Links 20.2.14

von John Schacher

Was in Libyen und tagtäglich unbestraft bleibt – das brachiale Belügen und Manipulieren der Bürger – wird nun in Ägypten angeklagt, weil es der Politik dort gerade passt:

„… Aus Sicht von Sherif Mansour vom „Komitee für den Schutz von Journalisten“ in den USA ist der Fall einzigartig: „Diese Journalisten haben nur ihre Arbeit gemacht. Im Prinzip wird ihnen vorgeworfen, eine andere Perspektive und eine andere Sichtweise zu haben, als es die Regierung in den Medien sehen möchte – was aber nichts mit Terrorismus zu tun hat. Weltweit haben wir es noch nie erlebt, dass ein Fernsehsender und seine örtlichen und ausländischen Mitarbeiter des Terrorismus angeklagt wurden. …“

ard: Prozess gegen Al-Dschasira-Mitarbeiter vertagt – „Krieg gegen Journalisten“ in Ägypten

„… Die Smartphone-App von Whatsapp ist noch etwas datenhungriger als andere, denn sie liest die Telefonnummern aus dem Handy-Adressbuch und schickt sie ebenfalls zum Whatsapp-Server in den Vereinigten Staaten. …“

FAZ: Datenschutz – Whatsapp (Lobhudelei)

RT (englisch): Lügendetektor für soziale Netzwerke (Zensur/Niederhaltung von unerwünschten Bewegungen)

TG: Jordanien, der wichtigste Stützpunkt der Rebellen in Syrien

Honigmann: Altenpflege – das große Abgreifen

ard: Kirch-Vergleich – Deutsche Bank zahlt 775 Millionen Euro

RT (englisch): Maduro beschuldigt Obama der:

„Finanzierung, Förderung und Verteidigung von Mitgliedern der Opposition, welche Gewalttaten gegen unser Land unterstützen.“

TG: Lucke verlässt N24-Sendung (Friedmann) vorzeitig

ard: Bundestag verlängert ISAF-Mandat für Afghanistan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.