Großbanken: game over?

gartenbankerschienen bei propagandafront

Danke an Armeeverkauf

… „Das steht auch im Einklang mit den Dingen, die ich in „Behind the Curtain“ geschrieben habe: Als PhiBro das Unternehmen Solomon Brothers aufkaufte, brachte das Goldman Sachs auf die Idee, J.Aaron aufzukaufen, wodurch die manipulative Kultur der Rohstoffwelt auf die Finanzwelt und Wall Street überging. Am 28.11.2012 hielt der Finanzausschuss des Deutschen Bundestags eine Anhörung zu diesem Thema ab, um mehr darüber zu erfahren.

„Der Eigenhandel der Großbanken in den Finanzzentren ist für die Weltwirtschaft verheerend gewesen. Es wäre ja schön, wenn es irgendeine Verschwörung zur Erlangung der Weltherrschaft gäbe, weil die Welt dann vielleicht wenigstens stabil sein würde. Diese Leute betreiben die Manipulationen aber nur, um das schnelle Geld zu machen – und im Ergebnis gibt es dann auch keinen langfristig ausgerichteten Plan, was ja auch der Grund dafür ist, warum derzeit alles komplett verrücktspielt.“

„Sie sind völlig verantwortungslos gewesen und interessieren sich nur dafür, wie viel Geld sie bei jedem einzelnen Geschäft machen können. Sie begreifen nicht, welche Folgen ihr Handeln hat. Und all jene, die an ihre wilden allmächtigen Verschwörungstheorien glauben, bescheren ihnen noch Schutz für ihre echten Manipulationen. Sie haben überhaupt kein Interesse an einem langfristigen Ziel – es geht ausschließlich darum, was für sie dabei herausspringt, und nicht erst irgendwann, sondern sofort! …

… Die USA haben es den Banken und Brokern erlaubt, sich die Gelder ihrer Kunden zu nehmen, und währenddessen einfach weggeschaut. Das ist auch der Grund, warum der Hypothekenskandal rund um AIG stattfand – in Wirklichkeit ging es um das Londoner AIG-Büro, nicht um das in den USA.“ …

… Vergessen Sie nicht: Die New Yorker Banken kontrollieren immer noch die US-Presse. Die US-Presse wird solange schweigen, bis die Wahrheit völlig offensichtlich ist. Sie ist Teil des Establishments und kennt ihre Rolle, die sie in diesem Stück zu spielen hat.“ …

GANZEN ARTIKEL lesen bei propagandafront

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.