Russland ohne Dollar – was sind die Risiken?

Collage Stop Big Brother
Collage Stop Big Brother

erschienen bei pravda.ru

Übersetzung Dr. Steffen Seidel

die ganze Welt sieht eine allmähliche Abkehr von der US-Währung

 

Amerikanischen Medien erschrecken ihre Leser mit der Möglichkeit, das Russland vom Dollar isoliert wird in Anbetracht der Entwicklungen auf der Krim. Sie berichten, dass die Isolierung Russlands aus dem Dollar-System in Vorbereitung eines Treffens zwischen Barack Obama und Arsenij Jazenjuk diskutiert wird. Die Frage der Wahrscheinlichkeit dieser Maßnahme ist zu vernachlässigen, aber eine andere ist, vielleicht ist es Zeit, um aus der „Dollar-Kanüle“ heraus zu kommen?

Informationen, das Russland im Rahmen von US-Sanktionen aus dem Dollar-System isoliert werden kann, tauchen in prominenten Publikationen wie The New York Times und Wall Street Journal auf. Die Möglichkeit der Einführung dieser Sanktion scheint auf den ersten Blick völlig unglaubwürdig. Der Dollar ist eine Reservewährung und wird für internationale Transaktionen und Akkumulationen von Rücklagen verwendet. Russland ist einer der größten Akteure auf dem Energiemarkt, der zweitgrößte Anbieter von Waffen, ein Beobachter in der OPEC, ein Mitglied der G20 und so weiter und so fort.

Darüber hinaus ist Russland der größte Inhaber von US-Dollars – und wir müssen uns daran erinnern, dass der Dollar einfach eine riesige Blase ist. Eine nicht durch Gold gedeckte Währung, sondern nur durch seinen Ruf gesichert. Wirtschaftsexperten von einem Korrespondenten der Pravda.Ru befragt denken, dass die Vereinigten Staaten weitgehend von der Dollar-Isolierung von Russland betroffen sein werden.

„Natürlich bringt die Verwendung des Dollars – einschließlich als Nominalwährung – zusätzliche Punkte als Marke für diese Währung, fördert eine aktive Nutzung des Dollars in Transaktionen. Dies ist ein weiteres Argument für die Bedeutung der Währung auf dem Weltmarkt. Wenn der Dollar nicht in Vertragsdokumenten verwendet wird, bedeutet das weniger Bedeutung für die Währung, die nicht verwendet wird, das ist alles. In dieser Hinsicht, glaube ich, wird es eine Verschiebung des Dollar, einschließlich aus dem Bewusstsein, von Geschäftsumsatz und damit Schwächung des Dollars geben, Schwächung des Ansehens der Dollar als globale Leitwährung“, teilte der stellvertretende Vorsitzender des Duma-Ausschusses für Finanzmärkte Anatoly Aksakov als seine Meinung mit.

Vielleicht ist die einzige Sache, die zu einigen Schwierigkeiten bei der Isolierung Russlands aus dem Dollar führen kann, der globale Energiemarkt. Wenn das Gas-Problem ziemlich schnell gelöst werden kann – denn es gibt langfristige Gasverträge, und es gibt keine Alternative zum russischen Gas in dem Moment – müssten wir neue Zahlungsmechanismen im Ölmarkt finden. Es sei denn natürlich, Russland schlägt vor, dass ihre Partner im Öl-Markt auf Ölpreise in Dollar verzichten.

„Im Prinzip, natürlich, muss es getan werden. Das Aufzeigen einer solchen Initiative würde einen Einschlag in eines der Weltwährungssysteme bedeuten, das vor 40 Jahren gegründet wurde. Dieses System wird als Petrodollar-Standard bezeichnet. Unter diesem Standard werden alle Markt-Transaktionen in US-Dollars gemacht. Natürlich könnte es weit gravierendere Auswirkungen haben als, sagen wir, einen Versuch, die Anhäufung von Dollar an Devisenreserven aufzugeben oder sogar einen Versuch, Dollar abzustoßen. Dumping des Dollars von Gold- und Devisenreserven ist problematisch, weil eine Blockierung durch die USA tatsächlich möglich ist. Dies ist eine sehr ernste Sache, müssen wir uns darauf vorbereiten“, teilt der Ökonom Valentin Katasonov seine Gedanken Pravda.Ru mit und betonte, dass vielleicht nicht alle OPEC-Mitglieder zur Aufgabe des Dollar bereit wären, vor allem Saudi-Arabien, das militärische und politische Bindungen zu den USA hat, so dass in diesem Fall jeder einzeln zu handeln hätte.

Doch nach einem führenden Experten der Union Oil, Rustam Tankaev, würde es nicht schwierig sein, bestimmte Mechanismen einzuführen, die erlauben würden, russische Energie ohne den Dollar zu handeln. Die USA werden einen gewissen Verlust erleiden, weil die Basis der US-Währung als Folge der Sanktionen gegen Russland deutlich schrumpfen wird.

„Es gibt bereits eine angespannte Situation in der Welt in Bezug auf den Dollar. Wir alle wissen es sehr gut. Der Dollar ist nicht eine sehr stabile Währung. In Abwesenheit von anderen Faktoren, der Dollar ist rückläufig und der Übergang zum Goldstandard wurde mehrfach erwähnt, und andere Währungen wurden vorgeschlagen“, sagte Rustam Tankanov. „In dieser Situation, würde lediglich bedeuten, dass jedes Land, das den Dollar-Raum verlässt, den Dollar nach unten bringt. Eine ganz erhebliche Anzahl von Verpflichtungen in unserer Devisenreserven sind in Dollar. Wenn sie in den Markt geworfen werden, wird der US-Dollar deutlich darunter leiden.“

Auf die heimische russische Wirtschaft bezogen, haben unsere Beamten mehrfach vorgeschlagen: „weg von der Dollar-Abhängigkeit, einfach auf die US-Währung im Land verzichten“. Diese Idee wurde vom Staatsduma-Abgeordneten Michail Dyagterev im Jahr 2013 vorgeschlagen. Vor ein paar Tagen wurde es von Präsidentenberater Sergej Glasjew bekräftigt, der sagte, dass wir im Falle der US-Drohungen gezwungen sein werden, zu anderen Währungen zu wechseln.“

Obwohl die russische Regierung nie ernsthaft solche Aussagen und Initiativen wahrgenommen hat, liegt die Idee, sich vom Dollar-System abzulösen, schon lange in der Luft. Zum Beispiel, als Dmitri Medwedew Präsident war, schlug er vor, eine Reservewährung zu schaffen und schlug hierfür den Rubel vor. Natürlich, heute, im Licht der inländischen wirtschaftlichen Probleme in Russland, können wir nicht prahlen und sagen, dass die russische Währung eine Reservewährung werden könnte. Aber Gedanken, den US-Dollar als unabdingbar zu bewerten, sind mehr als falsch in der heutigen Welt.

„Es gibt viele Reservewährungen und der Dollar hat in diesem Fall die Nominal Funktion. Es ist einfach ein Aspekt von Verträgen und folglich, wenn man bedenkt, dass Währungen frei auf dem Markt gehandelt werden können, gibt es keine Probleme bei der Umstellung auf den Handel mit nationalen Währungen“, sagte Anatoly Aksenov Pravda.Ru. „Unser größter Partner ist Europa, so werden wir in Euro handeln. Einer der größten Partner ist China, so werden wir in Yuan zu handeln. Yuan – Rubel, Euro – Rubel wird den Dollar nicht als Währung für die vertraglichen Vereinbarungen nutzen. Diese sind rein technische Probleme. Die Frage, die Verwendung des US-Dollars als Währung für die Transaktionen zwischen Russland und Indien, Russland und China, Russland und Europa zu verlassen, wurde vor langer Zeit aufgeworfen. Warum Dollar verwenden, wenn es den Euro gibt? Er ist durchaus eine respektable Währung.“

Russland könnte viel mehr ernsthafte Probleme gehabt haben, wenn es engere Beziehungen mit den Vereinigten Staaten hätte, aber da die meisten unserer Partner auf der eurasischen und asiatischen Kontinent sind, wäre es unmöglich, Russland aus dem gesamten Wirtschafts- und Finanzbereich zu isolieren. In der Tat ist Russland nicht das einzige Land, das einen Verzicht auf den Dollar erwägt, sondern in der ganzen Welt ist eine allmähliche Abkehr von der US-Währung zu beobachten, stellte in einem Interview mit Pravda.Ru Valery Fadejew, ein Mitglied der öffentlichen Kammer und Chefredakteur von Expertrn fest.

„Wenn man, zum Beispiel, unsere russischen Devisenreserven nimmt, gibt es dort einen großen Anteil an Euro. Ich denke, das Wachstum des chinesischen Yuan wird ihn für den ersten Platz qualifizieren, und der Rubel ist nicht die letzte Währung, bisher nur lokal, natürlich, und wertig nur in Russland, aber dennoch. Die Hegemonie der Vereinigten Staaten ist vorbei. Die USA bleiben natürlich das mächtigste Land in der Welt, aber nicht hegemonial, so kann es nicht mehr die Finanzmarktbedingungen in aller Welt diktieren.“

Glauben Sie, dass Russland von der Dollar-Isolation profitieren wird?
Maria Snytkova

Quelle: soziales Netzwerk „Aufbruch Deutschland“

46 Gedanken zu „Russland ohne Dollar – was sind die Risiken?

  1. Wie Dr. Paul Craig Roberts schrieb

    „Die fünf Länder, die die BRICS umfassen (Brasilien, Russland, Indien, China und Südafrika, die die Vereinigung der fünf großen Schwellen-Volkswirtschaften erstellen) haben die Hälfte der Weltbevölkerung. Sie können ihre wirtschaftlichen Angelegenheiten ohne den Dollar durchführen“,

    bedarf es nur weiterer solcher „Überdehnungen“ der noch vorhandenen Möglichkeiten des Imperiums aus Washington (mit Spuren des Geldes bis nach City of London) und es muss zusammen brechen. Dann sollten auch die Völker in Europa aufatmen können; lieber ein schreckliches Ende, als ein Schrecken ohne Ende bis zur Sklaverei und vielleicht wird es ja gar nicht so schrecklich, wenn nicht alle wie das Kaninchen vor der Schlange warten bis es noch schlimmer wird.

    Übersetzung dieses Artikels dazu als Unterartikel bei eben dieser Quelle hier (siehe oben „Quelle: soziales Netzwerk “Aufbruch Deutschland”“) – in Englisch „Dumping dollar to deliver deathblow to US imperialism: Economist“.

    treffend auch die Bemerkung von Rogosin: „Beitritt der Krim zu Russland bedeutet Ende der unipolaren Welt“.

  2. Und noch ein Zusatz aus den gesammelten Artikeln:

    „Während Washington und Moskau prahlen und verkünden, der Ukraine nichts zugestehen zu wollen, haben John Kerry und Sergei Lawrow mündlich einen Entwurf ausgearbeitet, um aus der Krise herauszukommen: eine eidgenössische Reform der ukrainischen Verfassung. Es bleibt aber dahingestellt, ob die USA diesmal ihr Wort halten werden, da sie die Vereinbarung vom 21. Februar, einen halben Tag nach der Unterzeichnung abgelehnt und einen Putsch verübt hatten. …..“

    Ja wie schon Christoph Höstel sagte, und wir wissen es ja alle, „Man kann dem Westen nicht trauen“ und dabei ist der US-geführte Westen gemeint mit den eigentlich bekannten Strippenziehern in der Hochfinanz, denn Geld regiert die Welt und wer regiert das Geld.

  3. Keine Überraschung.

    1. Fall des US-Dollar bis Ende 2014 – das alte antiglobalistische Dogma. Antiglobalistische Analytiker hatten dieses Datum vor 5 oder 7 Jahren vorhergesagt. Wie wir jetzt sehen – ist es sehr wahrscheinlich, dass diese Vorhersage Punkt für Punkt genau wahr wird.

    2. Der fallende Dollar bedeutet nicht den Tod des Super-Herrschers. Dies ist nur eine Ablehnung des veralteten diebischen Schemas, und den Übergang zu einem effizienteren diebischen Schema. Am wahrscheinlichsten – ist die vollständige Zerstörung des Papiergeldes und der Übergang zu einer vollständig virtuellen Währung. Virtuelles Geld – bedeutet die totale Kontrolle über alles und über alle. Virtuelles Geld ist ein vielmals effizienteres Werkzeug zum Beherrschen der Welt, als der Dollar.

    3. Zurückweisung des Dollars – ändert nichts in Russland. Nur vereinfacht es die Plünderung Russlands. Orthodoxe Taliban brauchen keine Dollar. Orthodoxe Taliban brauchen nur völlige Isolation von der Welt und die Erlaubnis des Super-Herrschers zu existieren. Bewohner von Orthodoxen Taliban werden nie mehr wissen, für wieviel russische Ressourcen verkauft werden und wo das Geld verschwindet. Darum macht heute Wowa Unersetzlicher alles, damit die Plünderung Russlands absolut unkontrollierbar wurde – das ist das einzige Ziel der kriminellen Kremlin-Bande.

    1. Frage mich warum und wer Dich aus dem Baum geschüttelt hat?
      Wäre das früher (vor der Krim) geschehen hättest Du die Welt retten können.
      Was Deine Schriftsprache anbetrifft; so lernst Du schnell?
      Das -?- sollte ein -!- sein, ich bin zu faul es zu löschen?!
      Putin ist vom Volk gewählt und tritt für sein Volk ein. Merkel das Stück Altpapier, ist nicht vom Volk gewählt, tritt aber für ihr Volk (ja,ja, Volk) ein und ist für eine Bomben Demokratie in Verbindung der Inkassotruppe US Armee und deren ballistischen Medizien mit Medizienmann für Andere Völker.
      Was ich sagen will: Wir können viel über die Krim schreiben, aber was weiß der Senf von der Bockwurst?

  4. [Geht wohl bereits wieder nicht mit dem Kommentieren. Deshalb 2. Versuch.]
    Das sind ja hier absolute Schafe und Hochfinanzanhänger, wenn es darauf ankommt, die noch kommentieren. Dann mal schön weiter in die „EUdSSR“ nach Brüssel und in Eure unipolare Welt! (unipolar, auch monopolar, für die, welche mit den Begriffen nicht zurecht kommen, also nur ein Pol oder auch hier gemeint Richtung NWO)
    „Orthodoxe Taliban“, was für eine Verbreitung von Lügen hier, vielleicht wird dann als nächstes attestiert, dass alle Juden sind, bei denen mal die Ur-Ur-Großmutter gläubig war im Judentum, ähnlich wie bei den Zionisten, als wenn ich evangelikal wäre, weil bei mir mal einer in die Kirche ging im Stammbaum. 😉

    Und was Wahrsager angeht, weil man ja darauf anscheinend so steht: Ja es wurde von der populärsten ägyptischen Wahrsagerin vorhergesagt, dass sich 2014 die Landkarte sehr verändern wird und das inklusive Libyen, bei hinweg fegen dieser von der NATO etablierten Herrschaft, eben auch dieser, eben dieser mit Hilfe und wie es scheint im Interesse der US-NATO installierten Islamisten und Banden, und dass Russland die Führerschaft übernehmen würde, auch betreffs der Interessen im Nahen Osten.
    Und das wäre innerhalb Syrien für ein Zusammenleben aller Religionen friedlich miteinander, so wie es auch Pres. Putin auf den auch bei mir verlinkten Videos (in deutsch bzw. englisch) zur Ansprache gestern gesagt hat, das die dortigen Religionen friedlich miteinander sein müssen, wie russische Tradition (die Zeit der Bolschewiki ausgenommen, z.B. infolge Deportationen und das ausdrücklich von Putin angesprochen) und dass er auch drei Amtssprachen befürwortet, aber das hat ja hier anscheinend keinen interessiert, denn ansonsten wäre ja vielleicht auch mal einer zu „Stop Big Brother“ gekommen oder wäre bereits informiert; nur Lügen verbreiten kann man anscheinend; nun der Blog wird für mich dadurch etwas uninteressant.

    Und es gab auch andere Wahrsager die Putin bescheinigten, dass er 2013 3x den Weltkrieg verhindert hatte und das viele von uns daran arbeiten, dass es besser werden wird dadurch und deshalb wird. Nun die Anhänger der Hochfinanz, die hinter dem privaten dem US-Dollar stehen, egal unter welchem Namen die das nächste Mal auftreten, können das nicht gut heißen. Wird Zeit das sich der Trend fortsetzt und die Alleinherrschaft aus Washington vorbei ist, auch wenn die USA die stärkste Militärmacht auf der Welt noch bleiben werden, da die ja bei allen bereits alles für Luftgeld kaufen können und wir unsere schöne Waren als „Exportweltmeister“ für Luftgeld, also praktisch bereits Bites and Bytes, verkaufen. Wie stand mal bei DWS von einem der auch dort gern zugelassenen Kommentierer, an der Stelle mit Namen Amshel, „toll, die haben die ganze Welt an der Leine“; und das wird sich hoffentlich bald ändern, egal was man im Mainstream und auch hier so geifert oder zumindest nicht versteht. Die Zeit läuft ab und dabei ist es Zeit, dass eben die Mafia der Hochfinanz nicht das mit einem Weltzusammenbruch hinbekommt, bei dem dann solche Schafe bereitwillig in die Arme der „Möchtegern-Sklaventreiber“ laufen, die dann wie bereits bei Goldmann Sachs benannt „Gottes Werk“ tun. Dann gibt es vielleicht auch für die Deutschen weniger da oben bezahlte „Laienpolitdarsteller“ und endlich würden auch die Siegermächte des Westens ebenfalls mit den Besatzungstruppen verschwinden und endlich könnten sich die Deutschen eine Verfassung geben, anstelle dieses von den angloamerikanischen Siegermächten geschriebenen Grundgesetzes ausgehöhlt mit Kanzlerakte usw., und so wäre auch die von denen beherrschte Presse bei uns wieder in eigener Hand, beherrscht von denjenigen, die jetzt die Macht über die Geldschöpfung haben zusätzlich zum Ausrauben über Zinseszins, denn der kleine Michel denkt ja, dass er daran beteiligt ist mit mal vielleicht einigen Zig Tausend schlecht angelegt und wird auch nur kalt enteignet, weil er denen gar nicht hinterher kommt, die mit Milliarden jonglieren, was teils nur geborgte Bites and Bytes sind, erhalten für nahezu Null %, sind und falls die Wetten schief gingen bezahlen wir noch die Bankenkrise als bereits installierte Staatenkrise.
    Es wird Zeit, dass diese Zeit zu Ende geht, diese Zeit der Herrscher aus Washington und City of London mittels der Speerspitze USA, nachdem das British Empire, wo die Sonne niemals untergehen sollte und wo es egal war, welche Marionette auf dem Thron sitzt, untergegangen war.
    Auch dieses Imperium geht unter! Und das muss passieren ehe die NWO installiert werden konnte.

    1. @ Steffen
      nun, das Internet ist ziemlich gerecht und wenn niemand auf Deinen Blog kommt, solltest Du den Grund wohl zuerst bei Dir suchen.
      Was Deine (wiederkehrenden) Beschwerden wegen Kommentarfreischaltung betrifft, musst es halt so fressen, wie es serviert wird. Blockiert war jedenfalls nichts…
      Wer das Heil in Russland sieht, wird bitter enttäuscht werden – glaube ich.
      Endlich noch zum „Lügen verbreiten“: das nehm ich persönlich (!) und habe auch auch nicht vor, den Kommentator(innen) hier den Mund zu verbieten.

      1. Dann nimm es persönlich, denn dann stehst Du hinter der Bezeichnung “Orthodoxe Taliban” und das tut mir ja leid, dass Du so wenig Kenntnis hast. Aber dann war es das wirklich zwischen uns, denn solches Schüren von Hass zwischen Menschen und Religionen kann und werde ich nicht unterstützen und betreffs Zugriffe, damit meine ich die von Deinem Blog, wobei ich dass nur für die meinte, die sich wie es scheint nicht informiert hatten; mir ging es nur um Information vorbei an der Hetze des Mainstream.

        Und vielleicht, da Du es ebenfalls nicht verstanden hast, es geht hier gegen eine unipolare Welt und wer meint, dass er unter der Herrschaft von Uncle Sam plus der Eigentümer von FED und denen aus City of London glücklich wird, dann ohne meinen Segen, und das egal, ob man denen nachsagt es seien in der Mehrzahl Juden oder nicht, und für auch ein freies, wieder einmal freies Deutschland mit den deutschen Völkern die dann dazu gehören werden – Glück Auf!

        1. Übrigens ist sehr die Frage, ob man sich an das heutige Rußland wenden sollte, um den westl. Banken und der Fed zu entkommen. Putin lobt auch den IMF (internationaler Währungsfond Iwf) und G8? Putin hat nichts gemacht, um ein freies Deutschland zu fördern. Das ist Eine Meinung mit dem Ausdruck „orthodoxe Taliban“, da muß ja nicht Jo dahinterstehen, nicht?
          Es ist doch die offene Frage, was in Rußland vor sich geht und wie deren Politik wirklich ist. Es kann nämlich sein, daß durch Kriegsgefahr und Drohungen die europäischen Völker ganz in die NWO getrieben werden sollen. Und das heißt zunächst: Atlantische Freihandelszone und desgl. im Pazifik, in der dann nicht europäische Wirtschaftsgesetze gelten sollen, sondern die der multinationalen Konzerne. Dann ist die Auflösung der Völker Europas endgültig.

          1. @ Netzband
            Danke. So seh ich es ungefähr. Deutschland darf sich für die Zukunft in niemandes Arme treiben lassen, sondern muss seine eigene Position erobern und verteidigen – solange es die industriell/wirtschaftlichen Verhältnisse überhaupt noch zulassen.
            Russland, Brüssel oder den VSA zu vertrauen – wäre ein Schlag ins Gesicht von Hegel, der uns (und alle Welt) doch wirklich rechtzeitig gewarnt hat.
            „Hilf Dir selbst, dann hilft Dir Gott“ ist keine Binsenweisheit.
            Nur Schwächlinge und Manipulatoren erwarten immerzu, von anderer Seite geholfen zu werden…

          2. [nochmals – wenn es nicht geht ist vielleicht Tor die Ursache]

            @Netzband

            “ europäischen Völker ganz in die NWO getrieben werden sollen, d.h. Atlantische Freihandelszone “

            Da hasst Du wahrscheinlich völlig Recht, nur wer ist dabei der Nutznießer, wer will uns allen das alles aus den USA überstülpen auch zum Schaden der eigenen noch in deutscher Hand befindlichen Unternehmen hier, sicher nicht Russland steht dahinter. Russland mit Putin steht hinter einer Eurasischen Union und genau dass ist das rote Tuch für die Weltmachtansprüche von über dem großen Teich; da genau das die Vorgabe ist, dass die USA gegen Eurasien Krieg führen werden müssen im Spiel der Geo-Strategie. Also wer einmal Teile und Herrsche umdrehen will, der braucht andere Pole und Russland wird immer die eigenen Interessen vertreten und Deutschland sollte auch wieder die eigenen Interessen vertreten dürfen können oder zuerst einmal erkennen. Wie war das nicht mit dem Westerwelle der FDP, als er nicht gleich zu 100% gegen den Gaddafi und Libyen eingesprungen war, sondern erst einmal etwas neutral auch deutsche Interessen dort vertreten wollte, er wurde abserviert und da muss man die FDP gar nicht mögen, um das zu erkennen und so bleiben ja nur die eifrigen Mitglieder der Atlantik-Brücke e. V. von Warburg übrig (ach soll ja auch wieder Jude sein und sein Vater, Paul Moritz Warburg, Gründer der FED mit dem bekannten Ausspruch nach Gründung eben der privaten FED: „Wir werden eine Weltregierung haben, ob es uns paßt oder nicht. Die einzige Frage ist, wird die Weltregierung durch Eroberung oder durch Zustimmung erreicht.“ ).
            Ja betreffs NWO und den Banken und Monopolen in Hand der Investoren dieses Luftgeldes, welche Blue Chips sind denn noch richtig deutsch, betreffs denen besteht natürlich immer die Sorge, dass man bereits wo anders Fuß fasst, nur je mehr Zeit die dazu haben, umso schlechter und ja auch Putin hat keine Hand angelegt an die gestohlenen Milliarden der Oligarchie dort, weil er dass wohl nicht kann und das sollen ja auch in der Mehrzahl, zu über 90% Juden sein, wobei ich mich frage, was das mit Glauben zu tun haben soll, das sind eher Blutlinien, die hier genutzt werden und man soll nicht z.B. die anti-zionistische „Orthodoxe Jüdische Gemeinde Wien“ vergessen und ähnliche, die nur ihrem Glauben nachgehen wollen.

            Also mein Tenor ist weg von der Herrschaft dieser Mafia der Hochfinanz, wo einem nicht selten gleich was mit Anti wegen Semiten vorgeworfen wird, wenn man Namen nennt, obwohl das dann zumeist eher Wurzeln bei Chasaren sein sollten, die mal zum jüdischen Glauben gewechselt waren, was ja auch jeder tun kann, so wie es eben auch schwarze Christen gibt.

  5. Seidel hat schon recht, nur nich tdamit, dass hier Lügen verbreitet werden.
    Das Gequatsche von ZA kann sowieso kein Mensch verstehen, also schon gar nicht ernstnehmen. Ums mal deutlich zu sagen, Punkt.
    Dass es Russland- oder Putinfeindlich genug ist, um hier willkommen zu scheinen, ist ne andere Sache. Wer will schon das Heil in Ru. sehen? Ist doch keine Kirche. Aber eine große Hilfe könnt es sein, wenn man es nicht dauernd – unisono mit der eigenen Kolonialregierung! – zurückweisen würde. Erstens ist ein russ. Präsident nicht dazu da, andere Länder zur „Freiheit“ zu verhelfen – zweitens hat Putin das für Deutschland mehr als einmal versucht. Im großen Bogen der russischen Bemühungen um eigene Selbständigkeit übrigens, die durch die gleichen Kräfte verloren ging wie die Deutschalnds. Eine Selbständigkeit, die er immerhin versucht zu wahren, wieder herzustellen, während Wirrsprecher wie ZA meinen, unter Putin hätte der russische Ausverkauf gerad erst begonnen. Was Deutschland betrifft: Wie ich schon mal sagte, wer nicht will, der hat schon. Wer die hilfreiche Hand zurückweist, mag sitzen bleiben, wo er ist.

    “ Langweilige Technokraten in den westlichen Regierungen sehen ihre Aufgabe darin, alles zu tun, was Goldman-Sachs glücklich macht. … Vor jeder Wahl haben die Menschen im Westen die ‘Freiheit’, sich zwischen Hartkern-Sparpolitikern und Privatisierern zu entscheiden … Parteien mit einer wirklich alternativen Politik zugunsten der Völker existieren zwar, aber sie werden als Spinner abgetan und ihre Führer routinemäßig als ‘Extremisten’ gebrandmarkt. … Nur durch eine radikale EU-Reform, oder durch die Abschaffung der EU, zusammen mit dem neoliberalen Modell, das die Macht der Wahlurne auf die Brieftasche verlagert, kann diese unheilvolle Entwicklung rückgängig gemacht werden. Diese EU, die Europa und dieses Wirtschaftssystem dominiert, ist fundamental undemokratisch. Wie um Himmels willen soll unter solch einem System echte Demokratie je existieren können?“

    Rechts so. Hackt den morschen Baum ab. Hilft einer, ihn umzuschubsen, heißt es: Hände weg, der Baum könnt uns ja auf den Kopf fallen.

    Na, von wem ist das Zitat? Seidel würd es unterschreiben, Jo und Netzband auch. Es darf bloß keiner rausfinden, wer´s gesagt hat. Dann sieht alles ganz anders aus. Warum? Hat ihn shcon mal einer beim Lügen erwischt? Macht er das, was man den eigenen Politikern vorwirft? Nein, macht er nicht. Aber, sagen manche, er könnte, könnte, könnte ja irgendwann mal damit anfangen. Und deshalb wollen wir ihn nicht und seine Hilfe auch nicht. Na, das ist ne Logik… die Ockhams Rasiermesser ganz sicher nicht überlebt, und etwas, was ich nun mal nicht begreife. Aber, ach, seit es keine Logik mehr gibt, hat Politik damit ja auch nichts mehr zu tun. Nun, das einzig richtige an der Skepsis – „Was weiß man denn schon?“. Nicht viel, korrekt. Aber 2 Dinge weiß ich: Er hat Schwierigkeiten, er tut, was er kann, und er hat recht. Und wir sitzen in der Scheiße und meckern über alle, die nicht das schöne Deutschland herbeizaubern – und wenn sie zauberten, wär´s nicht schön genug.
    Noch 2 Dinge: Dafür kein Mitleid. Und so wird´s nicht besser. Logisch, oder?

    1. Ja das kann man, kann ich unterschreiben und betreffs „dass hier Lügen verbreitet werden“, womit ja dann wohl der ganze Blog gemeint ist, dass könnte ich gar nicht behaupten, da ich nicht diesen Überblick habe, war eher auf das gemünzt was hier beschrieben war als „kann sowieso kein Mensch verstehen, also schon gar nicht ernstnehmen. Ums mal deutlich zu sagen, Punkt.“

    2. @ Kint
      Ich wiederhol mich zwar, macht aber nichts:
      Putin find ich gut, ist ein Spitzen-Politiker, überaus interessant und hat persönliches Format. Dennoch gebe ich ihm nicht diese Hoffnungsträgerrolle, sondern vermute vorsichtshalber, daß er – wie auch alle anderen „Weltenlenker“ – im gleichen Boot sitzt wie die unsichtbare Weltregierung, die uns zeitnah eintüten will.
      Bin völlig konform mit mit den russischen Entscheidungen und Handlungen – ob Krim oder Syrien – doch was Russland intern betrifft, muss ich meine Meinung erst noch bilden, da hier kaum ehrliche Infos kommen. Darum bin ich froh um den Input, den Žaliasis uns gibt. Auch wenn man seiner Sichtweise oder politischen Orientierung nicht zustimmen kann, ist es doch zumindest O-Ton, birgt Fakten und interessante Blickwinkel, die wir so nicht hätten.
      Ihn deshalb auf Bäumen anzusiedeln ist einfach nur fies (nicht Kint gemeint). Ignorieren ginge doch auch…

      1. Denke, dass wir für eine solche Vermutung keine Grundlage haben. Für Skepsis, Vorsicht ggü. (allen) Politikern schon.
        Was meinen Gegner schwächt, freut mich. Um so mehr, je schwächer ich selbst bin.
        Noch schwächer kann ich nciht werden, und was geschieht, wenn die Wärter weg sein sollten, werden wir sehen. Dann bricht nicht das goldene Zeitalter an, sondern, und nur wenn alles gut geht, die eigene Zukunft. Diese Hoffnung gibt es, und sie stirbt zuletzt.

    3. Jo kann sich vielleicht noch an meinen allerersten Kommentar hier erinnern, in dem ich Einspruch erhob gegen das bipolare „entweder rettet Russland die Welt oder es ist böse und trägt an allem Unheil schuld“. Irgendwie zieht sich das durch all die Zeit und kommt immer wieder hoch: man projiziert seine Hoffnungen und Ängste auf dies Land und möchte es für deren Erfüllung oder Nichterfüllung verantwortlich machen. Das ist kindisch. Für unsere Hoffnungen und Ängste müssen wir selbst einstehen, unsere Regierungsverbrecher müssen wir selbst verjagen und nicht noch Russland für deren Verbrechen verantwortlich machen (wie damals der Vishnu/Paleske). Ich hab das schon geschrieben und tue es einfach nochmal: Russland ficht für seine eigene Existenz, für sein Recht sein Schicksal selbst zu bestimmen. Aber genau damit ficht es für alle Nationen, die auch den Wunsch haben ihr Schicksal selbst zu bestimmen. Es ficht damit gegen den Anspruch der globalen Oligarchenbande der Welt ihre alleinige Herrschaft aufzuzwingen. Und genau darum muß man es unterstützen, egal wie man zu dem einem oder anderen Detail seiner Verfasstheit steht. Alles andere wäre Ideotie. Wenn Rußland fällt ist der NWO-Sack für die nächsten Generationen zu. Wenn Rußland nicht fällt ist die NWO noch lange nicht besiegt und wird in die nächste Runde gehn – solange, wie sie hier im Westen durch ihre Ziegelträger regiert. Und die müssen wir selbst verjagen. Das wird uns keiner abnehmen. Auch der Krim konnte Russland nur helfen, weil die Leute dort selbst das Heft in die Hand genommen haben und gesagt haben „Schluß! Ab jetzt läuft das anders.“

  6. Das ist halt das Rätsel, ich weiß da auch nicht mehr: aber aufgefallen war das, wenn nicht bei Kohl, dann aber Schröder Lafontaine, wobei letzerer gegen die Öffnung für den Derivate-Handel war oder das besteuern wollte. Dabei kam sogar Müntefering mit: „Hedgefonds sind Heuschrecken“. Lafontaine wurde von Finanzzeitungen aus London beschimpft, vielleicht Nazivergleich, und wahrscheinl. bedroht, sodaß er über Nacht flüchtete, vielleicht auch weil sein Schröder mitspielen wollte?
    Irgendwo stand mal, daß Kritik an der Hochfinanz antisemitisch wäre,-zu gut, finds aber jetzt nicht. Leider haben die jetzt schon soviel abgegrast, siehe auch cross-border-leasing = kommunale Einrichtungen.
    Auf amerikanischen Seiten hoffen Einige auf Putin (gegen die NWO), ich denk aber, daß wir uns selbst helfen müssen, wenn wir nicht das ganze Soziale verlieren wollen. Webster Tarpley redet davon, daß Schutzzölle eingeführt und die Inlandswirtschaft wieder aufgebaut werden sollte. Es ist schon spät dabei.

    1. Was zur Zeit so abläuft ist auch nach dem Gold-Seiten Blog (goldseiten.de) „alles andere als vertrauenerweckend“ und das gerade betreffs der Meldungen. So würde Belgien zum drittgrößten Besitzer von US-Staatsanleihen avancieren. Ja das kleine Belgien und man fragt zurecht: „Woher kommen diese immensen Summen für den Kauf von US-Staatsanleihen? Für wen agiert Belgien? Die EZB?“ Und das sei erfolgt, nachdem „ausländische Investoren innerhalb einer Woche US-Staatsanleihen im Wert von über 100 Mrd. USD abgestoßen haben“.

      Des weiteren meldete sich Marc Faber zu Wort mit: „Putin hat das Richtige getan & China wird von ihm lernen“.

  7. „(gegen die NWO), ich denk aber, daß wir uns selbst helfen müssen“

    So ist es.
    Und da wir ziemlich tief in einer ziemlich klebrigen Sch.. sitzen, ist die Frage, wie man da rauskommt, bzw. eher nicht, denn weitgehend werden wir zugucken müssen. Die Deutschen haben in D. so wenig zu sagen, wie Ex-D. in seiner kolonialen Welt. Deutschland ist gar nichts. NICHTS. Außer ner Kolonie.
    Um so aufmerksamer wird man darauf gucken, was diese koloniale Welt und damit die Fesseln der Kolonien erschüttern könnte.

  8. Ich wusste nicht, dass „Rote Front“ mich so liebt… 🙂

    * 1% der reichsten Russen besitzen 71% aller Privatvermögen in Russland.
    * 96 russischen Milliardäre besitzen 30% aller Privatvermögen in Russland.
    * 50% aller Privatvermögen in Russland besitzen Juden.
    * 95% der großen und sehr großen Unternehmen werden aus Offshore-Ländern verwaltet (Teufel auch, weiß nicht von wem).
    * Russlands Wirtschaft überlebt durch den Verkauf von Ressourcen und mehrstufige Verarbeitung des Erlöses.
    * “Russische” Medien – sind vollständig unter der Kontrolle der Juden.
    * “Russisches” Internet – ist voll mit jüdischen Propagandisten. Wohin Sie spucken – es landet immer auf jüdischen Propagandisten.
    * beim Mutter-Stammbaum von Wowa Unersetzlicher – gibt es auch sehr grooosse Fragen.

    Das ist echtes Gesicht von Wowa Unersetzlicher – und nicht der, den die Jungs der „Rotfront“ so fleissig malen.

    Doch die Jungs der „Roten Front“ – haben etwas wichtiges vergessen. Etwas sehr wichtiges:
    1. „Du sollst keine anderen Götter neben mir haben“.

    Wer diese wichtige Regel vergisst – betet immer zum Teufel. In diesem Fall – zum in Rot gefärbten Teufel. 🙂

  9. Edward Lucas („The Economist“) hat es sehr gut gesagt:
    „Der Westen sind immer noch nicht genug erschreckt.“

    Aber kann mann immer noch besser sagen 🙂 :
    „Viele Alteuropäer hatten gar nichts von dem verstanden, was sich in den letzten Wochen ereignet hat.“

    Wenn Sie nicht wissen:
    * Das Budget der Russischen Föderation für das Jahr 2014 kompiliert unter Berücksichtigung der prognostizierten Ölpreise von rund 93 $ pro Barrel.
    „Das Budget der Saudi-Arabien für das Jahr 2014 kompiliert unter Berücksichtigung der prognostizierten Ölpreise bei rund 80 $ pro Barrel.

    Was bedeutet dieser Unterschied? Richtig! Die UdSSR wurde genau so zerstört – mit einem künstlichen Rückgang der Ölpreise.

    Es ist ein bisschen blöd über eine militärische Konfrontation zu reden, wenn die Kräfte so ungewohnlich ungleich sind.
    Super-Herrscher haltet in den Händen mächtigste Waffe gegen orthodoxen Taliban – den künstlichen Rückgang der Ölpreise. Dutzende Atomwaffen-Arsenale der orthodoxen Taliban – sind gar nichts wert gegen einen einzigen künstlichen Rückgang der Ölpreise.

    Sehr wichtiges nicht vergessen:
    Die orthodoxen Taliban sind entwaffnet (die Russische Federation hängt fest an der Nadel von Ressourceneinnahmen) – nämlich Wowa Unersetzlicher mit seiner Kremlin-Bande.

    Kann Wowa Unersetzlicher, welcher auf so tödlicher Leine tanzt – etwas tun, was Super-Herrscher nicht angeordnet hat?
    Wie naiv muss ein Mensch sein, dass er das Kremlin-Propaganda-Märchen über den großen Kämpfer Wowa Unersetzlicher gegen Super-Herrscher glauben kann?

    Liebe Jungs der „Roten Front“, welche mich so lieben!
    In unserer Realität läuft alles ein bisschen anders, als in eurer alternativen Sowki-Realität.
    In unserer Realität hat Super Herrscher seinem treuen Soldat Wowa Unersetzlicher mit dem Finger auf die EU gezeigt und “Fass!” gesagt.

    Ja, ja – ich weiss. Auf keinen Fall wird Wowa Unersetzlicher uns töten. Wowa Unersetzlicher hat nur die Genehmigung, zu laut bellen, ein kleines bißchen zu beißen und uns viel Besorgnis zu machen.
    Darum ist hier nur das wichtig, dass – wie schon seit rund 100 Jahre – die „Rote Front“ gerne und fleißig bei den Feinden ihres Landes dient. Sie denken nicht – sie dienen nur.
    Und noch was: Wissen sie, wie der KGB die kostenlosen Helfer nennt, die weltweit die Sowjetunion gelobt haben? Nützliche Idioten. Hoffen sie ernstlich, dass da die Fachsprache verändert wurde? Nein. 🙂

    1. „Unter dem Strich: Morast.“
      Wie wäre es, wenn wir Wladimir Putin im Ernst als selbstlosen Interessenvertreter der unterdrückten pro-russischen Mehrheiten in der Ukraine ansähen, und Angela Merkel wie Barack Obama die entsprechende Rolle auf der westlichen Seite zutrauten?
      http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/deutschland-und-die-krim-krise-12855289-p3.html
      Haha, wirklich lustig, das letztere hätten sie wohl besonders gern. Bedaure, mein Freund. Der Zug ist abgefahren, und wenn Du noch 5 Seiten vollpinselst.

      1. Sie sind ein grosser Optimist, lieber Kint. 🙂
        Nein, nein – alles beginnt gerade erst. Es war nur eine kalte Dusche, um die Alteuropäer zu wecken. „Postsowjetische“ Europäer sind schon wach, und keiner von uns braucht eine Erklärung, was los ist.

    2. @ Kint
      Ich bin wirklich überrascht. Sie wissen besser als ich, was ich denke, wer ich bin, für wen ich arbeite – und welches Wetter jetzt gerade herrscht. Sind Sie mein Nachbar, oder haben sie unglaubliche paranormale Fähigkeiten? 🙂

      Dankeschön. Guter Artikel. Für diejenigen, die im Thema sind und den vollen Kontext gut kennen.
      Aber wenn ich sowas in meinem Blog schreibe – liebe ich alles ordentlich mit Links zu Primärquellen zu düngen. Zum Beispiel, wie hier:
      http://aljansas.livejournal.com/40252.html

        1. Ja und danke für den Link oben „http://kaliningrad-domizil.ru“, wo auch zwei sehr interessante Artikel von Uwe Erich Niemeier zu finden sind.
          Ich habe dieses „Tagebuch der Ereignisse Russland – Ukraine – Krim“ bei mir übernommen und aktualisiere es ständig zur Zeit inklusive Übersetzung ins Englische. (einfach bei mir auf die Seite gehen, ist zur Zeit das gleich ganz oben, da immer wie Ticker ergänzt.)

          Gerade die zwei aktuellen Top-Beiträge von Uwe Erich Niemeier, einem deutschen Kleinunternehmer in Kaliningrad, kann ich den verhetzen Leuten nur empfehlen, ohne das gerade gebrauchte Adjektiv auch Jo, denn wir sind nicht gefragt worden und werden nicht gefragt, ob wir das wollen. Und so war auch die begrifflich eigentlich nicht passende Darstellung „dann mal auf in Eure EUdSSR“, schon nicht so falsch, denn betreffs Diktatur passt es schon.

  10. Ich würde auch einen neuen Artikel beim Kopp Verlag empfehlen, gerade für einige Idioten:

    „Krim-Krise: Der amerikanische Imperialismus“

    Gerade dieser Passus scheint mir doch für einige hier stimmig:
    ————
    „Der Trick dieser Regierungen, ihrer Agenten und unzähliger nützlicher Idioten, die es mangels Gehirnmasse nicht besser wissen, ist es daher, jede Kritik an ihnen als »unpatriotisch« oder eben anti-xy darzustellen. Besonders irrwitzig ist es beispielsweise, Kritikern der US-Regierung vorzuhalten, sie wären Anhänger Putins.“
    ————

    Nun, ob sich seine Hoffnung, dass gerade die Rettung aus der Misere hierin bestehen könnte, erfüllt, soll sich in Zukunft zeigen:
    ————
    „Aber es gibt auch kein Land auf der Welt, das eine größere freiheitliche Tradition hat als Amerika. Amerika ist das einzige Land, in dem Menschen für weniger Staat auf die Straße gehen.“
    „Aus Sicht der Globalisten macht meiner Einschätzung nach Hollywood – als Teil des politisch-medialen Komplexes – einen großen Fehler, indem es in Filmen immer wieder den amerikanischen Patriotismus hochhält. Vermutlich ist das darauf zurückzuführen, dass sich solche Filme einfach besser verkaufen. Die Wirkung dessen ist aber, dass es sehr schwer sein wird, Amerikaner dazu zu bringen, auf Amerikaner zu schießen. Daher ist es das oberste Bestreben der UN, die Amerikaner zu entwaffnen, um dort eigene Truppen einsetzen zu können.

    Aber genau das werden die Amerikaner vermutlich und hoffentlich nicht mit sich machen lassen. …“
    ————

    Ja hoffen wir auch hier das Beste. Jeder Kampf für Freiheit und gegen die Globalisten hilft auch denen, die sich mehr Freiheit für Deutschland wünschen.

    1. Herr Seidel, kommen Sie doch bitte wieder runter! Auch Idioten haben ein Recht ihre Meinung zu äussern und dieses Blog lebt auch davon, daß verschiedene Sichten nebeneinander stehen dürfen. Man sieht dann auch mehr. Das ist ja kein Parteiblog hier und keiner hier hat ein Patent auf Wahrheit. Auch lebt das hier bislang davon, das keine persönlichen Angriffe gefahren werden und es wäre schön, wenn das so bliebe. Wenn Sie das Gefühl haben jemand ist ein Troll oder nervt Sie, dann dürfen Sie dessen Beiträge ignorieren – ein Kleinkrieg nervt am Ende alle und zerstört den Blog.
      Ansonsten sind wir , glaube ich, in vielem ähnlicher Meinung.

      1. Lieber Einspruch,

        dann sagen Sie das doch am Besten noch allen wie dem Oliver Janich und dem großen Teil der Libertären, dessen, bzw. deren Meinung ich ja zitiert hatte, da das schon des Pudels Kern trifft. Es muss halt jeder selbst wissen, ob er sich davon angesprochen fühlt oder nicht, denn Namen wurden keine genannt.
        Ihre Kommentare z.B. fand ich ja ganz gut.

        Wie gesagt, muss jeder selbst wissen, wozu er gehört und etwas aufrütteln scheint gerade in den deutschen Landen erforderlich; kann ja noch werden, etwas mehr Forderung nach Freiheit, aber wahrscheinlich erst, wenn das eigene Portmonee mehr betroffen ist, leider.

        Liebe Grüße

  11. Eigentlich sind wir sowieso alle einer Meinung: USA und Russland sind nur Schachfiguren in einem Spiel, wo der Jude das sagen hat – und er kann die Figuren bewegen, wie es ihm passt.
    Wer halt nicht versteht um was es geht, der sollte wissen, dass ein Kampf stattfindet und zwar der Kampf Gut (Liebe Gott) gegen Böse (Teufel) aber das Schicksal jedes Menschen liegt auch bei jedem Einzelnen,soll es jemanden wundern das alles den Bach runtergeht, wenn die Menschen sich an nichts mehr halten und ihre Prinzipien über Bord geworfen haben. Ein Mensch ohne Werte ist wertlos und wird am Ende selbst umgebracht von anderen Leuten die auch keinen Wert haben !

    1. @Napoleon

      Wobei es sicherlich nützlich wäre, hier den Begriff Jude endlich auf die Religion zu beschränken. Wir tun uns keinen Gefallen, alle in einen Topf zu werfen. Es gibt doch auch nicht den Christen infolge Blutlinie, weil Deine Urgroßmutter in die Kirche ging, dann wäre noch zu fragen in welche, deshalb wärest Du jetzt Bürger des „Christen-Reiches“ und könntest auch in den USA als alleiniger, oder außer den sogenannten Juden eben, einen doppelten Pass haben und würdest auch keine Steuern zahlen müssen außerhalb der USA und die Steuerzahler müssten das „Christen-Reich“ unterstützen wie jetzt Israel – gibt es doch nicht.

      Die Globalisten und Zionisten haben sich das schön ausgedacht und wir sollten dafür eine passende Erwiderung finden anstelle das noch zu verstärken. Ja ich habe in der Vergangenheit auch mitunter den Fehler begangen, den Begriff nicht zu überdenken, und es steckt uns noch im Vokabular. Hinzu kommt natürlich, dass diese Mafia der Hochfinanz eben gerade in diesen unabhängig von der Religion als Jude bezeichneten Kreisen Verbündete und weitere der Oligarchie findet oder entstehen lässt. Nur da man gegen uns mit Teile und Herrsche arbeitet, wäre es auch bei uns angesagt, die kleinen dort auszusortieren; die Kleinen haben doch ohnehin nicht das sagen und sind wenn es darauf ankommt nur „Kanonenfutter“ im Interesse der Superreichen. Ich finde die anti-zionistische „Orthodoxe Jüdische Gemeinde Wien“ z.B. schon sehr nützlich und wer nur seiner Religion nachgehen will, ohne das gegen uns zu missbrauchen, der kann es doch tun.

    2. @ Napoleon
      90 Punkte.
      10 Punkte ist meine Reserve für:
      „Potenziell uns ist unvergleichlich mehr. Potentiell wir sind unvergleichlich intelligenter. Potentiell wir sind unvergleichlich qualifiziert.
      Nicht hängen auf Blödsinn, dass wir sind wertlos. Nur wir sind die echte Herren von dieser Welt. Nur das wir sind immer noch schlafende echte Herren.
      Unserer Welt ist möglich zu ändern, um Paradies für uns zu bauen. Um Paradies für uns zu bauen, wir brauchen nur eine Kleinigkeit – wir müssen zusammen zu kommen um gemeinsam zu arbeiten.“. 🙂

      1. Ich meinte jetzt nicht das jeder Wertlos ist aber halt viele,wie hat der liebe Gott gesagt: man kann nicht 2 Herren dienen ( Gott + Teufel), entweder wird man den einen lieben und den anderen hassen oder umgekehrt und es liegt an uns, welches Leben wir führen wollen.
        Aber es muss jedem klar sein, wenn man für das Gute kämpft und dem Guten dienen will, wird man von der Welt gehasst und verfolgt werden, das war immer schon so, deshalb entscheiden sich viele Menschen, den gemütlichen Weg zu gehen.
        Deshalb hat Jesus gesagt: Will mir jemand nachfolgen, der verleugne sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich und folge mir.

        So jetzt ist Schluss sonst glaubt noch jemand, wir sind hier in einem Theologie Forum :))

  12. Das Ziel der NWO ist es die Macht dem Vatikan zu geben die im Mittelalter Jahrhundertelang das sagen hatte, Rothschild hat schon angefangen grosses Kapital zum Vatikan umzuschichten.
    Dieser Giftcoktail USA + Kirche wird endgültig diese Welt vergiften!
    Aber Leute steht ehh alles in der Bibel man muss halt Lesen können 🙂
    Übrigends was hat Jesus über die Juden gesagt :
    Dann mahnt Jesus die Welt, welcher Abstammung die führenden Juden sind: „Ihr stammt aus dem Teufel als Vater, und wollt nach den Gelüsten eures Vaters tun. Dieser war ein Menschenmörder von Anbeginn; er steht nicht in der Wahrheit, weil in ihm nicht Wahrheit ist. Wenn er die Lüge sagt, so sagt er sie aus dem, was ihm eigen ist; den ein Lügner ist er und Vater der Lüge.“

    Vieleicht versteht ihr jetzt besser warum die Macht bei den Juden liegt,auf der Erde !

    1. Ich werde es überdenken mit dem was Jesus über die Juden gesagt hatte. Vielleicht bin ich dazu bisher eben nicht belesen genug.

      Und wenn ich hier nicht mehr blockiert werde, wenn es denn freigeschaltet wird, können Sie auch meine Antwort lesen.
      Dennoch Teile und Herrsche sollte nicht nur gegen uns verwendet werden.

  13. Herr seidel warum sollte sie jemand Blockieren,ich finde es sehr nützlich wenn wir alle hier voneinander Lernen :))
    Und das geht nur wenn jeder von uns seinen Standpunkt darbringt und keiner ausgeschlossen wird,sehe ich zumindest so ! 🙂
    Übrigends ich bin aus Wien :)) heheh

    1. Lieber Napoleon,

      ich weiß die ausgestreckte Hand mit „Übrigends ich bin aus Wien :)) heheh“ zu schätzen, nur ich bin wie Jo eigentlich für jedermann gleich noch mit Hausnummer zu finden.
      Vielleicht sollte ich in Zukunft nur unter Fantasie-Namen posten. Das soziale Netzwerk von Friendica, wozu ja „Stop Big Brother“ gehört, hat ja dann schon wieder einige Anonymität, nur eben einer muss ja den Server bezahlen und dann vor allem auch die Webseiten dazu anmelden. Žaliasis taškas z.B. ist natürlich übrigens Litauen, was ja mal zur Rzeczpospolita gehörte und wo einige noch diesen Geist verkörpern, und es wird bei mir schon ein Deutscher Name bleiben.
      Ja in Wien war ich noch nicht, obwohl ebenfalls Zentrum der Kultur auf Basis deutscher Sprache, eben in den deutschen Landen und nicht von dem deutschen Volk oder Reich. Salzburg und Dachstein usw. waren mir doch sehr ans Herz gewachsen, so wie ich überhaupt ein Liebhaber des Hochgebirges bin, so weit es die Gesundheit noch erlaubt.

      Liebe Grüße nach Wien!

  14. In jedem Land verteilten sich die Menschen in drei Gruppen:
    * Die „Gegen!“. Das sind 5% der Gesellschaft, die sind immer „dagegen!“. Es ist egal gegen wen und gegen was – „Gegen!“ und Schluss.
    * Die „Für!“. Das sind 5% der Gesellschaft, die sind immer „dafür!“. Es ist egal für wen und für was – „Für!“ und Schluss.
    * Die restlichen 90% sind die, welche immer im Fernsehen den ewigen Kampf zwischen den Gruppen „Gegen!“ und „Für“ beobachten.

    Die „Gegen“ sind immer der am meisten gefährdete Teil der Gesellschaft / die leichteste Beute für jeden ausländischen Geheimdienst und jede Propaganda. Nicht, weil in dieser Gruppe nur Idioten sind. Definitiv nicht. Diese Gruppe ist nur meist nicht sehr wählerisch bei der Wahl der Verbündeten für ihr „Gegen!“. Der Feind meines Feindes – muss nicht immer mein Freund sein.

    Ich gehöre zur Gruppe „Gegen!“. Und nur weil ich alt genug bin – weiß ich, wann man aufhören muss. Ich würde nie was gegen Brüssel sagen, in einer Zeit, in der die orthodoxen Taliban mit Klartext drohen, ein Drittel des Territoriums der Litauen zu nehmen.
    Ja, ja – Wowa droht nach Litauen. Und nach Lettland, und nach Estland – und auch nach USA schickt er die Nachricht „Wir sind in der Lage Amerika in radioaktive Asche zu verwandeln“.
    Muss mann am Kopf ziemlich krank sein (oder gut bezahlter „Gegen!“ sein), wenn nach solche Nachrichten von Wowa Unersetzlicher noch loben will. Ich sagte dies super weich.
    Gestern waren noch die Flaggen von Russland in der Ukraine erhoben. Heute wehen die Flaggen von Russland in Vilnius. Morgen würden die Flaggen von Russland in Berlin flattern.

    Die Alteuropäer sollten sich daran erinnern, dass die Agentur „Russia Today“ (gemeinsam mit „RIA Novosti“) auf der Liste der strategischen Unternehmen der Russischen Föderation stehen. Auf der gleichen Liste sind „Gazprom“, „Rosneft“, … , und der ganze militärisch-industrielle Komplex der Russischen Föderation.
    http://pravo.gov.ru:8080/page.aspx?91102

    Wenn „Russia Today“ gleichgesetzt zu militärisch-industrieller Komplex, und ist unter der vollständigen Kontrolle des Kremlin-Bande – viele werden die Wahrheit da finden?
    Ich bin sicher, das niemanden von „Roten Front“ können überzeugend erklären:
    * Wo kann mann essentielles Unterschied zwischen „Russia Today“ und „Al Jazeera“ finden? 🙂

  15. Rente rauf, Rente runter. Na, macht nur, Freunde. In weniger als einem Jahr sprechen wir noch mal drüber.
    http://guidograndt.wordpress.com/2014/03/21/krim-krise-vier-mal-so-viel-rente-oder-soziales-elend-wo-wurden-sie-lieber-leben-wollen/
    Generalstaatsanwaltschaft: Killer bleiben anonym. Der lernt schnell. http://de.ria.ru/post_soviet_space/20140321/268083993.html
    Auf Timoschenkos Mordprozess braucht demnach auch keienr mehr zu warten, die erzählt vom neuen Hitler. http://www.geolitico.de/2014/03/21/die-scheinheiligkeit-des-westens/

    Irgendwelche EU-Kasper fordern oder beschließen dann noch harte Sanktionen. Ach, egal. Wie lächerlich wollen die uns eigentlich noch machen? Obama schwenkt wenigstens die weiße Flagge, kein militärisches Eingreifen. Na, wie denn auch, Schafskopf, der würd wahrscheinlich nicht mal nen General finden, der den Befehl befolgt.

    Springer: Die Welt ist wieder hohl, drum kurz und bündig:
    http://www.welt.de/politik/deutschland/article125984905/Was-die-Putin-Versteher-in-Deutschland-antreibt.html#comment-1292944664
    Die Bild-zeitung war gestern? so blöd, mit „König Putin“ aufzumachen, mit ein bisschen Diktator-Quatsch garniert. Auf der Baustelle reichen sie´s in der Pause rum, sagen was ähnliches wie der Welt-Leser: Schön wär´s, und: endlich einer, der den Bekloppten den Ar… aufreißt, und gießen sich noch nen Kaffee ein.

    1. „Die Welt am Rande des Dritten Weltkriegs: Wozu Modernisierung der US-Atomwaffen?“
      ——————————————————————————————————————————-
      Das schließt nicht nur die Meldung betreffs dem beginnenden Politikwechsel ein, sondern beschreibt auch die Entwicklung von Bismark über Rathenau und alle Ermordeten bis zur Einzwingung Deutschlands in das Maastricht-Korsett usw.

      „Haben wir irgend etwas aus der Geschichte gelernt, oder lassen wir uns ein drittes Mal zum Opfer der Geopolitik des Britischen Empire machen, für das die Wall Street historisch gesehen nur eine Dependance ist?“

      http://bueso.de/node/7117
      —————————————————–
      Und dann wird das hoffentlich nicht wieder zugemüllt und richtig, es handelt sich nicht um einen Idioten. Sollte es sich nicht um einen Agenten der Globalisten handeln, sondern nur um alte Denke betreffs Rzeczpospolita, hier wohl aus Litauen, ist das zwar rein menschlich zu verstehen, bringt uns, und gerade uns Deutsche, aber eher noch zur vollständigen Auslöschung. Deshalb sollten wir nicht für fremde Interessen missbraucht werden.

      Ich habe natürlich dazu auch die Originalartikel bis zu dem Artikel von Egon Tech übernommen und habe das Original noch ins Englische übersetzt – [ 😉 Betreffs Egon Tech ist gemeint: der Schöpfung verpflichtet, “ET” etech-48@gmx.de egon tech].

      Liebe Grüße an alle friedliebenden Menschen und natürlich vor allem auch aus den Ländern und Gebieten der deutschen Sprache und Kultur!

    1. @ einspruch
      Es ist klar – Herr Ewald Stadler bald kauft ein neues Auto mit vollen Extra-Paket. „Ich hab nichts gesehen!“ – ist eine sehr teure Meinung. 🙂

      Aus der Geschichte mit Gerhard Schröder haben die Deutschen also gar nichts gelernt?
      Oder wird die Oase der Ruhe (Jalta) ständig und pausenlos in der Medien erwähnt?
      Oder vielleicht es ist ein geheimnisvoller psychologischer Effekt, der in der Lage ist, eine beliebige Anzahl von Individualitäten sofort in eine Herde von Widdern zu verwandeln?
      http://inpress.ua/uploads/news/2014/03/12/d27d386b0d55f9ae6a4dab50b7f50994f63572a3.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.