beim Propheten

Prophet Maleachi, von Duccio di Buoninsegna, c. 1310 (Museo dell'Opera del Duomo, Siena Cathedral) Bild: Wikipedia
Prophet Maleachi, von Duccio di Buoninsegna, c. 1310 (Museo dell’Opera del Duomo, Siena Cathedral)
Bild: Wikipedia

von John Schacher

Die vielen Gedanken und Prognosen rund um Putins wahre Absichten und Pläne, sowohl im Mainstream als auch in der Blogwelt sind ein Thema, das nicht mehr wegzudenken ist. Hier bei uns stehen ebenfalls diverse Sichtweisen zur Ansicht, die eigentlich alle ihre spezielle Berechtigung haben.

Unbestreibare Tatsache ist die kluge und punktgenaue Aussenpolitik Russlands mit den Kernfiguren Putin, Lawrow und Tschurkin, die man als weise (primär für Russland) und der Gerechtigkeit verbunden empfindet. Man könnte mit dem Lob sogar noch weiter gehen…

Doch da ist ist noch die andere Seite, die in erster Linie hinsichtlich Putins mehrfach verlautbarter Vergangenheits-Bewertung bezüglich der Rolle Deutschlands in den Weltkriegen zu Tage tritt – und die uns Deutschen sehr sauer aufstösst. Denn wir wissen, daß Putin hier nicht die Wahrheit spricht, nicht gerecht ist. Er führt nicht aus, daß das Deutsche Reich zweimal mit Gewalt und Tücke in den Krieg getrieben wurde, sondern gibt uns die Rolle des blindwütigen Agressors.

Von der gegenwärtigen russischen Innenpolitik hingegen wissen wir – seien wir ehrlich – so gut wie nichts. Hier hat uns unser litauischer Kommentator in den letzten Wochen so manches berichtet, was vielfach in seiner Entschiedenheit recht bitter hinzunehmen war. Aber so schmeckt die Wahrheit nun mal. Damit will ich nicht sagen, daß ich mir die Ansichten und Erwartungen von Žaliasis Aljansas zu eigen gemacht habe, doch nachgedacht habe ich immer wieder – und empfinde seine Informationen als echte Bereicherung, die uns helfen kann, dem Putin-Hype nicht zu sehr anheim zu fallen, nicht kritiklos zu werden, sich nicht einlullen zu lassen.

Denn RT, Ria und die Stimme Russlands sind wirklich interessante Informationsquellen, die unserem Lügen-Staatsfunk nicht nur das Wasser reichen können, sondern ganz schön zusetzen. Daß man leider von allen kommerziellen Medien nur Gefärbtes bis hin zur puren, böswilligen Lüge zu erwarten hat, nervt aber schon ziemlich, wenn man Wahrheit sucht.

Jetzt stelle ich die Frage, die mich bewegt hat, gestern die nachfolgenden Prophezeihungen für Euch herauszuschreiben: Was ist, wenn Putin stirbt? Keiner kann heute sagen wer ihn, den coolen Blicker, ersetzen (sollen) wird. So einfach ist das – und schnell kanns gehen…

Persönlich gebe ich einiges auf Prophezeihungen, da sie mit das Greifbarste sind, was die Zukunft betrifft und im Hinterkopf bequem Platz haben. Eine Überbewertung versuche ich dabei nach Kräften zu vermeiden, doch die von Sehern geschilderten Tendenzen – und vor allem die Koinzidenzen – aus verschiedenen Jahrhunderten und Weltgegenden sind ein Faktor, den man keinesfalls unterbewerten sollte. Mein gutes Nostradamus-Buch hatte ich dabei nicht zur Verfügung – es wäre nochmals viel ergänzender Stoff. Das am Ende des Artikels verlinkte Buch enthält noch weitaus mehr Propheten als hier vorgestellt. Ist sehr, sehr katholisch orientiert, was nicht jedermanns Sache sein wird. Was mir noch aufgefallen ist: Jesu Wiederkunft wird mit keinem Wort erwähnt. Dieses das Kernstück der christlichen Glaubenserwartung fehlt. Maria kommt in zahlreichen Schauungen vor, Erzengel Michael in manchen, Jesus Christus leider nirgends. Ich habe jeweils nur Kernstücke entnommen:

WK 3

 

Lucia von Fatima
(7. April 1990)

„Laßt Euch nicht täuschen durch die Ereignisse, die in Europa Platz greifen: Dies ist eine Täuschung! Rußland wird nicht bekehrt werden, bis Rußland die Geißel für alle Nationen wird. Rußland hat die Geißel zu sein, um alle Nationen zu schlagen. Rußland ist das Werkzeug, das der Ewige Vater gebrauchen wird, um die Welt zu bestrafen: Denn Rußland wird den Westen überfallen, und mit Rußland wird China in Asien einfallen. Meine Worte werden verdreht.
Die Oberen in der Kirche und die Priester tun dies, um unsere Kinder zu verwirren und sie glauben zu machen, der Weltfriede sei gekommen, und die Bekehrung Rußlands sei da. Dies ist nicht der Fall. Die Welt befindet sich in großer Gefahr. Wenn die Welt nicht umkehrt, wird sie in einem schmerzlichen Krieg hineingestürzt werden. Die Wende in Osteuropa führt nicht zum Frieden!“

—————————

Das dritte Geheimnis
vom 13. Juli 1917

Bischof Cosme de Amaral von Leiria-Fatima am 10. September 1984 in Wien: “Das Geheimnis von Fatima spricht nicht von Atombomben… Der Verlust des Glaubens eines Kontinents ist schlimmer als die Vernichtung einer Nation…”

Und Papst Johannes Paul II. selbst widerlegte die jetzt bekanntgegebene Version als unvollständig, denn er sagte während seines Deutschlandbesuches 1980: “Es sollte jedem Christen genügen, wenn er folgendes weiß: Wenn zu lesen steht, daß Ozeane ganze Erdteile überschwemmen, daß Menschen von einer Minute auf die andere abberufen werden, und das zu Millionen, dann sollte man sich wirklich nicht mehr nach der Veröffentlichung des Geheimnisses sehnen.”

—————————

Alois Irlmaier
Bayern, 1894 – 1959

„Mädchen, du erlebst die große Umwälzung, die kommen wird. Zuerst kommt ein Wohlstand wie noch nie. Dann folgt ein Glaubensabfall wie nie zuvor. Darauf eine noch nie dagewesene Sittenverderbnis. Alsdann kommt eine große Zahl fremder Leute ins Land. Es herrscht eine hohe Inflation. Das Geld verliert mehr und mehr an Wert. Bald darauf folgt eine Revolution. Dann überfallen die Russen über Nacht den Westen.“

—————————

Alles ruft Frieden, Schalom! Da wird es passieren. – Der eigentliche zündende Funke wird im Balkan ins Pulverfaß geworfen. Ich sehe einen „Großen“ fallen; ein blutiger Dolch liegt daneben. – Dann geht es Schlag auf Schlag. Es stoßen drei gepanzerte Keile nördlich der Donau blitzartig über Westdeutschland in Richtung Rhein vor. Vom großen Frankfurt bleibt kaum etwas übrig. Das Rheintal wird verheert, mehr von der Luft her. – Augenblicklich kommt die Rache über das große Wasser. Hüben und drüben werden fürchterliche atomare Schläge ausgeteilt.

—————————

Ludovico Rocco OFM
Berg Sinai, 1840

Die deutschen Länder Österreichs werden sich an Deutschland anschließen und fest zusammenhalten. Keine Königreiche und Fürstentümer werden mehr bestehen, sondern nur Ein Deutschland wird sein, und ein Zweig des Kaiserstammes (Beachte: des österreichischen!) wird die Krone tragen. Dieser wird Deutschland befestigen, und unter seiner weisen Regierung wird Eintracht und Wohlstand wieder herrschen, und Deutschlands Macht wird über alle anderen Reiche hervorleuchten, denn Gott ist mit diesem Regentenhaus. Die Handelsstädte Belgiens, Holsteins, Schleswigs und auch der Schweiz werden sich an Deutschland anschließen.

—————————–

Josef Stockert
München, Ostern 1947

Diese Panzer werden von Osten kommen und mit großer Schnelligkeit nach Westen fahren. Wo sich ihnen Hindernisse in den Weg stellen, machen sie mit großer Übermacht alles dem Erdboden gleich. In drei Zügen ziehen sie nach Westen, an der Nordsee, nach Mitteldeutschland und im Süden entlang der Alpen, soweit ich mich noch erinnern kann. Vor Angst fliehen die Menschen nach Westen.
In Frankreich werden die Straßen von Flüchtenden und Autos vollgestopft sein, und es wird kein Vor und kein Zurück geben. Männer und Frauen werden gewaltsam ins feindliche Heer einbezogen; wer sich weigert, wird erschossen. O, wieviel Leid kommt nach Deutschland. Viel Blut wird in den Straßen fließen. Lebensmittel und alles, was das feindliche Heer braucht, wird der Bevölkerung enteignet.
Die Panzerzüge der Russen werden bis zum Rhein kommen. Das ganze Land wird wimmeln von fremden Soldaten, und jeder wird morden und die Frauen vergewaltigen, wie er will. Das Volk wird weder Eigentum noch sonst etwas besitzen, viele werden keine Wohnungen mehr haben und in Verstecken hausen.

Vom Osten her flog über der Nordsee ein Flugzeug gegen Westen. Als es sich England näherte, sah ich, wie aus dem Flugzeug etwas abgeworfen wurde. Das Flugzeug flog mit großer Geschwindigkeit weiter. Gleich darauf erfolgte eine furchtbare Detonation. Das Wasser des Meeres wurde hoch in die Lüfte geschleudert, und ich sah unter mir nur noch Gischt und schäumendes, dampfendes Wasser.

Zwei Drittel der Menschheit wird von der Erde genommen sein. Es wird nun eine (fromme und) fruchtbare Friedenszeit (20 Jahre?) sein, bis die Menschen von neuem Gott verlassen werden und der Antichrist auftreten wird.

—————————

Hepidanus von St. Gallen
Schweiz, um 1080

Ein mächtiges Reich wird in jenen Tagen zugrunde gehen und ein mächtigeres an seine Stelle treten. Von Osten her weht ein Sturm und aus Westen heult der Wind: Wehe allem, das in den Bereich dieses furchtbaren Wirbels geraten wird. Tausendjährige Herrschersitze werden herabsinken aus ihrer Höhe, gleichwie der Wirbelwind das Strohdach der Hütte fortführt. Zwischen dem Rhein und der Elbe und dem morgenwärtsfließenden Strome Donau wird ein weites Leichenfeld sich ausdehnen, eine Landschaft der Raben und Geier.
Und wenn dereinst wieder der Landmann seinen Samen ausstreuen wird und dieser emporkeimt, Ähren tragend und Früchte, dann wird jeder Halm in einem Menschenherzen stehen und jede Ähre in eines Menschen Brust ihre Wurzel haben.

————————-

entnommen aus:

Anton Angerer
Das steht der Welt noch bevor

http://www.theologisches.info/Angerer.pdf

72 Gedanken zu „beim Propheten

  1. „Was ist, wenn Putin stirbt?“: dann ist er tot, so einfach ist das. Russland wird gewaltig trauern, manche andere werden Veitstänze vor Freude aufführen -und die Erde dreht sich weiter um die Sonne oder die Sonne dreht sich um die Erde, der Bauer pflügt, der Handwerker werkt und Vögel singen in den Bäumen.

    Putin ist weder Heiland noch Satan, sondern ein Mensch, der mit anderen russischen Spitzenpolitikern das möglichst beste für sein Land tut.

    Seine Angst vor Chabad Lubawitsch und seine absolut rationale Sichtweise hindern ihn, eine idealistische Sichtweise zu erlangen, dass nämlich nur die Freiheit Deutschlands ein Ende der Bedrohung für Russland und andere bedeuten kann.

    Soweit kann dieser Herr nicht schauen; Und es ist sinnlos einem Einäugigen Vorwürfe zu machen. Wenn also jemand in einer großen maroden Hütte wohnt, sich dort sicher und wohl fühlt, ist es zwecklos ihm die Möglichkeiten zum Bau eines neuen Dorfes aufzuzeigen: Er kann diese Möglichkeiten nicht erfassen; das zweite Auge dazu fehlt. Punkt aus.

    1. @hans: ich sehe das andersherum – solange hier nicht das Joch abgeschüttelt wird, hat der Einäugige niemanden, mit dem er das Dorf neu bauen kann.
      Es wird gerne so getan, als müsse oder könnte Russland in Bezug auf Deutschland in Vorleistung gehen (was es mit der Unterstützung der Wiedervereinigung schon einmal, mit negativen Folgen für sich selbst getan hat). Dabei wird übersehen, das D immer noch ein Trumpf in der Hand der Gegner Russlands ist und das der Status quo für Rußland >b>auch ein Stück Schutz gegen das unilpolare NWO-Projekt ist, den einseitig aufzugeben eine ähnliche Wirkung hätte, als wenn sie ihre Atomwaffen abgeben würden. Deshalb ist eine solche Erwartungshaltung schlicht naiv. Die richtige und einzig mögliche Abfolge wäre, das Deutschland, also wir, das angelsächsich-zionistische Joch abschütteln (im Schulterschluß mit Ru) und dann gemeinsam eine „neue Geschichte“ schreiben.

      1. Stimme einspruch zu.
        Die gemeinsamen Interessen dieser beiden „Kriegsversehrten“ sind eigentlich nicht zu verkennen. Russlands Genesungsprozess und guter Wille, Deutschlands Verfall und Ablehnung allerdings auch nicht.
        Putins Aufgabe und seine Angebote stehen in seltsamem Licht. Es ist nicht seine Aufgabe darzulegen, dass D. in 2 Kriege gehetzt wurde. Er ist russischer Präsident, und Russland braucht Hilfe, Unterstützung und Verbündete. P. hat richtig drauf hingewiesen, welches Unrecht Versailles war udn was daraus hervorging – der 2. Teil des 30jährigen Krieges nämlich, an dessen Schuld die Alliierten, insb. Polen ihren Schuldanteil zuzugeben haben. (Dass das den Polen besonders ärgerlich erscheinen mag, weil sie ja sogar von den eigenen Alliierten betrogen und anschließend sogar Stalin ausgeliefert worden sind, gehört gar nicht hierher.) Auch lässt P. ständig auf das weitere fortbestehende Unrecht der völkerrechtswidrigen Besetzung und Kolonialhaltung hinweisen. Auf der GRundlage ist die dt. Vergangenheit, der dt. Status Quo, alles ist neu zu definieren, Unrecht zu beseitigen, Recht neu zu schaffen. Ist das nicht die Grundlage für alles, was wir wollen? Man fragt sich, was der Mann noch sagen soll. Drückt er sich falsch aus oder hört ihm keiner zu?

        WAs könnte ein Einklan gvon D. und Ru. bewirken? Bzw. was könnten diese 2 Länder, souverän und selbständig, denn nicht bewirken?? Ein Zusammenwirken in beider Interesse, zu beider Gesundung. Der Europas so ganz nebenher, als gern in Kauf genommenen Kollateralgewinn sozusagen. Das ist doch mal ne Perspektive, eine wahre Morgenröte. Putin wird kaum so dumm sein, sie nicht anzustreben, geschweige denn sie nicht zu sehen.
        Wieso er überhaupt noch lebt, weiß ich allerdings auch nicht. Wahrscheinlich ist das das gewichtigste Argument gegen seine Integrität.

        Die Endzeitbotschaften und vieles andere hier: http://www.endzeitbotschaft.de/2013/07/profdr-walter-veith-sturm-aus-dem.html

        1. Auch ich möchte „einspruch“ hierbei zustimmen!
          Argumentieren muss ich diesbezüglich nicht mehr, da meine beiden „Vorredner“ schon sehr viele gute Argumente und Erklärungen angebracht haben.
          Nur eines noch:
          Das eventuelles Ableben von Putin empfände ich als sehr tragisch – besonders für die russische Bevölkerung! Aber auch für die deutschen Bürger oder vielleicht sogar für alle EU-Bürger.
          Doch gerade für uns deutschen hat seine Existenz schon jetzt einen großen Wert, denn viele von uns spüren in diesen Tagen erst richtig, wie groß unser Wunsch doch ist, dass dieser Besatzungstatus der USA in Deutschland, endlich enden möge oder sogar enden muss. Und es ehrt uns deutsche Bürger, dass wir das Abhören und Spionieren der NSA noch ertrugen, also als es nur um UNS selbst ging, aber nun, jetzt wo wir ein ganzes Volk wie Russland in Not und Bedrängnis sehen und damit rechnen es könnte aus GEWINNSUCHT und Wirtschaftsinteressen angefriffen werden, da beginnen wir uns langsam wehren zu wollen. Wir wollen LEBEN schützen. Auch unseres, allerdings erwacht sind wir erst dann, als es darum ging, dass das Leben unserer Nachbarn in Gefahr sein könnte. Nachbarn, von denen wir im Gegensatz zur US-Regierung, keine wirklich schlimmen Erinnerungen mehr haben (können), die jüngeren unter uns.
          Zur Zeit ist Putin der souveränste Politker von allen, bzw. seiner Regierung kann man derzeit am ehesten dahingehend vertrauen, dass er FÜR SEIN VOLK (für die Menschen) handelt, indem er sich sehr, sehr viel Mühe gibt nicht aggressiv & gewalttätig zu sein oder sein zu müssen, im Falle von sich wehren müssen.
          Er will dies wirklich verhindern:
          Destabilisierung, Teilung, etc. in der Ukraine – aber seine Widersacher wissen nur zu gut, schafft Putin dies, dann gehen diese mit noch größerem Gesichtsverlust aus der „Maidan-Affäre“ heraus als bisher schon der Fall.
          Im Grunde ist Putin fast Chancenlos,
          es sei denn der europäischen Union, sprich Fr. Merkel wird endlich bewusst, dass der derzeitige Kurs auch Europa an die Wand fahren wird (soll !!!).
          Doch ich denke,
          dass Fr. Merkel so viele miese Geschäfte mit des deutschen Bürgers Geld (Steuergeld) getätigt hat, welche alle erst noch zu Tage treten werden, so dass sie diesen zerstörerischen Kurs Deutschlands & EU, weiter fahren werden muss, wenn sie IHREN Dreck vertuschen werden will.
          Dieser aggressive Kurs gegen Russland, dieser vertuscht nur all den Dreck der anderen – Putin kann einem eigentlich leid tun, aber ebenso und noch mehr, die Bevölkerung von Russland und der Ukraine!

          L. G. Birgit

  2. Solange Königsberg russisch ist, ist Russland nur ein Faktor in der Rechnung aber kein Freund, aber die USA sind auch kein Freund sondern eine Peitsche das sollte man nie vergessen

    1. Gassner,
      was willst du jetzt mit Königsberg?
      Du kannst doch wohl Königsberg nicht mit der Krim vergleichen wollen!
      Die Krim wurde in Freidens- / Freundschaftszeiten verschenkt, während Königsberg der Preis gewesen ist, den Deutschland für den Beginn des Krieges und als Verlierer dann bezahlt hat. Auch Polen bekam damals ein großes Stück von Deutschland und…und…und… das ist doch gar nicht vergleichbar. Zumal heute in dem Gebiet was um Königsberg alles russisch wurde, nur noch ca. 0,6% ehemalige Deutsche und deren Nachfahren sind. Lass‘ doch mal Königsberg abstimmen, ob die zu Deutschland zurück wollen – bei 0,6% deutscher Abstammung wird das wohl ein mageres Ergebnis.
      Und zudem, so war es nicht die Sowjetunion, die Königsberg zerbombt hat, sondern die Briten haben alles in Schutt & Asche dort gelegt. Der erste Angriff erfolgte zwar von der Sowjetunion, aber dabei haben die Deutschen in Königsberg derart zurückgeschlagen, dass die Sowjetunion in Schutt und Asche in der Gegend bei Königsberg lag. Nach diesem Angriff der Sowjetunion, welches Königsberg klar für sich entschied, war Königsberg über 2 Jahre nicht mehr angergiffen worden, fast vergessen war dieser Teil von Deutschland, bis dann die Briten kamen…. erst nach dem die Briten alles per Luftangriffe in Schutt und Asche gelegt hatten, erst dann getrauten sich die Russen wieder nach Königsberg.
      Und schau dir mal die Zahlen an, wie viele sowjetische Soldaten und Zivilisten in diesem Krieg fielen und wie viele Deutsche – die Zahl wird dich vom Hocker hauen, wenn man bedenkt dass Deutschland den Krieg begann und auch noch verlor. Das sollte man in Anbetracht der enorm hohen Verluste, welche die Sowjetunion erlitt gar nicht glauben können, dass Deuschland den Krieg begann und verlor.
      Klar war die Sowjetunion kein Engel, ABER die Wahrheit ist:
      Die Deutschen begannen nicht nur den Krieg, sondern räumten auch schon lange vor dem Krieg alles aus dem eigenen Volk aus dem Weg, was nicht „rein arisch“ gewesen war.
      DU weinst um Königsberg?
      Wir Deutsche sollten froh sein, dass man uns überhaupt hat zu einem Großteil überleben lassen, nach dem wir unsere eigenen Bürger ermordet hatten, lange vor dem Krieg schon.
      Es ist mir unbegreiflich,
      wie jemand jene Taten der anderen VON EINST an den Pranger stellen kann, wo es doch die Deutschen gewesen ware… und froh sein können, dass überhaupt noch ein Deutscher überleben konnte.
      Und wenn du schon um Königsberg trauerst,
      dann bedanke dich erst einmal bei den Briten!
      Aber bedenke dabei,
      dass Königsberg DAS NEST der SS gewesen war.

      1. @ Brigitte
        „dass Deuschland den Krieg begann… usw.“
        Da ist erst mal eine gründliche Orientierung fällig – empfehle Schulze-Ronhof:

        erst auf dieser Basis ist eine Diskussion sinnvoll

        1. die Arbeiten von Gerd Schultze-Rhonhof sind augenscheinlich so gut, daß Niemand (von staatlicher oder NGO Seite) es wagt eine inhaltliche Auseinandersetzung zu führen.

          Es gibt nur die zu erwartenden Diffamierungen.

        2. @ Jo
          Ich hoffe meine Antwort wirst du finden können, denn unter deinem letzten Kommentar hat wohl das eingestellte Video am Ende dafür gesorgt, dass kein „Reply“ anhing. Also musste ich einen anderen Kommentar von dir – weiter oben – finden, um zu antworten.

          Lieber Jo,
          wenn dem so war wie du geschildert hast, dann sehe ich diese Provokationen selbstverständlich genauso, wie ich es heute einschätzen würde, wenn Bspw. diese jetzige illegale & rechtswidrige „Übergangsregierung“ anfinge in der Ost- & Süd-Ukraine Menschen zu foltern, worauf dann sehr wahrscheinlich das russische Militär in die Ukraine vordringen würde.
          Sprich, derart beabsichtigte Nötigung und Provokation, das wäre tatsächlich so ein Fall, bei dem dann andere Staaten (die Provokateure und deren Auftraggeber, falls vorhanden) nicht nur eine moralische Mitschuld mitzutragen hätten, sondern die volle Verantwortung für den daraus enstandenen Krieg.

          Ich werde mir alle am Sonntag ansehen.
          Wenn dem so gewesen ist, also derart provokative Nötigungen stattfanden, bei denen viele Menschenleben geopfert wurden um die Provokation auch zündend werden zu lassen, dann gebe ich dir Recht, dass ich mit meinem ersten Kommentar hierzu falsch lag. Dann freue ich mich, dass du dir die Zeit genommen hast, es mich besser wissen zu lassen!

          Schönes Wochenende dir!

          1. @ Birgit
            Gerne! Du wirst Dich ganz schön wundern, was der Geschichtsunterricht weggelassen hat… da musste ich auch mal durch…
            schönes WE allen

        1. @jo
          Mir ist es sehr wohl bekannt, dass es im 2ten Weltrieg mehrere „Väter“ gab, nichts desto trotz begann Hitler diesen augenscheinlich alleine. ABER nehmen wir einmal folgendes Beispiel: Wenn morgen ein habes Dutzend Personen an mich herantreten würden, da ich beruflich eine Auftragskillerin wäre (im Beispiel) und alle sechs möchten / drängen darauf / wollen, dass Sie mein nächstes Opfer sein werden, dann habe i c h Sie auf dem Gewissen, wenn ich diesen Auftrag annehme und erfolgreich durchführe. Hätte ich den Auftrag nicht angenommen, dann hätte es mit hoher Wahrscheinlichkeit keiner von diesen sechs Auftraggeber s e l b s t erledigt. Okay, man könnte sich nach einen anderen Auftragskiller dann umhören, aber Fakt wäre dann, dass wieder nur der Killer an forderster Front steht, denn man könnte nein sagen – was ich im Beispiel tat.
          Ich weiß auch sehr gut, welche US-Unternehmen und deutsche alle, damals Hitler unterstützen, allerdings hat auch ein Auftragskiller seine Zulieferer oder spezielle Händler, jedoch sind diese nur in sehr berenzten Rahmen somit an meinen Taten mitschuld. Und last but noch least, so ist mir ebenfalls bekannt, dass man Hitler genau dort haben wollte wo er dann den Krieg begann, aber wenn Bspw. mein psychopathischer Nachbar mit 6 Monate im Ohr damit liegt, dass er mir dies & jenes gibt/macht/verspricht/etc., wenn ich einen Mord an einem X-Belibigen begehe, dann werde nicht nur ich in erster Linie vor Gericht verurteilt, wenn das heraus kommt, sondern ich hatte auch die alleinige Entscheidungsmacht hierzu NEIN zu sagen.
          Egal wie man es dreht und wendet:
          Hitler begann den 2ten Weltkrieg – wir können jene die ihn gerne dazu trieben und ihn großzügig unterstützten, selbstverständlich moralisch als Mitschuldige bis treibende Kräfte sehen, aber begonnen hat den Krieg dennoch Hitler.

          @Netzband
          Die von Ihnen gelinkte Seite las ich und stellte fest, dass dort noch weniger, sprich viel weniger steht als dies bei meiner Quelle der Fall ist: Wikipedia
          Zudem steht bei Ihrer Quelle genau das was ich schrieb. Komplett das, was ich schrieb.
          Ihr Kommentar betrachte ich demnach als den Versuch der Diffamierung. Kompetenzsimulanten versuchen oftmals so einiges 🙂

          Schönes Wochenende!

          1. @jo
            Was ich vergessen habe:
            DANKE für die Einstellung des Videoberichtes! Ich werde mir diesen am Sonntag mal ansehen. Bin mir sicher, dass er höchst interessant ist. Allerdings wird wohl auch das nichts an meiner Grundeinstellung ändern, dass Hitler die Hauptverantwortung trägt. Noch dazu war er absolut kein Unbescholtener, bevor er den Krieg begann. Denn schon davor hatte er im eigenen Land verfolgen, morden und hinrichten lassen.
            Irgendjemand hier schrieb Bspw. über Putin, dass wohl auch er nicht alleine Russland wieder derart auf die Beine stellen gekonnt haben soll, also diese „Ami-Oligarchen“ aus dem Spiel räumte – da vermutete man „Russlands-Bilderberger“ dahinter, laut Text. Und fügte DANN aber noch hinzu, dass Putin sich wohl n i c h t dazu hinreißen ließe – also von diesen Hintermännern – wenn es darum ginge dass Russland Deutschland angreifen sollte.
            Genau DARUM geht es doch in meiner Rede:
            MANN & Frau, also egal wer vordergründig die Macht repräsentiert – MANN kann NEIN sagen und gehen oder sich strikt verweigern und versuchen sich dennoch halten zu können!
            Wenn man hier also schon klar aussagte, dass sich Bspw. Putin für gewisse Schritte nicht gewinnen ließe, dann sind wir wieder bei der Feststellung, dass sich Hitler aber drauf einließ.
            Auch lese ich oft anderen Orts,
            dass der „arme Obama“ doch nur Befehlsempfänger sei und selbst all das Böse gar nicht erfand – auch W. Bush wurde derart verteidigt. Wenn ich so etwas lese, dann empfinde ich zweifach Widerwärtigkeit, denn die Verfasser derartiger Kommentare hätten wohl dringend einen Langzeitkurs in Sachen „Verantwortungsbewusstsein“ notwendig. Wer einen Krieg wie Bspw. den Golfkrieg, Kosovo-Krieg oder in Afghanistan beginnt, jedoch danach sich gerne damit rechtfertigen will, dass dies „Hintermänner“ wollten und man nur deshalb… das ist für mich schlicht & ergreifend hochgradig gefählich und geiteskrank.
            Die US-Regierung hat bis zum heutigen Tage auch noch nicht die Verantwortung für den Einsatz von DU-Munition und all der dadurch enstandenen Folgen übernommen. Findet man das richtig? Nein? Wenn nein, dann sollte man auch genaus logisch beim 2ten Weltkrieg denken und somit wissen, dass dieser Krieg von Hitler zu verantworten ist.

            L. G. Birgit

          2. @ Birgit
            Während ich dem Hauptteil Deines Kommentares beipflichte, möchte ich Dir dennoch empfehlen, zumindest einen der großartigen Vorträge von Gerhard Schulze-Ronhof anzusehen, der anhand von sog. „Weissbüchern“ (Protokollen ausländischer Botschaften) die wahren Hintergrunde des Kriegseintrittes des Deutschen Reichs offen gelegt hat. Daraus geht glasklar hervor, daß der Genozid an Deutschen (vor allem in Polen) derart monströs aufgezogen wurde, daß das DR keine andere Wahl hatte als einzugreifen. 10000de wehrlose Familien wurden gefoltert, auf offener Strasse erschlagen – als Volksbelustigung und gewollte Provokation. Was würden die USA heute tun, wenn Deutsche einfach in der BRD ansässige Amerikaner totzuschlagen beginnen würden? Da käme es nicht zu (sagen wir mal vorsichtig) 30.000 Ermordeten in 20 Jahren (1918-1938). Wobei ich leider hier detailmässig nicht gut informiert bin, weil die diesbezgl. Literatur/Fotodokumentation im Land verboten ist. Unter dem Stichwort „Bromberger Blutsonntag“ kannst Du jedoch schon mal eine Facette (Geschehnisse eines einzigen Tages) etwas recherchieren. Sicher gab es unter Hitler himmelschreiendes Unrecht – das steht ausser Frage, aber so einfach ist es doch wieder nicht. Hier ein Link zu Schultze-Rhonhof:

  3. @Hans mein Igel

    Stimme den ersten zwei Absätzen zu.

    Putin weiß sehr wohl, dass Deutschland kein freies Land ist. Aber Deutschland kann und muss sich selbst befreien. Das kann kein anderes Land für uns tun. Solange die deutsche Politik NATO USA und ISRAEL hörig ist, kann man von Russland kein Vertrauen erwarten. Das Fundament für das neue Dorf muss Deutschland schaffen und die Hand zur Zusammenarbeit ausstrecken. Stattdessen schlägt die deutsche Politik und die deutschen Medien auf Russland ein. Russland ist uns näher als Amerika. Amerika kann seelenruhig hinter dem Ozean zusehen, wie sich Europe mit Russland bekriegt und in den Abgrund sinkt.

    1. Richtig C’est ca,
      Deutschland muss sich erst einmal selbst von seinen Besatzern befreien! Vorher hat Putin jedes Recht der deutschen Regierung zu misstrauen, erst Recht nach diesem Vordringen der NATO gen Russland. Schon hier hätte die deutsche Politik keine Schützenhilfe leisten dürfen, indem man die Ostblockländer erst einmal in die EU aufnahm, um dann……
      Vor dem Dezember 2013 hatte ich mir niemals Gedanken um Russland gemacht – dieses Land war für mich wie unscheinbar. Obwohl mir Mitte 2013 sehr genau auffiel, dass Putin erst Snowden Schutz gewährte und dann auch noch den Arsch von Obama gerettet hatte, damit der nicht in diese Kongressabstimmung laufen muss, in Bezug auf einen Angriff Assads, denn diese Abstimmung wäre GEGEN Obama ausgefallen. So wie in Großbritannien schon zuvor, die auch gegen einen Angriff Syriens stimmten.
      2013 war absolut Putins, sprich Russlands Jahr. Dennoch enstand bei mir erst eine emotionale Beziehung zu Russland, während der Adventszeit im Dezember 2013 als ich die Klitschko Brüder auf dem Maidan sah – mir war sofort klar was dies nun soll und welchen Zweck es diente, denn wir alle vernahmen zuvor die Aufregung der EU & Deutschland, dass Janukovytsch das Assoziationsabkommen auf Eis legte.
      Und als dann auch noch zeitgleich diese Medienhetze in Deutschland gegen Putin begann, schon während der ganzen Adventszeit, da verlor ich mein Herz….

      … und sollte Deutschland / die EU und die NATO weiter zündeln und für die Destabilisierung und Unterdrückung im Süden & Osten der Ukraine sorgen wollen, dann würde ich es den Russen nicht übel nehmen, wenn sie, nach dem man diese angreift… dann auch mir hier in Deutschland die Bomben um die Ohren hauen.
      Für mich ist es unverzeihlich,
      dass eine deutsche Regierung, dessen Land im Kapitalismus schwimmen könnte, bewusst dafür sogen möchte, dass Russland wirtschaftlich wieder zu Grunde geht, sprich nicht weiter wächst. Das ist unmenschlich, bzw. animalisch – unverzeihbar.
      Wir lassen diese deutsche Regierung das machen, was sie seit Monaten macht, dann haben wir auch mit erhobenen Haupt die Folgen dessen zu tragen und nicht jenem derzeit unterdrücktem Land wie Russland die Schuld geben zu wollen!
      Finde ich.

      Gruß
      Birgit Zendel

  4. „Was ist, wenn Putin stirbt?“ oder gestorben wird. In der Tat ist die starke Personalisierung und Abhängigkeit des russischen Unabhängigkeitsstrebens in und von Putin ein Problem. Auf der einen Seite werden die westlichen Manipulationsmöglichkeiten geschwächt, auf der anderen Seite stellt es eine Gefahr in sich dar, weil er „auf die Schnelle“ nicht ersetzbar ist. Allerdings wachsen in seinem Windschatten durchaus ein paar Leute heran, die potentiell in Frage kämen den Staffelstab zu übernehmen. Shoigu, Rogosin um nur zwei zu nennen. Das eigentlich Problem das ich sehe ist, dass nicht einzuschätzen ist, ob so ein Nachfolger sich auch den Einfluss und Respekt verschaffen kann, den Putin bei seinen Gegnern hat. Die innere Verfasstheit ist eine Schwäche Russlands, die dem dortigem Personal allerdings durchaus bewußt ist (man denke an Rogosins Antwort auf die Sanktionen gegen ihn und andere Beamte: „Bitte mehr davon, das hilft uns beim Kampf gegen die Korruption“). Mit den Prophezeiungen muß man sehr vorsichtig umgehen, man landet letztlich immer dabei Rosinenpickerei zu betreiben und alles was nicht passt zu ignorieren. Für die etwa bei Irlmeier genannten drei Heerzüge hat das russische Militär gar nicht die Kapazität und selbst wenn es sie hätte, wäre es unter den heutigen Bedingungen idiotisch mit einer WKII Strategie loszuziehen. Von Prag aus geht das auch nicht mehr. Also viele Unstimmigkeiten. Wenn es zu einem Krieg kommt, ist es viel wahrscheinlicher, dass versucht wird die Kommandozentren zu zerstören, entweder durch Atomwaffen oder/und durch Einsatz von Spezialtruppen – auf beiden Seiten. Ein Bodenkrieg wie vor 70 Jahren ist sehr unwahrscheinlich.

  5. Natürlich muss Putin nicht in Vorlage zur Befreiung Deutschlands treten. Es würde schon reichen, wenn dieser Herr aufhörte, den Lügenmoloch gegen Deutschlands jüngste Geschichte zu füttern, wie er es des Öfteren bereits tat und wieder tun wird, wenn man es von ihm fordert. -Vielleicht wächst ihm dann zum Ersatz wenigstens ein Glasauge?

    Ich habe zumindest nicht erkennen können, dass die Iraner diesen Lügenmoloch gegen Deutschland schon einmal gefüttert hätten.-

    1. Liegt wohl daran, daß die Iraner die einzige Nation sind, die den Mut hat, der Zionmafia mit der Wahrheit den Stinkefinger zu zeigen.
      Die Iraner benutzen die Wahrheit als Waffe, und jedesmal, wenn die Irren Zions wieder zum Krieg trommeln, seltsame Inspektionen und Sanktionen fordern, und Lügen auskippen, dann benutzen die Iraner die Wahrheitswaffe.

      Kennen wir nicht den Schwachpunkt der Mafia, und wissen wir nicht um die Panikattacken der Mafia, wenn der Schwachpunkt im Licht der Öffentlichkeit aufgezeigt wird?

      Warum die Russen das nicht machen, bleibt unverständlich, bis verständlich.
      Der Russe würde sich mit kompletter Öffnung der KGB Archive selbst erhängen. Man darf nicht die Lüge unterschätzen, die auch in Rußland seit 1917 herrscht.

  6. @ Einspruch

    In den Prophezeiungen stehen ja auch noch zwei drei andere Dinge die vor dem Kriegen geschehen. Erstens der Zusammenbruch der Wirtschaft, 10 total konfuse Jahre die darrauf folgen und eine Rückkehr des Kommunismus und da könnte es schon sein dass sich einige Osteuropäische Länder wieder am Kommunismus orientieren wenn sie der Westen hängen läßt. Dann aber sehen die Frontlinien anders aus.

  7. Die Vermutung ist doch, daß der Kreml zwar im Augenblick als Antithese dargestellt wird, aber doch an der NWO schön mitwirkt, wirtschaftlich und mit diesen eurasiatischen Wahnideen, in denen ein deutsches Volk untergehen soll. Kann man vielleicht jtzt nicht entscheiden, wie das ist. Zu der Aufdeckung der Wahrheit über den Bolschewismus und den 2.Weltkrieg hat der Kreml die Pflicht, gegenüber den Russen selbst, weil die die größten Opfer waren und gegenüber dem deutschen Volk. Wenn er das nicht aufdeckt ist er beiden Völkern feindlich. Unter Gorbatschow waren die Archive in Moskau weiter geöffnet, wie verschiedene Historiker sagen. Putin und Lawrow haben sogar die Urteile des Nürberger Tribunals als Dogma hingestellt, das nicht bezweifelt werden dürfe. (Möchten Sie die Artikel nochmal lesen?)

  8. nach meinen Recherchen und Forschungen kam ich zu folgenden Ergebnissen bezüglich der auf uns kommenden Ereignissen:

    – Als erstes erwartet uns ein Finanz-Crash.Nicht nur der Dollar wird in Schwierigkeiten geraten, sondern auch alle anderen Währungen der Welt.
    – Als zweites wird ein Wirtschaft-Crash kurz darauf folgen.
    – Bürgerliche Unruhen, bzw. Aufstände, werden uns heimsuchen. Anfangen wird dies in Italien/Frankreich, es folgen Deutschland und die restlichen EU-Länder.
    – USA wir von eine Katastrophe etwa im Mai oder Juni heim gesucht werden(A-Bomben Anschlag, die Zerstörung New Yorks und Naturkatastrophe an der Westküste)
    -Funkenregen: etwa im Mai oder Juli
    -Es kommt aufgrund eines Blitzangriffs russischer Einheiten in Belgrad ganz kurzfristig zu einer Konferenz in Budapest. Dabei wird ein Hochgestellter ermordet.
    – Überfall auf die Türkei und vorstoss die Russen bis nach Saudi-Arabien.
    -Bevor der Dritte Weltkrieg beginnt, wird Russland die Lieferung von Öl und Gas einstellen
    – Dadurch, dass die ganze EU in „Flammen“ steht, wird niemand merken, dass die russischen Streitmächte bis Mitte Europa einmarschieren.Der Mittelangriff gegen Westeuropa erfolgt in drei gewaltigen Stoßkeilen, Einmarsch sollte im Juli oder Anfang August geschehen und das ganze sollte bis c.a Oktober dauern
    -es wird auch ein Krieg zwischen den Vereinigten Staaten einerseits und Russland und China geben
    – Durch den chemischen Angriff der US-Drohnen wird der militärische Nachschub Russlands eingestellt (gelbe Strich). Dadurch wird das Land von Prag bis zur Nordsee kontaminiert.
    – Planet X- Impakt: etwa im Oktober oder November mehrere Bruchstücke auf der Erde einschlagen, dadurch werden Nord- und Südpol an eine neue Position verschoben.
    – Kurz darauf soll eine 3-tägige Finsternis auf uns zu kommen.
    – Wir werden wahrscheinlich technologisch gesehen einen Rückfall um ca. 100 Jahre erleben.
    – Hiernach soll das goldene Zeitalter beginnen.

    Die gesamte „Show“ sollte bis spätesten 2018 stattfinden. Es kann sein das 2014 ist ein Start Jahr sein sollte

    Erschrick nicht – sei nicht ängstlich –aber bereite dich vor und erwarte diese Dinge.
    Der Kluge sieht die Gefahr und birgt sich; die Einfältigen aber gehen weiter und erleiden Schaden.

    ********************
    Die Angriffskorridore:

    Von Königsberg (Kaliningrad) südwestlich durch Polen über den Raum Berlin-Stettin, durch das Norddeutsche Flachland über Hamburg und Hannover in Richtung Bremen und das Ruhrgebiet bis hinein in die Niederlande zur Kanalküste. Ein Teil stößt über Schleswig-Holstein nach Dänemark vor. Hauptmarschrouten sind hier erwartungsgemäß die A24 und die A2.

    Vom Dreiländereck Deutschland, Polen, Tschechien über Dresden und Erfurt nach Frankfurt und ins Ruhrgebiet. Das strategisch wichtige Ruhrgebiet wird so in die Zange genommen. Zentrum des Vorstoßes bilden hier wahrscheinlich die A4, die A5 und die A44.

    Von Prag aus über den böhmisch-bayerischen Wald zum nördlichen Donauufer, diesem entlang über Ulm bis Freiburg. Ein anderer Teil stößt über Nürnberg die A6 entlang nach Stuttgart und Karlsruhe vor.

    *****************************

    Gefährdete Orte
    Augsburg – 30 km südlich, Panzerschlacht
    Bamberg – Hauptquartier der Russen
    Berlin – wird von Flamen umgehen
    Bodberg/Rhein – Endschlacht
    Büderich – wird von Russen besetzt
    Cham, Stallwang, Straubing – Einmarsch der Russen
    Chiemgau – bis dahin kommen der Russen
    Deggendorf – viele Männer werden sterben
    Dortmund-Ost – wird zerstört
    Eifel – durch Beben zerstört
    Ems, Lippe, Ruhr – Kriegsschauplatz
    Frankfurt – schwer zerstört
    Freiburg – zur Hälfte zerstört
    Unna, Hamm, Werl – Kriegsschauplatz
    Landau/Isar – Verwüstet
    Grevenstein – Bürger müssen fliehen
    Hamburg – wird überflütet
    Hannover – Angriffskorridor der Russen
    Hellweg – Einwohner sollen fliehen
    Hühnerkobel, Falkenstein, Rachel – Einmarschroute der Russen
    Inntal – schwer zerstört
    Karlsruhe – Angriffskorridor der Russen
    Koblenz – stark umkämpft
    Köln – heftig umkämpft
    Landshut – geht im flammen auf
    Linz am Rhein – stark gefährdet
    Münster – schwer zerstört
    Naabtal/Oberpfalz – Hauptquartier der Russen
    Nürnberg – Angriffskorridor der Russen
    Obereimer bis Arnsberg – stark umkämpft
    Oberlauf der Donau – schwere Zerstörungen
    Osnabrück – stark umkämpft
    Paderborn – 8 Tagen besetzt
    Passau bis Regensburg – schwer zerstört
    Plattling – schwer zerstört
    Regensburg – Angriffskorridor der Russen
    Rheingraben – große Erdbeben
    Rottenburg an Neckar – wird von Russen Panzern besetzt
    Ruhrgebit bis Köln – Straßen kämpfe
    Schmerlecke am Lusebrinke – letzte Schlacht
    Selb – von Russen in Brand gesetzt
    Siegburg – ein große Schlachtfeld
    Straubing – schwer zerstört
    Stuttgard – Angriffskorridor der Russen
    Ulm – gewaltige Schlachtfeld
    Vilshofen – schwer zerstört
    Werl – zerstört

    1. Ähm Leo,
      woher nimmst du diese „Gewissheit“, welche man doch braucht, um dies derart niederschreiben zu können, so dass dies fast schon wie eine Gebrauchsanweisung klingt, sprich wie ein Fakt und weniger wie eine Vermutung?
      Mich beruhigt jetzt hierbei auch nicht, dass Mannheim nicht auf der Liste stand !!! 😀
      Ist schon seltsam so etwas zu lesen, denn ich nehme ersteinmal alles ernst, was ich selbst nicht glaube besser zu wissen oder besser wissen zu können.

      Glaubt ihr hier alle daran, dass es dieses Jahr oder nächstes Jahr zu solch‘ einem „Weltkrieg“ kommt ???

      Schönes Wochenende!

  9. ************
    Bleibt noch die Frage „Warum ein sowjetischer Angriff, der kalte Krieg ist vorbei?“ Genau das habe ich mich auch immer gefragt, bis vor kurzem ein Buch mit dem Titel „Wer plant den dritten Weltkrieg“ erschienen ist. In dem Buch wird sehr glaubwürdig (unter anderem durch Ex-Agenten des KGB) geschildert, dass der Zusammenbruch der Sowjetunion nur gespielt war um den Westen zu täuschen. Die westlichen Armeen werden immer mehr reduziert und deutlich schwächer (siehe den technischen Zustand der Bundeswehr), da man glaubt, dass von den Russen keine Gefahr mehr ausgeht. Dieser Irrglaube wird durch die zahlreiche Propaganda, dass die Russen kein Geld, keinen Treibstoff mehr haben andauernd unterstützt. Die Russen haben des weiteren bessere Waffen als der Westen (was in den Medien natürlich nicht durchsickert) unter anderem Flugzeuge, die der hochmodernen amerikanischen F-22 überlegen sind und einen neuen Hochgeschwindigkeits Torpedo. Die Thematik ist allerdings viel zu umfangreich um sie hier zu erklären, daher solltet ihr, wenn ihr interessiert seid, das Buch lesen. Ihr müsst in dem Buch allerdings unbedingt die Fakten von den Meinungen des Autors unterscheiden, da er sehr pro-amerikanisch/anti-russisch eingestellt ist.
    *************

    1. Hallo Leo,
      ich bin 46 Jahre und habe schon so einiges gelesen. Deshalb wäre das letzte was mir einfiele, ein Buch eines Autors in die Hände zu nehmen, der pro-amerikanisch eingestellt ist.
      Und das kann ich jederzeit auch begründen, mit etlichen Beispielen, welche ich dann zusammen genommen derart empfinde, dass bei mir ein Unverständnis aufkommt, dass überhaupt irgenwer pro-amerikanisch eingestellt sein kann:
      1. Fracking: In einigen US-Bundesstaaten gibt es Städte / Regionen, sprich viele Bürger, welche sich selbst für zum Duschen Wasser in Tanks von außerhalb besorgen müssen, da deren Wasser für nichts mehr zu gebrauchen ist. Diese Fracking-Firmen legen den Bürgern Verträge vor: Entweder eine einmalige Entschädigung und ewig währendes Stillschweigen oder keine Entschädigung! Obama jedoch stellt sich hin und behauptet jedesmal, dass der Schutz der Bürger für die US-Regierung an oberster Stelle steht.
      2. DU-Munition: In Afghanistan ist das Trinkwasser radioaktiv und viele Teile des Landes; In Serbien sowie Nord-Kosovo ebenfalls, dort stieg Bspw. der Lungenkrebs von 1997 = 4% auf 2001 26% (alle zu Kettenraucher geworden oder wie?). Irak ist am schlimmsten betroffen und durch die Wüstengegenden werden diese Nano-Teilchen viel leichter, durch die Luft in alle Teile der Erde geweht. Kurz gesagt: WER soetwas tut und bis heute noch nicht einmal zu der Verantwortung steht, ganz im Gegenteil, sogar Menschen / Ärzte bedroht werden, welche die Folgen aufdecken wollen, der hat für mich bewiesen, dass Dinge wie Menschenrechte, Völkerrechte, physische Gesundheit, Umweltschutz, etc. also beim Menschen begonnen und bei unserem Planeten aufgehört – n i c h t s hat für diese US-Macht eine übergeordnete Bedeutung.
      3. „Arabischer Frühling“: Für mich ist bewiesen, dass Beispielsweise die FSA (Freie Syrische Armee) in Syrien, eine Gruppe von Personen ist, welche vom CIA ausgebildet wurde und einzig dazu dient, hauptsächlich für die Interessen der US-Regierung zu kämpfen. Ich möchte jetzt nicht all die anderen Länder oder staaten alle aufzählen müssen, wo man durch diesen „Arabischen Frühling“ erst für Destabilisierung sorgte, um dann während der dadurch enstehenden „Bürgerkriege“ gewisse Gruppen wie Bspw. die genannte FSA, mit Waffen und Geld unterstützt. SO VIELE Länder waren das und sind es gerade immer noch, inden täglich unschuldige Menschen, sprich Bürger & Zivilisten ihr Leben lassen und das alles aus reiner Berechnung, sprich ganz bewusst so gewollt.

      Nur 3 Beispiele von noch vielen weiteren.
      Aber reichen diese nicht, um im Zusammenschluss zu der Feststellung kommen zu können, dass man im Grunde ein Armutszeugnis damit ablegt, wenn man pro-amerikanisch ist?
      Diese Beispiele beziehen sich ALLE auf die letzten 20 Jahre, bis zum heutigen Tage und darüber hinaus (im Fall der DU-Munition muss ich hier wohl nicht erklären in wie weit noch hinaus).
      Nun hätte ich gerne alle die Schandtaten von Russland in den letzten 20 Jahren. Besonders jene der letzten 5 Jahre, die bis heite reichen und darüber hinaus… Gibt es hierbei auch Hunderttausende bis Millionen Opfer zu beklagen? Nein!
      In diesem besagten Buch von Ihnen steht als beschrieben, dass Russland plant… Ich sage Ihnen ganz ehrlich, als MENSCH:
      Wenn ich bedenke FÜR was die US-Regierung, deren Geheimdienste und/oder die NATO alleine im letzten Jahrzehnt so alles verantwortlich sind, dann finde ich es durchaus NICHT abwegig einen Plan zu schmieden, der diesem „Weltzerstörertum“ welches ständig und überall morden lässt, einen gewaltigen Denkzettel verpassen zu können. Und da unsere deutsche Regierung seit nun fast 10 Jahren am ARSCH der US-Regierung hängt, als wäre das Inhalieren der US-Scheiße die beste Droge der Welt, so muss man sich auch nicht wundern, wenn die europäische Union mit auf der Abschussliste steht, ganz vorne eben Deutschland der Drahtzieher der „Drogensüchtigen“!

      Käme es zum dritten Weltkrieg
      und ich würde von der US-Armee in deren Lager gebracht, so würde ich sehr wahrscheinlich dort keinen Tag überleben, denn mein einziger und letzter Wunsch den ich auch aussprechen würde wäre jener, dem US-Präsidenten ins Gesicht spuken zu können.
      Würde ich jedoch bei den Russen landen und von denen als Kriegsgefangene behandelt, dann könnte ich diesen das wohl alles verzeihen, weil ich es verstehen kann – ich selbst schäme mich für unsere deutsche Regierung und es war schon immer so, dass das Volk für die Verbrechen der Regierungen bezahlt.

      Ich bin eben Realist
      und versuche stets logisch zu denken.

  10. @ Butterkeks

    Die Wahrheit als Waffe, um die Lüge im Schach zu halten, ist ein stumpfes Schwert, mit dem man hauen aber nicht schneiden kann.

    Putin hat mit der Hand am Griff dieses stumpfen Schwertes auf dem Valdai-Forum 2013 ja auch einmal gedroht, dass man nämlich Deutschland 1919 in Versailles betrogen hätte -aber das Russland mit diesem Betrug ja überhaupt nichts zu tun gehabt hätte…

    Putin hat aber tunlichst verschwiegen, dass Russland an diesem Verbrechen in Versailles nur dank Ludendorf und Lenin nicht teilnehmen durfte. Auch verschwieg Putin, dass Russland an dem Verbrechen der Potsdamer Konferenz dafür umso intensiver teilnahm.

    Ja, ja, die Wahrheit als Waffe ist ein stumpfes Schwert.

  11. Prophetie?

    -Israel schließt mit BRD Vertrag zur Vertretung israelischer Interessen durch deutsche Botschaften besonders in muslimischen Ländern (24.02.2014).

    -Israel stellt 3 Milliarden Euro für Überfall auf den Iran in 2014 bereit.

    -Israel stellt die Arbeit aller Botschaften weltweit (auch bei der UNO) ein 27.03.2014.

  12. Super Artikel. Warum?

    Endlich spricht einer an, was ich immer denke. Putin selbst ist gut, sieht man mal von der verdrängten Vergangenheitsbewältigung seitens Russlands ab. Aber auch hier finde ich es besser, zur Stärkung der Moral sein Land als unschuldiger hinzustellen als es ist denn als schuldiger, wie es diejenigen tun, die uns regieren. Putin hat ein gutes Verhältnis zu Deutschland (irgendwo glaube ich mal gelesen zu haben, dass seine Söhne in Deutschland studieren oder Ähnliches; weiß da jemand mehr?), was er ja auch Frankreich schon deutlich zum Ausdruck gebracht hat, eben wegen der guten Wirtschaftsbeziehungen.

    Aber was, wenn Putin ermordet oder gestorben wird? Dass das die Amis wollen, dürfte klar sein. Putin ist besonnen, aber in den Köpfen vieler Russen dürfte sicherlich noch der Traum von der Weltrevolution stecken, zumal ja offensichtlich die USA die Alleinherrschaft über die Welt, besser gesagt: deren Versklavung anstreben. Wie sollte man dem anders entgegenwirken als den Spieß umzudrehen? Ist Putin weg, ist die Eskalation da. Ich glaube aber nicht, dass Putin angreift, weil er klug und besonnen ist wie kein zweiter. Irlmaier spricht ja auch von der Ermordung dreier Hochgestellter. Beim dritten geht’s über Nacht los. Einer von den dreien dürfte Putin sein. Ist zumindest meine Meinung.

    Zu Leo: Ich sehe 2018 (Kaiserkrönung Wilhelms + 147 Jahre) als den Zeitpunkt, wo wir wieder einen Kaiser haben. Eine biblische Interpretation meinerseits; meistens scheitern solche Interpretationen aufgrund falscher Zuordnung biblischer Aussagen in das Zeitgeschehen. Naja, aber wer will sich nicht mal dran versuchen?

    Was auch noch wichtig ist, ist die Prophezeiung von Stockert, die uns die Verbindung zu Matthäus 24 bringt. Der Gedanke ist ganz einfach. Vor der Wiederkunft Christi kommt doch der Antichrist, nicht wahr? Ist es okay, wenn Gott die Menschen dem Antichristen aussetzt, wenn sie doch den Glauben noch gar nicht kennen gelernt haben? Das macht Gott nicht. Der Antichrist darf die Menschen zum Glaubensabfall bewegen, doch wie soll er das machen, wenn die Menschen den Glauben noch gar nicht haben? Jetzt den Menschen den 666-Chip einzupflanzen, ist einfach noch nicht geboten. Also scheitert der gegenwärtige Versklavungsversuch seitens der Hochfinanz noch. Es ergibt sich somit in etwa folgendes, mit Stockert übereinstimmendes Szenario:

    Strafgericht für die jetzigen Sünden (vor allem Kindermord), also Krieg, dann dreitägige Finsternis (und vermutlich noch das große, bleibende Wunder von Garabandal), und dann wird der katholische Glaube überall auf der Welt verkündet, wie es im Evangelium (Mt 24) steht. Eine Zeitlang wird der christliche Glaube gelebt. Zu lang darf die Zeit auch nicht sein, sonst wären die Ereignisse in nicht mehr guter Erinnerung bzw. die Jugendlichen hätten sie nicht erlebt. Dennoch schleicht sich die alte Gleichgültigkeit wieder ein, und dann gelingt den Weltversklavern die Installation des Antichrist. Wer dennoch dann vom Glauben abfällt, obwohl die großen, glaubensbringenden Ereignisse noch in guter Erinnerung sind oder wenigstens gut gelehrt werden, geht dann zurecht ins Verderben. Wer die Prüfung bestanden hat, erlebt die Wiederkunft Christi, die meines Erachtens von vielen Heiligen (etwa Märtyrern, die ihr Leben nicht leben konnten) begleitet sein wird.

  13. Noch an Leo: Ein Impact kann keinen Polsprung auslösen, da er nicht in der Lage wäre, den Drehimpuls der Erde zu überwinden. Man müsste soviel Energie aufbringen, wie nötig wäre, um die Erdrotation zu stoppen und dann wieder in Drehung zu bringen (selbe Geschwindigkeit, nur andere Richtung). Und das schafft kein Impact, sondern allenfalls (wenn überhaupt) die Anziehungskraft eines braunen Zwergs. Dazu wäre natürlich genaueste „Maßarbeit“ nötig, damit die Erde nicht in den Zwerg hineinstürzt. Ich werde mal nachrechnen, ob’s überhaupt möglich ist.

    1. @ Martin
      glaub ich nicht – wenn zB ein Streifschuss hart genug ist, kann er wohl schon für Taumeln und neue Austarierung sorgen – ohne dass Terra stehenbleibt… bin aber nicht kompetent…

      1. Polsprung hat nichts mit dem Drehimpuls zu tun, insofern ist es Quatsch was Martin schreibt. Gemeint ist die Umpolung des Erdmagnetfeldes. Nord wird Süd und umgedreht. Das ist nach Geologenmeinung recht regelmäßig alle paar hundertausende Jahre passiert.

        1. … nur mal angenommen Terra würde sich drehen, das Land-See-Windsystem welches nur durch kleine wärmebedingte Dichteunterschiede der Luft in Gang gesetzt wird (Auflandiger und Ablandiger Wind) ist im Schulwissen bekannt, was nun um alles in der Welt sorgt dafür, daß bei dieser angenommenen nicht geradlinigen Bewegung von Terra daraus kaum Auswirkungen auf die Luft erwachsen?
          Angenommen die Erde würde sich drehen mit einer Geschwindigkeit von ca. 1750 km/h um ihre eigene Achse (24h für 42000 km) und eine angenommen durchschnittliche Umlaufgeschwindigkeit der Erde um die Sonne beträgt 29,783 km/s bzw. 107.218 km/h … wenn also die übliche Erklärung Gravitation es im zum Weltall offenen System Erde schaffen sollte die Luft gegen diese gigantischen Fliehkräfte zu halten warum sollte diese Gravitation bei der Thermik versagen? …. boese Falle

  14. Alles dreht sich nur um eine sache und zwar der Kampf GUT gegen BÖSE.
    Beides Existiert Gut ist der Liebe Gott
    Böse ist der Teufel, ich glaub da sind wir uns alle einig.
    Von Propheten halte ich garnichts, weil keiner die Zukunft, ausser der Liebe Gott kennt.
    Und wenn man Wissen will was passieren wird dann sollte man auch Wissen welche Interessen das Böse Verfolgt.

    Die Interessen sind, die ganze Welt zu Verführen,sie Gesetzlos und Gottlos zu machen,sie zu Verwirren damit die Gesellschaft nicht mehr weis was Oben was Unten ist,wer Mann wer Frau ist,was Gut und was Schlecht ist,alle Konventionen sollen fallen,und alles soll erlaubt sein.

    Wir haben jetzt folgende Konstellation, auf der einen Seite die USA die sich selbst als Weltpolizei bezeichnet und alles und jeden Bekämpfen, die nicht auf ihrer seite sind ,auf der anderen Seite die Russen die auch eine Macht sind aber eine andere Art von Macht,nicht vergleichbar mit der USA.
    Gut und schön nur Beide sind Schachfiguren im Spiel wo die Juden sagen wie es langgeht,und die Figuren so Bewegen wie es ihnen Passt.
    Ariel Sharon hat es schon mal offen gesagt und zwar 2001 “ Wir kontrollieren die USA,und die Amerikaner wissen das.
    Und Zaliasis hat es auch schon mal gesagt als er ein Video Postet wo ein Mann in einer Fernsehsendung in Russland offen ausgesprochen hat indem dieser Mann sagte “ Die Russen sind nur Gäste bei den Juden in Russland“ und 140 Millionen Russen schauen zu und können nichts tun !
    In Russland haben auch die Juden das sagen,wie in den USA und letztenendlich auch bei uns in Europa.
    Ok somit sind wir schon mal einen Schritt weiter,die Schlüsselfigur sind die Juden,was sind die Juden und wer sind sie ?
    Was sagte Jesus über sie ?
    Er sagte folgendes: Dann mahnt Jesus die Welt, welcher Abstammung die führenden Juden sind: “Ihr stammt aus dem Teufel als Vater, und wollt nach den Gelüsten eures Vaters tun. Dieser war ein Menschenmörder von Anbeginn; er steht nicht in der Wahrheit, weil in ihm nicht Wahrheit ist. Wenn er die Lüge sagt, so sagt er sie aus dem, was ihm eigen ist; den ein Lügner ist er und Vater der Lüge.”

    Das bedeutet das die Juden die Interessen des Teufels vertreten !!!!!

    Eigentlich ist schon vieles Gesagt
    Gott auf der einen Seite!
    Teufel (Juden) auf der anderen seite !
    Wenn Gott sein Reich im Himmel hat dann hat der Teufel seins auf der Erde und wer Kontrolliert die Welt ? Die Juden !

    So und was sollen wir jetzt Tun ?

    Es gibt 2 wege,entweder wir gehen den Weg des Guten,oder wir gehen den Weg des schlechten,der gute Weg ist der Schwierige weil ja das Böse auf der Welt Regiert,deshalb wird man auch von der Welt gehasst wenn man den Guten Weg wählt,deshalb sagte auch Jesus wer meinen Weg gehen will nehme sein Last auf sich und Folge mir nach.
    So was wird der Teufel machen, er wird sich als Retter verkleiden und zwar als angeblicher Stellvertreter Gottes auf Erden,und wer Bezeichnet sich als Stellvertreter Gottes auf Erden ?
    Die Kirche und der Vatikan !!

    Was wird Passiern,die Juden werden dem Vatikan die Macht geben die sie im Mittelalter über Jahunderte Lang gehabt haben,und mit der Unterstützung der USA als einzige Militärmacht wird die Kirche zusammen mit der USA diese WELT zugrunde Richten.

    Rothschild hat hat schon begonnen enorm viel Kapital zum Vatikan umzuschichten,genau zu diesem Zweck !!

    Jetzt zum aller wichtigsten was sagt GOTT
    Gott sagt dijenigen die mich Lieben und an mich glauben die Werden meine GEBOTE achten ,und ich werde sie zu meinem Volk machen !
    Wir werden vom Lieben GOTT an dem gemessen wie Wir Leben.

    Welche Gebote ?

    DIE 10 GEBOTE !!

    So endlich Fertig geschrieben 🙂

    1. Oh oh,
      ist das nicht als böse bezeichnet, wenn man den Holocaust leugnet?
      Das hast du nicht getan?
      Ja mag sein, aber auf deine Zeilen hin, so werde ich geneigt sein wollen etwas in der Richtung derartiger Leugnung zu schreiben.
      Ginge man davon aus,
      dass deine Zeilen viel Wahrheit beinhalten und demnach dann doch die Juden die Bösen sind, dann frage ich mich:
      1. Waren die Juden auch schon vor 1938 die Bösen?
      Wenn ja:
      2. Wieso zahlen wir dann für all deren Opfer? (Ich meine, die USA zahlt doch auch nichts für die irakischen Opfer, obwohl…)

      Habe nun ich den Holocaust verleugnet?
      Keine Ahnung. Aber wenn es tatsächlich „die Juden“ wären, welche hinter all den Kriegen als Kriegstreiber und Befehlshaber stecken, dann hätte Hitler doch genauso wie Obama, einen Friedensnobelpreis verdient, oder?
      Jetzt habe ich aber den Holocaust verleugnet, meint jemand?
      Ich bin mir keiner Schuld bewusst,
      denn ich gehe nur davon aus, dass dies was andere schreiben stimmen könnte und denke somit angeknüpft daran weiter.
      Wenn die HINTERMÄNNER oder Drahtzieher sich nicht zeigen und zu dem stehen was sie selbst fabrizieren / anstiften / veranlassen, sprich zu verantworten haben, dann kann mich ganz sicher keiner dafür verantwortlich machen WAS ist auspreche, denn ich zeige mich wenigstens dabei und verstecke mich nicht, wie all jene Feiglinge, sollte es verdeckte Drahtzieher geben.
      Ich weiß dass es diese gibt,
      dennoch wollte ich auch die Möglichkeit offen lassen, dass es keine FEIGLINGE gibt.

    1. @ mr „x“
      wenn John Schacher abtritt, hat er wenigstens was Vernünftiges getan im Leben und trifft viele Kameraden. Auf mr x warten wohl nur anonyme, feige Denunzen.

  15. Nein, beim Polsprung geht es nicht um den magnetischen (den hat’s schon öfters gegeben und er vollzieht sich eigentlich stetig), sondern um den geographischen: die Sonne geht im Westen auf, die Sonne scheint im Norden, wo die Häuser die kleinen Fenster haben. Ähnliches liest man in Prophetien; bei Irlmaier (dem zuverlässigsten) allerdings nicht.

    Ansonsten ist es so, wie ich gesagt habe, und ich bin da kompetent, habe selbst schon Physik-Unterricht gegeben. Eine Flex umzudrehen, ist kein Problem, eine eingeschaltete umzudrehen, kostet schon Drehkraft (offizieller Ausdruck: Drehmoment), weil man den Drehimpuls ändern muss.

    Stellt euch nochmals die Pol-gekippte Erde vor; dann dreht sie sich anders rum, und um das zu schaffen, muss man genausoviel Drehmoment eine gewisse Zeit aufwenden, wie wenn man die Erdrotation aufhält und dann noch in die Gegendrehung bringt. Und das schafft doch kein Impakt-Scheißerl, eher durchbohrt er oder zerschneidet er die Erdkruste.

    Eine Drehung stabilisiert: drum haben ja Hubschrauber die Rädchen hinten, oder in Raumstationen wird was rotieren lassen, um diese zu stabilisieren.

    1. Martin google (https://www.google.de/search?client=safari&rls=en&q=Polsprung&ie=UTF-8&oe=UTF-8&gfe_rd=ctrl&ei=f5E0U6DGOISGtQbfvoC4BQ&gws_rd=cr#q=Polsprung+2013&revid=1889300707&rls=en) ruhig mal, dann siehst du das „Polsprung“ genau den Wechsel der magnetischen Polarität meint, und nicht ein Kippen der Erdachse. Wenn du „schon mal Physik unterrichtet hast“, dann kannst du sicher auch ausrechnen welche Kraft nötig wäre um die Erdachse um 180 Grad zu kippen, das dabei hier irgendetwas heilbleiben könnte kann man getrost ausschließen. Im übrigen weiß niemand was die Polsprünge auslöst, und was die Auswirkungen sind. Das in Verbindung zu Prophezeiungen zubringen ist zwar möglich, bringt aber keinen Erkenntnisgewinn.

  16. Irlmaier sagt, dass es hernach bei uns viel wärmer wird (Klimazone Süditalien, Nordafrika, Kalifornien gemäß seiner Beschreibung), oder Verschiebung um ca. 800 km nach Süden, das wäre schon ein Indiz für einem 4%igen oder eben auch 96%igen oder 104%igen usw. Polsprung. Bei einem abrupten magnetischen Polpsrung würden vielleicht Zugvögel durcheinanderkommen und Ähnliches. Solches ist aber nicht Inhalt der Prophezeiungen.

    1. Ich bin „begeistert“, wegen solcher Kommentare bekomme nun ich jedesmal eine Email zugesendet. Die Einstellung „Benachrichtung zu diesem Thema“ war wohl ein Fehler 😀

      1. Hab‘ mich anscheinend verklickt, sorry… mein Kommentar war für Martin gedacht, mit seinem:
        „Ach, ich find den kalten Winter in der warmen Stube gemütlicher. Der wird mir fehlen.“
        Hatte nämlich das Postfach voll mit Emails von hier: 23 Emails in 2 Tagen, für ein einziges Thema. Aber jetzt verstehe ich… 😀

  17. Noch was zu Putin: Ich bin nach wie vor der Meinung, dass es Putin mit seinem Volk, aber auch in Bezug auf alle Menschen gut meint.

    Dennoch könnte Lucia von Fatima recht haben. Die Tatsache, dass so ein guter Mensch an die Spitze gestellt wird, kann ja auch Einwicklungs-Methode sein, denn vor guten Menschen hat man keine Angst.

    Wie Putin an die Macht kam und die Oligarchen wegwischte, ist ja beeindruckend. Kann das aber wirklich seine Leistung allein sein? Oder ist er nicht auch nur eine Puppe, die benutzt wird? Will heißen: Er konnte nur deshalb so erfolgreich sein, weil ihn Mächtigere im Hintergrund, die wir nicht kennen, haben machen lassen, ihm geholfen haben, verkappte Ami-Oligarchen unschädlich zu machen.

    Bekanntlich wirken ja die wirklich Mächtigen immer im Hintergrund. Wir wissen bloß nicht, wer die russischen Bilderberger sind. Wenn’s dann aber zum Angriff auf Deutschland kommt, muss Putin weg, denn er würde das nicht machen; das ist nach wie vor meine Meinung.

    Fakt ist nach wie vor, dass der Terror von den USA und GB ausgeht. Fakt ist aber auch, dass Gorbi, der die Wende Richtung USA eingeleitet hatte, Freimaurer war, also im Aufgrag Höhegestellter gehandelt hat. Der Zusammenbruch der Sowjetunion war allerdings nicht nur Show, sondern Notwendigkeit, denn sie war wirklich am Ende. Nach diesem Schwäche-Anfall dann wieder aufzustehen, ist dennoch eine gewaltige Kunst.

    Jetzt aber mal wieder pro-russisch: Wieso spricht Lucia immer noch von der Bekehrung Russlands, wenn doch die USA und der ganze Westen viel verdorbener sind. In Russland gehts Richtung Christentum, im Westen gehts Richtung Satanismus. Das sind auch Fakten. Wir dürfen etwa nicht mehr homophob sein.

    Man muss auch bedenken: Was Lucia gesagt hat, war 1990, kurz nach dem Zerfall der Sowjetunion; es betraf noch nicht die Zeit Putins, der Richtung Christentum marschiert. Diese Sorge, dass sich doch Russland endlich bekehre, wo der Westen das größte Dreckschwein ist, wirkt auf mich (allerdings 24 Jahre nach 1990) deshalb befremdend oder anachronistisch, einfach nicht begreifen wollend, dass sich die Verhältnisse umgekehrt haben. Der Westen hat die Bekehrung derzeit viel nötiger.

  18. @einspruch: Es gibt den magnetischen Polsprung und den geographischen. Ersterer interessiert mich einen Dreck. Hat nämlich kaum Auswirkungen.

    Dass der geographische Polsprung so gut wie unmöglich, aber vielleicht eben doch nicht ganz unmöglich ist, ist mir klar. Dass da kaum was heil bleibt, sehe ich nicht ganz so drastisch. Hochhäuser würden aber wohl einstürzen und Überschwemmungen noch und nöcher würde es auch geben. Die Länder auf dem Globus würden sich gewaltig ändern. Welche würden untergehen, andere (Atlantis munkelt man) würden auftauchen.

    Dennoch gilt, was Irlmaier beschreibt (riecht zumindest nach leichter Polverschiebung) und vielleicht auch, was im Hadith steht (und angeblich auch noch anderswo), dass hernach die Sonne im Westen aufgeht.

    Die Erde hat eine Masse von m=6*10^24 kg, ein Trägkeitsmoment von J = 0,4 m r^2/rad^2 = 10^38 kg m^2/rad^2 und einen Drehimpuls von L = J * omega = J * 2 pi rad / (86400s) = 7*10^33 kg m^2/(rad s) = 7*10^33 s Nm/rad.

    Um den Polsprung zu erreichen, müssen wir den doppelten Drehimpuls überwinden, also etwas mehr als 10^34 s Nm/rad; es muss (im Durchschnitt) ein gewisses Drehmoment eine gewisse Zeit wirken, sodass das Produkt 10^34 s Nm/rad ergibt. Die Kraft entsteht aus der Gravitationskraft des vorbeifliegenden braunen Zwergs; sie hängt von seinem (variierenden) Abstand und von seiner Masse ab. Mit der Länge des Hebelarms, die gar nicht so leicht abzuschätzen ist, ergibt sich dann das Drehmoment. Die Frage ist dann ob die Zeit, die das Drehmoment wirken muss, nicht zu wenig ist, denn die Erde würde ja relativ schnell in den braunen Zwerg stürzen.

    Eine andere Frage ist auch, wo denn der braune Zwerg so plötzlich herkommen soll. Das sehe ich als das größte Problem. Ist doch weit und breit nichts in Sicht. Und von Beunruhigungen über einen braunen Zwerg in Prophetien gibt’s doch auch so viel wie nichts.

    1. @ Martin … vergiss das Weltbid in welchem ein Traumschiff dessen Name ähnlich Entern & Prise (überfallen, erobern & Beute) (Raumschiff Enterprise) durch unendliche Weiten fährt, …

      eine Grundvoraussetzung der „unendliche Weiten“ ist die unbedingte Geradlinigkeit des Lichtes mit denen das moderne aktuelle Weltbild arbeitet …

      „Licht ist der für das Auge sichtbare Teil der elektromagnetischen Strahlung. Im elektromagnetischen Spektrum umfasst der Bereich des Lichts Wellenlängen von etwa 380 nm bis 780 nm.“ (wikipedia)

      … doch warum sollte die Natur (oder der Schöpfer) dem Teil des elektromagnetischen Spektrums von etwa 380 nm bis 780 nm Wellenlänge eine Singularität der Geradlinigkeit spendieren?

      Wie ein Erdmagnetfeld mit flüssig heißem Eisenkern gehen soll … Permeabilität (Magnetismus) Curie-Temperatur Eisen 1041 K (768°C) … das verschweigt die Schulweisheit.
      Mit flüssigen Eisen ist kein Dynamo zu bauen und Punkt!

      Ich hoffe ich war nicht zu hart.
      Wer noch einen Bonus mag … PRAVDA TV

  19. @ Bei Koenigsberg gehts nicht so sehr darum was war sondern einerseits dem symbolischen Gehalt. egal was es jetzt ist die Russen dort haben kaum wurzeln und sitzen in einer Enklave die Million kann man spielend als Staatsbuerger uebrenehmen wenn sie das wollen ja sogar gewisse Sprach und Religionsrechte geben aber zuerst muessen die deutschen Lande die inneren Probleme bewaeltigen und da siehts leider nicht gut aus.

    Ich habe es einmal als das deutsche Jerusalem bezeichnet das ist koenigsberg geschichtlich es ist der Sitz dder Ordensritter die Geburtsstaette von 1813 es repreasentiert die preussischen Errungenschaften die ideell sind und nicht nur kulturel. Gebauede kann man wieder aufbauen und einen Ort mit neuen und sogar urspruenglicheren Leben erfuellen.

    andererseits um das strategische. Um den Osten zu beherrschen must du folgende Punkte beherrschen. Koenigsberg und Umgebung Moldawien das sichert die Linie fuer einen Angriff auf Europa Murmansk und die Krim. All das beherrscht Russland. Es ist also keine Regionalmacht.

  20. Königberg erscheint mir nun stellvertretend als das Schicksal ganz Deutschlands – das kann so werden, muß es aber nicht solange noch Deutsche leben. Bei Solschenizyn kann man lesen, was der Bolschewismus mit dem russischen Volk angerichtet hat. Und dann wurde es von den Kommissaren in den 2.Weltkrieg getrieben gegen das christliche europäische Abendland. Das russische Volk hat mein Mitgefühl und ich wünsche ihm, daß es sich von den Fesseln der Unwahrheit und der Lüge befreien wird.

    1. Lieber Wald Türöffner, Sie müssen unbedingt wissen:
      * Ich habe ausschließlich nur traditionelle Sexualorientierung, darum bin nicht auf der Suche nach einem männlichen Geschlechtspartner.
      Kann ich erwarten, dass Sie jemals mit Liebesgeständnisse aufhören, und endlich mit Diskussion anfangen?

  21. Lieber Herr Schacher,
    Vielen Dank, für Ihren Fähigkeit hineinzusehen und zu verstehen.

    Die Propheten haben nicht immer Recht. 🙂
    Das heutige Russland hat nicht genug Armee, um durch Europa spazieren zu gehen. Das Meiste, was sie heute sammeln kann – sind ungefähr 100.000. Alle anderen sind nur Säufer und Marodeure.
    Diese 100.000 – braucht die Kremlin-Bande unbedingt in Russland. Weil es böse Tschetschenen, böse Tataren, böse Ukrainer gibt – und noch vieles mehr..
    Zum Beispiel leben in Moskau ungefähr 2.000.000 Asiaten. Und da sind mehr als genug perfekt organisierte Jungs, welche Moskau in 24 Stunden von allen Russen „reinigen“ könnten.
    https://www.google.lt/search?q=%D0%BC%D1%83%D1%81%D1%83%D0%BB%D1%8C%D0%BC%D0%B0%D0%BD%D1%81%D0%BA%D0%B8%D0%B9+%D0%BF%D1%80%D0%B0%D0%B7%D0%B4%D0%BD%D0%B8%D0%BA+%D0%B2+%D0%BC%D0%BE%D1%81%D0%BA%D0%B2%D0%B5+%D1%84%D0%BE%D1%82%D0%BE&biw=1855&bih=990&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=fx41U8-ZCpHX7Ab1voDwAg&ved=0CCoQsAQ

  22. Das Durcheinanderbringen von Magnetfeld und geographischem Polsprung ist offenbar Kult geworden. Ich habe mir heute Stephan Berndts „Propohezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse“ gekauft, und da wird der geographische Polsprung mit der Störung des Magnetfeldes der Erde durch den vorbeiziehenden Himmelskörper begründet. Wie soll denn diese Störung den Drehimpuls der Erde umkehren? Unfassbar solche Ahnungslosigkeit. Denkt an die Flex und stellt euch vor, die Scheibe wäre etwas schwerer, wie schwer dann die eingeschaltete Flex zu drehen wäre! Der geographische Polsprung kann natürlich nur durch die Anziehungskraft des vorbeiziehenden Himmelskörpers verursacht werden. Und wenn man in den Prophezeiungen liest, dass während der Finsternis die Menschen (zeitweise) auf allen Vieren kriechen werden, dass die Schwerkraft gestört wird, dann ja auch nur durch Anziehungskräfte!

    1. @ Martin

      „Durcheinanderbringen von Magnetfeld und geographischem Polsprung“niemand hat die Absicht … (LOL) … „Drehimpuls der Erde“ gibt es den? … und „Anziehungskräfte“ noch so eine Schulweisheit ja wir berechnen die Wirkung aber was ist die Ursache und was zieht die Magdeburger Halbkugeln zusammen, aber will hier wer (ich?) in der Weltbildfrage verwirren oder gibt es Gravitation genannte „Anziehungskräfte“ mit der ein Atom am anderen Atom anzieht.

      PS: Eine Hohlkugel von rund 12.742 km hat eine Eigenresonanz von rund 7,83 Hertz

      1. Weltbilder im Sinne kosmologischer Vorstellungen, gibt es nur
        Geozentrisches Weltbild
        Heliozentrisches Weltbild
        … sagt zumindest de.wikipedia.org/wiki/Weltbild und dieses Wahrheitsministerium muss es ja wissen 🙂

  23. nach meinen Recherchen und Forschungen kam ich zu folgenden Ergebnissen bezüglich der auf uns kommenden Ereignissen:

    – Als erstes erwartet uns ein Finanz-Crash.Nicht nur der Dollar wird in Schwierigkeiten geraten, sondern auch alle anderen Währungen der Welt.

    – Als zweites wird ein Wirtschaft-Crash kurz darauf folgen.

    – Bürgerliche Unruhen, bzw. Aufstände, werden uns heimsuchen. Anfangen wird dies in Italien/Frankreich, es folgen Deutschland und die restlichen EU-Länder.

    – USA wir von eine Katastrophe etwa im Mai oder Juni heim gesucht werden(A-Bomben Anschlag, die Zerstörung New Yorks und Naturkatastrophe an der Westküste)

    -Funkenregen: etwa im Mai oder Juli

    -Es kommt aufgrund eines Blitzangriffs russischer Einheiten in Belgrad ganz kurzfristig zu einer Konferenz in Budapest. Dabei wird ein Hochgestellter ermordet.

    – Überfall auf die Türkei und vorstoss die Russen bis nach Saudi-Arabien, wahrscheinlich im Monat Juli.

    -Bevor der Dritte Weltkrieg beginnt, wird Russland die Lieferung von Öl und Gas einstellen

    – Dadurch, dass die ganze EU in „Flammen“ steht, wird niemand merken, dass die russischen Streitmächte bis Mitte Europa einmarschieren.Der Mittelangriff gegen Westeuropa erfolgt in drei gewaltigen Stoßkeilen, Einmarsch sollte im Juli oder Anfang August geschehen und das ganze sollte bis c.a Oktober dauern

    -es wird auch ein Krieg zwischen den Vereinigten Staaten einerseits und Russland und China geben, mitte August

    – Durch den chemischen Angriff der US-Drohnen wird der militärische Nachschub Russlands eingestellt (gelbe Strich). Dadurch wird das Land von Prag bis zur Nordsee kontaminiert.

    – Planet X- Impakt: etwa im Oktober oder November mehrere Bruchstücke auf der Erde einschlagen, dadurch werden Nord- und Südpol an eine neue Position verschoben.

    – Kurz darauf soll eine 3-tägige Finsternis auf uns zu kommen.

    – Wir werden wahrscheinlich technologisch gesehen einen Rückfall um ca. 100 Jahre erleben.

    – Hiernach soll das goldene Zeitalter beginnen.

    Die gesamte „Show“ sollte bis spätesten 2018 stattfinden. Es kann sein das 2014 ist ein Start Jahr sein sollte

    Erschrick nicht – sei nicht ängstlich –aber bereite dich vor und erwarte diese Dinge.

    Der Kluge sieht die Gefahr und birgt sich; die Einfältigen aber gehen weiter und erleiden Schaden.

    ********************

    Die Angriffskorridore:

    Von Königsberg (Kaliningrad) südwestlich durch Polen über den Raum Berlin-Stettin, durch das Norddeutsche Flachland über Hamburg und Hannover in Richtung Bremen und das Ruhrgebiet bis hinein in die Niederlande zur Kanalküste. Ein Teil stößt über Schleswig-Holstein nach Dänemark vor. Hauptmarschrouten sind hier erwartungsgemäß die A24 und die A2.

    Vom Dreiländereck Deutschland, Polen, Tschechien über Dresden und Erfurt nach Frankfurt und ins Ruhrgebiet. Das strategisch wichtige Ruhrgebiet wird so in die Zange genommen. Zentrum des Vorstoßes bilden hier wahrscheinlich die A4, die A5 und die A44.

    Von Prag aus über den böhmisch-bayerischen Wald zum nördlichen Donauufer, diesem entlang über Ulm bis Freiburg. Ein anderer Teil stößt über Nürnberg die A6 entlang nach Stuttgart und Karlsruhe vor.

    *****************************

    Gefährdete Orte

    Augsburg – 30 km südlich, Panzerschlacht

    Bamberg – Hauptquartier der Russen

    Berlin – wird von Flamen umgehen

    Bodberg/Rhein – Endschlacht

    Büderich – wird von Russen besetzt

    Cham, Stallwang, Straubing – Einmarsch der Russen

    Chiemgau – bis dahin kommen der Russen

    Deggendorf – viele Männer werden sterben

    Dortmund-Ost – wird zerstört

    Eifel – durch Beben zerstört

    Ems, Lippe, Ruhr – Kriegsschauplatz

    Frankfurt – schwer zerstört

    Freiburg – zur Hälfte zerstört

    Unna, Hamm, Werl – Kriegsschauplatz

    Landau/Isar – Verwüstet

    Grevenstein – Bürger müssen fliehen

    Hamburg – wird überflütet

    Hannover – Angriffskorridor der Russen

    Hellweg – Einwohner sollen fliehen

    Hühnerkobel, Falkenstein, Rachel – Einmarschroute der Russen

    Inntal – schwer zerstört

    Karlsruhe – Angriffskorridor der Russen

    Koblenz – stark umkämpft

    Köln – heftig umkämpft

    Landshut – geht im flammen auf

    Linz am Rhein – stark gefährdet

    Münster – schwer zerstört

    Naabtal/Oberpfalz – Hauptquartier der Russen

    Nürnberg – Angriffskorridor der Russen

    Obereimer bis Arnsberg – stark umkämpft

    Oberlauf der Donau – schwere Zerstörungen

    Osnabrück – stark umkämpft

    Paderborn – 8 Tagen besetzt

    Passau bis Regensburg – schwer zerstört

    Plattling – schwer zerstört

    Regensburg – Angriffskorridor der Russen

    Rheingraben – große Erdbeben

    Rottenburg an Neckar – wird von Russen Panzern besetzt

    Ruhrgebit bis Köln – Straßen kämpfe

    Schmerlecke am Lusebrinke – letzte Schlacht

    Selb – von Russen in Brand gesetzt

    Siegburg – ein große Schlachtfeld

    Straubing – schwer zerstört

    Stuttgard – Angriffskorridor der Russen

    Ulm – gewaltige Schlachtfeld

    Vilshofen – schwer zerstört

    Werl – zerstört

    1. Leo, ich finde Sie als Mensch einfach nur lächerlich!
      Erklärung: Erst stellen Sie Ihren Kommentar hier ein, welcher genau beschreibt wie sich ein 3. Weltkrieg aufzeigen und vor allem ausbreiten wird, inkl. der genauen Geopolitischen Angaben darüber, welche Städte in Deutschland alle leicht bis schwer zerstört sein werden – eingestellt von Ihnen am:
      27. März 2014 um 14:06

      Darauf habe ich am:
      29. März 2014 um 13:32
      geantwortet, bzw. Ihnen (Leo) eine klare Frage gestellt.
      Anstatt diese Frage von mir zu beantworten, geht Leo einfach erneut her und stellt denselben Kommentar noch einmal hier in den Kommentatorenbereich und zwar am:
      29. März 2014 um 17:55

      Personen, welche glauben befähigt zu sein Dinge / Schicksale vorauszusehen und auch genau beschreiben zu können, aber unfähig sind dann darauf folgende Fragen zu beantworten – das steht schon einmal auf einem Blatt…und diese Personen nehme ich nicht ernst.
      …ABER dann den selben Kommentar noch einmal einzustellen, anstatt die Fragen zu beantworten, das kommt noch addierend hinzu.
      Wäre dies hier mein Blog, so würde ich Ihre Kommentare nach dem 29. März 2014 um 13:32 alle löschen, es sei denn Sie bequemen sich endlich einmal auf direkte Fragen zu antworten.
      Mir haben Sie nur bewiesen,
      dass ich Sie als Mensch nicht ernst nehmen muss, denn Sie nehmen auch unsere Kommentare / Fragen zu den Ihrigen nicht ernst.
      Für mich sind Sie demnach lediglich zu bedauern, jedoch keineswegs ernst zu nehmen. Denn ein Menschenfreund können Sie nicht sein, wenn Sie hier ein und den selben Kommentar zweimalig posten, aber die Fragen ignorieren und nicht drauf eingehen!

  24. Aus der Stille ihrer Kammer schaute diese Frau den Untergang der Welt. Es folgen die Aussagen: Der Stand der Technik eröffnet zum ersten Mal die Möglichkeit, die ganze Welt von einem Machtzentrum aus zu beherrschen. Während im Westen Bequemlichkeit und Weichheit, Wohlstand und Luxus obenan stehen, bereitet sich der Osten vor, erzieht zur Entbehrung, stählt seine Völker, sorgt für Nachwuchs und Waffen.

    Nach den Gesetzen der klassischen Militärstrategie stärken die Russen ihre Flanken, bevor sie in der Mitte, das heißt gegen Westeuropa vorstoßen. Sie muß an den Flanken unverwundbar sein. Die Südflanke heißt: Afghanistan, Iran, Irak, Türkei, Griechenland, Jugoslawien. Die Nordflanke heißt: Finnland, Schweden, Norwegen, Dänemark. Bis zur bayerischen Grenze wird eine russische Weitspurbahn herangeführt. In einem Sommer, wahrscheinlich im Monat Juli, wenn die Erdölregion bereits in ziemlich festen russischen Händen ist, erfolgt der Angriff der Sowjetunion auf die Süd- und Nordflanke, auf die Türkei, auf Griechenland, auf Jugoslawien und Skandinavien. Gegen Ende Juli stoßen sowjetische Angriffskeile blitzartig gegen Westeuropa vor.

    Anfang August werden die eingedrungenen russischen Panzerarmeen in Mittelfrankreich, vermutlich um Lyon, und wenig später bei Ulm vernichtet. Mitte August greifen sowjetische Eliteeinheiten Alaska an. In Europa kommt es zum Abwurf einer radioaktiv strahlenden gelben Wand. Prag wird atomar zerstört. Ungefähr um dieselbe Zeit werden die sowjetischen Panzereinheiten des Nordkeils in Westfalen eingekesselt und fast völlig aufgerieben. Die Sowjets sind in Westeuropa in die Verteidigung gedrängt. Als Rache erfolgt der atomare Gegenschlag gegen alle Städte der USA. Gleichzeitig schlagen die USA atomar zurück. Weite Teile der Sowjetunion und die letzten sowjetischen Raketensilos werden zerstört. Als Folge dieses Ereignisses kommt es in der Sowjetunion zu einer Gegenrevolution, die das bisherige System stürzt. Im September gibt es den letzten verzweifelten Versuch sowjetischer Unterseeboot-Einheiten, Europa atomar zu verwüsten. Bei diesem Angriff werden viele französische und deutsche Städte in ein Flammenmeer verwandelt.

    Um ins einzelne zu gehen: Auf die blitzartige Besetzung aller militärischen Basen in Skandinavien folgt ein zweiter Flankenangriff gegen die Türkei. Dort und im Iran finden Panzerschlachten statt. Der Russe bemüht sich, möglichst rasch durch den Balkan zur Adria vorzudringen. Der Mittelangriff gegen Westeuropa erfolgt in drei gewaltigen Stoßkeilen. Der erste wird aus dem Raum Stettin-Berlin nach Lübeck, Hamburg und in die Niederlande vorstoßen, der zweite aus dem Raum Sachsen und Dresden ins Ruhrgebiet. Der dritte Stoßkeil wird aus Böhmen nach Bayern hereinbrechen und zum Oberrhein streben. Eine unvorstellbare Masse von Panzern rollt an den Bergketten der Schweiz vorbei bis hinunter nach Lyon.

    Die NATO-Truppen sind auf wenige Verteidigungsräume zusammengedrängt. Die meisten Gebiete sind von der Roten Armee längst überrollt und besetzt. Die Verteidigungsräume heißen: Ruhrgebiet und Niederlande, sodann Bayern, die Alpen und die Schweiz sowie das Rhonegebiet. Außerdem wird es Verteidigungsräume in Oberitalien und in der Türkei geben. Der Angriff der Roten Armee in Europa wird gebrochen, mehr noch, die russische Armee wird vernichtend geschlagen.

    Die Sowjetunion verliert allein in ihren Heeressäulen sieben Millionen Menschen; ein hoher Blutzoll für ein Volk, das eben in Massen vom dialektischen Materialismus abgefallen war und wieder zu glauben begonnen hatte. Paris wird von den aufständischen Franzosen selbst in Brand gesteckt. Der Papst muß aus Rom fliehen, wohin er nach zweihundert Tagen wieder zurückkehrt. Die katholischen, in den Augen der Sowjetunion reaktionären Länder haben in diesem letzten Kampf eine entscheidende Aufgabe. Bayerische und österreichische, schweizerische und französische Truppen werden nach den Vernichtungsschlachten bei Lyon und Ulm nach Norden vorstoßen, um sich an der Schlacht gegen die dort eingekreisten russischen und preußischen Verbände zu beteiligen. Erst gegen Ende dieses verhältnismäßig kurzen Krieges kommt es zum Duell mit Atomwaffen. Und schließlich zum totalen atomaren Krieg. Seine verheerenden Auswirkungen entziehen sich jeder Beschreibung.

    Südlich der Donau gibt es atomare Explosionen, hinter der Grenze am unteren Inn fürchterliche Zerstörungen, ebenso am Oberlauf der Donau. Teilweise bis in die oberbayerisch-salzburgischen Alpen herein kommen die Truppen über Österreich und Jugoslawien. Bei Ulm gibt es eine gigantische Kesselschlacht gegen die Ostarmee, die ihren Südkeil der Donaulinie entlang zur Schweiz und nach Frankreich vorgetrieben hat. Die größte Gefahr für das Gebiet, das von den Städten Mindelheim und Altötting, Pfaffenhofen und Weilheim begrenzt wird, also für Mittelbayern, besteht in den Zerstörungen; Terrorismus, Plünderung, Brandstiftung, Mord kehrt wieder, die Gesetzlosigkeit. Hungernde Großstädter werden zu Räubern an den Bauern! Bewaffnete Banden ziehen durchs Land, Fanatiker, Mörder, Psychopaten, Mob. Es ist ein nie vorher, außer vielleicht im Dreißigjährigen Krieg, dagewesener Schrecken. Und endlich dann die Giftwolke, die auch hier ein Drittel der Menschheit dahinrafft.

    1. Nun nordlicht,
      da bin ich ja mal gespannt, ob Leo dir auf deine Frage antworten wird.
      Für mich gehört Leo zu jenen Personen, welche nur eines verdient hätten: Ignoranz!
      Liegt daran, dass ich ziemlich schnell einschätze… Aber darf ich mir doch erlauben, immerhin lesen wir hier seine genaue Beschreibung wie der 3. Weltkrieg stattfinden wird und vor allem, von wem begonnen – er scheint auch schnell im „Einschätzen“.

      Wieso darf hier eigentlich jemand einen Kommentar doppelt einstellen, obwohl er die Frage(n) unter seinem erstmals eingestellten Kommentar ignoriert?
      Ist hier anscheinend keinem aufgefallen, dass Leo den selben Kommentar vom 29. März 2014 um 17:55 schon einmal einstellte, nämlich am 27. März 2014 um 14:06, allerding an Diskussionen und Fragen zu beantworten, scheint Leo nicht interessiert.
      Heute ist der 31.03. – vielleicht stellt er den selben Kommentar ja heute zum dritten Male ein…

        1. Nein jo,
          das ist sicher nicht die „2. Beschwerde zum gleichen Ding“. Wenn du dies behaupten willst, dann beweise es doch ebenso wie ich dies tat, mit Datum, Uhrzeit, etc.
          Ich hatte h i e r „Nordlicht“ geantwortet, aber er scheint nicht mehr hier zu sein…
          Und was dich betrifft jo,
          so war ja klar, dass du dazu was schreiben musst, denn ansonsten schreibst du hier über’s Wetter – als wäre das ein Chatraum hier 😀

        2. fickt euch / fuck your self / Ärschlöcher / u.s.w

          ist nur ein Test,
          denn schon drei Mal wurde mir ein Kommentar abgelehnt, wegen „Doppelter Kommentar“ – das ist wohl ein SCHERZ…

          1. @ Birgit
            im Spam-Ordner liegt nichts von Dir – und ich hab nicht eingegriffen – keine Ahnung…

  25. @Leo
    Und wenn es dann aber ganz anders kommt?
    Wenn z.B. all diese düsten Prophezeihungen nicht zur Lähmung, sondern zum Überwinden der diabolischen Umklammerung führen und der Satansbrut dadurch das „Personal“ fehlt?
    Ist nicht die Tatsache, dass der dritte große Krieg um Europa trotz vielfältiger Bemühungen bisher nicht eingetreten ist, ein Indiz für eine sich weltweit beschleunigende Gegenkraft?
    Weissagungen sind nach meiner Sicht jedenfalls keine unvermeidlichen Vorgaben, sondern geben allenfalls Gelegenheit, unsere Instrumente in richtiger Weise auf eine Resonanz zur Schöpfung einzustimmen. Dies aber passiert ja gerade überall – unten wie oben!

    1. Wie sagt der Dichter so schön: „Alles Zukunftserraten ist wie gemalter Braten!“
      Allen läuft das Wasser im Mund zusammen, aber niemand wird satt.
      Und trotzdem streiten sie wie es schmeckt.

      1. @ einspruch
        wahrer Spruch – trotzdem interessierts die Leute ziemlich, wie man an der Kommentarzahl sieht. Schaden tuts jedenfalls nicht.

  26. Wiederum zu Putin: Ich widerspreche dem Prophezeiungsforscher Stefan Berndt in den Punkt, dass er Putin für einen „Bösewicht“ hält, obwohl er auch klar sagt, dass die USA Russland in den Krieg treibt.

    Die Antwort steckt m.E. in Stephans Berndts Buch „Prophezeiungen zur Zukunft Europas und reale Ereignisse“ selbst. Da heißt es auf Seite 87 beim Seher Franz Kugelbeer (1922, Österreich):

    „Über Nacht kommt die Revolution der Kommunisten, verbunden mit den Nationalsozialisten, der Sturm über Klöster und Geistliche. Die Menschen wollen es zuerst nicht glauben, so überraschend tritt es ein. … Alles flieht in die Berge, der Pfänder (ein Berg am Bodensee) ist ganz voll Menschen.
    Wie ein Blitz vom heiteren Himmel kommt der Umsturz von Russland her, zuerst in Deutschland, darauf in Frankreich, Italien und England. … Die Rheinlande werden zerstört, mehr durch Flugzeuge als durch Heere.“

    Und Stephan Berndt schreibt dann weiter: „Die Kombination von „Revolution der Kommunisten und Nationalsozialisten“ (erster Absatz) und „Umsturz von Russland her“ (zweiter Absatz) kann man in der Tat so verstehen, dass es in Russland einen plötzlichen Umsturz der Kommunisten und Nationalsozialisten gibt, der dann innerhalb kürzester Zeit in einem Angriff auf den Westen mündet.“

    Für mich ein klarer Fall: Putin ist sehr klug, will für sein Land das Beste und anderen nichts Schlechtes, denkt absolut normal hinsichtlich Homo-Käse, Geburtenrückgang, Kirche, Wirtschaft usw., ist immer auf Ausgleich bemührt, greift nur ganz selten und sehr wohl dosiert kriegerisch ein. Die Hardliner dort sind die Altkommunisten und Nationalsozialisten (Juden wie Schirinowski); und die werden die Schwäche Westeuropas zum Angriff nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.