Links 29.3.14

imagesvon John Schacher

 

 

Anm.: hier wird verzweifelt versucht, den Deckel auf dem Topf zu halten – feige & typisch!

FAZ: Abgehörtes Geheimgespräch – Türkischer Überraschungseffekt

… „Denn den Lebensversicherern falle es in diesem Umfeld schwer, die „abgegebenen Leistungsversprechen zu erfüllen, weil Neuanlagen nicht mehr genügend Rendite erzielen“ …

DWN: Bundesbank warnt: Lebensversicherer können Leistungen nicht auszahlen

… „Aber was wir in Belgrad hatten, das war ein Treffen der wirklichen „internationalen Gemeinschaft“. Über die Ansichten, die auf der Konferenz geäußert wurden, hört man nicht so viel in den westlichen Medien, aber sie existieren und ich glaube, dass sie von der Mehrheit der Menschen auf diesem Planeten geteilt werden.“ …

einartysken: Belgrader Appell für eine Welt der Gleichen

… „Die Grünen selbst waren und sind nicht bereit, ihre eigene dunkle Vergangenheit ehrlich und schonungslos aufzuarbeiten oder gar Konsequenzen aus ihr zu ziehen. Stattdessen faule Ausreden, Schutzbehauptungen und Relativierungen.“ …

ef: Ideologie: Die Linke und die Kinder

… „indem er bei einer Parteiveranstaltung argwöhnte, Europa sei auf dem Weg zum „Negerkonglomerat“, ist endgültig Feuer am Dach. Das sei purer Rassismus, Menschenverachtung und so weiter – so der Sermon der üblichen Berufserregten.“ …

ef: Politische Korrektheit: Um Gottes willen – der hat Neger gesagt!!!

… „Rickard sagte ferner, dass die US-Behörden hauptsächlich mit kleineren Bevölkerungsgruppen kooperieren, die örtliche Zeitungen in geringer Auflage herausgeben.“ …

Ria: US-Ex-Geheimdienstler: USA bereiteten Umsturz in der Ukraine 20 Jahre lang

… „Wir werden die Namen nicht preisgeben. Die Betroffenen werden erst an der russischen Grenze erfahren, dass sie auf der Liste stehen“ …

Ria: Schlagabtausch mit Sanktionen: Russland wird seine „Schwarze Liste“ nicht veröffentlichen

… „Barack Obama, der Präsident einer Nation, die großen Wert auf die Kraft der Symbole legt. Die aber vor allem in den letzten Jahren auch immer wieder dazu imstande war, mit teilweise atemberaubendem Zynismus ihre eigenen Grundwerte in Grund und Boden zu rammen.“ …

BRF: Kommentar: Obama in Brüssel – der Gipfel der Scheinheiligkeit?

 

16 Gedanken zu „Links 29.3.14&8220;

  1. Die militärische und diplomatische Serienniederlage der USA machen die selben nur noch gefährlicher weil wütender.

    Zumindest hat die Nudelman oder Nudelfrau-Agenda in der Ukraine nun Erfolg: Timoschenko ist diskreditiert, Boxbirne Klitschko „verzicht“ gleich ganz auf eine Kandidatur zur Präsidentschaftswahl. Bleibt also nur noch Wall-Street-Goldman-Sachs Banker Jazenzuk. Also alles wie geplant. -Das beruhigt die Geldgeier und Blutsäufer allerdings auch nur fünf Minuten und ernährt den Moloch nicht all zulange.

    Nun wird in Syrien weiter gezündelt. Verdammt! ein Krieg muss endlich her…

  2. Wowa Unersetzlicher und seine Bande von Dieben – kann nur eine harte Reaktion des „Westens“ stoppen. Weil ein künstlicher Ölpreis-Crash unbedingt leicht voraussagbare Folgen bringt:
    * Die Russen würden die Krimi-Bande von Wowa Unersetzlicher mit eigenen Handen erhängen.

    Hier ist noch eine reale Möglichkeit:
    * Wowa Unersetzlicher hat die Erlaubnis von Super-Herrscher, um Russland in orthodoxe Taliban zu verwandeln.
    Um die Plünderung Russlands absolut unkontrollierbar und viel einfacher zu machen – und damit eine Vogelscheuche für die EU und China zu erwerben. In diesem Fall wird eine starke Reaktion der „Westen“ nicht folgen, sondern es werden nur Nörgeleien und Verurteilungen zu hören sein.

    Mit jedem Tag wird es deutlicher, dass der Super-Herrscher sich entschieden hat, die Ukraine geopolitischen Spiele zu opfern. Und diese Entscheidung wurde vor langer Zeit gemacht. Ansonsten gibt es keine andere Erklärung für die Tatsache, dass von Anfang an – der „Westen“ und die KremlinPropaganda zusammen die Ereignisse in der Ukraine als Neonazi-Orgie dargestellt hatten. Das ist nur eine Lüge – und nichts mehr. Aber diese Lüge ist notwendig, um den Wegfall des „Westens“ zu rechtfertigen, wenn Wowa Unersetzlicher die gesamte Ukraine okkupieren wird.

    Wie sich alles weiterentwickeln wird – ist schwer vorherzusagen. Am wahrscheinlichsten:
    * Wowa Unentbehrlich gibt den Befehl die Gasleitung in die Luft zu sprengen – und unter diesem Vorwand werden russische Truppen in die Ukraine einfallen.

    Unter stürmischem Beifall der Alteuropäer, selbstverständlich. Weil die Alteuropäer sind absolut sicher:
    * Der Held Wowa Unentbehrlich – so will nur die Stabilität der Gaslieferungen in die EU garantieren.

  3. @ Jo!

    Ist der Zalanja Alanja engagiert worden, um eine feste und dynamische Diskussion zwischen engagierten Forenteilnehmern zu verhindern?

    Mich zumindest nervt dieses radebrechende und teilweise inhaltliche Geschwurbel stark.

    1. @ Hans!
      Žaliasis Aljansas engagiert sich! Sein Deutsch ist nur unverständlich, wenn man das so will – ausserdem verbessere ich meist noch. Ich finde seine Meinung meistens interessant und Litauen ist zudem ein Spot, von dem wir sonst keinerlei Infos haben – obwohl es ein Brennpunkt der Interessen Europas und Russlands ist. Er ist höflich – Du heute nicht!
      Wenn Du ihn nicht ok findest, kannst ihn doch beim Lesen überspringen. Bei uns hat jeder das Recht, seine Meinung zu äussern. Ich les auch viel, was mir nicht gefällt – da muss man drüber stehen, sonst macht die ganze Arbeit keinen Sinn. Bitte vertrag Dich wieder. Dass ZA Diskussionen behindert, konnte ich bislang nicht feststellen.

      1. @ Hans Nachsatz
        bitte versteh meine Worte nicht als Parteinahme – das ist keine. Du bist der Dichterfürst bei uns und ich verstehe, daß dir manche Sätze richtig wehtun müssen – Aljansas wiederum spielt mit offenen Karten, denke ich, und ist ideologisch ein Rechtsausleger. Mehr nicht. Und Litauen liegt quasi an der Front – da darf man schon auch Angst vor alten Gespenstern haben.

          1. @ Hans
            Danke Dir und einen schönen Frühlingstag!! Ich hoffe, wir finden da eine Lösung – Du bist nicht der Einzige, der sich beschwert. Nur machst Du es offen heraus…
            Vielleicht findet ZA auch eine Gangart, uns Info zu geben, ohne anzuecken aber das ist eher nicht zu erwarten – ich weiss auch nicht. Bislang habe ich das Gefühl, daß er kein „krummer Hund“ ist, sondern einfach eine andere Mentalität hat. Wäre schon prima, wenn wir alle uns zusammenraufen könnten. Ja, ich bin Berufsoptimist… heil derweil

          2. @ Jo: prinzipiell bin ich ganz deiner Meinung. Im konkreten Fall aber deutlich pessimistischer. Weil: Er seine „Erkenntnisse“ nicht etwa zur Diskussion stellt, sondern er Wahrheiten™ verkündet, die für ihn nicht diskutabel sind. Mit seinen Rot-Front Beschimpfungen hat er sich für mich endgültig disqualifiziert. Ich habe mir seine „Manifeste“ aufmerksam durchgelesen in der Hoffnung eine Diskussionsgrundlage zu finden, aber das wabert alles im hundertfach gelesenen Allgemeinen wie ein antroposophisches Aquarell. Alles hübsch, du kannst rein und rauslesen was du willst, aber nichts wirklich Konkretes, nur lauwarme Luft. Und dann immer wieder der Versuch ausgerechnet jene Kräfte, die Libyen und Syrien verwüstet haben als „die Guten“ zu verkaufen und Russland, die zumindest im Fall Syrien dagegengehen zu diffamieren. Und keine Begründung. „Brüssel ist gut.“ Was soll man da anderes tun als sarkastisch lachen. „Nationale Revolution in der Ukraine“ aber jeder der will kann wissen, das diese Art Nationalisten genau wie in Deutschland ein Geheimdienstphantom ist. Und nichtmal, das seine Helden nun kaltgestellt werden lockt ihm irgendeine Selbstkritik hervor, im Gegenteil „der Westen“ muss „die russische Diebesbande stoppen“ Ha Ha! Um es ganz klar zu sagen, das gegenwärtige russische Gesellschaftsmodell ist in meinen Augen genausowenig zukunftsfähig wie irgend ein anderes, das wir gegenwärtig vorfinden. Und „der Staat“, also jeder Staat, ist per Definition eine Diebesbande, ein „legalisierter Schutzgelderpresser“, den wir dafür bezahlen, uns die tausend anderen Möchtegernabzocker, Erpresser und Räuber vom Leib zu halten. Da könnte man gut diskutieren, wie denn eine Gesellschaft ganz ohne Schutzgelderpresser erreicht werden könnte, aber die gegenwärtige Entwicklung geht ins Gegenteil: eine Bande will die ganze Welt für sich. Und das ist nicht die russische. Die stellt vielmehr das letzte grosse staatliche Hindernis zum „Weltstaat“ dar. Ob der russische Widerstand am Ende zu etwas gutem führen kann ist fraglich, wenn nicht anderer Widerstand dazu kommt und ihn in ein Projekt zur Ermächtigung des einzelnen Menschen verwandelt. Aber er ist gegenwärtig der Impuls, an dem ein solches Projekt anknüpfen kann. Das was der Allwissende Zänker hier bisher eingebracht hat, trägt dazu imho nichts bei.

          3. @ einspruch
            prinzipiell da core – en detail doch der ein oder andere bedenkenswerte Aspekt… den ich selbst so nicht ohne Anstoß entwickelt hätte. Wahrheitssuche ist ein ewiges Lavieren zwischen den Fronten – und ich hab eine Scheißangst, ungerecht zu sein!

          4. @ Jo
            Ich antwortete immer nur mit dem Ton, in dem man mich anspricht – mit Aggression auf Aggression, mit Mobbing auf Mobbing, mit Freundlichkeit auf Freundlichkeit, mit Fröhlichkeit auf Fröhlichkeit. Das ist etwas ähnliches wie Mimese. Irgendwie bin ich mir sicher, dass andere Reaktionen von mir – noch nie zu sehen waren. 🙂

          5. @ Žaliasis Aljansas
            Der Ton ist nicht das Problem, sondern der Inhalt findet keine Resonanz. Der Kommentar von Einspruch ist hier eine sehr nahekommende Beschreibung der allgemeinen Empfindung – wir sehen USA und Brüssel als die wahren Problemfälle, während Du die Hauptproblematik in den Kreml verschiebst.
            Das mag damit begründet sein, daß wir eben von USA und Brüssel gequält wurden/werden, während Du in deinem Leben offenbar stark unter dem Kreml leiden musstest.
            Was mich auch stark wundert ist, daß Du den entgleisten Maidan bis zuletzt als Fortschritt siehst. Dies versuche ich bisher damit zu begründen, daß du näher am Schauplatz lebst. Andererseits wären dann aber Rentenkürzungen, Gaspreiserhöhung, Gewalt und Intoleranz der neuen Machthaber auch zu berichten – die Hosen also auch mal runterzulassen.

          6. Warte, warte, Herr John! 🙂
            Ich sehe die Hauptproblematik ausschließlich nur beim Super-Herrscher – und absolut nicht in irgendwelchen Marionetten. Und wenn ich da ein Gleichgewicht auf der Waage sein muss – macht mir das nicht besonders viel Spaß. Das mache ich nur, weil das Märchen über Wowa Unersetzlicher, der einzigartigen Hoffnung für Deutschland und Retter der Deutschen – für mich viel mehr als zuviel ist.

            Und in uns liegt die Hauptproblematik, natürlich. Dass wir so unglaublich leichtgläubig sind. Wir spritzten mit so bewundernswerter Hartnäckigkeit auf von Super-Herrscher ausgesetzte falsche Ziele, dass nur wenige sich um die wirklichen Feinde kümmern. Der Feind für uns alle (für die Deutschen, für Amerikaner, für Russen, für Litauer, etc.) ist einzigartig und stets der selbe – Super-Herrscher.

            Ewiges „Brüssel schlecht, schlecht und nochmal schlecht!“ – nutzt uns ABSOLUT gar nichts. Wir haben ein solches Brüssel – weil wir eines anderen Brüssel unwürdig sind. Wir kritisieren, kritisieren, kritisieren nur – und tun ABSOLUT nichts. Wenn wir das Wunderwort „Arbeit“ hören – zerstreuen wir uns alle weg wie Kakerlaken. Das ist gerade der springende Punkt.

            Auf dem Maidan waren viele meiner ukrainischen Freunde. Meine Freunde unter den russischen Nationalisten (echte – nicht Sowki) – waren auch dabei. Aber egal. Weil mit weiteren Beispielen – kann ich viel viel mehr sagen. 🙂
            * In Deutschland dauerte es fast zwei Jahre, bis Litauens Unabhängigkeit anerkannt wurde…
            So ist mit dem Unterschied zwischen alteuropäischen und „frisch“europäischen Mentalitäten. Wir sind anders – und das ist gut.

  4. Leute wir drehen uns nur im Kreis,irgendwie hab ich das Gefühl das alles schön weiter nach Plan läuft und wir nur sitzen und zuschauen !!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.