Gelegenheiten zumLAchen wahr und frag nicht noch Nietsche, ob das ok ist. Sicher ist die Selbstkritik/-ironie die eigentliche Königsdisziplin, aber den Lacher von heute nimmt mir niemand mehr – und wenns mich morgen beschämen sollte, lach ich wieder drüber (was interessiert mich mein Geschwätz von gestern…) – das ist meine Selbstverteidigung, Selbstreinigung und Lebensphilosophie…

  9. … ist eine unvergängliche Brücke in alle Zukunft, durch die genialen Dichter aller Arten unseres Volkes gebaut.

    Was also haben die Feinde uns mehr zu interessieren als das Studium des Erbes unserer Väter?-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.