Tagesgericht 5.2.14

Links:

stolze Erklärung 2 Jahre+ nach dem NATO-Überfall, aber Syrien sei im Verzug, klagt man an, während sich das Zeug in Lataika staut, aber am „Frieden“ wird gearbeitet:

Was unverseuchtes Essen betrifft, sind die Afrikaner entschlossener und klüger als alle Bildungsbürger. Ein Grund mehr für die Neokolonialisten:

in der Ukraine weiterhin gezinkte Karten:

Stand der Technik bei Kampfdrohnen

Türkei in Richtung Kalifat: Richter, Polizei, Presse, Internet – Kaltstellung nach Bedarf:

  • Türkei verschärft Internet-Kontrolle

und direkt auf unserem Tisch. Bedient Euch, solange ihr könnt. Bilder, Grafiken etc. werden bald abgeschaltet werden müssen, damit der schriftliche Inhalt noch gehalten werden kann. Vergangenheit will gelöscht werden:

reine Links werden (noch) gehen, aber keine player -Features, keine Bilder mehr. Kein Mensch spricht bisher vom screenshot, dem wohl verbreitetsten Ursprung eines Bildes im Internet… Wie erstellt man einen (rechts-)sicheren Screenshot?

Dürfen im gewerblichen Rahmen (Kindergarten/Schule) Paprika noch gezeichnet werden, ohne dabei die Rechte von Syngenta zu verletzen? Wir wollen Antworten auf diese Fragen! Bitte!

5 Gedanken zu „Tagesgericht 5.2.14

  1. Was sich die GEMA einbildet? Man sollte der GEMA von Seiten der Internetregierung das Betreiben verbieten, siehe da auch dem Vorgang, Internet zu benutzen ein Recht ist, welches frei ist! Und wer ist GEMA, nachgewiesen ein Kontrollorgan zur Verhinderung der Ausspielung von Kultur und Ideen der Menschheit, Klänge zu verarbeiten!

    Das Tagesgericht als solches gefällt mir, siehe offene Anträge gegen die Betreiber von Ausbeutung und Sklaverei, die von der Politik vergessen wird, absichtlich nicht verhandelt wird! Siehe Friedensvertrag und Akzeptanz von Menschenrechten!

    Glück Auf, meine Heimat!

  2. Kinder, wo ist denn nur der Humor geblieben?

    Wenn die abschalten, treffen wir uns eben auf der Straße, im Rathaus, im Landesparlament oder in der Bürgerschaft, in Berlin und überall dort, wo es Schmeißfliegen zu vertreiben gibt.

  3. also Leute bitte nehmt euch Zeit und macht euch schlau es ist gar nicht so schwer der Privatfirma GEMA die sich auf einen Staatsvertrag beruft den es nicht gibt das Handwerk zu legen. Schaut euch mal http://www.hyperboria.net an das wird auch um schlechte Assoziazionen zu wecken auch Darknet genannt (huu alles ganz dunkel und gefährlich). Im Grunde ist Hyperboria ein Misch Netz wo jeder auch seine eigenen Inhalte auf einem Web Server speichern kann. Der Unterschied ist nur das man ein verschlüsseltes IPv6 Netzwerk nutzt und somit über die Icann Datenbank nicht mehr über die IP Nummer (Telefonnummer für den Rechner) nicht mehr identifiziert werden kann. Es gibt aber für die nicht so technisch begabten eine Hardware Lösung die nennt sich Enigmabox. Also immer schön verschlüsseln damit es für die Herren bei den Diensten nicht so leicht wird auch wenn ich nichts zu verbergen habe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.